Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Atombomben im alten Indien

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Atombombe, Indien, Atombomben, Alten Indien

Atombomben im alten Indien

20.08.2004 um 14:17
@tortenboxer
jo von den Linsen hab ich auch schon gehört.

Et In Arcadia Ego


melden
Anzeige

Atombomben im alten Indien

20.08.2004 um 14:19
@lex
ich finde den grad nich mehr sry aber ich poste ihn hier sobald ich ihn hab

Et In Arcadia Ego


melden
xhabaete
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atombomben im alten Indien

20.08.2004 um 16:39
@tortenboxer
"Es wurden schon an den verschiedensten Orten optische Kristalllinsen ausgegraben, die vermutlich zu Tele- oder Mikroskopen gehören müssen, aber aus Gesteinsschichten geholt wurden die mindestens 8000 Jahre alt sind."

Ach ja ? Die c14 Datierung kann aber auf kristalle nicht angewendet werden.
Wie will man das dann wissen ?

@grey
Ja, der Link wäre nicht schlecht ...

Greetz

Gaius Julius Cäsar:
"Hüte dich vor dem Anführer, der die Kriegstrommeln schlägt, um die Bürger in patriotistische Glut zu versetzen, denn Patriotismus ist in der Tat ein doppelschneidiges Schwert. Er macht das Blut so kühn, wie es denn Verstand einengt.Und wenn das schlagen der Kriegstrommeln eine fiebrige Höhe erreicht hat und das Blut vor Hass kocht und der Verstand ausgeschaltet ist, braucht der Anführer die Rechte der Bürger nicht einmal ausser Kraft setzen. Die Bürger, von der Angst erfasst und geblendet durch Patriotismus, werden alle ihre Rechte dem Führer unterordnen und das sogar frohen Mutes. Warum ich das weiß? Ich weiß es, denn dies ist, was ich getan habe. Und ich bin Cäsar!"


melden

Atombomben im alten Indien

20.08.2004 um 16:44
@xhabaete

"Ach ja ? Die c14 Datierung kann aber auf kristalle nicht angewendet werden."

Aha, warum denn nicht (ernsthafte Nachfrage)? Im Kristallschädelthread ist wird nämlich fröhlich mit Altersnachweisen dieser Schädel argumentiert, hat man da vergessen mir die eine oder andere Kleinigkeit mitzuteilen?


Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden

Atombomben im alten Indien

20.08.2004 um 16:50
Hab mich selber nochmal schlau gemacht. C14 also nur für Organisches, alles klar, danke trotzdem.



Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden

Atombomben im alten Indien

20.08.2004 um 16:51
Auf reine Kristalle kann die C14-Methode nicht angewand weden, weil es in Kristallen normalerweise kein C14 gibt, da es alles unter dem Druck aus dem die Kristalle entstanden sind ebntwichen ist.

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)

"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden
tortenboxer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atombomben im alten Indien

20.08.2004 um 16:58
Es ging ja auch nicht darum, dass die Linsen auf diese Zeit datiert wurden, sondern die Erdschichten in denen sie gefunden wurden.

@ jever, ich habe ja auch nie behauptet, dass ich diesen Büchern 100%igen Glauben schenke, oder alles darin für bare Münze nehme.

Ich habe lediglich erzählt, das ich dieses Buch gerade lese, und es sehr interessant finde, na und? Andere Leute finden Gebrüder Mann, J. K. Rowling oder J.R.R Tolkien interessant. Und ich eben Sachbücher, die sich mit Misteriösem beschäftigen und hinterfragen.

Wenn du schlecht hören kannst, solltest du dir vielleicht die Füße waschen, damit der Dreck nachrutschen kann!


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atombomben im alten Indien

20.08.2004 um 18:08
Das Problem dieser "Sachbücher" ist, dass die "Autoren" den leichtesten Weg gehen und alles auf Ausserirdische abwälzen, anstatt mal nachzudenken. Das noch grössere Problem ist, dass manche/viele ihnen glauben.
Mich interessieren Mysterien auch sehr stark, nur gehe ich den schwereren Weg: Ich versuche, eine irdische Lösung, ohne Götter und Ausserirdische, zu finden.
Leider sind die irdischen Lösungen meistens zu banal, um interessant zu sein.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atombomben im alten Indien

20.08.2004 um 18:35
sollte es vor vielen jahrtausenden mal eine so fortgeschrittene hochkultur gegeben haben, dann ist indien für mich sicher einer der kandidaten, meiner meinung nach deutlich vor ägypten oder sumeria.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atombomben im alten Indien

21.08.2004 um 13:28
2000 Jahre? Klingt arg jung. Hat wohl jemand ne Null vergessen. ;)

...


melden
shootme1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atombomben im alten Indien

23.08.2004 um 20:51
@ Sator

meinst du mit den 2000 jahren die zeit wo das Mahabharata verfasst wurde?
das war nämlich nur die zeit der NIEDERSCHRIFT. das muss nicht unbedingt heißen, dass der inhalt nicht noch viel älter ist.
ich weiß, jever wird damit nicht einverstanden sein, ;) aber Däniken schätzt den kern des mahabharata auf mindestens 5000 jahre.


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atombomben im alten Indien

23.08.2004 um 21:03
Keine Ahnung, ob ich damit einverstanden bin, hab mich noch net intensiv damit beschäftigt.
Aber bei solchen Aufzeichnungen gibt es das Problem, dass man sie net wörtlich nehmen darf. Bestes Beispiel ist das Eiserne Pferd oder die Doppelköpfigen Götter, welche unsterblich sind.

MfG jever

P.S.: Na, was ist gemeint? ;)

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Atombomben im alten Indien

23.08.2004 um 21:39
Ja das Mahabharata ist schon sehr interressant, aber 5000 Jahre ist eher unwahrscheinlich. Ich dene, dass es doch etwas jünger ist.

Ach übrigens, wer das Mahabharata noch nicht kennt. Hier:
http://mars-news.de/mbh/mbhspace.html

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)

"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden
themelezo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atombomben im alten Indien

24.08.2004 um 00:41
Wenn es so wäre, würden die Regierungen dieser Welt es nicht so gerne zugeben dass es so war!

Wir Menschen sollen einfach glauben, Kinder kriegen zur Arbeit gehen und dann irgend wann sterben und unsere Kinder sollen das selbe machen!

Albert Einstein Zitat:

°Vorstellungskraft ist wichtiger als Wissen.
°Liebe Nachwelt! Wenn Ihr nicht gerechter, friedlicher und überhaupt vernünftiger sein werdet, als wir sind bzw. gewesen sind, so soll euch der Teufel holen.


melden
shootme1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atombomben im alten Indien

24.08.2004 um 19:49
wer sagt denn, dass die regierungen das gerne zugeben?
ich glaube eher, dass sich die offiziell schön da raus halten und doch alles dafür tun, dass man so wenig wie möglich darüber erfährt.


melden

Atombomben im alten Indien

25.08.2004 um 13:32
@Mezelo
Da fällt mir grad ein, dass mal ein Buch über das Mahabharata rauskommen sollte, aber es wurde verboten (von wem auch immer).

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)

"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)


melden

Atombomben im alten Indien

04.09.2004 um 16:05
Habe hier noch was Aktuelles zum Thema:

http://mystery.alien.de/system/read_art.php?sec=3&art=5

MfG

________________________________________
I Do Not Want To Believe - I Want To Know
http://www.eCom.de.tc
http://www.mystery.net.tc


melden

Atombomben im alten Indien

04.09.2004 um 16:08
http://mystery.alien.de/system/read_art.php?sec=3&art=5

________________________________________
I Do Not Want To Believe - I Want To Know
http://www.eCom.de.tc
http://www.mystery.net.tc


melden

Atombomben im alten Indien

04.09.2004 um 16:10
Sorry, ich hoffe dieser Link geht jetzt:

http://mystery.alien.de/system/read_art.php?sec=3&art=5

MfG

________________________________________
I Do Not Want To Believe - I Want To Know
http://www.eCom.de.tc
http://www.mystery.net.tc


melden
Anzeige
jourein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atombomben im alten Indien

05.09.2004 um 23:21
Den angeblichen Atombombenberichten fehlt ein sehr wichtiger Effekt, nähmlich der Blitz. Es ist zwar die Rede von ein Säule so hell wie zehntausend Sonnen, aber bei einer a-bombe müsste die Rede davon sein dass alle erblindet sind, der Blitz einer a-bombe ist so stark, das die Landschaft heller erleuchtet wird als der Himmel, er ist sogar so stark, das brennbare Materialien dadurch entzündet werden noch bevor die Druckwelle sie erreicht.


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt