weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Reduzierung des Menschen

20 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gehirn, Körper, Verstand, Reise, Reduktion
Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch
Seite 1 von 1
buddel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Reduzierung des Menschen

07.11.2010 um 21:51
dies ist keineswegs politisch gemeint, sondern tatsächlich auf den menschlichen teil des menschen bezogen.
reproduktionsmedizin und künstliche transplantate nähern sich zum standard des alltäglichen.
besonders die künstlichen transplantate haben es mir angetan.
meine ganzen extremitäten sind mir eigentlich nur lästig.
ich wäre gerne auf mein hirn reduziert,
die ganzen folikeln und tentakeln die ich jetzt so mit mir rum schleppe
könnten gern durch mechanische apparate ersetzt werden.
mechanische apparate mit externer energieversorgung, slbstvstl.

kein konkreter diskussionsansatz aber ne witzige (und bequeme) idee.
wer macht mit
zur faulsten rasse des universums zu werden ?

wenn uns je solche besuchen,
dann sind die uns mit dem arme und beine abschneiden und auf hirn reduzieren höchstwahrscheinlich um lichtjahre (haha) voraus

ich jedenfalls wünsche mir für den anfang zumindest mal elektrische rollstühle für alle

buddel


melden
Anzeige

Die Reduzierung des Menschen

07.11.2010 um 21:53
äh ja....also Du fändest es gut, wenn du ausser des Hirns nur noch aus mechanischen Teilen bestehen würdest. Wozu brauchst Du denn noch ein Hirn?


melden
buddel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Reduzierung des Menschen

07.11.2010 um 21:55
hirn zum denken

buddel


melden

Die Reduzierung des Menschen

07.11.2010 um 21:56
Für was noch Denken, wenn die Maschinen für Dich alles erledigen...

Roboter mit Hirn? Seltsame Vorstellung.


melden
buddel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Reduzierung des Menschen

07.11.2010 um 22:00
ich denke da für mich (mein hirn) an ne nährflüssigkeit und jede menge manipulatoren, die unter meiner konttrolle stehen

buddel


melden
buddel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Reduzierung des Menschen

07.11.2010 um 22:01
da fällt ne menge an körperlichen bedürfnissen aus

buddel


melden

Die Reduzierung des Menschen

07.11.2010 um 22:09
Was ein schwachsinn!
Wie stellst du dir die zukunft vor? SO? Das wir alle maschinen sind das wir 24 std am tag Arbeiten dürfen?
Nee, das wäre weder schön noch vorstellungswürdig, DASS IST SCHWACHSINN UND SCHEIßE!

=|Nichts ist in dieser welt ist so wie es scheint, so wie es scheint in dieser welt zu sein, Scheint die menschheit ganz schön blöd zu sein!|=

MFG


melden

Die Reduzierung des Menschen

07.11.2010 um 22:52
Das klingt ja wunderbarprima!
Ich meine...dieser Koerper dient ja nur als Huelle/Schale um die Funktionen von dem was in einem drinsteckt nach aussen zu tragen.
Ich koennte manchmal wirklich explodieren, wenn ich daran denke, dass mein Koerper mich an Dingen hindetr, die ich gerne tun wuerde.

Kaelte laehmt mich manchmal komplett.

Mit einem anderen User hatten wir heute auch das Gespraech angefangen, vielleicht mal mit der 'Amputation\ von Nervenzellen anzufangen.

Welch ein Ballast dann von dem von der Luftmasse sowieso schon erdrueckt werdenden Menschen.


melden

Die Reduzierung des Menschen

07.11.2010 um 22:53
@buddel

ich nehme an du besitzt keinen garten? :D

bist also kein praktiker, kein selbermacher?

im grunde sind wir bereits auf dem weg dort hin

es gibt genügend menschen die steigen mit ihrem fetten arsch isn auto udn fahren bis zum klo oder kühlschrank

dann diese elektrischbetriebenen roller.. diese.. wie heißen die mistdinger?

ich weiß ehrlich gesagt nicht ob der gemeine mensch heute fauler ist als noch vor 3.000 jahren, oder zur zeit des mittelalters

wir lassen uns auch vom tv berieseln statt zu lesen, generell die ganze unterhaltungselektronik

was haben die denn vor 500 jahren gemacht, wenn sie nicht grad am fressen, schlafen oder arbeiten warn?


melden

Die Reduzierung des Menschen

07.11.2010 um 22:57
@KoMaCoPy

getreu dem motto

der mensch ist ein in einen tierkörper gesperrtes wesen mit der potenz zur göttlichkeit

nich schlecht ^^


melden

Die Reduzierung des Menschen

07.11.2010 um 22:58
@canpornpoppy

Ein Koerper iz eine Irritation und wir von vielen als begehrte Fleiuschmasse angesehen, bei der der Inhalt vergessen wird.
Das finde ich gruseliug.
Ich will nicht aussehen, ich will sein.


melden

Die Reduzierung des Menschen

07.11.2010 um 23:11
@buddel
Meinst Du so, wie es der gute Dr. Simon Wright hier auslebt?
show image 350 10110723364021
Jo, ne fliegende Buddel fehlt mir noch zum Glück;-)


melden

Die Reduzierung des Menschen

08.11.2010 um 00:01
KoMaCoPy schrieb:Ich will nicht aussehen, ich will sein.
Du Denkst doch also bist du auch. Da benötigst du diesen lästigen Körper nicht für. :)

Schon der große Spinoza hat das in einem kurzen, klaren Satz ausgesprochen

Ebensowenig vermag der Körper den Geist zum Denken zu veranlassen wie umgekehrt der Geist den Körper zur Ruhe oder Bewegung oder zu sonst was, wenn es es geben sollte.


melden
Sturmgewehr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Reduzierung des Menschen

08.11.2010 um 03:29
@buddel
Also wenn schon, dann gleich richtig.

Warum sich nicht gleich zum komplett künstlichen Lebewesen umbauen lassen à la Ghost in the Shell? -> Die Daten des Gehirns in eine künstliche Hülle übertragen.
Wenn man sich nur, bis auf das Gehirn, mechanisieren lassen würde. Wäre das doch noch immer hinderlich. Selbst wenn man sich durch eine Nährflüssigkeit Herz/Blutkreislauf und den Rest einsparen könnte, das Gehirn würde trotzdem irgendwann verrotten.

In dieser Form wäre man fast unsterblich. Angenommen, es würde genügend Ersatzteile geben... ;)

gw67556,1289183381,Ghost-in-the-Shell-cyberbrain

gw67556,1289183381,Cyborg Fantasy World


melden

Die Reduzierung des Menschen

08.11.2010 um 06:25
@Sturmgewehr
Der Mensch ist dann einfach ein grosses Datenpacket. Ob man dann bei Katastophen, auch von Toten redet oder nur von Datenverlust?
Daten kann man ja sichern. Aber vergiss nicht regelmässig zu updaten. Wär ein Jammer wenn die ganze Ausbildung dahin ist
Ich stell mir grad ein Männergespräch vor...
A: Du meine Frau wurde gehackt! Sie hat das ganze Konto leergeräumt und es dem organisierten Verbrechen gespendet. Wir haben sie nach 2 Monaten endlich , völlig desorientiert auf dem Strassenstrich gefunden.
B:Ach.. da hate ich bei meiner ja noch Glück. Sie hat sich blos mal nen Mailervirus eingefangen und 20'000 Briefe verschickt.


melden
mysteriiouzz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Reduzierung des Menschen

08.11.2010 um 21:29
Das Hiv virus ist eine bestimmte reduzierung des menschen absichtlich !!!!


melden

Die Reduzierung des Menschen

08.11.2010 um 22:20
@Glünggi
Ein alptraumhafte Vorstellung find ich, sich via Schnittstelle 'Schadsoftware' einzufangen. Man stelle sich vor: Von einem Moment auf den Anderen ist man nicht mehr Herr seiner motorischen Fähigkeiten, der Sprache oder der eigenen Gedanken, weil das Gehirn verseucht wurde. Oder man wird in einen ferngesteuerten Zombie verwandelt, so eine Art menschliches Botnetz.


melden
Sturmgewehr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Reduzierung des Menschen

09.11.2010 um 07:14
@Schrankwand
Schrankwand schrieb:Man stelle sich vor: Von einem Moment auf den Anderen ist man nicht mehr Herr seiner motorischen Fähigkeiten, der Sprache oder der eigenen Gedanken, weil das Gehirn verseucht wurde.
Dafür braucht es aber keine Schadsoftware - Tourette, Parkinson, Alzheimer...



@Glünggi
Glünggi schrieb:Der Mensch ist dann einfach ein grosses Datenpacket. Ob man dann bei Katastophen, auch von Toten redet oder nur von Datenverlust?
Und was ist der Mensch momentan? Ein Fleischsack. ;)
Glünggi schrieb:Ich stell mir grad ein Männergespräch vor...
A: Du meine Frau wurde gehackt! Sie hat das ganze Konto leergeräumt und es dem organisierten Verbrechen gespendet. Wir haben sie nach 2 Monaten endlich , völlig desorientiert auf dem Strassenstrich gefunden.
B:Ach.. da hate ich bei meiner ja noch Glück. Sie hat sich blos mal nen Mailervirus eingefangen und 20'000 Briefe verschickt.
Es gibt unzählige Ursachen, krank zu werden oder zu sterben. Was sind da schon die Risiken im Gegensatz gehackt oder mit einem Computervirus infiziert zu werden...

Jeder kann ja machen was er will. Ich würde es machen. Allein schon um der jährlichen Grippewelle zu entkommen. ;)


melden

Die Reduzierung des Menschen

09.11.2010 um 07:34
@buddel
Das ist doch gleich wie sein Leben aufgeben!
Ich bin da sicher nicht dabei; es gibt so schöne Dinge die man ohne eigenen Körper mit Nervensträngen nicht erleben könnte :)


melden
Anzeige
buddel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Reduzierung des Menschen

09.11.2010 um 08:24
stimmt auch eigentlich,
das hatte ich in der euphorie beim erstellen des threads übersehen,
so ganz ohne körperlichkeit ist ein reines neuronenstimulantia auf dauer bestimmt ziemlich langweilig
;)

hallo, mods
kann auch dicht, der thread,
geht zu sehr nach matrix^^

buddel


melden

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch
165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden