Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

13 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltraum, Atom, Endlager ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von interpreter geschlossen.
Begründung: Warum schießen wir den ganzen Müll nicht ins All?

redundant
Seite 1 von 1

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

11.11.2011 um 20:17
Hallo liebe Allmystery gemeinde,

Ich habe gerade in den Nachrichten (Sat. 1) gesehen das ein neues Atom-Endlager gesucht wird.
neben Nord Deutschland (Gorleben etc...) gibt es noch möglichkeiten in Süd Deutschland ( Schwäbische Alb). Nun aber zu meinem Gedanken vorschlag wäre es nicht möglich den Atommüll in den Weltraum zu schießen? So das er dort zusammen mit der eh vorhandenen Strahlung vor sich hinstrahlt? Das einzige problem wäre glaube ich ihn dort hoch zu bekommen. Oder gäbe es da möglichkeiten? Ich denke mir wenn das z.b. Space Shuttle explodiert wäre das weniger gut.

Ich hoffe ich bekomme ein paar Antworten ob es möglich wäre.
Da es mein erster Beitrag hier ist hoffe ich auch mal das ich die richtige rubrik ausgewählt habe-

mfg HeinerT


melden

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

11.11.2011 um 20:26
Hier findest du einen Haufen Antworten
Warum schießen wir den ganzen Müll nicht ins All?


melden

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

11.11.2011 um 20:27
Es fallen 12.000 Tonnen Atommüll pro Jahr an. Wie willst du die wohin bringen?


melden

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

11.11.2011 um 20:28
Das ist ja meine Frage^^ Wäre es möglich die in den Weltraum zu bringen? zb Space Shuttle , raketen oder so? UNd ähm hätte das dann da oben immer noch irgend welche auswirkungen auf die Erde?


1x zitiertmelden

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

11.11.2011 um 20:35
Wikipedia: Radioaktiver Abfall#Entsorgung im Weltraum


melden

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

11.11.2011 um 20:39
Natürlich könnte man den Müll in das Weltraum transpotieren - aber 1 Kg in den Weltraum zu schicken kostet mehere tausende Euro. Es ist zur Zeit einfach zu teuer und riskant (dieses Jahr gab es über 5 Fehlstarts, wo dich Fracht verloren ging)um etwas in den Himmel zu schießen. Ich frage mich nur, warum manche auf die Idee kommen es auf dem Mond einzulagern - einfach mit etwas Antrieb durch die Galaxie jagen...


1x zitiertmelden

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

11.11.2011 um 20:43
Wie willst du 12 Millionen Kilo im Jahr in den Weltraum bringen? Das sind 490 Shuttle-Starts bzw. folgende Startzahlen für die Delta IV Heavy (der derzeit stärksten Raketenkonfiguration):

- 523 Starts in den erdnahen Orbit
- 914 Starts in eine geostationäre Transferbahn
- 1913 Starts in eine geosynchrone Umlaufbahn
- 1290 Starts in eine parabolische Fluchtbahn

Der Start einer Delta IV Heavy sieht so aus:

Youtube: Delta IV Heavy inaugural launch
Delta IV Heavy inaugural launch


Begriffserklärungen:
Wikipedia: Delta IV Heavy
Wikipedia: Geostationäre Transferbahn
Wikipedia: Geosynchrone Umlaufbahn
Wikipedia: Satellitenorbit


3x verlinktmelden

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

11.11.2011 um 20:51
Zitat von RobbyRobbeRobbyRobbe schrieb:warum manche auf die Idee kommen es auf dem Mond einzulagern
Weil die Schulmathematik fehlt?

12.000 Tonnen bedeuten bei translunarer Bahn 240 Starts einer Saturn-V-Rakete (50 Tonnen Nutzlast bei den späteren Missionen). Vielleicht kann man es auf 200 Starts senken, da ja keine Lebenserhaltungssysteme mitgeführt werden müssen.

Pro Jahr natürlich. Nur Atommüll.


melden

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

11.11.2011 um 20:51
Und solange die Zuverlässigkeit von Raketen nur ca. bei 99% liegt, ist das eh ne Schnapsidee

Augst 2011:
Bei 5 Minuten und 20 Sekunden Flugzeit erfolgte jedoch eine Fehlfunktion an der dritten und letzten Stufe der Sojus-Rakete und der Kontakt zu dem Fluggerät riss ab.
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/24082011171520.shtml (Archiv-Version vom 18.07.2013)

Und selbst wenn die Rakete funktioniert, kann auch noch das passieren, was vor ein paar Tagen der Marssonde Fobos-Grunt passiert ist. Die befindet sich derzeit im erdorbit und kann nicht richtung Mars gesteuert werden. Wenn die Probleme nicht innerhalb der nächsten Wochen gelöst werden, wird das Ding in ein paar Wochen in der erdatmosphäre verglühen statt zum Mars zu fliegen...

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/11112011124605.shtml (Archiv-Version vom 13.11.2011)

... willst Du so was mit Atommüll erleben wollen?


melden

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

11.11.2011 um 20:53
Es haut genug runter: http://www.eclipsetours.com/sat/debris.html (Archiv-Version vom 27.11.2011)


melden

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

11.11.2011 um 20:58
Zitat von HeinerTHeinerT schrieb:Wäre es möglich die in den Weltraum zu bringen?
Die Antwort lautet: Theoretisch ja, praktisch NEIN

Und damit wäre der Thread eigentlich schon tot.


melden

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

11.11.2011 um 22:21
Der Thread ist schon seit der 1. Antwort tot, in der der einschlaegige, bereits existierende Thread genannt wurde.


melden

Neue Atom-Endlager...(evtl der Weltraum)

12.11.2011 um 11:59
Zunächst geht es bei der Endlagerung um wirklich schwer Radiaktiven Müll

denn müsste man soweit wie möglich noch Transformieren in schwächere Stoffe, so das die Menge die man ins All schießen würde erheblich reduziert wird.

http://www.bernd-leitenberger.de/blog/2011/09/30/atommullentsorgung-im-weltall-wohin/


melden

Dieses Thema wurde von interpreter geschlossen.
Begründung: Warum schießen wir den ganzen Müll nicht ins All?

redundant