weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wasser, das Element unserer Zukunft?

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Energie, Wasser
Diese Diskussion wurde von n.i.n. geschlossen.
Begründung: flüssiges wasser ist das element unserer herkunft
magnom911
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser, das Element unserer Zukunft?

11.06.2008 um 22:45
Hallo ihr Leuts.
Ich möchte mit diesem Thema mal etwas genauer auf ein Element eingehen was uns zwar seit Menschen gedenken umgibt aber immernoch soviele Rätsel aufweisst.

Das Wasser

Ist es möglich die bestandteile des Wassers zu spalten ( Wasserstoff und Sauerstoff) um damit eine saubere unerschöpfliche Energiequelle zu gewinnen?

Wie könnte das Spaltungsverfahren aussehen und funktionieren?

Hat Wasser ein Erinnerungsvermögen? ( ist es daher möglich Wasser als Datenspeicher zu verwenden? )

Was wären die Vorteile?

Was wären die Nachteile?

Gibt es nochmehr wissenschaftlichen Hokuspokus der um dieses nasse Gut gemacht wird?

Um das ganze Spektrum verständlicher zu machen, habe ich hier einen Link zu einem Film (ca. 45min) den sich jeder mal vorher anschauen sollte, wenn er die Zeit hat und ernsthaft am Thema interessiert sein sollte. Einige kennen ihn vielleicht ja schon.

Also vielleicht wirds ja was...

Hier der Link: http://video.google.com/videoplay?docid=-6247785758902825364&hl=de

bis dann...


melden
Anzeige

Wasser, das Element unserer Zukunft?

11.06.2008 um 22:49
Wir könnten das Wasser auch trinken.
Das wäre wohl die sinnvollste Methode, Wasser zu benutzen.


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser, das Element unserer Zukunft?

11.06.2008 um 23:19
Wasser als Speicher benutzen? Intressanter Gedanke aber kaum umsetzbar


melden
magnom911
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser, das Element unserer Zukunft?

11.06.2008 um 23:39
Du hast dies jetzt wohl nur auf die Energienutzung in form von verbrennung bezogen oder?
Darum geht es ja gerade: Ein verfahren zu finden um das Wasser aufzuspalten. Wasserstoff und Sauerstoff .
Wasserstoff hat eine sehr großes Energiepotenzial und bei der verbrennung von Wasserstoff und Sauerstoff entsteht als abfallprodukt wieder...? richtisch: H2O
Das Ziel ist es doch damit eine saubere Energie für jeden zu erzeugen, die dazu fast nichts kosten dürfte.
Wenn beim Verbrennungsprozess eh wieder sauberes wasser entsteht geht es ja auch zum trinken nicht verloren.
Selbstverständlich könnte man auch Salzwasser dafür verwenden.
Was wäre denn verkehrt daran?


Isses besser Uran im AKW zu verheizen?
Oder ÖL zu verbrennen?
Oder Lebensmittel zu vertanken? Wie Mais? Rapps ÖL? Könnte man diese Lebensmittel denn dann nicht lieber Menschen geben die sie sehr dringen bräuchten?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser, das Element unserer Zukunft?

11.06.2008 um 23:41
Erinnerungsvermögen? Nein. Energiequelle?Brennstoffzelle, kein Thema.

Elektrolyse von Wasser ist durchaus möglich um Wasserstoff als Brennstoff zu gewinnen, aber man muss mehr Energie aufwenden, als man herausbekommt. Lohnt sich also nur um Wasserstoff als mobilen Energieträger zu gewinnen.


melden

Wasser, das Element unserer Zukunft?

11.06.2008 um 23:42
Isses besser Uran im AKW zu verheizen?
Oder ÖL zu verbrennen?
Oder Lebensmittel zu vertanken? Wie Mais? Rapps ÖL? Könnte man diese Lebensmittel denn dann nicht lieber Menschen geben die sie sehr dringen bräuchten?


Klar wär es besser.
Dann viel Spass, dir eine effiziente, billige und saubere Möglichkeit zu überlegen, Wasser in seine Bestandteile zu überlegen.
Held.


melden

Wasser, das Element unserer Zukunft?

11.06.2008 um 23:45
Gibt ja doch einige Methoden um an den Wasserstoff ranzukommen.

Wikipedia: Wasserstoffherstellung

Wenn man das jetzt noch mit einem Perpetuum Mobile und einer Freien Energie Maschine kombiniert...


melden
magnom911
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser, das Element unserer Zukunft?

11.06.2008 um 23:52
@anavirn
warum so spöttisch?
hätte man da soviel daran geforscht wie bei anderen sachen hätte man sicher die Lösung längst gehabt.
Was ist den daran verkehrt sich mal darüber gedanken zu machen?


melden

Wasser, das Element unserer Zukunft?

11.06.2008 um 23:57
Ist es möglich die bestandteile des Wassers zu spalten ( Wasserstoff und Sauerstoff) um damit eine saubere unerschöpfliche Energiequelle zu gewinnen?

Wie könnte das Spaltungsverfahren aussehen und funktionieren?


Äähm....nee du, ich glaub nich ^^ lol...

Schonmal daran gedacht, das Wasser aus Prinzip schon verbrannt ist? Jegliche Trennung der Komponenten kostet immer mehr Energie als du durch die Verbrennung danach wieder rausbekommst.

Aber das mit der Zustandsspeicherung finde ich auch faszinierend.


melden

Wasser, das Element unserer Zukunft?

12.06.2008 um 00:00
Schonmal daran gedacht, das Wasser aus Prinzip schon verbrannt ist? Jegliche Trennung der Komponenten kostet immer mehr Energie als du durch die Verbrennung danach wieder rausbekommst.

bäääääääääääääääm

*vor stryke verneig*

Hätte nicht gedacht, das dies kommt ^^


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser, das Element unserer Zukunft?

12.06.2008 um 00:34
Ist doch nicht neu und wurde schon erwähnt. Das Verfahren ist sogar recht simpel. Einfach einen zwei Drähte ins Wasser halten, Gleichstrom auflegen und dann ganz gemütlich die Gase auffangen.

Man sollte nur nicht dabei rauchen, denn sonst verwandelt sich der Wasserstoff wieder in Wasser...und zwar explosionsartig. Nennt sich Knallgasreaktion.


melden
magnom911
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser, das Element unserer Zukunft?

12.06.2008 um 00:37
Das ist mir schon klar das nach dem jetzigen wissensstand ein Spaltungsprozess mehr Energie verbraucht als man damit Gewinnen kann.

nach dem jetzigen wissen...

Da gibts aber sicher einen Weg der noch gefunden werden muss.
Und dies wollte ich halt mal damit anstossen.

Vielleicht wäre die Lösung ja garnicht so schwer?
Meine wenn so ein denkanreiz nur auf Spott und Hohn stößt dann lassen wirs halt.

Ist ja nur ein Testballon...


melden

Wasser, das Element unserer Zukunft?

12.06.2008 um 00:45
anavirn schrieb:Dann viel Spass, dir eine effiziente, billige und saubere Möglichkeit zu überlegen, Wasser in seine Bestandteile zu überlegen.
elektrolyse, die energie dazu bezieht man von der sonne (solarzellen), ev. auch windenergie ...


melden
magnom911
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser, das Element unserer Zukunft?

12.06.2008 um 01:05
@neoschamane
Thanks:) das wäre doch schonmal ein schritt in die richtige richtung.

Hab hier mal folgendes darüber gefunden:

1) Wieviel Energie (ich hoffe dass die Fachterminologie
ueberhaupt stimmt) braucht man eigentlich, um 1 Liter Wasser
in Wasserstoff und Sauerstoff aufzuspalten?
Bei der Elektrolyse von Wasser laufen folgende Elektrodenreaktionen ab:

Anode: 2 OH- → ½ O2↑ + H2O + 2 e-

Katode: 2 H3O+ + 2 e- → H2↑ + 2 H2O

Gesamtreaktion: H2O → H2↑ + ½ O2↑


Da also für jedes zerlegte Wassermolekül zwei Elektronen herumgeschaufelt werden müssen, beträgt die Reaktionsladungszahl z=2.

Die Energie, die für die gesamte Elektrolyse benötigt wird, beträgt E=U·I·t. Wir brauchen aber nur die angelegte Spannung, weil wir die Ladung I·t kennen. Die ist nämlich gleich der Ladung aller bei der Elektrolyse herumgeschaufelten Elektronen und beträgt I·t=n·F·z, wobei F=96500Jmol-1V-1 die Faraday-Konstante (das ist die Ladung von einem Mol Elektronen) und n=55mol die Stoffmenge in einem Liter Wasser ist. Daraus folgt zunächst für den Energiebedarf

E = U·n·F·z = U*10,615MJ/V

Theoretisch beträgt die Zersetzungsspannung U0=1,48V, aber praktisch benötigt man 1,9 - 2,0 V. Dies führt zu einem Energiebedarf von rund 21MJ pro Liter Wasser. Die Reaktionsenthalpie beträgt allerdings nur 14,7MJ pro Liter. Der Rest wird in Wärme umgewandelt. Wegen der Überspannung hat die Elektrolyse also einen Wirkungsgrad von 75%.

2) Wieviel Energie kann man tatsaechlich (nicht theoretisch)
zurueckerhalten, wenn man die Gase reagieren laesst ( ich
meine per Brennstoffzelle oder Motor oder so ?

Der Wirkungsgrad einer Brennstoffzelle beträgt U·2·F/ΔH. Setzen wir die Faraday-Konstante und die molarer Reaktionsenthalpie ΔH=285,84kJ/mol, dann erhalten wir U·0,675/V. Genau wie bei der Elektrolyse steigt der Wirkungsgrad also mit sinkender Zellspannung und erreicht bei minimalen 1.48V sein Maximum.

Bei realen Brennstoffzellen liegt der Wirkungsgrad bei 35-40%. Der Wirkungsgrad von Verbrennungsmotoren beträgt dagegen nur 20-25%.

Der Gesamtwirkungsgrad einschließlich der Elektrolyse beträgt bei der Brennstoffzelle also bis zu 30% und beim Verbrennungsmotor weniger als 20%.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser, das Element unserer Zukunft?

12.06.2008 um 01:26
elektrolyse, die energie dazu bezieht man von der sonne (solarzellen), ev. auch windenergie ...

Wozu?Die Energie könnte man dann auch direkt nutzen. Der Zwischenschritt der Elektrolyse ist unnötig. Es sei denn man benötigt einen mobilen Energieträger.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser, das Element unserer Zukunft?

12.06.2008 um 01:29
Da gibts aber sicher einen Weg der noch gefunden werden muss.
Und dies wollte ich halt mal damit anstossen.


Das wäre dann ein Perpetuum Mobile und das ist erwiesenermaßen nicht möglich.

Du hast die Wirkungsgrade doch eben selbst referiert.


melden

Wasser, das Element unserer Zukunft?

12.06.2008 um 09:41
@magnum

bei der großtechnischen Elektrolyse bringt man einen Teil der notwendigen Energie gleich in Form von Hitze ein, da eben Hitze einfacher und mit höherem Wirkungsgrad erzeugt werden kann als elektrischer Strom.

Diese Hochtemperaturelektrolyse arbeitet mit hochgespanntem Dampf, genaue Wirkungsgrade kann ich jetzt aber nicht nennen.


melden
kore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser, das Element unserer Zukunft?

12.06.2008 um 09:59
ufff- das fünfte Element!! :)


melden

Wasser, das Element unserer Zukunft?

12.06.2008 um 12:42
@magnum, wie du richtig gfudnen hat, kann man Wasser, also H2O spalten ... das wird übrigens für die Wasserstoffgewinnung genutzt. dabei handelt es sich um eine Elektrolyse.

sowas wird heute schon genutzt. satelliten zum BEispiel, die man in den Orbit schickt und Jahrzehnte lang ohne menschlichen Kontackt mit Strom versorgt werden müssen, haben beispielsweise Brennstoffzellen (also "Batterien") die auf diesen Prinzip funktionieren.

Das dumme ist nur, der Wirkungsgrad dieser Wasserstoff-Brennstoffzellen ist sehr gering. Es geht schlicht weg zu viel in Wärme verloren, sonst würden wir das sicher schon kommerziell für den Energiegewinn nutzen.
Die Energie die dabei frei werden, sind rein rechnerisch riesig ...

Da gibt es ganze Forschungszweige die sich nur damit beschäftigen.

ein paar Infos darüber kann man hier lesen:
Wikipedia: Wasserstoffwirtschaft
http://www.hydrogeit.de/grundwissen.htm

Du solltest aber immer in Hinterkopf behalten, das Element Wasser zu spalten, genauso weiter den Wasserstoff zu spalten, kostet genauso viel Energie, wie man daraus gewinnen würde.
Das folgt den Energieerhaltungssatz.

Es wird also immer rentabler sein Gas, das nicht großartig weiter verarbeitet werden muss zu verbrennen, als erst WAsserstoff zu gewinnen und dies dann zu verbrennen.
Bei ein Wirkungsgrad von 100% würdest du in der Summe kein Energieüberschuss raus kriegen ...


melden

Wasser, das Element unserer Zukunft?

12.06.2008 um 13:02
Ist es möglich die bestandteile des Wassers zu spalten ( Wasserstoff und Sauerstoff) um damit eine saubere unerschöpfliche Energiequelle zu gewinnen?

Wie könnte das Spaltungsverfahren aussehen und funktionieren?
---------------------

auch auf die Gefahr der Wiederholung antworte ich mal auf die Eröffnung.

aber hattest du Chemieunterricht? Knallgasexperiment sagt dir nichts oder



und nein Wasser hat keinen Memoeffekt.


melden
Anzeige

Wasser, das Element unserer Zukunft?

12.06.2008 um 13:05
http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/bstuecke/32233/index.html
-------------

das fiel mir noch ein zum Thema, gewisse Algenarten erzeugen Wasserstoff.


melden
78 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden