Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

41 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Materie, Elemente, Antimaterie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Buhmann0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

31.01.2015 um 21:15
Ich "versuch" mal ein intelligentes Thema zu eröffnen . . .

Sollte es misslingen bitte archivieren oder in den Unterhaltungsbereich verschieben. :troll:


also . . .
___________________________________________________________________________________
die Materie setzt sich bekanntlich aus den Atomen zusammen und je nach Zusammensetzung haben wir unterschiedliche Elemente, also Metalle und chemische Substanzen und derlei (man sehe auf die Elementetabelle).


Jetzt würd ich gern wissen ob sich das bei der ominösen Antimaterie genauso verhält oder ob die Atome nur einzeln voneinander existieren oder ob sie ebenfalls Strukturen bilden.

UND

wenn ja, sind es dann dieseleben Elemente, also chemische Substanzen, Metalle usw. wie wir sie kennen oder komplett andere ?

wäre es möglich dass anderswo, fern all der Materie auch Welten und Sonnen aus Antimaterie bestehen die aber in gebührendem Abstand existieren damit es zu keinem Knall kommt ?

Mir ist schon klar dass Antimatereie sofort zerstört wird wenn sie mit Materie in Kontakt kommt ich meine in einem Raum fernab von Materie, gehen die Anti-Atome dort Verbindungen ein, um komplexere Strukturen wie Sonnen oder Planeten zu schaffen ?

Oder sind die Eigenschaften andere ?


2x zitiertmelden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

31.01.2015 um 21:58
Zitat von Buhmann0815Buhmann0815 schrieb:Jetzt würd ich gern wissen ob sich das bei der ominösen Antimaterie genauso verhält oder ob die Atome nur einzeln voneinander existieren oder ob sie ebenfalls Strukturen bilden.
Antimaterie ist extrem selten und kurzlebig, daher ist eine natürliche Strukturbildung nahezu ausgeschlossen, zumindest hat man die soweit ich weiß noch nie beobachtet. Ein Anti-Atom stellt ja im Grunde schon eine Struktur dar, die jedoch natürlich nicht vorkommt. Künstlich kann man sie z.B. in Teilchenbeschleunigern erzeugen, aber sie existiert dort auch nur für einige Millisekunden.
Das schwerste Antimaterieteilchen, das jemals detektiert wurde, ist ein Anti-Helium-Kern.
Zitat von Buhmann0815Buhmann0815 schrieb:wäre es möglich dass anderswo, fern all der Materie auch Welten und Sonnen aus Antimaterie bestehen die aber in gebührendem Abstand existieren damit es zu keinem Knall kommt ?
Man hat wohl lange danach gesucht, aber bisher ohne Erfolg. Immerhin ist dieses Ungleichgewicht nach wie vor ein großes Rätsel. Da wir im beobachtbaren Teil des Universums keine relevanten Mengen Antimaterie gefunden haben, halte ich es für wahrscheinlich, dass es sich im nicht beobachtbaren Teil ähnlich verhält, da dieser Teil des Universums den gleichen Ursprung hat wie der Teil, den wir sehen können.
Zitat von Buhmann0815Buhmann0815 schrieb:ich meine in einem Raum fernab von Materie, gehen die Anti-Atome dort Verbindungen ein, um komplexere Strukturen wie Sonnen oder Planeten zu schaffen ?
Ich glaube, niemand kann irgendeine Aussage machen, zu Räumen, die fernab jeglicher Materie liegen, denn im Raum, den wir kennen, gibt es nun mal fast nur Materie (und Energie). Wäre das Ungleichgewicht "damals" am Urknall zu gunsten der Antimaterie ausgefallen, wäre die Strukturbildung vermutlich auch so abgelaufen, und wir beständen heute komplett aus Antimaterie, ohne es zu ahnen :) ....aber das ist nur reine Spekulation.


melden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

31.01.2015 um 23:10
Ob man aus Antimaterie Atome bauen kann, wurde ja schon beantwortet.
Bzgl. der Frage ob sich Antimaterie und Materie immer gleich verhalten:
Das tun sie nicht. Die schwache Wechselwirkung bricht CP-Symmetrie und daher gibt es zB Prozesse, in denen sich das jeweilige Antiteilchen anders verhält als das gewöhnliche Teilchen (zB beim Zerfall von Kaonen).


melden
Buhmann0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 00:28
@nananaBatman
wenn das UNiversum also fast nur aus Antimaterie bestehen würde wo "normale" Materie eine Ausnahme ist, würde Antimaterie keine Sterne und Planeten formen ?


melden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 00:53
@Buhmann0815
Damit sich Sterne und Planeten formen, ist hauptsächlich die Gravitation verantwortlich. Diese hängt nur von der Masse ab, also spricht von daher erst mal nichts gegen einen Stern aus Antimaterie.
Ich sehe jetzt auch keinen Grund warum die üblichen Kernreaktionen nicht wie bei einem normalen Stern ablaufen sollten (evlt. mit minimalen Unterschieden in den Wahrscheinlichkeiten).
Aber ich kann es dir ehrlich gesagt nicht genau sagen was bei einem Antimaterie Stern anders sein wird. In Sternen laufen aber Prozesse, der schwachen Wechselwirkung ab, wodurch es sicher Unterschiede gibt.


melden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 00:57
ich denke das ist möglich und ein knall gibts da nicht, berühren sie sich verschwinden BEIDE nicht nur materie.

es bleibt nur energie zurück.


melden
Buhmann0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 02:38
@Holdings
die Reaktion kenne ich.
ich meinte ja wenn Antimaterie keinen Kontakt mit Materie hat, wie sie sich verhält.

Hoffe da melden sich noch einige mehr.
Oder wurde das Thema schonmal hier behandelt ?


1x zitiertmelden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 02:41
@Buhmann0815

ich denke es ist möglich, in der entstehung unseres urknalls war aber nicht viel antimaterie dabei dh. unser universum ist da mehr materie als antimaterie, es ist aber möglich dass andere universen mehr antimaterie beim urknall hatten als unseres und hätten somit auch ein universum aus antiteilchen etc. ist zwar nicht direkt das thema des threads aber finde ich auch interessant.

ob es schon threads zu dem thema gibt weiß ich nicht


1x zitiertmelden
Buhmann0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 03:53
vorausgesetzt es gibt andere Universen.


melden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 04:27
Zitat von HoldingsHoldings schrieb:ich denke es ist möglich, in der entstehung unseres urknalls war aber nicht viel antimaterie dabei
Beim Urknall wurde nahezu genausoviel Antimaterie gebildet wie Materie, welche nur einen winzigen Überschuss hatte.
Zitat von Buhmann0815Buhmann0815 schrieb:Jetzt würd ich gern wissen ob sich das bei der ominösen Antimaterie genauso verhält oder ob die Atome nur einzeln voneinander existieren oder ob sie ebenfalls Strukturen bilden.
Ja, tun sie. Es gibt im Prinzip nichts, was sie davon abhalten würde, Verbindungen einzugehen oder feste Strukturen zu bilden. Die Antielemente würden dann anhand der Nummer ihrer Antiprotonen definiert. Wie sich Moleküle verhalten kann man mangels Experimenten bisher nicht genau sagen, allerdings ist es naheliegend dass sie sich wie ihre Gegenstücke aus Materie verhalten.

Atomare Reaktionen sind wohl ebenfalls betroffen, inwieweit, weiß ich allerdings nicht.
Zitat von Buhmann0815Buhmann0815 schrieb:wäre es möglich dass anderswo, fern all der Materie auch Welten und Sonnen aus Antimaterie bestehen die aber in gebührendem Abstand existieren damit es zu keinem Knall kommt ?
Im Prinzip wäre es zwar möglich, scheinbar ist es allerdings nicht der Fall. Alles, was wir bisher beobachten scheint aus herkömmlicher Materie zu bestehen.


2x zitiertmelden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 04:44
Zitat von GimGim schrieb:Im Prinzip wäre es zwar möglich, scheinbar ist es allerdings nicht der Fall. Alles, was wir bisher beobachten scheint aus herkömmlicher Materie zu bestehen.
könntest auch ein antimateristernsystem nich von einem stinknormalen unterscheiden...es sei denn die Annihilation der "normalen" Tailchen mit der Antimaterie
sowie Akkretionsscheibe um ein schwarzes Loch herum...Gravitationslinsen können durch was anderes entsetehen also ist das ein recht "verschwommener" nachweis :)


1x zitiertmelden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 04:50
Zitat von GimGim schrieb:Im Prinzip wäre es zwar möglich, scheinbar ist es allerdings nicht der Fall.
so ist es..über kuirz oder lang würde is wenn auch unter idealbedingungen langsam trotzdem zerstrahlen...eben aufgrund des bissle vorhandenseins an "stinknormaler" materie


melden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 05:04
Zitat von catmancatman schrieb:könntest auch ein antimateristernsystem nich von einem stinknormalen unterscheiden
Würde ich so nicht sagen. Ich meine mal einen Bericht gelesen zu haben, der aussagte, dass die Spektrallinien unterschiedlich sein könnten, wenn auch nur geringfügig. Wie schon oben geschrieben, fehlt uns der experimentelle Nachweis, um es mit Gewissheit sagen zu können. Dass sich nicht alle physikalischen Eigenschaften decken kann man wohl mit Gewissheit sagen, wie man dem Post von @nananaBatman entnehmen kann. Inwieweit sich die unterschiede in den Kernreaktionen für und bemerkbar machen, weiß ich allerdings auch nicht.


2x zitiertmelden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 05:11
Zitat von GimGim schrieb:Würde ich so nicht sagen. Ich meine mal einen Bericht gelesen zu haben, der aussagte, dass die Spektrallinien unterschiedlich sein könnten, wenn auch nur geringfügig.
war auch nur grob ausgedrückt von mir..nix für ungut...aber wer misst schon hypothetisch existierende systeme , statt die vorhandene technik zu optimieren...und das ist ggut so, sonst würde man für rosa einhörner detektoren milliarden verpulvern... :) und die erkenntnis zur lagerung von antmaterie würde es trotzdem nicht bringen... 2 pulsare die materie wegwehen und 2 schwarze löcher die den rest aufsaugen nur damit ja kein einziges teilchen in das antimaterie system gelangt ist schon sehr abstrakt..mussu zugeben


melden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 05:22
Zitat von GimGim schrieb:Inwieweit sich die unterschiede in den Kernreaktionen für und bemerkbar machen, weiß ich allerdings auch nicht.
mach dir nix draus...ein Praxistest ist demnächst nicht zu erwarten...


1x zitiertmelden
Buhmann0815 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 05:26
@catman
Zitat von catmancatman schrieb:mach dir nix draus...ein Praxistest ist demnächst nicht zu erwarten...
hoffentlich nicht solange ich lebe


melden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

01.02.2015 um 05:55
Zitat von Buhmann0815Buhmann0815 schrieb:die Reaktion kenne ich.
ich meinte ja wenn Antimaterie keinen Kontakt mit Materie hat, wie sie sich verhält.
falls du darauf hinauswillst, dass Materie eine Auswirkung hat. Es sind nur menschliche Begriffe...Des Antimaterie bietet sich halt an, weils experimentell nachgewiesen wurde "verkehrt" rum is.....man würde es nicht wirklich merken...man kanns auch so ausdrücken...unsereins ist das antimaterieuniversum...und das hypothetische Sternsystem existiert irgendwo...oder auch nicht...da kommt philosophie dazu, die in dem fall sogar angebracht wäre


melden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

20.12.2016 um 18:31
Diese Meldung passt wohl hier am besten rein, auch wenn der TE längst mit den anderen "Ehemaligen" die ewigen Jagdgründe im finsteren Tal der Abtrünnigen durchstreift ... :D

https://www.heise.de/newsticker/meldung/CERN-Erstmals-Spektrum-von-Antimaterie-analysiert-3576696.html

Damit haben wir immerhin schon mal einen Nachweis, dass Antiwasserstof und Wasserstoff die gleichen Spektrallinien haben, also genau wie es das Standardmodell vorhergesagt hat.

Das mag jetzt für viele nicht unbedingt spektakulär klingen, trotzdem stecken in diesem Ergebnis 20 Jahre Forschungsarbeit drin. Ich halte das daher unbedingt für erwähnenswert. :D


1x zitiert1x verlinktmelden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

20.12.2016 um 20:51
Das mag jetzt für viele nicht unbedingt spektakulär klingen, trotzdem stescken in diesem Ergebnis 20 Jahre Forschungsarbeit drin. Ich halte das daher unbedingt für erwähnenswert.
So ist es.


melden

Verhält sich Antimaterie genauso wie normale Materie?

20.12.2016 um 21:12
Wo kann man was über Antimaterie lesen dass nicht von Wikipedia ist und dennoch wissenschaftlich ist und kein Unfug?
Hat jemand links


1x zitiertmelden