Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Licht und Schall

13 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Licht, Schall, Wechselwirkung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Licht und Schall

28.03.2008 um 11:06
Hallo Leute

Mir ist gestern was in den Sinn gekommen und nun möchte ich euch Frage ob ihr dies für möglich haltet.

Kann man den Schall schon vorher erkennen befor die Wellen einen erreichen?

Es müsste doch möglich sein Anhand des Lichtes, Schallwellen in der entfernung zu erkennen. Die Schallwellen werden einfach auf das Licht aufmoduliert so das winzige unterschiede in der menge der Photonen entstehen. Wenn man dann längsweg eine messung machen würde, gäbe es ein Wellenmuster das an einer länge mehr, dann weniger und dann wieder mehr... Photonen vorhanden wären.

Oder gibt es zwischen Schall und Licht keine wechselwirkung?


melden

Licht und Schall

28.03.2008 um 11:16
Denkbar ist es schon.

Schallwellen breiten sich als periodische Verdichtungen und Verünnungen des Trägermediums (in diesem Fall der Luft) aus und Licht bestimmter Farben wird dadurch sicherlich gebeugt. Zumindest theoretisch müsste der Unterschied zwischen einem Lichtstrahl der durch unbewegte Luft geht und einem der eine gerade Schall fortpflanzende Luft durchquert messbar sein.


melden

Licht und Schall

28.03.2008 um 11:16
Interessante Frage :)


melden

Licht und Schall

28.03.2008 um 11:35
Wasser verhält sich doch nicht viel anderster als Luft in dem Sinne oder nicht?

Und auf der Wasseroberfläche sieht man die Wellen schließlich auch bevor sie
ankommen.


melden

Licht und Schall

28.03.2008 um 12:09
Exakt.


melden

Licht und Schall

28.03.2008 um 14:09
Es ging mir eigentlich um folgende Idee, weshalb ich auf diese Frage gekommen bin.

Wenn mann annimmt das beim Urknall es auch ein richtig lauten knall gegeben hat, müssen sich auch schallwellen vom urknall her weg ausbreiten.

Anhand des lichtes könnte man nun herausfinden wo sich diese 15 Mrd."Schalljahr" grosse Kugel befindet und so könnte man genauer bestimmen wo der urknall war. Klar ist mir schon das das ganze universum der punkt des urknalls ist. Doch wenn eine solche schallkugel gefunden werden könnte, müssten wir doch einiges überdenken.


melden

Licht und Schall

28.03.2008 um 14:15
Wenn mann annimmt das beim Urknall es auch ein richtig lauten knall gegeben hat, müssen sich auch schallwellen vom urknall her weg ausbreiten.

In welchem Medium sollen sich denn da Schallwellen ausbreiten?


melden

Licht und Schall

28.03.2008 um 15:23
Gute Frage :-)

ächz, wär ja auch zu schön um war gewesen zu sein. Dies hab ich nicht bedacht.
aber ist 100% sicher das sich im universum kein schall ausbreiten kann? Im äter oder so?


melden

Licht und Schall

28.03.2008 um 15:24
aber zur anfangsfrage, wäre es möglich in einem schallübertragenden medium?


melden

Licht und Schall

28.03.2008 um 15:41
also am anfang war die dichte der masse im universum noch genug gross um diese schallwellen zu übertragen und dem licht die gewünschten informationen mit zu geben, doch bei zunemender ausdehnung wurde das universum zu "locker" so das sich dieser knall nicht mehr ausbreiten konnte. das licht jedoch hat eine gweisse zeit diese information aufnehmen können.
man hat also einen gweissen bereich mit unterschiedlichen werten und nicht nur ein punkt.


melden

Licht und Schall

28.03.2008 um 15:52
Da steht z.B. was darüber:

http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/154101.html

Als Folge der Inflationstheorie müssten nämlich 400.000 Jahre nach dem Urknall Schallwellen aus einem Grundton und mehreren Obertönen unser Universum durchzogen haben. Diese Schallwellen müssten sich heute bei Messungen der Hintergrundstrahlung als "Peaks" bemerkbar machen.

Bis zu diesem Zeitpunkt (ca. 400.000 Jahre) war das Universum noch nicht Lichtdurchlässig, also können wir vom Urknall selbst auch kein Licht sehen.

Zum Urknall:

http://science.orf.at/science/news/94377 (Archiv-Version vom 14.05.2005)

Der Urknall war nach neuen Erkenntnissen eher ein mächtiges Summen und Grummeln. Ein US-Physiker hat die Schallwellen rekonstruiert - eine so entstandene Audio-Datei lässt sich im Internet abrufen.

"Das Geräusch glich dem eines großen Düsenjets, der bei Nacht 300 Meter über das Haus fliegt", erklärte der US-Physiker John Cramer von der Universität von Washington in Seattle dem britischen Fachmagazin "New Scientist".

Der Forscher rekonstruierte die gewaltigen Schallwellen und produzierte aus den Daten eine Audio-Datei, die auf jedem PC abspielbar ist.



melden

Licht und Schall

30.03.2008 um 21:52
Hallo Zusammen,

die Eingangsfrage war ja mit den Wasserwellen schon beantwortet.

Die zweite Frage:
Wenn mann annimmt das beim Urknall es auch ein richtig lauten knall gegeben hat, müssen sich auch schallwellen vom urknall her weg ausbreiten

..würde ich wie folgt beantworten: Wenn man annimmt, dass sich die Katze im Pferd befindet, kann man vielleicht die Bäume hochreiten.
Problematisch ist es jedoch, für diese Annahme auch einen plausiblen Grund zu finden.

Das soll heißen: Unser Universum dehnt sich - nach aktuellem Wissensstand - überall gleichmäßig aus. Damit gibt es auch keine urknallbedingte Druckwelle. Der Urknall ist zwar ein prägnannter Begriff, sollte ab er nicht zu wörtlich genommen werden ;)

Ciao
mso


melden

Licht und Schall

31.03.2008 um 10:19
@ilechegu
vielendank für deine mühen


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Vergleich Licht<>Schall
Wissenschaft, 8 Beiträge, am 29.07.2008 von spähzi
granulat am 29.07.2008
8
am 29.07.2008 »
Wissenschaft: Zwischen Licht und Schall
Wissenschaft, 33 Beiträge, am 29.04.2005 von jesusj
jesusj am 27.04.2005, Seite: 1 2
33
am 29.04.2005 »
von jesusj
Wissenschaft: Der Weg des Lichts ins Nichts
Wissenschaft, 70 Beiträge, am 03.11.2021 von SpencerVerse
Kephalopyr am 27.10.2021, Seite: 1 2 3 4
70
am 03.11.2021 »
Wissenschaft: Die Relativitätstheorie
Wissenschaft, 576 Beiträge, am 07.01.2019 von mojorisin
Lightstorm am 17.02.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 26 27 28 29
576
am 07.01.2019 »
Wissenschaft: Frage zum Überschallknall
Wissenschaft, 5 Beiträge, am 18.01.2019 von Mightyspider
Mightyspider am 17.01.2019
5
am 18.01.2019 »