weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die hängenden Gärten der Semiramis

12 Beiträge, Schlüsselwörter: Babylon, Weltwunder, Hängende Gärten, Semiramis
Seite 1 von 1
Aineas
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die hängenden Gärten der Semiramis

10.09.2008 um 19:47
nabend allerseits,

Da niemand vor mir dieses Thema anschnitt, will ich hiermit die Diskussion über die legendären hängenden Gärten der Semiramis eröffnen.
Wer davon noch nie gehört hat, sollte es mal bei wikipedia nachschlagen (Wikipedia: Hängende_Gärten_der_Semiramis).

Also was meint ihr, basieren sie auf einer Illusion? Sind die Ausgrabungen Robert Koldeways hinreichend zutreffend auf ihre Beschaffenheit und kann man sie als solche deuten? Oder ruhen sie noch irgendwo unter der Erde?


melden
Anzeige

Die hängenden Gärten der Semiramis

10.09.2008 um 19:53
hmm ich find das thema ziemlich intressant aber wiki gibt da nich allzuviel her :D ..


melden

Die hängenden Gärten der Semiramis

10.09.2008 um 20:15
Die haengenden Gaerten ... ja, beindruckend und nicht umsonst eines der Weltwunder!


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Die hängenden Gärten der Semiramis

10.09.2008 um 20:36
Wobei man beachten muss das Terassengärten nichts sensationelles ist,selbst auf Mallorca gibts das an mehreren Orten,und das Valle in Gomera ist voll davon


melden
Aineas
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die hängenden Gärten der Semiramis

10.09.2008 um 20:40
Soweit ich die Texte gedeutet habe, handelte es sich bei der babylonischen Anlage um eine Terrassenpyramide, erbaut auf eine 120x120 Meter großen Fläche, die gefüllt war mit Pflanzen aus aller Welt, welche ein brillantes Bewässerungssystem frisch hielt - darum verdient das Monument auch einen Platz in der Liste der Weltwunder.


melden

Die hängenden Gärten der Semiramis

10.09.2008 um 20:50
Heute mag das kein Problem darstellen, etwas derartiges zu bauen - aber fuer babylonische Verhaeltnisse war es beachtlich.


melden
Aineas
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die hängenden Gärten der Semiramis

10.09.2008 um 20:58
Persönlich empfinde ich ja zugegebenerweise auch mehr Sympathie für die vergangene Kultur des Zweistromlandes als die Ägyptens, was allerdings auch daran liegt, dass ich zuwenig über dortige Missstände weiß, aber so wie Babylon, das Kronjuwel am Euphrat, immer geschildert wird, mag man nicht so recht an stickige Gassen, verdreckte Straßen, schlechte Wohnverhältnisse und diverse ekelhafter Gerüche denken, sondern tendiert viel eher dazu, sich die Stadt paradiesisch vorzustellen.


melden

Die hängenden Gärten der Semiramis

10.09.2008 um 22:30
Auch im Paradies muss einer den Dreck wegmachen. Daher nehmen sich die Hintergruende und Begleitumstaende zur Errichtung von babylonischen Gaerten, Pyramiden und chinesischer Mauer sicher nicht viel - um noch ein weiteres Beispiel in die Runde zu werfen ...


melden
accrec
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die hängenden Gärten der Semiramis

11.09.2008 um 03:07
War sicher ein Kunstwerk und toller Ort zum entspannen.
Schade dass es keine Pläne zur Rekonstruierung gibt.

Ob es sich bei den Grabungen wirklich um die Überreste handelt, kann ich als Nicht-Archeologe schlecht beurteilen. Doch scheint mir die Grundfläche (ca. 100x100 Meter), selbst für babylonische Verhältnisse, etwas mikrig.

Da mag mir vielleicht aber auch meine bildliche Vorstellungskraft einen Streich spielen. ;)


melden

Die hängenden Gärten der Semiramis

11.09.2008 um 10:04
Semiramis - Seramis
Gibts da einen zusammenhang? ^^

Auf jeden Fall eines der interessantesten der 7 Weltwunder. Wenn es die wirklich gegeben hat, hätte ich die gerne mal gesehen.


melden

Die hängenden Gärten der Semiramis

11.09.2008 um 10:49
Ich denke schon, dass es zumindest etwas ähnliches wie die hängenden Gärten gab.
Immerhin war es Koldeway möglich, nachzuweisen, dass eine 100x100 Meter große Fläche mit mehreren Schichten waserdicht gemacht wurde und die Gärten hätten angelegt werden Können.... welchen anderen Grund hätte man sonst für diese 3fach Beschichtung haben sollen?

Die Unstimmigkeiten bezüglich der Wasserversorungun werden wohl ein Mysterium bleiben.....
Zur größten Not musste eben Sklaven Wasser aus dem Euphrat holen um die Gärten zu bewässern.... ich wette das System gab es schon ^^


melden
Anzeige
Aineas
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die hängenden Gärten der Semiramis

11.09.2008 um 17:36
Mir fiel gerade etwas ein: Wenn wir die Gartenbaukunst Mesopotamiens mal mit der Pyramidenkultur in Ägypten vergleichen, dann lässt sich vermuten, dass sich eine schrittweise Entwicklung vollzog, bei der erst kleinere Anlagen entstanden und später größere, beeindruckendere Monumente errichtet wurden. Der entdeckte Komplex könnte vielleicht auch eine Vorstufe dessen sein, was Alexanders Soldaten erblickten und was uns als die hängenden Gärten von Semiramis überliefert wurde.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Telepathie61 Beiträge
Anzeigen ausblenden