Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Energie, Gravitation, Perpetuum Mobile

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

06.07.2008 um 21:39
die gravitation wirkt immer, ist also die erde um die sonne ein Perpetuum Mobile?
und könnte man THEORETISCH ein gerät mit der kravitationskraft als unerschöftlichen energiequelle bauen und es als Perpetuum Mobile vorzeigen?


melden
Anzeige
ThePhönix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

06.07.2008 um 21:58
Ja das wäre schon möglich ^^
Leider müsste man das irgendwo im Weltraum aufstelln und da draußen würds uns nicht viel bringen ^^


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

06.07.2008 um 23:24
Es gibt keine unerschöpfliche Energiequelle.

Das verbietet sich von selbst.


toxic


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

06.07.2008 um 23:48
Ein Pepetuum Mobile ist nicht unmöglich. Unser Universum ist quasi eins.
Aber warum ?

Nunja die moderne Astrophysik vertritt den Standpunkt, das Universum unser Universum während seiner Existenz eine Phase der Expansion (nach dem Urknall) und anschließend eine Phase der Kontraktion durchläuft.

Hier hast du im Grunde dein Perpetuum Mobile, denn nach entsprechender Konktraktion der Massen des Universums zu einem winzig kleinen Punkt erfolgt sogleich wieder der Urknall. Quasi ein unerschöpflicher Kreislauf der Energie des Kontrahierens und des Expandierens. Dies gekapselt nachzubilden ist
nach unserem Verständnis der Physik allerding nicht möglich. noch nicht ?!


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 00:16
Überlegen wir mal folgendes:

Wir graben eine Röhre entlang der Rotationsachse der Erde von einem Pol zum anderen. Dann umgeben wir die Röhre mit einer Kupferwendel und werfen einen Magneten in die Röhre. Der Magnet pendelt immer wieder zwischen Nord- und Südpüol hin und her und erzeugt dabei Induktionsstrom ---> freie elektrische Energie.

Gründe warum die Idee nicht in der Realität funktionieren würde:

- Eine solche Röhre zu graben und stabil zu halten überfordert unser technisches Vermögen z.Z.

- Die Erdachse ist nicht völlig stabil so dass der Magnet irgendwann anstößt, Geschwindigkeit verliert und irgendwann zu Stillstand kommt.

- Magnetische Materialien verlieren nach und nach ihre magnetische orientierung und damit schwächt sich ihr Magnetfeld ab. Natürlich könnte man alle 1000 Jahre oder so den Magneten wechseln.

Ok, aber von diesen Punkten abgesehen, kann jemand THEORETISCHE Gründe nennen warum diese Idee in einem idealisierten System nicht funktionieren sollte?

CU m.o.m.n.


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 00:35
MyMyselfAndI schrieb:Ok, aber von diesen Punkten abgesehen, kann jemand THEORETISCHE Gründe nennen warum diese Idee in einem idealisierten System nicht funktionieren sollte?
na ganz einfach. Wenn du dem System Energie abziehst, eben in Form von elektrischem Strom, dann bremst du damit den mAGneten ab bis er stehen bleibt. Mehr als die potentielle Energie der Magnetenmasse in Höhe der Erdoberfläche kannst du da nicht abziehen.

Und unser Universum ist auch kein PM. Was ein Blödsinn. Wer soll den da Energie mit gewinnen? Und die Energie des Universums selbst bleibt konstant, wird nur eben immer wieder umgewandelt bis zum Schluss alles in Niedertemperaturwärme aufgelöst ist.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 01:18
Die Energie wird aufgenommen, wenn man an die Masse herantritt, muss aber zugeführt werden, wenn man sich davon entfernt.

Vergiss das ganze. Es gibt kein Perpetuum Mobile und es kann nie eines geben.

Ähnliche Ideen hatte ich früher auch schon, aber es bringt alles nichts.

Es ist schlicht einfach und ergreifend UNMÖGLICH. Verschwende nicht deine kostbare Zeit damit ewig darüber nachzudenken. Es führt alles zu nichts..


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 01:37
Für alle Perpetuumisten, das hier lesen:

Wikipedia: Thermodynamik

Ein Perpetuum mobile ist unmöglich


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 01:56
Stimmt, daran hätte ich selber denken sollen.
*selber ein paar backpfeifen geb*

Kennt noch jemand weitere Gründe?

CU m.o.m.n.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 02:14
Ganz einfach: Keine Energiequelle der Welt ist unerschöpflich.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 02:17
Und Eta ist immer kleiner als 1.
Übergangsverluste bei allen Umwandlungen sind allgegenwärtig.


melden
ricosch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 08:53
@pommes1983
"Ganz einfach: Keine Energiequelle der Welt ist unerschöpflich."

bist du dir sicher ? wenn ich an wasser denke als energieträger,
ist es sehr wohl unerschöpflich.

und die sonne, ok nicht von dierer welt :) überdauert sicher
auch noch ein paar menschenjahre.

wenn man doch die erdrotation anzapfen könnte wäre hier sicher
auch unerschöplich energie zu entnehmen.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 10:58
"wenn man doch die erdrotation anzapfen könnte wäre hier sicher
auch unerschöplich energie zu entnehmen."

Tut man ja bereits - schon mal etwas von Gezeitenkraftwerken gehört? Die zapfen sowohl die Erdrotation als auch die kinetische Energie des Mondes an. Unerschöpflich sind sie leider nicht, da diese Energiemengen eben begrenzt sind und wenn sie erschöpft sind fällt uns der Mond auf den Kopf und die Tage werden auch nichtmehr das sein was sie heute sind


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 13:29
bist du dir sicher ? wenn ich an wasser denke als energieträger,
ist es sehr wohl unerschöpflich.

und die sonne, ok nicht von dierer welt überdauert sicher
auch noch ein paar menschenjahre.

wenn man doch die erdrotation anzapfen könnte wäre hier sicher
auch unerschöplich energie zu entnehmen.



Seit wann ist Wasser als Energieträger unerschöpflich?

Verbraucht eine Sonne Ihren Brennstoff erlischt sie, völlig egal wie gross oder klein sie ist. Was hat das mit einer unerschöpflichen Energiequelle zu tun?

Wer hat je behauptet, die Erdrotation liefert eine unerschöpfliche Energiemenge?


Sind Deine Aussagen Deine subjektive Meinung oder (suspekter Weise) irgendow wissenschaftlich hinterlegt/erwiesen?



toxic


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 13:30
Edit:

irgendow => irgendwo



toxic


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 14:39
in anlehnung an gurkenhannes, dessen universumsvorstellung ich auch vertrete, ist die erde um die sonne doch auch ein perpetuum mobile, welche energie wird denn verbraucht und wer kann mir sagen wie gravitationskraft/energie verbraucht wird???


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 14:43
@aschio

eine konstante gleichmässige Bewegung hat nichts mit einem PM zu tun.


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 14:45
und die Arbeit die dabei geleistet wird und die zu einer konstanten Verringerung der Gesamtenergie des Systems führt (im Gegensatz zu einem PM wo die Gesamtenergie konstant bleiben soll) sind die Gezeitenkräfte.


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 14:56
Anhang: gw45484,1215435362,SMOT.rar

Hi vielleicht kennt jemand ja die SMOT,
da kam mir die Idee von dem MGH Antrieb, hab das aber fast durch den Stress in letzter Zeit vergessen ^^

M = Magnetismus
G = Gravitation
H = Hebelkraft

In der *.rar Datei sind alle Infos zu Idee .

Die *.gif Datei soll nur den Hebel-Mechanismus zeigen (sehr vereinfacht)

Die *.jpg Datei ist, die Wichtige - Da hab ich schon die "Wippe" gebaut und getestet ob sie genug Kraft aufbringt um die Kugel wieder in der MGH zu "Stoßen" und sie schafft es locker :)

Die Idee daran ist halt mit der "Wippe" die Kugel die aus der SMOT kommt, wieder an den Anfang der SMOT zu bekommen.

k.a ob das funktionieren könnte, aber es wäre kein „Perpetuum Mobile“ da es auf die Natur-Gesetze angewiesen wäre, und nicht überall (Weltall) einsetzbar wäre.

mfg

bin morgen wieder hier.


melden

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 15:08
@wth

es gibt jede Menge Smots, aber keines in dem die Kugel mehr als knapp (aber nicht ganz) einen Vollkreis beschreibt. Warum wohl?

Dann gibt es noch diese Dinger in denen sich ein Magnet innerhalb eines Magnetrings dreht (wie heißen die?), aber da habe ich noch nie einen mit fester Achse gesehen, wird auch seine Gründe haben.


melden
Anzeige

Gravitation als Antrieb eines Perpetuum Mobile

07.07.2008 um 16:58
@UffTaTa

hast du die datei geladen ?

"es gibt jede Menge Smots, aber keines in dem die Kugel mehr als knapp (aber nicht ganz) einen Vollkreis beschreibt. Warum wohl?"

ja sicher, weil es wenn du einen normalen Kreiß meinst nicht genug Energie gewonnen wird um die Stecke zurück zu schaffen ,wenn du darauf hinaus wolltes^^


"Dann gibt es noch diese Dinger in denen sich ein Magnet innerhalb eines Magnetrings dreht (wie heißen die?), aber da habe ich noch nie einen mit fester Achse gesehen, wird auch seine Gründe haben."

Meinst du komischen CD dinger die man auf Youtube sehen kann? Weil das glaub ich auch nicht das darus was wird , weil ja nach fast den gleichen Prinzip ein E-motor arbeitet.

aber lad dir mal bitte die datei ist ja nicht grad sehr gross, und sag mir falls du kannst wo die Kugel zum stehen kommen müßte.

Ich könnte mir Vorstellen das die Kugel die aus der Smot kommt nicht genug Kraft hätte die Wippe inganzusätzen, weil das Magnet-feld noch auf die Kugel einwirkt beim Austritt, die frage ist nur wie Stark wird das Magnetfeld sein ? weil man braucht nicht genau 1,7g um die "Wippe" in gang zu setzen.

mfg


melden
237 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ektoplasma54 Beiträge
Anzeigen ausblenden