Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

84 Beiträge, Schlüsselwörter: Licht, Farben
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 18:36
Bukowski:

Wir sprachen zuletzt aneinander vorbei, bezügl. des TeilchenStillstandes, ersteinmal sollten Wir viell. klären, auf welche Teilchen Du Dich bezogen hast`?^^^

MyMyselfAndI:#
"Klar, angeblich hat Sir I. Newton "Indigo" auch nur erfunden um bei den Grundfarben wieder auf die mystisch-magische "Sieben" zu kommen."

wo er nicht ganz unrecht hat, ist mir gestern nämlich auch aufgefallen, ist wohl interpretationsSache, mit wieviel Grundfarben man sich anfreundet, die 3 gefällt mir auch nicht mehr... die 7 ist viel eleganter/weiser... *g*



Ansonsten, gestern viel mir des weiteren auf, dass es ein ja überraschander Weise ein "Absolutes" Schwarz gar nicht geben kann, weil es ja immer von Licht erhellt wird ;)


melden
Anzeige
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 18:39
Nick.Rivers:

stell Dir einfach vor sämtliche Masse wär einfach nicht mehr da, dann löst sich wohl auch die Zeit in Luft auf! Zumal es aus der Relativitätstheorie hervor geht und aus man ein Gewicht in Newton benötigt, um die Beschleunigung zu berechnen...


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 18:40
magmawolke schrieb:Ansonsten, gestern viel mir des weiteren auf, dass es ein ja überraschander Weise ein "Absolutes" Schwarz gar nicht geben kann, weil es ja immer von Licht erhellt wird
Schonmal 'ne Bergwerkstour mitgemacht und dann das Licht da unten ausgeschalten? ;)
Ein paar Hundert Meter unter den Berg kommt bestimmt kein Licht mehr rein.
magmawolke schrieb:Wir sprachen zuletzt aneinander vorbei, bezügl. des TeilchenStillstandes, ersteinmal sollten Wir viell. klären, auf welche Teilchen Du Dich bezogen hast`?
Teilchen: In der Physik allgemein ein Objekt, dessen Maßstab klein ist, bezogen auf das betrachtete System.

Atome könnte man sagen; Neutronen, Protonen, das hab' ich mit Teilchen gemeint. ;)


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 18:52
magmawolke schrieb:stell Dir einfach vor sämtliche Masse wär einfach nicht mehr da, dann löst sich wohl auch die Zeit in Luft auf! Zumal es aus der Relativitätstheorie hervor geht und aus man ein Gewicht in Newton benötigt, um die Beschleunigung zu berechnen...
Stell Dir einfach vor, Du schreibst wirres Zeug... :|


melden
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 18:53
"Schonmal 'ne Bergwerkstour mitgemacht und dann das Licht da unten ausgeschalten?
Ein paar Hundert Meter unter den Berg kommt bestimmt kein Licht mehr rein."

Laut Jphys soll sogar Gammastrahlung bis in die tiefste ErdSchichten vordringen, welche ja nur ne "Aufspaltung"/ein Teil des Lichts in einem sehr tiefen oder hohen Wellenlängenbereich sein soll ;)

genau, da ja Elektronen um Neu- & Protonen kreisen, wie der Mond um die Erde, und das kleinste mikroskopisch gesichtete Teilchen sein soll?, meinte ich einen Stillstand der Elektronen bei - 273,xx Kelvin ? irgendwer hier spekulierte doch darüber, die Masse würde da irgendwie Farblos sein?


melden
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 18:56
NickRivers:

mercy, wer meint andere würden wirres Zeugs reden, schießt sich selber ein Eigentor...
desweiteren, schließ doch eine Variable aus der RT aus, dann machen alle anderen keinen Sinn mehr, bzw. können nicht mehr weiterexistieren, weil sie definitiv voneinander abhängig sind. :D


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 18:58
magmawolke schrieb:genau, da ja Elektronen um Neu- & Protonen kreisen, wie der Mond um die Erde, und das kleinste mikroskopisch gesichtete Teilchen sein soll?
Mhh, nein. ;)
Das Model das die Protonen und Neutronen eines Atoms um den Kern kreisen wie die Planeten um die Sonne ist überholt.
magmawolke schrieb:Laut Jphys soll sogar Gammastrahlung bis in die tiefste ErdSchichten vordringen, welche ja nur ne "Aufspaltung"/ein Teil des Lichts in einem sehr tiefen oder hohen Wellenlängenbereich sein soll
Aber sehen können wir diese Strahlung nicht.
Deshalb ist es da unten Arschschwarz. :D ;)


melden
magmawolke
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 19:04
Bukowski:
guter Aspekt, wenn Du da unten nichts siehst, kannst Du doch wiederum auch nicht die Farbe schwarz sichten, ohne einen Funken Licht, wie an Land??? knifflig...

inwelcher Hinsicht wurde das Modell denn überholt?


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 19:33
magmawolke schrieb:desweiteren, schließ doch eine Variable aus der RT aus, dann machen alle anderen keinen Sinn mehr, bzw. können nicht mehr weiterexistieren, weil sie definitiv voneinander abhängig sind.
Zeit und Raum sind Dimensionen, Masse ist eine Eigenschaft der Materie, die weder von der Zeit, noch vom Raum abhängig ist.

Übrigens macht keine Formel mehr einen Sinn, wenn man einfach mal Variablen streicht wie es einem gefällt. Da könnte ich auch den Widerstand aus dem Ohmschen Gesetz streichen und behaupten, ohne Widerstand gäbe es keine Spannung und keine Stromstärke.


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 19:36
magmawolke schrieb:inwelcher Hinsicht wurde das Modell denn überholt?
Stichwort: Orbitalmodell. Die Aufenthaltswahrscheinlichkeit von Elektronen wird über deren Wellenfunktion bestimmt.


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 20:05
Selbst wenn es 16 Grundfarben gäbe könntest du sie doch nur als Mischfarben der uns
bekannten Wahrnehmen, oder?


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 20:17
@ MagamaWolke,
magmawolke schrieb:Ansonsten, gestern viel mir des weiteren auf, dass es ein ja überraschander Weise ein "Absolutes" Schwarz gar nicht geben kann, weil es ja immer von Licht erhellt wird
Ein SL wird nicht vom Licht erhellt und ist vermutlich nicht völlig Schwarz. Nämlich dann nicht wenn es eine Temperatur besitzt.
Farben und Temperatur stehen wohl unmittelbar in Verbindung?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 20:28
fritzchen,

Temperatur ist die mittlere kinetische Energie der Elementarteilchen eines Körpers.
Wie soll das mit der Wellenlänge einer Farbe korrespondieren?


melden
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 20:36
@rockandroll: Ein idealer Schwarzer Körper gibt entsprechend seiner Temperatur Strahlung mit einer bestimmten Energie (= Wellenlänge) ab.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 20:40
nick.rivers,

dann ist es doch nicht ganz so unmittelbar, sondern mittels Strahlung zu vergleichen.
Ok. Das "leuchtet" mir ein.


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 20:46
rockandroll schrieb:Temperatur ist die mittlere kinetische Energie der Elementarteilchen eines Körpers.
Wie soll das mit der Wellenlänge einer Farbe korrespondieren?
Wenn dunkles Metall erhitzt wird, dann verändert sich die Farbe.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 20:54
fritzchen,

ja, da man nun die Stralung eines SL messen kann, (in welchem Spektrum befindet sich diese überhaupt, mal so interessenshalber, oder welche Wellenlänge hat sie?) kann man sagen, dass es eben nicht ganz Schwarz ist. Verstanden.


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 20:56
rockandroll schrieb:ja, da man nun die Stralung eines SL messen kann,
Hast du ein Link?


melden

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 21:37
nick.rivers schrieb:@rockandroll: Ein idealer Schwarzer Körper gibt entsprechend seiner Temperatur Strahlung mit einer bestimmten Energie (= Wellenlänge) ab.
Nur Ideale Schwarze oder JEDER Körper?


melden
Anzeige
nick.rivers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfindung einer neuen Spektralfarbe

18.10.2008 um 22:04
fritzchen1 schrieb:Nur Ideale Schwarze oder JEDER Körper?
Ich hatte nur den Idealfall beschrieben, weil es in der Praxis nicht möglich ist, einen festen Körper so weit zu erhitzen, dass zum Beispiel Röntgenstrahlung emittiert wird. Rein theoretisch würde ein Stahlwürfel bei einigen Zehntausend Kelvin auch UV-Strahlung abgeben. Rein praktisch hat man bei solchen Temperaturen keinen Stahl mehr. ^^


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden