Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

EV 1 Elektroauto musste sterben

64 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Materie, Elektroauto, Alternative Energie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

EV 1 Elektroauto musste sterben

24.01.2012 um 22:50
Textev1.bmpOriginal anzeigen (2,5 MB)

Dieses Elektroauto hatte 1996 eine Reichweite von 220 km! (gedrosselt)

2012 erreicht der Chevrolet Volt lächerliche 50-60 km elektrisch...

Der EV 1 wurde inzwischen von GM unter mysteriösen und kuriosen Umständen verschrottet.

Namhafte Ingenieure melden sich in diesem Zusammenhang zu Wort und erläutern, dass der EV1 für Ölkonzerne einen ernsten Konkurenten darstellte und "aus dem Weg geräumt" werden musste.

Grössere Serienproduktion hätten einen Umsatzschaden in mehrfacher Millionenhöhe angerichtet.

Dies wollten angeblich die Ölkonzerne mit allen Mitteln verhindern und setzten GM mit Geldbeträgen massiv unter Druck.

Man kam mit lächerlichen Ausreden- Der EV1 wäre nicht Rentabel und die Ersatzteile könnten
auf längere Zeit nicht geliefert werden.

Obwohl US Stars wie Tom Hanks, Alexandra Paul etc. enorme Summen ausgegeben hätten, "nur" um nur diesen einen, eigenen Wagen, welche Sie auch fuhren, "am Leben" zu halten.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Materie auch eine Art "Seele" besitzt und fühlt...

Ich empfinde viel Mitgefühl für EV1.

Ob Ihr es glaubt oder mich als verrückt Anschaut...EV1 wusste, dass es etwas Gutes war.

Leider wurde dieses tolle Projekt Opfer von Profit und Geldgier...

Mir tut das Herz weh, wenn ich daran denke...

Wer empfindet gleich?


1x zitiertmelden

EV 1 Elektroauto musste sterben

24.01.2012 um 22:55
@5thDimension ich würde eher sagen das ding war schlecht konstruiert, gm hat in den 90er die schlechtesten autos der welt gebaut, klar das da kein e-auto in serie gehn
konnte...


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

24.01.2012 um 23:10
Wenn du Zeit hast schau Dir doch mal den Beitrag dazu an:

www.youtube.com -> Warum das Elektroauto sterben musste

Dieses Auto wurde nicht direkt von GM entwickelt, sondern durch externe Wissenschaftler und Engenieure im Auftrag von GM :)

Das Auto war seiner Zeit völlig voraus und ist / wäre es heute noch.

Ich glaube 3-4 Stück gibt es noch im Museum


1x zitiertmelden

EV 1 Elektroauto musste sterben

24.01.2012 um 23:40
Naja, wenn es seiner Zeit vorraus war, würde GM nun nicht den Volt/Ampera auf den Markt werfen und gleichzeitig würde Opel wohl kaum an einem Wasserstoff-Auto auf Basis des Equinox arbeiten ;)

http://www.greenmotorsblog.de/brennstoffzellenauto/brennstoffzellenautos-%E2%80%93-opel-hydrogen4-testflotte-durchbricht-2-mio-meilen-schallmauer/ (Archiv-Version vom 03.06.2012)

Sicherlich gibt es bei Brennstoffzellen noch einige Probleme, der Motor läuft ganz gut, aber es gibt wenige Tankstellen, und noch braucht man viel Energie zum Herstellen des Stoffes, aber auch das wird.


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

24.01.2012 um 23:53
@jimmycanuck den wasserstoff könnte man bei starkemwind oder sonnenschein günstig produzieren, da geht nämlich der strompreis ins negative...


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

24.01.2012 um 23:56
Was für ein Batterietyp kam denn da zum Einsatz?


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

24.01.2012 um 23:56
@25h.nox

Leider ist die Lagerung und Transport ein Problem. Das zeug ist wesentlich reaktionsfreudiger als benzin.


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

24.01.2012 um 23:59
@Fipse in der tat, aber es muss ja auch keine brennstoffzelle sein, man kann aus wasserstoff auch erdgas synthetisieren, das ist co2 neutral.


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

25.01.2012 um 00:01
@25h.nox

Nein Kohlenstoff kommt da auch frei ;)

Aber dann müsste man das alles gleichzeitig im Auto unterbringen...da wird der Aufwand wohl zu groß.
Ich denke mal neu entwickelte Bakterien oder Benzin aus Algen wird kommen.


1x zitiertmelden

EV 1 Elektroauto musste sterben

25.01.2012 um 00:13
Zitat von FipseFipse schrieb:Nein Kohlenstoff kommt da auch frei
ja, aber der wird ja bei der synthese aus co2 gewonnen und bei der verbrennung wieder ausgestoßen.
da gelangt nichts neues in die umwelt, auch könnte man da das vorhandene erdgas netz benutzen(und noch fast 5% reinen wasserstoff zusetzen, der gas standard lässt 5% zu und das russische gas ist wasserstoffarm). auch muss man da wenig neue technik entwickeln, erdgasmotoren ist schon heute effizienter als benzin oder diesel und wird in relativ großer serie produziert.


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

25.01.2012 um 02:26
ich schließe mich der frage von @25h.nox an.
welche batterietypen wurden eingesetzt? oder wurde der saft realtime erzeugt? wenn ja, womit?
schaut man sich das bild an, ist auch zu erkennen, dass die heckscheibe beheizt werden konnte (oder ist das kein originalbild?). wenn das so ist, stellt sich mir die frage, ob das ganze nicht irgendein "fake" ist. denn wie wir alle wissen, ist der größte strom verbraucher im kfz die heckscheiben-heizung. die würde jeden noch so tollen akku in kürzerster zeit leersaugen.


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

25.01.2012 um 04:55
Wieso soll das ein fake sein?

Daten gibt es hier: http://www.elweb.info/data/ev1/datenblatt.htm


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

25.01.2012 um 08:04
Gibt doch die Brennstoffzelle,wozu soll die Karre mit teuren,schmutzigen Akkus fahren??

Wikipedia: Brennstoffzellenfahrzeug


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

25.01.2012 um 08:51
@alliswrong
Also eine Heckscheibenheizung verbraucht jetzt also mehr Energie als der Antrieb eines ~1,5t schweren Autos ? Weiß ja nicht in welcher Welt das so ist, aber in der, in der ich lebe nicht . . .


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

25.01.2012 um 09:57
Zitat von 5thDimension5thDimension schrieb:Wenn du Zeit hast schau Dir doch mal den Beitrag dazu an:

www.youtube.com -> Warum das Elektroauto sterben musste
Bezugnehmend auf das, schreib ich mal was der Kernpunkt bei dieser DOku zu diesem Auto war...


Die Versuchsmodelle wurden an die Kunden vermietet, sie gehörten also offiziell noch der HErstellerfirma. Die Kunden waren absolut zufrieden mit den AUtos. Nach ein Jahr kam der HErsteller an und sagte "Konstruktionsfehler, wir müssen Euch allen das Auto wegnehmen". VIele wollten es vom Hersteller abkaufen, auch zu überhöhten Preisen - aber das wurde alles abgeblockt...


.... seitdem verrotten diese hunderte Versuchsmodelle in der Wüste vor sich hin...


HEy, hier bei Allmy sind doch die Verschwörungsexperten zu gange. Nix Freimaurer, Bilderberger, oder sonstwer. Aber die MIneralöindustrie und ihre weitreichende Arme in die Automobilindustrie hat irgendwie keiner auf den Schirm....


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

25.01.2012 um 10:32
Dieses Elektroauto hatte 1996 eine Reichweite von 220 km! (gedrosselt)
...
Der EV 1 wurde inzwischen von GM unter mysteriösen und kuriosen Umständen verschrottet.
...
Namhafte Ingenieure melden sich in diesem Zusammenhang zu Wort und erläutern, dass der EV1 für Ölkonzerne einen ernsten Konkurenten darstellte und "aus dem Weg geräumt" werden musste.
...
Leider wurde dieses tolle Projekt Opfer von Profit und Geldgier...
Naja, so toll war das Auo nicht. Battariekapazität von 16kWh und 100kW Motor ist nichts so außergewöhnliches. So wie der Ampera halt, der hat auch 16kWh und 111kW...

Eine Reichweite von 220km halte ich für ausgeschlossen, außer er hat Segel gesetzt.

Die Technik wurde somit nahezu 1:1 im Volt/Ampera umgesetzt.
...und so eine häßliche Rübe will doch wirklich keiner...
Alles andere ist VT...


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

25.01.2012 um 11:52
Wieder so eine Myhtosstory von der bösen Ölindustrie?

ist fast genausogeut wie der 250 PS Motor mit 0,7 Liter auf 100 Km


ps: Wenn es schon heißt schau ins Youtubevideo.. holen wir doch gleich noch Schall und Rauch und den Kopp Verlag dazu


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

25.01.2012 um 11:57
@omem
schön zu sehen das die Daten vom Eröffnungsthread enorm abweichen

und das der Wagen über leasing erhältich ist ?


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

25.01.2012 um 14:41
Ach Elektro ....... *Würg*
Autos müssen Blubbern !!

zum vergleich:

:( :( :(
Youtube: Elektroautos wie der i-MiEV machen keinen Lärm!
Elektroautos wie der i-MiEV machen keinen Lärm!


:D :D :D
Youtube: Smokey's 1969 Dodge Charger
Smokey's 1969 Dodge Charger


Ja ja die arme Umwelt ....


melden

EV 1 Elektroauto musste sterben

25.01.2012 um 15:10
Zitat von 5thDimension5thDimension schrieb:Grössere Serienproduktion hätten einen Umsatzschaden in mehrfacher Millionenhöhe angerichtet.
Dies wollten angeblich die Ölkonzerne mit allen Mitteln verhindern und setzten GM mit Geldbeträgen massiv unter Druck.
Das ist etwas was ich mich immer frage:

1. Wieso sollte GM sich daran stören, wenn weniger Benzin verbraucht wird, wenn man gleichzeitig die Autos super verkaufen könnte?

2. Wieviel muß ein Ölscheich zahlen, damit es sich für GM rentiert?

3. Was macht der Ölscheich eigentlich, wenn GM das Auto trotzdem rausbringt?


melden