Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

84 Beiträge, Schlüsselwörter: Licht, Farben
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 20:47
Macht für mich keinen Sinn. Alles hat eine Temperatur.
Alles was Teilchen besitzt hat eine Temperatur, und ich glaube nicht das es Dinge gibt die keine Teilchen besitzen, denn ohne Teilchen hat man nichts was ein Ding ausmachen kann.

NAch diesem ASpekt würde ja auch Antimatiere keinen Sinn ergeben? soll es nicht immer 2 Seiten der Medalie geben?


melden
Anzeige

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 20:51
Antimaterie soll aus Antiteilchen bestehen.
Antiteilchen sind aber nicht das gleiche wie "keine Teilchen".

Glaub' ich jedenfalls.
Gamma7, irgendwelche Einwände? :D ;)


melden
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 20:51
Gamma7
"Ein Temperatureffekt über dem Nullpunkt kommt ja daher Zustande,
daß Atome, Moleküle die aufgenommene Energie als Eigenschwingung umsetzen.
Keine Energie, keine Eigenschwingung, keine Temperatur über 0 Kelvin.
Da werden auch keine elektromagn. Schwingungen mehr ausgesendet.
Ergo siehst du auch keinerlei Farben mehr."

klingt sehr plausibel, soweit war ich noch gar nicht ... nur ganz sicher, dass man da keine Farben mehr sieht?


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 20:52
Antimaterie verhällt sich physikalisch genau so, wie Materie,
aus welcher unser uns bekannte Universum besteht.
Man kann sagen, in einem Antimaterie-Universum hat alles nur
das entgegengesetzte Vorzeichen.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 20:57
klingt sehr plausibel, soweit war ich noch gar nicht ... nur ganz sicher, dass man da keine Farben mehr sieht?

Nein, man sieht keine Farben mehr.
Weil alle Materie sämtliche Energie abgegegben hat, ist da auch keine
Energie mehr in den Atomen. Alle Elektronen um das Atom herum
werden nicht mehr angeregt und wechseln nicht mehr ihre Orbitale,
bzw. 'springen' nicht mehr auf ein höheres Orbital, da sie dafür ja
Energie benötigen. Aber es gibt nirgendwo mehr Energie,
die ein Elektron anregen kann, um ws auf das nächsthöhere Orbital zu heben.
Also fidet auch kein Rücksprung zum ursprüglichen Orbital mehr statt,
bei dem elektromagnet. Wellen bestimmter Frequenz (definiert die Farbe)
ausgesendet werden. In dein Auge gelangen keine elektromagn. Wellen mehr,
also siehst du nichts mehr (es erscheint alles schwarz).


melden
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 21:02
Haa, schon mal vom inneren Auge gehört? blindgewordene sehen auch nicht alles schwarz, oder wie siehst Du in Deinen Träumen die Farben? ohne deine Augen zu öffnen *fg* nichts von wegen elektromagn. Wellen........

und bei dieser Teilchen-Stillstand, müsste
doch auch die Zeit still stehen, da Zeit ein Gewicht erfordert, laut Newton *hehe* ich bin schlau, kaum zu glauben *fg*


melden
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 21:02
Haa, schon mal vom inneren Auge gehört? blindgewordene sehen auch nicht alles schwarz, oder wie siehst Du in Deinen Träumen die Farben? ohne deine Augen zu öffnen *fg* nichts von wegen elektromagn. Wellen........

und bei dieser Teilchen-Stillstand, müsste
doch auch die Zeit still stehen, da Zeit ein Gewicht erfordert, laut Newton *hehe* ich bin ja schlau, kaum zu glauben *fg*


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 21:08
magmawolke schrieb:blindgewordene sehen auch nicht alles schwarz, oder wie siehst Du in Deinen Träumen die Farben? ohne deine Augen zu öffnen *fg* nichts von wegen elektromagn. Wellen........
Dein Gehirn läuft ja auch nicht bei -273,15°C ;)
Außerdem feuern deine Neuronen auch in Träumen ihre bioelektrischen Ladungen ab.
magmawolke schrieb:und bei dieser Teilchen-Stillstand, müsste
doch auch die Zeit still stehen, da Zeit ein Gewicht erfordert, laut Newton *hehe* ich bin schlau, kaum zu glauben
Die Teilchen stehen still, aber dadurch ändert sich doch das Gewicht nicht.


melden
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 21:13
Die Teilchen stehen still, aber dadurch ändert sich doch das Gewicht nicht.

Mit welcher Bgründung?


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 21:15
Eben. Das Gewicht ändert sich dadurch nicht.
Die Zeit steht dabei auch nicht still.
Es kann sich lediglich nihts mehr bewegen.
Der 0-Punkt-Temperaturzustand hat dabei absolut keine
Auswirkung auf die Zeit. Diese läuft' dabei unverändert und unbeeinflußt
weiter, wie bisher.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 21:17
Die Masse der Materie ist doch noch da. Es ist alles erhalten blieben.
Also ändert sich auch nichts an der Gravitationsverteilung um die Materie
herum. Folglich hat das auch keine Auswirkungen auf die Zeit.


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 21:20
magmawolke schrieb:Die Teilchen stehen still, aber dadurch ändert sich doch das Gewicht nicht.
Mit welcher Bgründung?
Warum sollte sich etwas am Gewicht ändern?
Du bist doch auch nicht leichter wenn du still stehst, und schwerer wenn du rennst, oder? ;)


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 22:11
magmawolke schrieb:ich bin schlau, kaum zu glauben
Eher kaum anzunehmen... :|

Masse ist nicht gleich Gewicht, und aus keiner Formel geht hervor, dass ruhende Teilchen masselos sind oder dass Zeit etwas mit Gewicht zu tun hat.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 22:50
@Bukowski

Antimaterie soll aus Antiteilchen bestehen.
Antiteilchen sind aber nicht das gleiche wie "keine Teilchen".

Glaub' ich jedenfalls.
Gamma7, irgendwelche Einwände



Hoppla.
Sorry, Bukowski, das hatte ich vorhin wohl überlesen.
Natürlich habe ich da absolut keine Einwände :)

Aber sicher hast du mein nächstes Posting als Bestätigung
deiner Frage gesehen. Dort beschreibe ich im Grunde ja
nichts anderes aus.


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

17.10.2008 um 22:59
Hi@All !

"Farben" entstehen durch die "Brechung von Licht".

LICHT hat keine Farbe, -
es ist glasklar und von hoher Intensität, - Energiedichte...

Fällt LICHT auf eine farbige Fläche, so wird es reflektiert, -
bis auf den Anteil, dessen Energie sie in sich aufnimmt ( "verschluckt" )

Eine grüne Fläche z. B. "verschluckt" alle Energie, bis auf den grünen Farbanteil, -
den reflektiert sie und wir können ihn sehen.

Und das ist der springende Punkt, -
LICHT istt in WAHRHEIT glasklar und "true Colour" zugleich, - voll der Farben... #

Aber unsere Augen haben nur "VGA-Modus", - wir können nur 3 Grundfarben erkennen und ihre Überlagerungen wahrnehmen.

Doch bei Infrarot und Ultraviolett ist unsere Wahrnehmungsmöglichkeit schon erschöpft, -
die restlichen mrd. Lichtabstufungen erkennen wir einfach nicht.

Deshalb ist die Einteilung in drei "Spektralfarben" und viele "Mischfarben"
nur eine Beschreibung unseres Mangels, -
unserer eingeschränkten Wahrnehmung.

Mit den wahren Farben, - oder gar dem wahren Potential des LICHT´s,
in seiner Fülle, hat unsere Farbenlehre nicht nicht viel gemein !


Möge DIE Macht mit Uns sein !

MIKESCH
-THE_Duke-


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 00:15
Du bist doch auch nicht leichter wenn du still stehst, und schwerer wenn du rennst, oder?

sry, aber das ist falsch.

laut Einstein nimmt ein Körper an Gewicht zu, desto schneller es beschleunigt wird ;)


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 00:37
Man kann Farben nicht erfinden. Farbe ist eine Empfindung des Gesichtssinns("Auge") und kann nicht Gegenstand einer kreativen Schöpfung sein. Man kann nur Träger einer Farbe wie etwas Farbstoffe erfinden.

Ob du eine neue Farbe entdecken kannst, steht auf einem anderen Blatt. Mit den Farben verhält es sich aber wie auch mit anderen Sinnenseindrücken. Es gibt ein definiertes Spektrum von A bis Z, wenn erstmal alles dazwischen bekannt ist, gibt es einfach nicht mehr. In diesem Sinne waren alle Farben in dem Moment "entdeckt" wo ein Mensch zum ersten mal ein kontinuierliches Spektrum hinterm Prisma oder sogar im Regenbogen gesehen hat.


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 00:48
Jimbeam schrieb:laut Einstein nimmt ein Körper an Gewicht zu, desto schneller es beschleunigt wird
Ich dachte der Körper nimmt dabei nur an Kraft zu.
Aber ich glaub' dir, und dem Einstein, da mal. :D


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 01:05
Jimbeam schrieb:laut Einstein nimmt ein Körper an Gewicht zu, desto schneller es beschleunigt wird
Erstens geht es nicht um Gewicht, sondern um Masse, zweitens ist das eine weit verbreitete Fehlinterpretation der SRT.

"Die Ergebnisse bestätigen die Annahmen, die diesen Überlegungen zugrunde liegen. Demnach sind auch die Begriffe transversale Masse (alias Impulsmasse oder relativistische Masse) und Ruhemasse hinfällig. Jeder Körper hat nur eine einzige, von seiner Geschwindigkeit (und somit vom Bezugssystem) unabhängige Masse. Die Massenzunahme bei Bewegung ist bedingt durch die Masse der kinetischen Energie.

Damit ist wohl die letzte Ungereimtheit in der Speziellen Relativitätstheorie ausgeräumt. Es war schon immer nicht recht einzusehen, warum zwar elektrische Ladungen, nicht aber Massen invariant gegenüber Wechsel des Bezugssystems (gegen Lorentz-Transformation) sein sollten. Auch war die »Relativität der Masse« das einzige relativistische Phänomen, das nicht unmittelbar aus der pseudoeuklidischen Metrik (Minkowski-Metrik) des vierdimensionalen Raumes hergeleitet werden konnte. Der Grund dafür ist jetzt offensichtlich: Es gibt sie – die Relativität der Masse – gar nicht!"

(http://de.wikibooks.org/wiki/Ruhemasse_und_relativistische_Masse_eines_Körpers)


melden
Anzeige

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 01:53
@magmawolke:
deshalb möchte ich mal folgende Frage an Euch richten: haltet Ihr es für möglich, eine neue Farbe zu entdecken - zu erfinden?
Klar, angeblich hat Sir I. Newton "Indigo" auch nur erfunden um bei den Grundfarben wieder auf die mystisch-magische "Sieben" zu kommen.

CU m.o.m.n.


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden