Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriegssimulationen, Schach fürs Militär, KI plant mit ...

2 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Russland, Ukraine ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Kriegssimulationen, Schach fürs Militär, KI plant mit ...

09.04.2022 um 22:08
Es ist schwer dazu was zu finden, neulich wo einer von der NATO aus den USA was im Interview verloren und dann schnell überspielt, ging um die Ukraine. Aber vorab mal was zum Lesen:
Das US-Militär möchte mithilfe von gesammelten Daten und KI in die Zukunft schauen. Als Datenquelle wurden während eines Experiments auch die Starlink-Satellitenschüsseln verwendet.

Washington D.C. (U.S.A.). Das Verteidigungsministerium der U.S.A. arbeitet laut einer Pressemitteilung über das kürzlich abgeschlossene Experiment Gide 3 (Global Information Dominance Experiments) an Technologien zur Vorhersage der Zukunft. Laut General Glen VanHerck, Kommandant der US-Militärabteilungen Nothcom und Norad an Technologien, soll eine Künstliche Intelligenz (KI) auf Basis gesammelter Informationen Geschehnisse mehrere Tage im Voraus erkennen. „Die Fähigkeit, Tage in die Zukunft zu sehen, generiert Entscheidungsräume“, erklärt der General.

Ermöglicht werden soll dies durch eine Kombination geheimer Informationen, die die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten weltweit sammeln und öffentlich zugängliche Daten, die das Militär von nicht namentlich genannten Unternehmen kommerziell erwerben kann. Zusätzlich sollen Sensor-, Radar- und weitere Telemetriedaten genutzt werden. Als Beispiel nennt VanHerck die Daten des North Warning System.

...

Laut des Magazins The Drive ist das Gide 3 Experiment eine Reaktion auf gescheiterte Kriegssimulationen des US-Militärs, in denen dieses „signifikante Verluste“ erlitten hatte. In einem der Szenarien wurde ein möglicher Krieg um Taiwan simuliert, in dem das US-Militär den Feindkräften unterlegen war. Dabei wurde angenommen, dass ein möglicher Feind der US-Streitkräfte diese mehrere Jahrzehnte lang beobachten konnte, also einen Informationsvorteil hat.

„Wir ziehen unsere Truppen immer zusammen, um zu kämpfen, um zu überleben. In der heutigen Zeit, mit Überschallraketen, mit signifikantem Langstreckenfeuer von allen Seiten, wenn man zusammengezogen ist und jeder weiß, wo wir sind, sind wir verwundbar“, erklärt General John Hyten, Vizechef der US Joint Chiefs of Staff. Diese traditionelle Herangehensweise ist in einem Zukunftsszenario nicht länger sinnvoll. Gide 3 soll dem US-Militär durch die zusätzlichen Informationen weitere Entscheidungsmöglichkeiten eröffnen.
Quelle: https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/technik/us-militaer-moechte-in-die-zukunft-blicken-13375249

Schwer was zu finden, aber ich habe da was:
Das US Northern Command führt das zweite in einer Reihe von Global Information Dominance Experiments (GIDE) durch

Das zweite in einer Reihe von Global Information Dominance Experiments (GIDE) fand vom 22. bis 23. März 2021 statt und wurde entwickelt, um eine kommandoübergreifende Zusammenarbeit zu ermöglichen, um global integrierte Effekte unter Verwendung von Informationen mit künstlicher Intelligenz (KI) zu erzielen.

Die Reihe von GIDE-Veranstaltungen sind Veranstaltungen zur Verringerung des Technologierisikos und ergänzen eine Fokusverlagerung von reinen Abwehrmechanismen hin zu früheren Abschreckungs- und Verweigerungsaktionen weit außerhalb von Konflikten. Diese Experimente demonstrieren die Leistungsfähigkeit der heute verfügbaren Technologie, die eine schnellere Entscheidungsfindung ermöglicht und so Entscheidungsspielraum für Führungskräfte schafft, indem sie proaktive Optionen bietet.

Das Global Information Dominance Experiment 2 oder GIDE2 testete drei Entscheidungshilfen – Cosmos, Lattice und Gaia – die KI und maschinelles Lernen nutzen, um Entscheidungsträgern in einem weltweiten Szenario schnell Informationen von der taktischen bis zur strategischen Ebene bereitzustellen gegen zwei Konkurrenten in der Nähe.

GIDE2 demonstrierte unter Beteiligung von Führungskräften aller 11 Kombattantenkommandos fusionierte All-Domain-Erkennung, KI-fähige Entscheidungshilfen für kombattantenübergreifende Kommandos, verbesserte Abschreckungsfähigkeiten und vergrößerten Entscheidungsspielraum durch die Fähigkeit zur schnellen Entwicklung von Handlungsabläufen (COA). Das Experiment wurde auch mit der NORAD-Live-Fliegenübung AMALGAM DART gekoppelt, die es den GIDE-Teilnehmern ermöglichte, auf ein reales Szenario zuzugreifen und darauf zu reagieren.

"Wenn wir in der Lage sind, den Erfolg zu messen, ist die Möglichkeit, zum ersten Mal alle COCOMs in einer kollaborativen Umgebung in Kombination mit einem Live-Flugereignis zu betreiben, monumental", sagte General Glen VanHerck, Kommandant von NORAD und NORTHCOM.

Diese Experimente sollten den Vereinigten Staaten und Kanada, den jeweiligen Militärabteilungen, Dienstzweigen sowie allen Kombattantenkommandos zugute kommen und stehen im Einklang mit den Zielen der vorläufigen Nationalen Sicherheitsstrategie, der Nationalen Verteidigungsstrategie und Kanadas Strong , Sichere, engagierte Strategie.

„Dieses Experiment fand mit der Absicht statt, alle Kombattantenkommandos zusammenzubringen, um ein Aufforderungssignal an die Abteilung zu senden, um den Weg des Domänenbewusstseins, der Informationsdominanz und der Entscheidungsüberlegenheit schneller zu gehen“, sagte VanHerck. Er fügte hinzu: „Jeder Wettbewerb durch Konflikte ist heute global und von Natur aus domänenübergreifend, und die Tools gaben uns die Möglichkeit, mit allen Kombattantenkommandos nahezu in Echtzeit über alle Domänen hinweg zusammenzuarbeiten.“
Quelle: https://www.northcom.mil/Newsroom/News/Article/Article/2563230/us-northern-command-executes-the-second-in-a-series-of-global-information-domin/

Wer mehr findet, bitte hier einstellen. Zur Sache, ich bin selber aus der IT, und beschäftige mich auch so mit KI und all diesen Dingen, ich bin recht sicher, es werden auch zum Krieg in der Ukraine Simulationen durchgeführt.

Dazu findet man aber nicht wirklich etwas, ...

Gehe davon aus, dass man für jeden Soldaten fiktiv einen Datensatz hat, wie in einem Rollenspiel, es gibt ja auch Spiele die große Schlachten simulieren, stellt sich wohl kaum die Frage, ob die USA und die NATO nicht auch aktuell dabei sind den Krieg und mögliche Szenarien zu simulieren.

Man müsste wissen, wie komplex diese Simulationen sind, wie viele Fälle da mit wie vielen Parametern simuliert werden, ich gehe von Millionen aus. Die Ergebnisse werden dann wohl "gesiebt" um bestimmte Schlüsselszenen zu finden, so was wie, wenn die Ukraine dieses Dorf verliert, dann verliert sie in 95 % aller weiteren Simulationen auch den Donbass und es gibt einen Kessel oder was auch immer.

Mir ist schon klar, dass so was sicher Top Secret ist, dennoch dachte ich dazu mehr im Netz zu finden.

Frage ist dann auch, ob man über die erste Schicht der Simulation eine zweite KI setzt, die dann die Szenarien bewertet und konkrete Schritte vorgibt.

Schon doch wo etwas beängstigend das Thema ...

Wenn das Thema hier auf Resonanz trifft, werde ich da noch tiefer suchen und mehr Zeit investieren, für den ersten Beitrag sollte, hoffe ich, es aber soweit erstmal reichen.


melden

Kriegssimulationen, Schach fürs Militär, KI plant mit ...

09.04.2022 um 22:18
So, ich musste noch weiter suchen und habe was gefunden, ich zitiere nur einen Auszug und dieser wurde mit Google übersetzt:
... „Lassen Sie uns Ihnen einfach ein hypothetisches Szenario geben, wie das im März, als Russland auf die Ukraine zukam und Tausende von Streitkräften aufstellte. Sagen wir einfach, dass Sie das durch die Verwendung der Kombination aus militärischen GEOINT-Satelliten, kommerziellen Satelliten, Signalaufklärung, die Verwendung öffentlich zugänglicher Informationen wie soziale Medien … solche Dinge erkennen konnten, und Sie konnten es bekommen drei zusätzliche Tage der Benachrichtigung“, führte er aus.

„Wenn Sie das also tun können, bevor sie sich tatsächlich bewegen und in Position bringen, denken Sie an den Entscheidungsspielraum, den Sie jetzt Diplomaten – oder Verbündeten und Partnern – geben müssen, um Stellung zu beziehen oder zu verhandeln.“

Da die USA nicht in der Lage waren, all diese Informationen zu sammeln, sie schnell zu synthetisieren und sie dann während Russlands März-Spielereien ebenso schnell zu verbreiten, war Washingtons Reaktion „reaktiv, nicht proaktiv“, sagte VanHerck. „Mit Maschinen und künstlicher Intelligenz … können wir an Optionen zur Abschreckung zusammenarbeiten, und ob das der Staat ist, ob das DoD, es spielt keine Rolle, ob es ein Partner oder ein Verbündeter ist.“ ...

Darüber hinaus, sagte Austin, beinhaltet integrierte Abschreckung eine noch engere Zusammenarbeit mit Verbündeten und Partnern – einschließlich der ethischen Nutzung von KI als „Machtmultiplikator“.

„Richtig eingesetzt, können KI-Fähigkeiten eine entscheidende Rolle in allen vier Bereichen des Joint Warfighting Concept spielen, das ich in diesem Frühjahr genehmigt habe, einschließlich Joint Fires, Joint All Domain Command and Control, Contested Logistics und Information Advantage“, sagte er in seinem Schreiben Bemerkungen. „Heute haben wir in der gesamten Abteilung mehr als 600 KI-Bemühungen im Gange … deutlich mehr als noch vor einem Jahr.“
Quelle: https://breakingdefense.com/2021/07/exclusive-northcom-head-to-press-dod-leaders-for-ai-tools/

Ich denke damit ist es recht sicher, dass auch aktuell hier Simulationen zum Krieg durchgeführt werden, dass wird aber unter dem Radar bleiben, bin überzeugt, dass das wirklich ganz brisant ist, und da kommen dann auch Cyberangriffe mit ins Spiel, da wird unter der Oberfläche einiges kochen, von dem die Welt bisher nichts mitbekommt.

Werde mal weiter suchen, ob sich da auch noch was aktuelleres finden lässt.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine
Wissenschaft, 6.917 Beiträge, am 25.06.2022 von dwt
nocheinPoet am 18.02.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 349 350 351 352
6.917
am 25.06.2022 »
von dwt
Wissenschaft: MH17-Theorien und Diskussion zu Luft-Luft-Angriff
Wissenschaft, 2.010 Beiträge, am 05.03.2018 von Fedaykin
Talicht am 20.02.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 100 101 102 103
2.010
am 05.03.2018 »
Wissenschaft: Die dominante Spezies Mensch wird bald von KI abgelöst
Wissenschaft, 437 Beiträge, am 15.06.2022 von nocheinPoet
nocheinPoet am 15.09.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 19 20 21 22
437
am 15.06.2022 »
Wissenschaft: KI, Armageddon, böse Agenten (GPT-3 etc.)
Wissenschaft, 122 Beiträge, am 02.09.2021 von ArtInt
nocheinPoet am 07.07.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
122
am 02.09.2021 »
von ArtInt
Wissenschaft: Technologische Singularität
Wissenschaft, 608 Beiträge, am 20.03.2021 von Sonnenenergie
angel29.01 am 08.05.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 28 29 30 31
608
am 20.03.2021 »