weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

613 Beiträge, Schlüsselwörter: Aufstieg, 5D

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

22.03.2009 um 19:20
Du @nocheinPoet

wenn @accrec schreibt:
accrec schrieb:„Als würden sich Augen und Ohren streiten wer jetzt die wahre Wahrnehmung besitzt,
anstatt beides zusammen zu legen und ein Gesamtbild zu erschaffen“
dann finde ich seine Aufforderung –ganz toll-, sich immer nur seine Meinungen zu sagen ist in Ordnung, führt aber in den meisten Fällen im Grunde zu gar nichts und ein Nichts ist nicht zu gebrauchen, und immer auf exakten Worten rumzureiten führt auch wiederum nur in eine Sackgasse. Wenn zB. @JPhys
sagen würde, er wolle heute mit mir im Zahlenraum von 1 bis 10 operieren, dann könnte der Chirurg empört reagieren „operieren darf nur ich“. Poet, ich verstehe dich ganz gut und ich schätze deine Stärken aber siehe, auch die anderen treffen ins Schwarze, lasst uns doch unser Potenzial zusammenbringen.

Das Problem ist die gemeinsame Annäherung, wir könnten uns doch so wie Kinder benehmen, die im Sandkasten spielerisch kreativ sind, einer reicht dem anderen Etwas für den weiteren Aufbau, was wiederum das Kunstwerk sowie die damit verbundene Freude wachsen lässt.

Na was haltet Ihr davon?


melden
Anzeige
alphawal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

22.03.2009 um 19:32
@fritzchen1
bitte antworten an benutzen
links neben dem txt kästchen!
sonst übersieht mans schnell, wenn schon ne neue seite mittlerweile da ist
wenn du es benutzt krieg ich eine nachricht vom system und suche gezielt

ich glaube dir sehr echt zu geben
wenn du das so in bezug stellst
zum einen wollte ich damit wiedermal auf Luhmann und sein folgen Anspielen.
Zum andern den Geist de Entdeckers anspornen.
Selbstverständlich gibt kein Ereignis ohne Geschichte
siehe die Frage was war vor dem Urknall!
Aber die meisten mensche sitzen ja eher ängstlich hinterm ofen
als solchen leuten wie z.b. Columbus nach zu eifern
versteh das also als anreiz sich freier gedanklich zu bewegen als andere
viellicht ist das auch de grund warum Einstein nach seiner Gleichung oftmals
so falsch lag und aus meiner perspektive so verknöchert wirkt manchmal
das ihm das eingebunden sein zuviel vorgaben machte
von denen er sich nur viel weniger befreien konnte als voher


melden
alphawal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

22.03.2009 um 19:39
@fritzchen1
"Wir können uns ja noch nicht einmal die vier Dimension unter Berücksichtigung der Schwerkraft vorstellen."

na da sagste was ;o)
vielen macht auch drei dimensionen schon schwierigkeiten
aber wie soll man sich auch eine 4. dimension unter berücksichtigung der schwerkraft vorstellen können, ausser nur sehr fragemtarisch, wenn man nun mal nur ein einzeitlches wesen ist, das im moment verweilt.

davon ab kann man hier allerdings auch darüber phantasieren
das ist schön macht spass, kann lustig sein
weit ab von sinn ist mir das leben oft so leicht und lustig


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

22.03.2009 um 20:52
@geomesios

Wenn 'accrec' schreibt, als würden sich Augen und Ohren streiten wer jetzt die wahre Wahrnehmung besitzt, anstatt beides zusammen zu legen und ein Gesamtbild zu erschaffen, dann finde ich seine Aufforderung ganz toll, sich immer nur seine Meinungen zu sagen ist in Ordnung, führt aber in den meisten Fällen im Grunde zu gar nichts und ein Nichts ist nicht zu gebrauchen, und immer auf exakten Worten rum zureiten führt auch wiederum nur in eine Sackgasse.

Ich bin ja für Dialog, warum sonst habe ich diesen Thread aufgemacht? Nur ist es auch eine Frage der Richtung, und nicht die Physik bedient sich der Begriffe der Esoterik und bringt sie in einen unsinnigen Kontext, besteht aber weiter drauf dass das legitim sein, sondern es ist eben genau andersherum.

Macht man drauf aufmerksam, wird man angegriffen. Schaue doch mal, wie der Dialog mit @QiGong läuft, er erklärt nicht, kann er ja auch so nicht, und hinterfragt man ihn genauer, entzieht er sich, und versucht das aber noch an meiner Person fest zu machen. Dabei schreibt im auch @JPhys das es Unsinn ist, was er mit den Begriffen macht.

Wie soll das gehen? Wenn ein Esoteriker behauptet, in der fünften Dimension treffen sich alle vier anderen in einem Punkt, und das erkläre ja auch Telepathie, dann ist was die Dimensionen angeht einfach falsch. Egal ob er das dann noch zu einer Informationsdimension macht. Auch noch fraglicher ist, das diese ja dann kein Raum hat, und somit ein Angabe wie 'trifft sich in einem Punkt' eben räumlich ist.

Wenn es also Dialog geben soll, dann muss hier von Seite der Esoterik ein Umdenken, und eine Bereitschaft erfolgen, die zurzeit so hier im Forum nicht zu erkennen ist. Da werden die Begriffe der Physik genommen, aber die Physiker sind alle doof, und denken nicht weiter, verschließen sich der Wahrheit und so weiter. Aber wenn dann irgendwo in einem physikalischen Artikel über die QT was auftaucht, dann wird das auf mal als Beweis für alles möglich genommen. Dann heißt es, ja die QT sagt ja auch, und zeigt, und belegt, und so weiter.

Man nimmt sich immer was passt, hinterfragt nicht richtig, wer fragst ist doof, und das ist Standart. Hier muss ein Entgegenkommen stattfinden.


Wenn 'JPhys' sagen würde, er wolle heute mit mir im Zahlenraum von 1 bis 10 operieren, dann könnte der Chirurg empört reagieren „operieren darf nur ich“.

Nein, netter Versuch, aber das ist ja nicht das, was hier abgeht. Der Begriff 'operieren' ist ja so definiert, das dieser sich nicht auf eine OP beschränkt.


Poet, ich verstehe dich ganz gut und ich schätze deine Stärken aber siehe, auch die Anderen treffen ins Schwarze, lasst uns doch unser Potenzial zusammenbringen.

Gern, dazu müssen die aber bereit sein, sich zu bewegen, und wenn dann sogar das Lesen verweigert wird, wie es der liebe @QiGong nun handhabt, und es noch witzig und klug findet, anstatt sich mal zu öffnen, und zu erkennen, das der Gegenüber gar nicht so böse ist, wie er glaubt, wird es keine Synthese geben.

Und bisher habe ich noch nichts gesehen, wo da durch nicht verstehen mal ins Schwarze getroffen wurde. Ich lese hier sehr viel von der esoterischen Seite, aber da kommt leider wirklich nur Murks.

Ich habe sehr offen und ehrlich geschrieben, das ich Experimente zur Telepathie gemacht habe, und die eben sogar mir gezeigt haben, das da klar was gewesen ist, und was passiert? Es wird ignoriert und überlesen. Ich schrieb von Astralreisen und einer Rückführung die ich selber durchgeführt habe, was die Frage nach der Wiedergeburt in den Raum wirft, und auch darauf wurde nicht eingegangen.

Ich sage ja, es gibt vieles was wir nicht erklären können, und ich bin da offen für vieles, aber die Methodik ist wichtig. Ich akzeptiere einfach nicht irgendeine beliebige Erklärung, die in sich schon unlogisch ist, aber toll klingt und mit physikalischen Begriffen überwürzt ist.

Auch ich will wissen, was Bewusstsein ist, wo man herkommt, warum man da ist, was davor war, und was kommen wird. Das will im Grunde jeder Mensch irgendwie wissen. Würde ich aber einfach so die Erklärungen der Esoterik annehmen, die hier geboten werden, dann hätte ich zig davon, die sich untereinander noch widersprechen, und auch nichts wirklich erklären.

Ich habe viel gesehen, und gehe meinen Weg, und so baue ich mir mein Bild der Welt und hinterfrage das und vor allem, stelle ich es in den Raum, und lasse es hinterfragen. Ich erkläre mein Bild und begründe es, und von mir aus, kann es jeder anders sehen.


Das Problem ist die gemeinsame Annäherung, wir könnten uns doch so wie Kinder benehmen, die im Sandkasten spielerisch kreativ sind, einer reicht dem anderen Etwas für den weiteren Aufbau, was wiederum das Kunstwerk sowie die damit verbundene Freude wachsen lässt.

Ich habe genug gesagt.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

22.03.2009 um 21:12
Wie soll man sich die 5. Dimension bzw. die n-te Dimension vorstellen können? Ich meine, es gibt 2 Möglichkeiten:
Die eine ist, dass es tatsächlich mehr als 4 Raumzeitdimensionen gibt, nur dass wir eben nur diese 3 Dimensionen wahrnehmen, und die andere Möglichkeit ist, dass es eben wirklich nur 4 Raumzeitdimensionen gibt.

Da wird doch das Vorstellen der anderen Dimensionen ausgeschlossen. Wir können es zwar mit einer Computersimulation nachahmen, und wir können sicherlich mit moderner Programmierung sogar eine multidimensionale Welt künstlich erschaffen, nur das entspricht ja wieder nur der Vorstellung eines "4D-Geistes", wie er die multidimensionale Welt sieht - ähnlich der Geschichte mit dem Kreis, welche plötzlich ein 3D-Objekt gesehen hat und Angst davor hatte. Es hört ja sogar schon mit der 4. Dimension auf: Wie soll man sich eine Achse vorstellen, die orthogonal zu allen 3 anderen Raumachsen verläuft?

Was genau ist denn eine Dimension? Ist es denn genau das, Achsen, die orthogonal zueinander sind, wo die Richtungsverktoren zueinander immer im rechten Winkel stehen? Ich denke, die Frage läuft darauf hinaus, ob es - ähnlich wie in "Flatland" - irgendwelche höherdimensionalen Dinge gibt, die wir aber nicht wahrnehmen, weil uns die Wahrnehmungsfähigkeit dazu fehlt. Das ist wie die Frage nach Gott, in meinen Augen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.03.2009 um 13:02
@shionoro
shionoro schrieb:Könnte man so sagen, wenn man halt glaubt, das das stimmt.

Z.B. wenn man vom Urknall ausgeht zweigt sich jedes mal wenn auf Quantenebene ein Zufall basiert ein Hauptstrom ab, so minimal die Änderung auch war.
das ist allerdings auch wahr. Man müsste schon die Anfangsbedingungen genau kennen, um einen logischen Schluss ziehen zu können.
Da diese aber nicht wirklich ersichtlich sind, kann man höchstens mehr oder minder passende Vermutungen darüber anstellen, die man dann im höchsten Falle glauben oder anzweifeln kann.
Diese Blitzlicht-Analogie ist nur ein einfaches Modell von dem, wie es für mich am naheliegensten erscheint. Es gibt aber bestimmt auch Vermutungen, die ebenso dagegen sprächen.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

23.03.2009 um 15:27
@geomesios
Schaumal es ist von ganz elementarer Bedeutung dass man die definitionen von Wortenklahr festlegt

Wenn du mit dem Begriff dimension etwas anderes meinen willst als die Gesamte Naturwissenschaft kannst du das gerne tun aber vorher solltest du dir klar werden was du dann damit meinen willst.
Und du solltest dir bewusst sein dass du eben eine andere Bedeudutung verwendest.

Wenn du mit Dimensionen etwas anderes bezeichtest dann haben die 3 Raumdimensionen und die Zeitdimenesion eine gute Chance keine Dimensionen mehr zu sein....
Zumindest ist das mit einer andere Bedeutung des Wortes Dimension nihct notwendigerweise der Fall.

Kurz bei jedem wissenschaftlichen Text indem das Wort vorkommt muss dud ann einzeln uebrlgen ob die Aussage auch auf deinen Begrif uebrtragbar ist.

Es laufen ZB genung Leute hier im Forum rum die meinen bei Meditation Energie zu tanken.
Ohne sich kalhr zu werden das was imer sie tanken nicht der wissenschaftlichen definition von Definition Energie und dann gilt all sowas wie Enerierhaltung usw eben nicht mehr....

Jedem ist klar das man an einer Parkbank kein Geld abheben kann.
Aber wenn es um die Begriffe wie Energie oder Dimenisonen geht scheint der gleiche Fehler unglaublich attraktiv zu werden....

Kurz normalerweis hat das Wort Dimension eine Bedeutung.....
Wenn man eine ander verwenden will muss man sie dimt fuellen

BEVOR man sich Gedanken machen kann was die 5te Dimension ist sollte man also sich klar machen was man unter dem Begriff Dimension verstehen will....

Und wenn du Raum und Zeit als die erstn 4 Dimensionen nimmst
Kannst du Information als 5te nehmen ohne das man dir mangelnde Konsistenz vorwerfen kann....


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.03.2009 um 01:06
@JPhys
Am besten wäre es sich mal das Wort zu Übersetzen:

Dimension == Ausdehnung.

Und schon fängt alles an. klarer zu werden. Wie wäre es damit: findet eie gute deutsche Bezeichnung, nehmt den Stowasser zur Hand und sucht das entsprechende latinische Wort und nehmt dieses...


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.03.2009 um 10:23
@OpenEyes
Was dimension normalerweise Bedeutet ist mir vollkommen klar(will sagen ich kenne die Mathematische Theorie dazu) aber wenn jemand meint in der 5ten Dimension waeren die vierdimensionen ein Punkt hat er etaws grundsaetzlich falsch verstanden oder verwendet eine voellig andere Bedeutung


melden
falkex3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.03.2009 um 12:08
Ich denke das wir uns so etwas wie eine andere Dimension gar nicht vorstellen können, da es aus meiner Sicht mehr eine Möglichkeit ist ( diese Dimension), die von uns unserer Wahrnehmung abhängig ist.
Es gibt diese Dimension in der wir Leben, und diese können wir auch mathematisch beschreiben und von dem ausgehend mathematisch noch andere Dimensionen ausrechnen, was aber meiner Ansicht nach vernachlässigbar ist, da diese Dimension mit samt ihrer Mathematik eigentlich von unserer Wahrnehmung abhängt. Und ich vermute auch jederzeit veränderbar ist.

Was für mich bedeutet das, ein Mathematisches Modell nicht unbedingt andere Dimensionen oder anders gesagt Möglichkeiten absolut beschreibbar macht. Meiner Meinung nach ist die Mathematik nur auf diese ebene der Wahrnehmung beschränkt und hat darüber hinaus keinerlei Bedeutung. Eben so wenig wie das Wort Dimension oder dessen bedeutung.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.03.2009 um 12:17
@falkex3
falkex3 schrieb:Ich denke das wir uns so etwas wie eine andere Dimension gar nicht vorstellen können, da es aus meiner Sicht mehr eine Möglichkeit ist ( diese Dimension), die von uns unserer Wahrnehmung abhängig ist.
Es gibt diese Dimension in der wir Leben, und diese können wir auch mathematisch beschreiben und von dem ausgehend mathematisch noch andere Dimensionen ausrechnen, was aber meiner Ansicht nach vernachlässigbar ist, da diese Dimension mit samt ihrer Mathematik eigentlich von unserer Wahrnehmung abhängt. Und ich vermute auch jederzeit veränderbar ist.
Es gibt eine ganz einfache Erklärung warum wir nicht mehr als die uns bis jetzt bekannten drei Raumdimensionen wahrnehmen können.
Wir halten uns hauptsächlich in 3 D-Raum auf. Die anderen, wenn es sie den gibt, sind für uns bis jetzt nicht von Bedeutung gewesen.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.03.2009 um 12:21
Es macht von der Evo keinen Sinn etwas wahrzunehmen was nicht von Bedeutung ist.
Genau so macht es keinen Sinn das Fliegen ein Bewusstsein haben. Es bringt ihnen einfach keinen Vorteil.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.03.2009 um 15:05
@fritzchen1

Es macht von der Evolution keinen Sinn etwas wahrzunehmen was nicht von Bedeutung ist.

Dann bedeutet das, das man Dich nicht wahrnehmen sollte? :)


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.03.2009 um 21:28
@JPhys

"aber wenn jemand meint in der 5ten Dimension waeren die vierdimensionen ein Punkt hat er etaws grundsaetzlich falsch verstanden oder verwendet eine voellig andere Bedeutung"

Genau das wollte ich damit ja sagen - vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.03.2009 um 21:39
@nocheinPoet

"Es macht von der Evolution keinen Sinn etwas wahrzunehmen was nicht von Bedeutung ist.

Dann bedeutet das, das man Dich nicht wahrnehmen sollte?"

Ironie vom Feinsten. Und schlagfertig :)

OK, back to topic.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.03.2009 um 22:30
Jemand aus der 5ten Dimension kann wahrscheinlich all unsere Innereien betrachten *gg*


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

24.03.2009 um 22:36
@fritzchen1

Zählst du dann Sachen wie Aura sehen auch als eine Dimension?
Der Vorteil ist ja offensichtlich. Man kann aus Menschen lesen wie aus einem offenen Buch. Immer mehr Menschen erlernen diese Fähigkeiten. Ich denke viele Menschen meinem damit den Aufstieg in die 5te Dimension. Eine Neue Dimension (nicht mathematisch sondern umgangssprachlich) der Wahrnehmung.

Diese Diskussion wird zunehmend Abtrus. Und es scheint sich um absichtliche Provokation zu handeln.
Wenn man in ein paranormales Forum die Frage nach der 5ten Dimension stellt, sollte einem doch klar sein, das die esoterische Bedeutung verwendet wird.

Vielleicht sollte nocheinPoet lieber in ein Mathematikforum, wenn er über mathematsiche Dimensionen plaudern möchte?

Nein, ich vergaß: Man muss ja pseudolusitige Witze machen.

Mfg


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

25.03.2009 um 00:14
@QiGong

Zählst du dann Sachen wie Aura sehen auch als eine Dimension? Der Vorteil ist ja offensichtlich. Man kann aus Menschen lesen wie aus einem offenen Buch. Immer mehr Menschen erlernen diese Fähigkeiten.

Diese "Fähigkeiten" sind nicht validiert.


Ich denke viele Menschen meinem damit den Aufstieg in die 5te Dimension. Eine Neue Dimension (nicht mathematisch sondern umgangssprachlich) der Wahrnehmung.

Dann könnte man eventuell von einer anderen Dimension oder von einer neuen Dimension der Wahrnehmung sprechen, aber nicht von der fünften.


Diese Diskussion wird zunehmend Abstrus. Und es scheint sich um absichtliche Provokation zu handeln. Wenn man in ein paranormalen Forum die Frage nach der 5ten Dimension stellt, sollte einem doch klar sein, das die esoterische Bedeutung verwendet wird.

Wenn das Forum einen Bereich für Esoterik und für Grenzwissen hat, und der Thread im letzteren zu finden ist, dann sollte wohl klar sein, das es nicht zwingend die esoterische Bedeutung sein muss.


Vielleicht sollte NeP lieber in ein Mathematikforum, wenn er über mathematische Dimensionen plaudern möchte?

Vielleicht sollte man das NeP selber überlassen wo er über was plaudern möchte.


Nein, ich vergaß: Man muss ja pseudolustige Witze machen.

Die sind nicht pseudolustig. Aber Du darfst das gerne so weiter sehen.


melden

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

25.03.2009 um 00:43
@OpenEyes
OpenEyes schrieb:Ironie vom Feinsten. Und schlagfertig
Ich frage mich ob du das Ironisch gemeint hast oder nicht?


melden
Anzeige

Wie stellt Ihr Euch die 5te Dimension vor?

25.03.2009 um 10:46
@fritzchen1

Glaub ich auch, der Witz ist ja so lustig wie ne alte Oma ohne Beine.
:D

Mfg


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden