Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eigenfrequenz als Waffe

27 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Waffe, Frequenz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Eigenfrequenz als Waffe

05.10.2011 um 17:31
Guten Tag allerseits,


Ich habe vor kurzem gehört, (Ja, ich weiß, eine immer wieder beliebte Einleitung), das Forscher während des dritten Reiches an der Eigenfrequenz des Körpers, bzw. der einzelnen Organe geforscht haben und es geschafft haben, durch Beschallung mit einer Frequenz, die das menschliche Gehör nicht wahrnimmt (ich meine von Ultraschall war die Rede) gezielt die Milz zum zerreissen zu bringen.
Während dem Vormarsch der Allierten wurden die Experimente abgebrochen und die Beweise vernichtet. Die Amerikaner kamen aber trotzdem an diese Informationen (Natürlich) und haben diese Sache für sich behalten.
Im Internet hab ich den Link zu einer Seite gefunden, in der beschrieben wird, wie mit Hochfrequenzwaffen z.B. Gehirnfunktionen und Zentralnervensystem von Personen ausgeschaltet werden können.
Mir geht es aber mehr um die Frage, ob es theoretisch möglich ist, Organe mit ihrer Eigenfrequenz zu beschädigen , diese Forschungen wirklich (erfolgreich) stattgefunden haben und es möglich wäre mithilfe moderner Satellitenanlagen/Antennen etc. gezielt Personen oder Gebiete damit auszuschalten.


1x zitiertmelden

Eigenfrequenz als Waffe

05.10.2011 um 17:32
Zitat von farinfanfarinfan schrieb:Ich habe vor kurzem gehört, (Ja, ich weiß, eine immer wieder beliebte Einleitung), das Forscher während des dritten Reiches an der Eigenfrequenz des Körpers, bzw. der einzelnen Organe geforscht
Die Propagandamaschinerie der Nazis läuft scheinbar immer noch..


1x zitiertmelden

Eigenfrequenz als Waffe

05.10.2011 um 17:36
... und zeigt ihre Wirkung ^^


melden

Eigenfrequenz als Waffe

05.10.2011 um 17:37
Zitat von HesherHesher schrieb:Die Propagandamaschinerie der Nazis läuft scheinbar immer noch..
Ja, leider...
Es geht mir halt mehr darum, ob man die Eigenfrequenz der Organe als Waffe benutzt/benutzen könnte.


1x zitiertmelden

Eigenfrequenz als Waffe

05.10.2011 um 17:38
Hmm ich hab auch schon mal was von Schallwaffen gehört, die sollten aber glaub ich nicht töten sondern nur ausser Gefecht setzen

sowas? Youtube: LRAD: Long Range Acoustic Device
LRAD: Long Range Acoustic Device



melden

Eigenfrequenz als Waffe

05.10.2011 um 18:25
220px-Kyle MacLachlan Dune
jaja so geht des.


melden

Eigenfrequenz als Waffe

05.10.2011 um 23:42
@farinfan
Zitat von farinfanfarinfan schrieb:Es geht mir halt mehr darum, ob man die Eigenfrequenz der Organe als Waffe benutzt/benutzen könnte.
"Organe" haben keine Eigenfrequenz. Jede Milz (oder Herz, Lunge, Leber, Niere,...) unterscheidet sich von jeder anderen so stark, dass deren Eigenfrequenzen nicht identisch sind. Ich halte es auch für unwahrscheinlich, dass eine Gebilde wie ein menschliches Organ makroskopisch auf Entfernung überhaupt zu einer Schwingung angeregt werden kann (Stichwort Eigendämpfung).

Antwort: Nein hier verbirgt sich keine Waffentechnologie.


1x zitiertmelden

Eigenfrequenz als Waffe

06.10.2011 um 09:13
Wenn, dann kann ich mir sowas eher gegen Fahrzeuge vorstellen.
Sofern man die Frequenz der jeweiligen Metalle kennt... aber da gibt es viel wirksamere Waffen..


melden

Eigenfrequenz als Waffe

06.10.2011 um 09:13
Zitat von PetersKeksePetersKekse schrieb:"Organe" haben keine Eigenfrequenz.
Natürlich haben sie eine Eigenfrequenz. Wie jedes System das aus Masse und einer wegabhängigen verbindendenden Kraft besteht kann man dies als Masse-Feder-Dämpfungs System modellieren und dadurch die Eigenfrequenz berechnen.


So ist es auch möglich mittels Schallwellen spezieller Frequenz diese Organe zum schwingen anzuregen und Risse zu erzeugen. Die Frequenz dürfte aber eher nicht im Ultraschall Bereich sondern eher im Infraschallbereich liegen. Gerade Vibrationen sind sehr gefährlich für die inneren Organe, weswegen Mottaradfgahrer ja auch einen engen Nierengurt tragen müssen um die Schwingungsneigung der inneren Organe zu mindern.

Und klar, theoretisch kann man das aiuch als Waffe konstruieren, ob das sonderlich effektiv ist, ist wieder eine andere Sache.


melden

Eigenfrequenz als Waffe

06.10.2011 um 09:25
/dateien/79551,1317885955,u17126505diese waffentechnologie:

"Gehirnfunktionen und Zentralnervensystem von Personen ausgeschaltet werden können, Organe zerstören"

würde ich eher den russen zuschreiben :-) .....


melden

Eigenfrequenz als Waffe

06.10.2011 um 12:53
@UffTaTa
Da hast du meine Anführungszeichen falsch verstanden, ich wollte damit sagen, dass es nicht _eine_ Eigenfrequenz für sämtliche Herzen der Welt gibt. Was sich auch eindeutig aus dem Rest meines Posts ergibt.


melden

Eigenfrequenz als Waffe

06.10.2011 um 13:02
@PetersKekse da geb ich dir recht.
Aber eine Mikrowellenwaffe wäre so etwas.
Dabei wird nicht die Eigenfrequenz von Makroskopischen Bauteilen des Körpers angeregt sondern die Eigenfrequenz des Wassermolekühls. Aus Wasser besteht ja der Mensch zu erheblichen Teilen.


1x zitiertmelden

Eigenfrequenz als Waffe

06.10.2011 um 13:14
Zitat von subgeniussubgenius schrieb:@PetersKekse da geb ich dir recht.
Aber eine Mikrowellenwaffe wäre so etwas.
Dabei wird nicht die Eigenfrequenz von Makroskopischen Bauteilen des Körpers angeregt sondern die Eigenfrequenz des Wassermolekühls. Aus Wasser besteht ja der Mensch zu erheblichen Teilen.
Allerdings ist diese Mikrowellenwaffen elektromagnetisch und hat nichts mit Schall zu tun...

sowas gibts sogar schon: Youtube: Vehicle-Mounted Active Denial System (V-MADS)
Vehicle-Mounted Active Denial System (V-MADS)



Ich denk mal Schall dürfte nicht geeignet sein um eine einzelne Moleküle zum schwingen anzuregen, zumindest nicht über makroskopische Entfernungen. Die Luft besteht ja selbst aus Molekülen...


melden

Eigenfrequenz als Waffe

06.10.2011 um 17:53
@UffTaTa schrieb;
weswegen Mottaradfgahrer ja auch einen engen Nierengurt tragen müssen um die Schwingungsneigung der inneren Organe zu mindern.

Das ist mir ja sowas von neu...
Gibt es Belege dafür?Soweit ich weiß,hat der Nierengurt eine Stützfunktion für die Wirbelsäule und wärmt die Nieren,die auf Zugluft empfindlich reagieren.


1x zitiertmelden

Eigenfrequenz als Waffe

06.10.2011 um 18:07
Zitat von TransalpTransalp schrieb:Gibt es Belege dafür?
Klar, mit Sicherheit genügend, suche ich dir aber jetzt nicht raus. Falls dich das Thema interesiert dann kannste ja nach schauen, ansonsten einfach ganz schnell wieder vergessen.


melden

Eigenfrequenz als Waffe

06.10.2011 um 18:08
naja, bevor das wieder ausartet. 10sec Suche und voila:

---
Eine weitere Aufgabe des Gurtes ist die Stützung der Gedärme insbesondere bei extrem hohen Vertikalbeschleunigungen, wie sie beim Überfahren von Bodenwellen oder Fahrbahnabsätzen auftreten können. In Extremfällen schützt er sogar vor inneren Verletzungen durch stumpfe Schlageinwirkung auf den Bauchraum, weil er diesen unter Kompression setzt.

----


melden

Eigenfrequenz als Waffe

06.10.2011 um 18:16
Au ha,ich werd noch jämmerlich zugrunde gehen als Nierengurtverächter...


melden

Eigenfrequenz als Waffe

15.10.2015 um 22:29
Alles was Masse besitzt, hat auch eine Eigenfrequenz. In der modernen Technik werden Eigenfrequenzen zum Beispiel in den Schwingköpfen von Rasierern eingesetzt, das spart Energie. In den meisten Bereichen geht es aber darum, den Bereich der Eigenfrequenzen schnell zu überspringen.

Eigenfrequenzwaffen (HERF) dürfte aber ein Medium der Science Fiction sein und bleiben. Um einen Körper mittels Eigenfrequenzen anzuregen, müssen dieses Eigenfrequenzen bekannt sein. Bei homogenen Körpern ist das noch recht einfach. Bei komplexen Körpern in Bezug auf eine Waffe nicht zu bewerkstelligen. Oder wie soll es funktionieren, einen dreidimensionalen und inhomogenen Körper aus der Distanz auf Eigenfrequenzen zu analysieren?


melden

Eigenfrequenz als Waffe

16.10.2015 um 10:07
Resonanz Waffen funktionieren sicherlich bei festen, harten Körpern deren Atomstruktur durch das Schwingen zerrissen wird. Da Organe weich und elastisch sind geht das nicht, finde ich. Selbst die Knochen sind zu klein und zu gut eingepackt in Schwabbelgewebe um zu zerbröseln.
Allerdings soll es ja den 'braunen Ton' geben , der zumindest schon mal die Organ Funktion anregt. oder halt nur den 'Stuhl' in Schwingung versetzt so dass er besser 'rutscht'
Auf zb das Blut lässt sich das sicher nicht übertragen.


melden

Eigenfrequenz als Waffe

16.10.2015 um 10:31
Ich behaupte mal, dass der menschliche Körper über eine sehr große Dämpfung verfügt.
500px Mplwp resonance D envelope.svg

Wie man im Bild sieht (grüne und blaue Kurve), tritt dann im Resonanzfall (x=1) keine Überhöhung der Amplitude auf. Es ist also sinnlos mit Resonanzfrequenz anzuregen, in der Hoffnung, das System zu zerstören.

Am sinnvollsten dürfte es sein, auf einen Schlag möglichst viel Energie in den Körper zu bekommen und dazu den Emitter möglichst nahe am Körper zu plazieren:
=> Sprengladung neben dem Körper zünden.
Ab ca. 0,5bar Überdruck entstehen dann Verletzungen.
Diese Erkenntnis war jetzt aber nicht neu...

DerRing


melden