weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kern-Energie-Antrieb

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Antrieb, Kernmotor, Nuklearmotor, Kernantrieb, Nuklearantrieb

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 01:23
hi gemeinde,

ja wie der titel schon sagt geht es um nuklear-antriebe...

das sie zu schwer, zu riskant, zu teuer und zu gefährlich sind ist mir bewusst, aber könnte das nicht in zukunft sicherer werden? oder könnte man nicht in zukunft sicherere antriebe konstruieren?

es gibt ja immerhin nuklear-betriebene u-boote und eine reihe von atom-eisbrechern russischer seite

beispiel, der atomeisbrecher "yamal":

gw45124,1213745027,NSF picture of Yamal

dies hier ist eine pkw-studie von ford, der "ford nucleon":

gw45124,1213745027,300px-Ford Nucleon

es gibt auch ein ziviles schiff aus deutschland mit nuklear-antrieb, die "otto hahn", es war ein frachter
Es war als Symbol einer „strahlenden“ Zukunft gedacht und blieb das einzige deutsche Schiff mit Kernenergieantrieb, im Volksmund auch das „Atomschiff“ genannt. Ein zweites Frachtschiff mit dem Namen "Nukleares Container-Schiff 80" (NCS-80) war in Planung, wurde aber nie gebaut.
meine frage ist nun: warum eigentlich nicht? einige haben sich getraut, es gibt immernoch genug (siehe eisbrecher der russen), wer nicht wagt der nicht gewinnt... also woran mangelt es, an selbstvertrauen?

logo gibt es ein gewaltiges risiko, das risiko sind aber eher wir menschen, die technik die dahinter steckt sollte doch schon zum teil sicher sein... warum keine fahrzeuge mit nuklear-antrieb wie beim ford nucleon?

dann werden alle 8.000 km an einer "tankstelle" die brennstäbe ausgetauscht


melden
Anzeige

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 01:30
Jo und den Atommüll werfen wir dann einfach irgendwo in die Landschaft...


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 01:32
canpornpoppy schrieb: die technik die dahinter steckt sollte doch schon zum teil sicher sein
Zu WELCHEM Teil?

60%? 70, 80, 90, 95, 98?

Dann würden von 100 Autos eben "nur" 40 (30, 20, 10, 5, 2) mit einem GAU enden - von Freisetzung radioaktiven Materials bei Verkehrsunfälllen ganz zu schweigen.

Tut mir leid für deine Technikbegeisterung aber seit Tschernobyl hat die zivile Atomkraft endgültig ihren Nymbus als Segen der Menschheit verloren.

CU m.o.m.n.

PS: Was sollen deiner Meinung nach überhaupt die Brennstäbe für 8.000 Km kosten?


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 01:36
Das Risiko das was passiert ist einfach zu groß.


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 01:37
hmm... danke für den blick in die zukunft... dann muss uns halt was einfallen oder wollt ihr später alles mit luft und wasserstoff betreiben...

warum fahren denn immernoch 8 russische atomeisbrecher in unseren weltmeeren rum, abgesehen von den nuklear-u-booten?

schaut euch doch die tests von crash mit pkw an die gas-anlagen drin haben wo alle die hände übern kopf zusammen schlagen und da passiert auch nix... logo... restrisiko, aber solln wir deswegen jedes scheiß atomkraftwerk still legen NUR weil ein restrisiko besteht?


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 02:01
ich will die ganze sache nich schön reden, aber wenn ich "restrisiko" lese, dann platzt mir der hut, flugzeugträger, eisbrecher, u-boote mit nuklear-antrieben, wenn da eins sinkt interessiert das niemanden

dann werden studien vorgeschlagen zu wasserstofffahrzeugen welche auch nich ungefährlich sind, dann muss man halt für entsprechende sicherheitsvorrichtungen sorgen

was wir für energie daraus nutzen können ist einfach wahnsinn

die "otto hahn" fuhr knapp 460.000 kilometer mit 22 kilo uran

restrisiko hin oder her, dann müsste ich jedes deo, jedes cockpit-spray verteufeln was hochentzündlich ist... es ist so viel scheiß heut zutage im umlauf, klar müssen wir uns dann gedanken machen wie wir die fahrzeuge sicher kriegen, es geht nich nur allein um fahrzeuge, warum nich nen nuklearbetrieben airbus a380?


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 02:16
bloss dass es bei wasserstoff gas benzin oder sonst was nur einmal puff macht und fast alles von den gefaghrenstoffen ist weg und uran un ähnliches eine sehr lange haltwertzeit hat und du die strasse etc jahre wenn nicht jahrzehnte lang benutzen kannst


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 02:30
canpornpoppy schrieb:es ist so viel scheiß heut zutage im umlauf, klar müssen wir uns dann gedanken machen wie wir die fahrzeuge sicher kriegen
Schon klar aber ist dir klar wie viel Atommüll dann anfällt? Damit ist uns dann auch nicht geholfen.


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 02:32
Ok, die Atomeisbrecher von den Russen bewegen sich ja auch nicht in Urbanen Ballungsräumen wo mit hohen Kollateralschäden zu rechnen ist, wenn etwas passiert oder?
Und die Entsorgungsfrage der Brennstäbe ist ja noch nichtmal für die Atomkraft richtig geklärt...
Also ich seh da keine Chance


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 02:54
der müll, da geb ich euch vollkommen recht... aber die energie muss sich doch nutzen lassen... die liegt uns ja gerade zu vor den beinen rum
SOAK schrieb:Ok, die Atomeisbrecher von den Russen bewegen sich ja auch nicht in Urbanen Ballungsräumen wo mit hohen Kollateralschäden zu rechnen ist, wenn etwas passiert oder?
das mag ja sein, aber was wird da denn alles verseucht an viehzeug und walen und fischen und meeresraum wenn mal so ein "ungeheuer" sinkt und leck schlägt


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 02:55
Ich denke halt das im Straßenverkehr häufiger Unfälle passieren als auf offener See


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 03:01
ich geb euch ja recht, ne öl-katastrophe wie die der "exxon valdez" das is in ein paar jahren gegessen und atom-müll strahlt halt seine runden, aber villcht lässt sich dieser müll oder atom-schrott ja noch weiter verwerten bis nur noch klumpen übrig bleiben...

nur das mit dem risiko hier und risiko da, das nervt... heute is alles gefährlich und trotzdem werden akw's betrieben... ja wenns knallt is traurig, aber dazu muss es erstmal kommen

mal ganz abgesehen von "majak"


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 03:02
#soak

na das sowieso :D

die masse machts...


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 03:03
Also wenn es möglich wäre das Risiko auf ein annehmbares Maß zu reduzieren und die volle Energie zu nutzen, dann wär das cool.... aber da trennen uns wohl noch Jahre der Forschung davon


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 03:09
canpornpoppy schrieb:der müll, da geb ich euch vollkommen recht... aber die energie muss sich doch nutzen lassen... die liegt uns ja gerade zu vor den beinen rum
Da bin ich deiner Meinung.....und dennoch: solange die Frage der Entsorgung nicht geklärt ist, (und das ist nicht in Aussicht) ist es schlicht sinnlos. Allein die Kosten für eine "konvenzionelle" Entsorgung wären astronomisch.


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 03:10
#soak

muss ja auch nich morgen sein, aber finds halt super das man überhaupt fortbewegungsmittel mit nuklearantrieben bewegt und wenn wir das in den griff bekommen... warum nich...

"der mensch wurde gesegnet, mit licht, wärme, magnetismus und allen energien des universums"


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 03:13
Die Russen haben keine Probleme mit der Entsorgung ihres Atommülls,ihre Atombatterien kippen sie einfach in den sibirischen Wäldern ab,die vertrahlten Teile aus Atom U-Booten der Akulaklasse lassen sie am Rande der Stationierungshäfen liegen oder kippen sie in menschenleeren Buchten ab,bei zweien der Eisbrecher haben sie es sich ebenfalls einfach gemacht,die waren kaputt,es fehlten Teile,also haben die Russen sie vor Murmansk absaufen lassen...Scheiss was drauf,wenn kaputt dann wir Spass


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 03:13
#22aztek

die entsorgung befindet sich noch in der entwicklung...

wie wärs mit vorschlägen, anstatt dekonstruktiven postst?

nich persönlich nehmen, das gilt an alle


melden

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 03:16
#warhead

ab ins meer mit dem mist :D

kann man mit nem verbrauchten brennstab nix mehr anfangen? einschmelzen oder keine ahnung, sind die teile absolut wertlos?


melden
Anzeige
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kern-Energie-Antrieb

18.06.2008 um 03:16
Man müsste halt die komplette Energie nutzen können, und nicht nur einen Teil und den Rest fröhlich rumstrahlen lassen, aber leider bin ich kein Atomphysiker oder kenne mich sonst mit der Materie aus.
Fakt ist das es vor kurzem schon mal einen Thread gab, in dem gefragt wurde warum die Brennstäbe aus einem AKW nur relativ kurz verwendet werden, und warum die Abfallprodukte
einfach weggeschmissen werden...
Wenn das nicht nötig wäre, dann wär alles gut


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden