Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Wissenschaft, Evolution, Däniken, Prä-astronautik, Bible

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 18:32
@1.21Gigawatt

Weihs, Gregor (2002): “Quantenspuk ist nicht relativ”

Ist Literatur zum anfassen. Da musste selbst googlen vielleicht.
Das kannte Einstein schon und konnte es nicht erklären. Und das kann man bis heute nicht.


melden
Anzeige

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 18:44
@5hadow
was war das jetzt für eine Aussage?
Was willst du uns jetzt sagen?
Womit kann man was nicht erklären?
Was verstößt gegen die RT?


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 18:45
@5hadow
Willst du mir auch sagen was nun die Aussage ist oder soll ich das erraten?


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 18:54
@1.21Gigawatt

gemeint ist das Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon (ERP)


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 18:54
@1.21Gigawatt
@Twisted_Fate

Äh meinste ich hab den Bericht auswendig gelernt?

Aussage ist schon vorher genannt, einfach nur lesen. Der Austausch von Informationen zwischen zwei Lichtteilchen ohne Zeitverlust, egal wie weit sie voneinander entfernt sind. "Unmittelbar" heisst "ohne Zeitverlust".

Ein Lösungsansatz ist die Stingtheorie, aber wie gesagt, bis heute ist es nicht geklärt.

Und das wird von euch im Forum hier auch keiner klären. Ein Beobachtbares Phänomen, dass sich nicht oder nur ansatzweise mit der RT erklären lässt.


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 18:55
Quantenverschränkung fällt ja auch unter Quantenmechanik und nicht unter die RT


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 18:58
@5hadow

du haust hier sachen rauß, als hättest du in jedem dieser bereiche deine doktorarbeit geschrieben

was genau möchtest du denn damit ausdrücken?


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 19:01
5hadow schrieb:Die Erde war definitiv flach, bis man es widerlegt hat.
Oh Herr,schmeiß Hirn vom Himmel.:D
Nee,die Erde war definitiv flach, bis jemand sie zum Knödel gerollt hat :rofl:
Ab dann war sie aber immer rund. Die Kugelgestallt der Erde war bereits in der Antike bekannt
und bis auf sehr wenigen Ausnahmen hat seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. keine gebildete Person in der Geschichte des Westens geglaubt, die Erde sei flach. Seit damals Eratosthenes den erdumfang berechnete war stets die dominante Lehrmeinung dass die Erde Kugelgestalt hat, vertreten unter anderem von Ptolomäus,Pythagoras,Platon,Aristoteles ,der darüber sogar eine Denkschrift "Über den Himmel" verfasste.
Die Scheibenthese wurde in erster Linie von Lactantius im 4.nachchristl.Jahrhundert vertreten, den damals allerdings niemand so recht ernst nahm, und der erst im Zeitalter des Humanismus Beachtung famd,als man krampfhaft Quellen für das "finstere" Mittelalter suchte.
Führende Gelehrte des Mittelalters wie Capella,Venerabilis, Isidor von Sevilla und die meisten mittelalterlichen Enzyklopädien betonen ausdrücklich die Kugelgestalt und Thomas von Aquin schrieb „Astrologus demonstrat terram esse rotundam per eclipsim solis et lunae“

Und sogar eine der Reichsinsignien des Heiligen Römischen Reiches,nämlich der Reichsapfel, symbolisiert die Weltkugel.


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 19:02
@zaphodB.

Oh Gott du verstehst die Ironie nicht ne? Haste dir jetzt so viel Mühe gemacht für einen ironischen Satz? xD


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 19:04
@Lichtträger0

Ich möchte euch alle einfach nur provozieren ;P


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 19:07
Keine Ursache.Ich bin immer gerne bereit etwas zum Schließen von Bildungslücken meiner Mitgeschöpfe beizutragen wenn diese es nötig haben.


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 19:08
@5hadow
schau mal nach Forenregeln, trollen mit Absicht macht sich nicht gut.


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 19:11
@zaphodB.

um zu erläutern, da du ja historisch bewandert bist: Das Kommentar bezieht sich auf Galileo und den Dialog über die zwei Weltsysteme. z.B. die "irrige" Idee der Gezeiten. Machts jetzt Sinn?


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 19:14
Das solltest Du dann aber auch dazu schreiben, sonst macht es keine Sinn.


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 19:15
@zaphodB.

sollte man in dem Zusammenhang eigentlich verstehen


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 19:17
@5hadow Pizza fertig (;
@1.21Gigawatt
@Twisted_Fate
@Fipse
ich denke @5hadow will darauf hinaus; ERP-Paradoxon wie schon oben erwähnt



Worum ging es nun bei diesem ERP-Paradoxon im konkreten? Sehr vereinfacht gesagt:

Wenn die Quantentheorie eine vollständige Theorie ist (und das setzt das ganze nun ins Konjunktiv ;) ), dann folgt daraus, daß die gesamte Welt ein riesiges Quantensystem darstellt, also eine Einheit und ein untrennbares Ganzes ist, in dem alles mit allem in Verbindung steht.
Es folgt weiter:
Daß diese Welt nicht vierdimensional ist, sondern mehr als vier Dimensionen haben muß, also multidimensional angelegt ist.


Das ERP-Experiment läßt sich wie folgt beschreiben:
Wir haben ein System von zwei Teilchen, etwa zwei Elektronen im Zustand 1 vor uns. In diesem Zustand beeinflussen sich diese Teilchen so, daß jede Änderung an einem Elektron eine instantane Änderung am zweiten Elektron hervorruft.Was geschieht, wenn wir die Teilchen sehr weit voneinander entfernen? - Wie beeinflussen sie sich dann? - Bleiben sie ein System mit instantaner Wirkung oder nicht?

Nach der Relativitätstheorie von Einstein ist die maximale Informationsgeschwindigkeit die Lichtgeschwindigkeit. Wenn wir also die zwei Teilchen sehr weit in entgegengesetzter Richtung auseinanderschießen würden, z. B. das eine Elektron auf den Sirius, der etwa neun Lichtjahre von der Erde entfernt ist und an diesem Elektron eine Veränderung vornehmen, z. B. die Änderung des Spins, dann müßte es nach der Relativitätstheorie Jahre dauern, bis die Information vom Sirius das andere Elektron erreicht hat.

Was ergaben die Versuche?

Alain Aspect führte seine Experimente im Labor durch und anstelle großer Abstände mußte er sehr kurze Zeitdifferenzen messen, um die Effekte feststellen zu können. Er maß im Nanosekunden-bereich .

Ergebnis: Eine instantane Informationsübertragung! Das ist das entscheidend

Die Konsequenzen sind überraschend.
Vereinfacht können folgende Konsequenzen aus diesem Experiment angegeben werden:

Die Quantentheorie ist vollständig und richtig. Sie ist die bisher in der Geschichte der Wissenschaften am besten bestätigte Theorie.

@Fedaykin
Die von Einstein vertretene Separabilität des Raumes bzw. der Lokalität der Wirklichkeit, eine der Grundannahmen unseres Naturverständnisses, ist nicht aufrecht zu halten. Unter der Separabilität des Raumes bzw. der Lokalität versteht man die Tatsache, daß weit voneinander entfernte Teile eines Systems nicht mehr aufeinander wirken. Diese Annahme ist also unrichtig, so daß folgt:

Es gibt die Nicht-Lokalität oder die Nicht-Separierbarkeit der Welt vor.
Daraus folgt weiter:

Es gibt keine Subjekt-/Objekt-Trennung.

Es herrscht Synchronizität, d. h. Zeitlosigkeit.
Wenn alles mit allem in einem Nicht-Lokalitätszusammenhang steht, wie kann es dann den Raum geben? Unsere Vorstellung von Raum schließt ja Abstand, Entfernung, zeitliche und räumliche Distanz ein. Wenn es aber instantane Verbundenheit über jede auch noch so große Entfernung gibt, dann gibt es den Raum nicht und auch keine Zeit! Wenn es die Zeit nicht gibt, dann gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft – nur Gegenwart. Ohne Zeit gibt es aber auch keine Ursache/Wirkungsbeziehung, also keine Kausalität. Das aber zu denken übersteigt den gesunden Menschenverstand.

Paradigmenwechsel! sag ich nur

Wikipedia: Kausalität
Wikipedia: Raumzeit

@zaphodB.
bis auf
zaphodB. schrieb:Oh Herr,schmeiß Hirn vom Himmel.:D
ist das eine korrekte Aussage wenn auch , mehr oder weniger unwichtig da ja wohl klar gewesen war wie es gemeint ist! nein?


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 19:51
@therealproton

And the winner is....

@ den Rest:

Herzlich willkommen in multiplen, diskussionswürdigen Realitäten, die bei Bedarf als existent angesehen werden dürfen.



Und um das Missing Link zwischen Menschen und Affen nochmal anzusprechen:

Es ist definitiv keins Bekannt. Es gibt nur die zu XX% verwandten Affen. Wenn man bedenkt, dass wir näher mit der Maus als mit dem Schwein verwandt sind, sollte das genug aussagen. Die Fokussierung liegt hierbei ganz besonders auf dem Sprachapparat.

P.S. Das mit dem Messfehler bei Cern ging definitiv an mir vorbei. Eure Schuld, dass jetzt der schwere Tobak aufgefahren werden musste, der die Existenz an allem, was man nicht sieht als diskussionswürdig darstellt. Sind meine Kekse noch da? Ich seh sie nicht. Ah Glück gehabt! ;)


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 20:01
5hadow schrieb:Und um das Missing Link zwischen Menschen und Affen nochmal anzusprechen:

Es ist definitiv keins Bekannt. Es gibt nur die zu XX% verwandten Affen. Wenn man bedenkt, dass wir näher mit der Maus als mit dem Schwein verwandt sind, sollte das genug aussagen. Die Fokussierung liegt hierbei ganz besonders auf dem Sprachapparat.
bei Aussagen wie diesen merke ich, dass Leute wie Dawkins mehr als wichtig sind..


melden

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 20:06
@UNKNOWNbrother

Was hat Dawkins damit jetzt zu tun? Das erklärt den Homo erectus nicht wirklich...


melden
Anzeige

Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert

18.03.2012 um 20:06
@5hadow
5hadow schrieb:Wissenschaft: Evolutions-THEORIE!!!! Bislang KEIN "Missing-Link" gefunden. Affen und Menschen haben selbe Vorfahren, aber die entgültige Verbindung ist nicht bewiesen. Es ist eine unbewiesene Theorie.
geht das in Richtung Sumerer usw.? siehe; Diskussion: ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch (Beitrag von Volta)


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Galileo73 Beiträge