Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

31 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltall, Menschheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 13:54
@Schdaiff
Zitat von SchdaiffSchdaiff schrieb:Oh die Konvektion hatt durchaus was mit elektrischen Strömen zu tun. Im äußeren Erdkern gehen erhöhte elektrische Aktivität mit der Konvektion einher.
wäre es dann nicht auch möglich, dass bedingt so einer konvektion, solche "entladungen" in Form von Vulkanausbrüchen an den solchen tektonisch eh schon gefährdeten Stellen, theoretisch möglich wären.

Ich bin dafür kein Fachmann, allerdings lernt ja auch die wissenschaft immer wieder neues hinzu.

Wie oft haben wir es mitlerweile in der ära der wissenschaften erlebt, dass gravierende Änderungen unser wissenschaftliches bild völlig neu geformt haben.


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 13:59
@axgouk
Zitat von axgoukaxgouk schrieb:ja und gilt das denn auch für einen direktor der russischen Akademie der Wissenschaften
Für den stellvertretenden Direktor eines Instituts dieser Akademie - das ist schon ein kleiner Unterschied. Was er sagt ist - unabhängig von seinem möglicherweise anderweitig vorhandenen Fachwissen - völliger Unsinn:
Zitat von axgoukaxgouk schrieb:Der Mond sei derzeit nur etwa 350.000 km von der Erde entfernt, also näher als irgendwann im letzten Jahrzehnt
Der Mond kann auf seiner Bahn um die Erde nicht mal eben seine Entfernung ändern, er bleibt genau auf dieser Ellipsenbahn. Seine Entfernung zur Erde variiert zwischen 356.000 und 406.000 km, und zwar JEDEN MONAT. Er ist uns im Vergleich zu vor 10 Jahren um keinen einzigen Millimeter näher gekommen (im Gegenteil, er entfernt sich langsam).
Zitat von axgoukaxgouk schrieb:und die solare Aktivität sei jetzt auf dem höchsten Stand der letzten Jahre
Auch das ist Bullshit: die solare Aktivität beginnt gerade wieder aus dem Minimum der letzten Jahre zu erwachen, ihr nächstes Maximum wird für 2013 erwartet.


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 14:14
@geeky

müsste dann aber nicht die wissenschaftler der russischen akademie auf die barrikaden gehen, wenn ihr stellvertretender direktor, solch einen wie du sagst "bullshit" der öffentlichkeit präsentiert ... ich meine der mann stellt ja schleißlich dann, sagen wir mal das "aushängeschild" dieser akademie dar.

Durch solche Äußerungen würde er ja die akademie und ihre aussagen völlig in Frage stellen.

Das ist doch irgendwie ein bißchen suspekt, wie ich finde !!


1x zitiertmelden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 14:22
@axgouk
Zitat von axgoukaxgouk schrieb:Das ist doch irgendwie ein bißchen suspekt, wie ich finde !!
Das finde ich auch, ändert aber nichts an den Fakten. Mach dich einfach selbst schlau und glaube nicht alles, nur weil es von jemandem mit einem gewichtig klingenden Titel kommt.


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 15:10
@axgouk

wäre es dann nicht auch möglich, dass bedingt so einer konvektion, solche "entladungen" in Form von Vulkanausbrüchen an den solchen tektonisch eh schon gefährdeten Stellen, theoretisch möglich wären.

Nein, das geht nicht, da der Erdmantel und die Erdkurste nur geringfügig magnetisierbar sind... oder um es mal so zu sagen... Sie sind gar nicht magnetisierbar... es kann kein el. Strom fließen... in der Hinsicht wird auch nichts passieren, das da jetzt was vollkommen anderes rauskommt... wie gesagt die Konvektion ist die Ursache der el. Magnetisierung und nicht deren Folge... Es wäre auch ohne Bewegung gar nicht möglich, das da irgendein Strom fließt...


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 15:21
@Schdaiff

danke für die freundliche Info ...

wie verhält sich das denn mit den aussagen diesen Herrn Prof. Dr.-Ing konstantin Meyl, welcher ja wohl mit seinen aussagen auch sehr viele gegner hat ...

in bezug auf die wirkung der Neutrinos
habe hier mal ein PDf - Projekt von ihm : erdbeben und vulkanausbrüche

http://www.k-meyl.de/go/Primaerliteratur/Sonnenfinsternis-Teil_1.pdf

sind dir seine theorien ein begriff , er soll ja ganze Hörsäle füllen ....... und dieses mit höchsten Erfolg ( wie gesagt, wohl auch viele gegener aus dem wissenschaftlichen Lager, aber das ist wohl auch ein gesichertes physikal. Gesetz, wo eine Meinung ist, da ist dann auch eine andere :) :)


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 23:15
Hmm. Ein interessantes Thema, allerdings fehlt mir bzgl. der Sonneneruptionen derzeit auch noch ein Verständnis für einen möglichen Wirkmechanismus. So etwas ließe sich aber vielleicht durch einen Abgleich der Daten schaffen: Sonneneruptionen, Zeitpunkt des Auftreffens, Analyse ob zu dem Zeitpunkt mehr/weniger/genausoviel Beben wie normal auftraten, die Stärke vom zu erwartenden abwich oder zumindest Übereinstimmungen in Tiefe/Position der Epizentren zu finden sind.

