weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

342 Beiträge, Schlüsselwörter: Matrix, Materie, Weltformel, Primzahlen, Plichta

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 00:24
Michael Vogt im Gespräch mit dem Chemiker, Physiker und Universalgelehrten Dr. Peter Plichta über die Entdeckung der «Weltformel».

Für Zahlen und Geometrie sind eigentlich die Mathematiker zuständig. Nun hatten im 18. Jahrhundert die Zahlentheoretiker, L. Euler und im 19. Jahrhundert C. F. Gauß (die beiden größten mathematischen Geister) längst die Grundlage dafür geschaffen, daß in den fortlaufenden Zahlen und den fortlaufenden Exponenten die Primzahlen den Hintergrund für die gesamte Mathematik darstellen.

Ihre Arbeiten sind zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch eine Fülle von weltbekannten weiteren Mathematikern mehr oder weniger abgeschlossen worden. Zu diesem Zeitpunkt begannen aber die Chemie und Physik, sowie die Astronomie und Biologie überhaupt erst explosionsartig unser Wissen zu vermehren.

Die Nobelpreise wurden dafür vergeben, wie etwas funktioniert, während die Fragen nach dem «Warum» auf der Strecke blieben, einfach weil es für tiefe Fragen keine Erklärung gab. Da Gott abgeschafft war, wurde ein Götze ersonnen. Der Zufall! Warum die modernen Naturwissenschaften nur mit Zahlen und mathematisch bewiesenen Sätzen behandelt werden können, wurde überhaupt nicht untersucht, weil mit immer eleganteren Meßgeräten ständig neue Entdeckungen produziert wurden.

Nun haben ungeahnte Untersuchungen zur Primzahlforschung und der mathematischen Sätze gezeigt, daß alle Wissenschaften in einer Sackgasse gelandet sind. Für den Bau der Atome und die biochemischen Verbindungen und Zyklen wurde ein Bauplan entdeckt, der aber überraschender Weise nicht von einem «höheren Wesen» stammt (Plato), sondern immer schon da war in der Unendlichkeit von Raum, Zeit und Zahlen.

http://www.alpenparlament.tv/playlist/428-im-anfang-war-die-primzahl-die%20matrix%20der%20materie

Was denkt ihr? Gibt es sowas wie eine Weltformel?


melden
Anzeige
Water
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 00:33
Schon möglich, dass es sowas gibt. Ich frage mich bloss, was mir das nützen sollte...zumal auch diese Theorie die Existenz eines höheren Wesens nicht ausschliesst.
Ich halte nicht viel, von so theoretischem Zeugs. Primzahl hin oder her, wenn ich morgen nicht aufpasse beim Geldausgeben, komme ich Ende Monat in arge Schwierigkeiten, wo mir auch die schönsten Primzahlen und wundersamsten Atombausteine nicht raushelfen.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 00:46
kairos schrieb:Was denkt ihr? Gibt es sowas wie eine Weltformel?
Sicher gibt es eine, aber sicherlich nicht die von Peter Plichta. ^^

Gibt es andere Quellen dazu außer das Alpenparlament?


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 00:51
@Water
Es könnte jenen nützten, die sich die Frage nach dem Zufall stellen...denn wenn es wirklich so etwas wie einen definierten Bauplan hinter den Dingen gäbe, müsste man ja an eine höhere Instanz glauben welche die Fäden zieht, ohne dass es einem bewusst ist. In deinem Fall müsstest du, sollte es so einen Bauplan geben, beim Geldausgeben garnicht aufpassen, weil die Entscheidung wo und wie du dein Geld ausgibst sowieso schon im Bauplan festgelegt wäre. Ums nochmal zusammenzufassen gehts hier wohl primär um die Frage Schicksal(also Bauplan) oder Zufall(chaotisch).


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 00:55
kairos schrieb:In deinem Fall müsstest du, sollte es so einen Bauplan geben, beim Geldausgeben garnicht aufpassen, weil die Entscheidung wo und wie du dein Geld ausgibst sowieso schon im Bauplan festgelegt wäre.
Merkst du nicht wie gefährlich die Aussage ist?! Da können wir ja alle töten und rauben und vor Gericht sagen dass wir unschuldig sind, schließlich stand es von anfang an in den Bauplan. dh dass wir gar nicht hätten anders handeln können..


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 00:56
@Rumpelstil
Rumpelstil schrieb:Sicher gibt es eine, aber sicherlich nicht die von Peter Plichta. ^^
Meinst du der Ansatz bei den Primzahlen zu suchen wäre ein falscher?
Rumpelstil schrieb:Gibt es andere Quellen dazu außer das Alpenparlament?
Gibt es sehr wahrscheinlich aber ich bin ersteinmal über diesen Beitrag gestolpert und wollte dadurch eine Diskussion anregen. Ich werd mal schauen was sich dazu noch alles recherchieren lässt.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:00
Rumpelstil schrieb:Merkst du nicht wie gefährlich die Aussage ist?! Da können wir ja alle töten und rauben und vor Gericht sagen dass wir unschuldig sind, schließlich stand es von anfang an in den Bauplan. dh dass wir gar nicht hätten anders handeln können..
Ja da stimme ich dir zu die Aussage ist in der Tat gefährlich. Man müsste hier wohl näher darauf eingehen welchen Platz Moral und Ethik in diesem Bauplan hätten?


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:00
kairos schrieb:Meinst du der Ansatz bei den Primzahlen zu suchen wäre ein falscher?
Ach, wieso eigentlich nicht? Wir können sehr viele auf der Welt mathematikalisieren.. Dass man dadurch allerdings zur Weltformel kommt ist dann aber doch sehr fraglich da noch sehr viele andere Faktoren eine rolle spielen..


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:02
@kairos
Wenn du aber die Welt auf Mathematik reduzierst ist die suche danach sinnlos, denn Mathematik ist Moral- und Ethikfrei.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:09
Rumpelstil schrieb:Wenn du aber die Welt auf Mathematik reduzierst ist die suche danach sinnlos, denn Mathematik ist Moral- und Ethikfrei.
In der Tat...die Frage wäre hier wohl: gibt es eine Schnittstelle zwischen Mathematik und Philosophie(oder auch anderen Wissenschaften) welche die moralischen Werte in den Bauplan integrieren könnten?


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:11
@kairos

Nein. Ich kann mir nicht vorstellen, wie man Mathematik mit Philosophie o.ä. in Verbindungen bringen könnte. Es gibt einfach keine Schnittstelle...


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:14
@Thawra
Ja, erscheint mir auch sehr unwahrscheinlich.. ^^


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:15
kairos schrieb:In deinem Fall müsstest du, sollte es so einen Bauplan geben, beim Geldausgeben garnicht aufpassen, weil die Entscheidung wo und wie du dein Geld ausgibst sowieso schon im Bauplan festgelegt wäre.
Falls es aber so einen Bauplan gäbe würdest du trotzdem darauf achten, wenn vorgesehen. Es macht also keinen Unterschied.
Nur der Glaube an einen Bauplan obwohl er nicht existiert wäre fatal.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:18
@Thawra
Thawra schrieb:Nein. Ich kann mir nicht vorstellen, wie man Mathematik mit Philosophie o.ä. in Verbindungen bringen könnte. Es gibt einfach keine Schnittstelle...
Ok. Ich bin jetzt zwar kein Experte auf dem Gebiet aber möchte doch gern eine These in den Raum stellen: Mal angenommen in den Primzahlen läge der Bauplan der Welt. Das würde bedeuten auch die Atome funktionieren nach Grundlage dieses Bauplans. Und weiterführend würde dann auch unser menschliches Bewusstsein nach diesem Bauplan funktionieren. So ließen sich zumindest mal die Primzahlen und unser Bewusstsein in Zusammenhang stellen.


melden
Water
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:23
@kairos: Es gibt ja bereits Forscher, die mit der Gewissheit leben, dass nichts in ihrem Hirn dem Zufall entspringt, sondern dass unser Bewusstsein nicht viel mehr machen kann, als zuschauen, was so passiert, wenn der Tag lang ist. Aber auch denen nützt ihre Erkenntnis nicht viel, wie sie selber zugeben. Die Dinge bleiben halt trotzdem so, wie sie eben sind.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:23
@IamPd
IamPd schrieb:Falls es aber so einen Bauplan gäbe würdest du trotzdem darauf achten, wenn vorgesehen. Es macht also keinen Unterschied.
Würdest wirklich du darauf achten oder würde die im Bauplan festgelegten Faktoren dein Handeln lenken?
IamPd schrieb:Nur der Glaube an einen Bauplan obwohl er nicht existiert wäre fatal.
Absolut.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:23
@kairos

Ich glaube, Philosophie liesse sich trotzdem nicht mit Mathematik erklären... man könnte vielleicht die Funktionsweise der Gehirnzellen damit erklären, aber nicht die Gedanken, die entstehen können. Die stehen quasi eine Ebene höher. Es heisst ja auch "die Gedanken sind frei" - das sagte schon Walter von der Vogelheide... :)


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:27
@Thawra
Also wenn man die Funktionsweise der Gehirnzellen durch Primzahlen erklären könnte, dann wären die Primzahlen auch die Basis der Gedanken die daraus entstünden. Ich will dem lieben Walter ja sehr ungern widersprechen aber vielleicht sind unsere Gedanken(sollte es so einen Bauplan denn geben) garnicht so frei wie er das damals angenommen hat?


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:27
Dann möchte ich hier noch eben die Fibonacci-Folge einwerfen. Allein an der Menge der "Weltformeln" sehen wir dass es keine "Weltformel" gibt.


melden
Anzeige

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:28
@kairos
mein Bewusstsein wäre doch vom Bauplan gelenkt, mein Bewusstsein bin ich, also würde ich darauf achten, und zwar vom Bauplan gelenkt.
Der Bauplan wäre doch nur der Grund warum Ich darauf achte. Ich nenne dieses Bewusstsein immer noch Ich, ein freier Wille ist ja keine Voraussetzung dafür.


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden