Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Globale Erwärmung, Übertreibung?

254 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Erderwärmung, Globale Erwärmung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
derek24 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Globale Erwärmung, Übertreibung?

15.10.2004 um 19:07
Mir ist neuerdings auf Discoyery Channel eine Sendung aufgefallen in der Wissenschaftler behaupten dass nicht alles der Vorhersagungen stimmt!
Sie behaupteten dass schon eine Erwärmung stadfindet. Da aber wir noch in der Auslaufzeit der Eiszeit sind ist das ganz normal dass es wieder wärmer wird! Außerdem behaupten Sie das das Ozonloch im heurigen Jahr um ein Drittel geschrumpft ist!

Außerdem wenn es wärmer wird gibt es ja Aufgrund eines mir nicht bekannten Physikalischen Gesetzes mehr Regen und da ja die Temperatur in der Arktis ja nicht sonderlich steigen wird Es dort wieder zu mehr Schneefällen und kälteren Temperaturen kommen wird! Das haben Wissenschaftler ich glaub aus England gesagt.

Was denkt Ihr darüber Lüge oder ist das Ganze nur eine Geldpropogander der Umweltfirmen?

Eure Meinung würde mich interessieren!


melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

15.10.2004 um 19:17
Die globale Erwärmung ist ein Fake.

Sieben Todsünden:

„Reichtum ohne Arbeit. Genuss ohne Gewissen. Wissen ohne Charakter. Geschäft ohne Moral.
Wissenschaft ohne Menschlichkeit. Religion ohne Opfer. Politik ohne Prinzipien.“ (Dalai Lama)



melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

15.10.2004 um 19:28
@plan

Wenn dem so ist, dann verstehe ich nicht warum die Internationalen Versicherungskonzerne massig Druck auf die Industriestaaten (auch auf die USA) machen das Klimaprotokoll endlich zu ratifizieren. Die Versicherer haben nämlich keine Lust mehr, die aus dem Klimawandel resultierenden Milliardenschäden durch Hurricanes und Co zu bezahlen. Ich bin mir sehr sicher das die selber ihre Studien zur Thematik gemacht haben, und dementsprechend versuchen zu handeln. Warum sollten sie dies aber tun, wenn es ein natürliches Phänomen ist, auf welches der Mensch dann ja keinen Einfluß nehmen könnte?

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)



melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

15.10.2004 um 20:11
@derek24
Ich habe zu diesem Thema einen sehr interessanten Beitrag in der Zeitschrift PM gelesen, in dem es darum ging, dass es innerhalb der nächsten 200 Jahre zu einer neuen Eiszeit kommt. Die globale Erwärmung, die ja wirklich minimal ist, hat zur Folge, dass die wichtigsten Wasserströme ( Golfstrom ), zum erliegen kommen. Die Wasserströme entstehen durch warme, aufsteigende und kalte, abfallende Wassermassen und diese werden durch die Erwärmung so verändert, dass weniger Wasser abfällt und so Ströme, wie z.B. der Golfstrom an Stärke verlieren. Ohne den Golfstrom, der warmes Wasser trägt, wird es in Europa um Einiges kälter.



Don´t Panic


melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

15.10.2004 um 20:12
Hi

die Globale Erwärum ist sicher keine Übertreibung!
Es gibt zwei Theorien die mit dem Treibhauseffekt zusammenhängen.

Einige Wissenschaftler behaupten, dass die Erde sich so stark erwärmt, dass die Polarkappen immer mehr schmelzen, die Küstengebiete überfutet werden ...and so on!

Die andere Seite der Wissenschaftler behaupten, dass sich die Erde nur vorübergehen erwärmt und darauf irgendwann nach vielen vielen Jahren eine Eiszeit folgt!

Ich weiß nicht an welche der Theorien glauben soll, fest steht für mich jedoch, dass sich das Klima der Erde zu Zeit drastisch erwärmt, und das nicht wirklich normal ist!

Der Treibhauseffekt spielt da natürlich auch eine große Rolle!
Doch wenn man in den nächsten Jahren eine Lösung gegen starke Freisetzung von CO2 und anderen fossilen Brenstoffen verringert, verringert sich eventuell auch der CO2- Anteil in der Erdathmosphäre und ein "normales" klima kehr zurück, aber ob UNS das gelingt sei in Frage gestellt!

bb

Quando for derrubada a última
árvore, evenenado o último rio,
pescado o ultimo peixe, então vocês
verão que não se pode comer dinheiro.



melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

15.10.2004 um 22:02
Das Problem ist in diesem Fall ist die "Wissenschaft" selbst.

Nur weil jemand irgendeinen Titel besitzt, und Werte misst (das teilweise auch
noch schlecht), daraus auf Tendenzen schließt, findet er nicht die Wahrheit...
das ultimative "so wird es sein"... innerhalb eines mathematischen
Computermodells, das versucht ein DERART KOMPLEXES ÖKOSYSTEM zu
simulieren, DASS SICH EIN MENSCH DIE FAKTORENVIELFALT WOHL NICHT
EINMAL VORSTELLEN KANN, geschweigedenn alle Faktoren erfassen...

Weiters kommen manche Faktoren erst später zu tragen... d.h. ok, die tendenz
tritt so ein wie es prognostiziert wurde, aber dann... durch abschmelzen der
polkappen z.b., wird ein neuer faktor geboren bzw. relevant, greift ein, und
verändert die tendenz. verstärkt oder schwächt...

Abgesehen davonn dass die verschiedenen Forscher auch verschiedene auftrag-
und geldgeber haben. die sollte man sich als erstes anschauen. danach die
arbeitsweise. wie kamen die wissenschaftler auf ihre schlüsse? (wer
nachvollziehbar ist, ist auch glaubwürdig.)

aber nur ein wahnsinnsforschungsbudget, tolle titel und eine prognose ohne
tiefere einblicke in die arbeitsweise aufzuzählen, das ganze hat dann meist
wenig mit der realität zu tun... leider...

lg, mind...

(jeder kann es selbst beobachten: ja, wir menschen sind schmutzfinken und
kümmern uns einen dreck um die umwelt, ja, das klima verändert sich, ja, wir
müssen uns ändern...)

für diverse Ausdrucks/rechtschreib etc. -fehler wird keine haftung übernommen
:) bin zu faul irgendwas zu ändern (*gähnstreck* ;) )



Was die Menschen Zivilisation nennen, ist der Zustand gegenwärtiger Sitten; was sie Barbarei nennen, das sind die Sitten der Vergangenheit.
Eine Bank lebt von den schlechten Geschäften, die sie unterlässt.Entwicklung der Menschheit:
Als Primitive befaßten sie sich mit der Milchstraße.
Als Entwickelte bevölkern sie die Einkaufsstraßen



melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

15.10.2004 um 22:04
Wir leben bereits in einer Eiszeit, nur in einer ungewöhnlich langen und sehr warmen Phase davon, welche sich so oder so aber auch wieder abkühlen wird.
Wenn die Pole schmelzen durch Erderwärmung, dann führen die totalen klimatischen Veränderungen letzendlich auch wiederum zu einer Abkühlung. Das ist das paradoxe daran. Deer Golfstrom versiegt und die Athmosphäre wird urch die atmosphärischen Änderungen lichtundurchlässiger und somit kühlt alles ab.
Und da reichen nur einige Grad mehr jährliche Durchschnittstemperatur als momentan, um diesen Effekt auszulösen.
Das Ozonloch hat eher auf uns Lebewesen Einfluss, zwecks Durchlässigkeit schädlicher lebensfeindlicher Strahlung, aber weniger auf die Erderwärmung und ihre Folgen.

Für einen Fake halte ich das keineswegs, eher wieder mal für eine Beschwichtigung, wahrscheinlich vom Störenfried und Paktbrecher USA angeheizt, um ihr umweltschädliches Treiben fortführen zu können.

Vielleicht ist die geringe Schrumpfung des Ozonloches ein positives Zeichen der anderen Nationen in Bezug auf starke Reduzierung der Treibhausgase und ihrer Umweltpolitik. Viel ändern oder retten wird es uns aber nicht, solange nicht ALLE Nationen konsequent mitspielen und schnellstmöglich retten was noch zu retten ist.
Allerdings wird es auch nicht so rabiat schnell oder genauso vonstatten gehen wie z.b. in Hollywoodproduktionen wie "The Day after Tomorrow".
Wenn dann wird unser Ende eher langsam und schmerzhaft.
Wir haben dann also noch genügend Zeit unserem eigenen unaufhaltsamen Untergang zuzuschauen.


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.



melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

18.10.2004 um 14:35
hi ich de´nke auch, das die globale erwärmung realität ist, aber wie soll die ozonschicht schrumpfen?braucht die nicht millionen kahre um zu entstehen?


melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

18.10.2004 um 15:04
Ich denke, hier wird zum einen sehr viel im Interesse grosser Konzerne gefälscht und zum anderen werden teilweise Gründe herangezogen, die keine sind, während wirkliche Gründe vernachlässigt werden oder gar verschwiegen.

Dazu ein paar Gedanken.:

Ozonloch über der Antarktis entstand nach Atombombenabwürfen der Amis. Bomben wurden in grösserer Höhe gezündet. (Einhergehend mit den Missione Admiral Byrd und der These Neuschwabenland natürlich ein interessanter Zusammenhang. Letzte Seismisch aufgezeichnete Detonation zeitgleich mit dem Beginn des 2. Irak-Krieges, der ja aufgrund des fehlenden Friedensvertrages gar kein Krieg war, sondern nur eine Nutzung der "Ressourcen" eines Verbündeten aus dem 2.WK ... aber das ist ein anderes Thema)

Abholzung der grossen Wälder in Südamerika.

FCKW ist ne Lüge, da es physikalisch keine Chance hat, zur Ozonschicht aufzusteigen. Seltsam nur, dass in dem Jahr, als das Patent des Konzernes (Amerikanischer) für FCKW auslief und jeder Dödel in China und sonstwo billig nachbauen hätte können, auf einmal FCKW verboten wurde.
Man sollte mal forschen, wer für das alternative Treibmittel die Rechte in der Hand hält. (Speziell im Kühlschrankbau interessant.)

Weiterhin hat man festgestellt, dass die Erde mit ihren Eckdaten in puncto Temperatur, Erwärmung, Ozonlochausdehnung etc. ja nicht wie eine Konstante ewig gleich bleibt. Wir haben seit ... was weiss ich ... 100 Jahren die Möglichkeiten, technisch Daten zu erfassen. Das ist ein kleiner Ausschnitt der Erdgeschichte. Wenn es in dieser Phase nun gerade etwas wärmer wird, dann muss es nicht unbedingt an uns liegen. Das wäre evtl. auch ohne uns so.

Esoterisch betrachtet ist die Erde ein Lebewesen, welches sich jetzt im Übergang zum Wassermannzeitalter befindet und sich dabei selber umgestaltet und reinigt. Negative Schwingungen werden eliminiert. Jedes Wesen, welches den Übergang zur höheren Schwingung nicht mitmachen kann, wird es erst in der nächsten Inkarnation erleben, sprich es wird sterben.
Die zunehmenden Naturkatastrophen sind da erst der Anfang. Der Höhepunkt ist etwa 2012 gemäss alten Prophezeihungen und Mayakalendern etc..

Aber das ist nochmal ein anderes Thema.

Lion




ACHTET AUF EURE GEDANKEN, SIE WERDEN ZU EUREN WORTEN, ACHTET AUF EURE WORTE, SIE WERDEN ZU EUREN TATEN, ACHTET AUF EURE TATEN, SIE WERDEN ZU EUREM LEBEN!


melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

18.10.2004 um 16:21
Der Fluch der mediengeilen Wissenschaft.

Egal zu welchem Thema, egal wie unsinnig, erstmal wird eine Gegenaussage veröffentlicht.
Hatte man unrecht, erinnert sich in einer Woche niemand mehr daran.
Hatte man recht, kann man sich als Visionär feiern lassen, durch die Talkshows tingeln und Forschungsgelder einsacken.

Die Aussagen von Wissenschaftler (besonders von amerikanischen Landuniversitäten) haben mittlerweile die Substanz und den Wahrheitsgehalt einer Regierungserklärung.

et kütt, wie et kütt ;)
Der Weg zu sich selbst führt über einen aufgeräumten Keller.



melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

18.10.2004 um 17:41
Globale Erderwärmung ein Mist!? Wer das behauptet ist blind, natürlich kann es durch den natürlichen Kreislauf der Erde wärmer werden, aber das die Menschen sehr viel Schaden anrichten und den Prozess um vieles beschleungigen, dass will man nicht zugeben, aber verleumdnen kann man es auch nicht.

Die Menschen sollten Konsequenzen aus ihren Handlungen ziehen.
Ich sage nur: Luftverschmutzung, Abgase die irgendwann den Himmel abdecken werden, verschmutzte und ausgebeutete Meere und Ozeane, Rodung der Urwälder,...

Und da soll nóch einer sagen, dass wir keine Schuld un der Erderwärmung haben!!!!?

Der Mensch bringt alles, ohne Rücksicht auf Verlust, aus seinem natürlichen Gleichgewicht!!!



Angst führt zu falschen Entscheidungen. Handle aus Mut und Bewusstsein und du wirst sehen, dass du richtig entschieden hast.



melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

18.10.2004 um 18:08
Annahme: CO² ist nicht schuld an der Erderwärmung.

Wenn nichts gegen den CO²-Ausstoß getan wird, geschieht trotzdem nichts gefährliches.
Wenn etwas gegen den CO²-Ausstoß getan wird, wird Geld verschwendet.

Annahme: CO² ist schuld an der Erderwärmung.

Wenn etwas gegen den CO²-Ausstoß getan wird, wird eine Folge von im Umfang unvorhersehbaren Katastrophen verhindert.
Wenn nichts getan wird, dann ist die Menschheit "im Arsch".


Und jetzt sollte noch mal jeder überlegen, was getan werden muss, zumal die Gefahr des CO² einstimmig als weitaus augenscheinlicher, ernsthafter und seriöser definiert ist im Vergleich z.B. zu Maya-Prophezeiungen das Jahr 2012 betreffend. ^^

Hljóðs bið ek allar
helgar kindir,
meiri ok minni
mögu Heimdallar



melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

18.10.2004 um 20:05
Die erwärmung ist schon real, doch ob der mensch allein dafür verantwortlich ist kann niemand mit 100%tiger gewissheit sagen dafür wissen wir zu wenig was die faktoren angeht die dafür entscheidend sind.



es gibt immer ein davor also mus es zwangsläufig auch immer ein danach geben!




melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

18.10.2004 um 20:39
Jemand sagte einmal, jedes Lebewesen geht binner einer bestimmten Zeit eine Symbiose mit der Umwelt ein. Es entsteht ein Gleichgewicht aus Ressourcen und Bedarf, Leben und Sterben usw.. Die einzigen Lebensformen, die sich nicht an das halten und "verbranntes" Land hinterlassen und sich über die Massen vermehren sind Viren und Menschen.

Sollte man mal drüber nachdenken. Der Mensch ist quasi ein Virus, welches gerade das Lebewesen Erde vernichtet.

Lion

ACHTET AUF EURE GEDANKEN, SIE WERDEN ZU EUREN WORTEN, ACHTET AUF EURE WORTE, SIE WERDEN ZU EUREN TATEN, ACHTET AUF EURE TATEN, SIE WERDEN ZU EUREM LEBEN!


melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

19.10.2004 um 19:29
Die Natur ist zu unvorhersehbar,als das es wirklich sichere Prognosen gäbe.
Nichteinmal die gewagtesten Modelle der Chaostheorie können erahnen,wie sich das Klima verändert.

Far out is Love, Wisdom and Power.
Get Out!



melden
derek24 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Globale Erwärmung, Übertreibung?

20.10.2004 um 15:50
@biglion72

Der MEnsch ist ein Virus?

Stimmt teilweise aber wir sind nun mal so sollen wir wenn wir z.B. in Deutschland keinen Platz und Lebensressourcen mehr haben alle Neugeburten töten oder die älteren Erschießen?
Oder soll man sich neuen Lebensplatz suchen?

PS: Die Wissenschaftler die die Erwärmungslüge bekannt gaben waren keine Amerikaner sondern französische!


melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

20.10.2004 um 16:01
@derek24

Du sagst, wenn Deutschland voll ist ... gut ... lassen wir das mal aussen vor.

Mir fällt da der Film Fortress ein.

Was ist denn, wenn die Erde voll ist???

Lion



ACHTET AUF EURE GEDANKEN, SIE WERDEN ZU EUREN WORTEN, ACHTET AUF EURE WORTE, SIE WERDEN ZU EUREN TATEN, ACHTET AUF EURE TATEN, SIE WERDEN ZU EUREM LEBEN!


melden
derek24 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Globale Erwärmung, Übertreibung?

20.10.2004 um 16:07
@biglion72

Stimmt aber was würdest du tun?

ich glaube nicht dass es jemals so weit kommen wird und wenn dann sind wir sicher bereits in der Lage auf den Mars zu fliegen ;)!

Okay die Antwort ist wirklich schwierig aber was würden wir tun?


melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

20.10.2004 um 16:21
ich denke, auch wenn es hart klingt, um eine gewisse Geburtenkontrolle käme man dann nicht mehr herum.

ACHTET AUF EURE GEDANKEN, SIE WERDEN ZU EUREN WORTEN, ACHTET AUF EURE WORTE, SIE WERDEN ZU EUREN TATEN, ACHTET AUF EURE TATEN, SIE WERDEN ZU EUREM LEBEN!


melden
derek24 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Globale Erwärmung, Übertreibung?

20.10.2004 um 16:26
@biglion
wie wärs mit einem Höchstalter?
Junge Leute braucht man ja mehr!
Ist schwierig stimmt!


melden

Globale Erwärmung, Übertreibung?

20.10.2004 um 16:35
Eine Geburtenrate greift ja nur in noch nicht existentes Leben ein und ist somit noch in gewisser Weise Human. Das andere wäre schon eine extrem drastische Methode. Hier sollte man aufpassen, dass die pure Vernunft nicht die Menschlichkeit verdrängt.

ACHTET AUF EURE GEDANKEN, SIE WERDEN ZU EUREN WORTEN, ACHTET AUF EURE WORTE, SIE WERDEN ZU EUREN TATEN, ACHTET AUF EURE TATEN, SIE WERDEN ZU EUREM LEBEN!


melden