Für einen Experten, der Zugang zu solchen Daten hat, dürfte es wohl relativ einfach möglich sein, dies entsprechend automatisiert auswerten zu lassen. Für einen Laien wie mich - ich weiß es nicht, ob ich da mal eben die passende Software zu schreiben könnte, mal abgesehen davon, das mir die Tabellen mit den entsprechenden Daten fehlen. Hat jemand derartige Daten? Nicht als Bilder, sondern richtig als Datei, die man automatisch auswerten könnte? Vielleicht hat dann ja jemand hier eine Idee, wie sich das automatisiert auswerten ließe...

Ich habe kürzlich mal eine Auflistung der Eruptionen gesehen, inklusive Angaben über hier gemessene Auswirkungen (offenbar) im All. Mir war dabei jedenfalls aufgefallen, das die Eruption, die zeitlich zum Japan-Beben zu passen scheint, eigentlich extrem schwach war, verglichen mit früheren Eruptionen aus der Liste.

Jedenfalls gehe ich persönlich von folgendem aus: Wenn etwas in der Lage ist, bei bestehenden Spannungen ein Erdbeben vorzeitig auszulösen, dann dürfte das eigentlich eher etwas gutes sein. Denn ansonsten würden sich die Spannungen weiter und weiter aufstauen, bis am Ende wohl *noch* stärkeres Beben die Folge wäre.

Ähnlich denke ich über die Neutrino-Geschichte. Wenn die Annahmen in dem PDF stimmen, können die zwar wohl einiges durcheinanderbringen, doch offenbar wird dennoch in erster Linie etwas passieren, was ohnehin ansteht. Es gäbe die Möglichkeit, sich vorzubereiten, die Zahl der Opfer zu reduzieren und die Freude, das es nicht ein schwerer vorhersagbares Beben größerer Stärke irgendwann in der Zukunft gibt.

Auf jeden Fall bedeutet das, das ich mir wenig Sorgen mache. Für mich klingt das eher nach einem positiven Effekt.


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

04.04.2011 um 23:46
@axgouk

hier sind zusätzlich noch die Videos zu deinem Thema:

Video deaktiviert


Video deaktiviert



melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

05.04.2011 um 14:21
@axgouk

Tja der Herr Mey mag zwar einiges von Technik und Elektronik verstehen, aber er ist halt kein Geologe. In wie weit die Neutrinos oder andere Teilchen im Erdinneren wechselwirken... davon haben wir keine Ahnung. Wir sind froh überhaupt zu wissen aus was der Erdkern besteht und wie das Erdmagnetfeld zu stande kommt.


1x zitiertmelden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

05.04.2011 um 14:32
@Schdaiff
Zitat von SchdaiffSchdaiff schrieb:In wie weit die Neutrinos oder andere Teilchen im Erdinneren wechselwirken... davon haben wir keine Ahnung.
Zumindest wissen wir aber, daß Meyls Vorstellungen dazu nicht stimmen können:
http://www.mathematik.tu-darmstadt.de/~bruhn/NJ11.htm


melden

Sonnenerruptionen und Vulkanausbrüche: besteht ein Zusammenhang?

05.01.2012 um 09:48
Happy new year!...

Video deaktiviert



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Gefahren von AKW: Der Super-GAU
Wissenschaft, 10.620 Beiträge, am 23.02.2017 von Roesti
vielar am 11.03.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 530 531 532 533
10.620
am 23.02.2017 »
von Roesti
Wissenschaft: Forscher wollen Neapels Vulkan- Supermonster anbohren
Wissenschaft, 62 Beiträge, am 03.06.2010 von axgouk
axgouk am 12.05.2010, Seite: 1 2 3
62
am 03.06.2010 »
von axgouk
Wissenschaft: Was ist hinter den Grenzen des Universums?
Wissenschaft, 5.609 Beiträge, am 23.03.2021 von Libertin
saycheese am 07.07.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 280 281 282 283
5.609
am 23.03.2021 »
Wissenschaft: Alles besteht aus nur 2 Dingen
Wissenschaft, 112 Beiträge, am 15.09.2018 von awpTilla
ghostfear1983 am 13.11.2009, Seite: 1 2 3 4 5 6
112
am 15.09.2018 »
Wissenschaft: Yellowstone der Supervulkan (Das Ende)
Wissenschaft, 211 Beiträge, am 17.04.2016 von Niederbayern88
phantomias am 05.04.2005, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
211
am 17.04.2016 »