Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Krater auf Mond, Mars etc.

39 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mars, Monde, Krater ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
poipoi Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 11:53
Mit Google Earth lassen sich sehr schön die zerkraterten Oberflächen von Mond und Mars erkunden. Dabei ist mir aufgefallen, dass so gut wie alle Krater nahezu kreisrund sind. Das deute ich so, dass alle Körper mehr oder weniger im rechten Winkel zur Oberfläche eingeschlagen sind, sonst müssten sich auch ovale/langgezogene Einschlagskrater finden lassen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Gibt es dafür eine Erklärung?


1x zitiertmelden

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 11:58
@poipoi
Ja, die Krater entstehen erst durch die Energie des abgebremsten Geschosses zu Stande, und die wirkt sich radialsymmetrisch aus. Längliche Krater (es gibt einige wenige) entstehen nur bei Streifschüssen.


1x zitiertmelden
poipoi Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 12:04
Danke, das macht Sinn. Allerdings bewirkt zB ein schräg in einen Sandkasten geworfener Stein eine stärkere Aufhäufung hinter als vor der Einschlagstelle. Aber das lässt sich wohl nicht direkt vergleichen...
;)


melden

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 12:37
@poipoi
Nee, denn ein in den Sandkasten geworfener Stein verwandelt sich nicht in eine Plasma-Explosion - außer Du bist Supermann :)


melden

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 15:23
@poipoi
Bei einem einschlag von Komenten Meteoriten ect werden die etweige Trümmer stücke auch weiter geschleudert, da kann man ab und zu dann schon auch mal denken das wären andere gewesen...


melden

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 15:38
Zitat von FrankDFrankD schrieb: die Krater entstehen erst durch die Energie des abgebremsten Geschosses zu Stande, und die wirkt sich radialsymmetrisch aus
nicht plausibel - der meteor wird ja auch nicht sofort abgebremst sondern fliegt noch eine strecke in den planetenboden rein -
bei abgeschrägter meteorbahn bedeutet das auch einen nicht kreisrunden krater


melden

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 15:42
mit anderen worten, auch ein schräger aufprall erzeugt vor dem abremsen einen "streifschuss"


melden

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 15:44
@jeremybrood
Doch plausibel, der Krater entsteht oberhalb der entstehenden Plasmawolke, der Krater ist im Regelfall aber so groß, dass der Einschlagbereich auch drin liegt.
Im Arizona-Krater liegt der Rest des Impaktors auch versetzt vom Kratermittelpunkt.


1x zitiertmelden

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 19:25
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Im Arizona-Krater liegt der Rest des Impaktors auch versetzt vom Kratermittelpunkt.
wo kann man diese info finden?

ich lese nur das:
Der Krater wurde 1871 durch Kartographen der US Army entdeckt. 1896 untersuchte Grove Karl Gilbert, leitender Geologe der United States Geological Survey, den Krater und nahm an, dass es sich um eine Erscheinungsform von Vulkanismus handelte, weil er keine Spuren des von ihm im Fall eines Einschlagskraters vermuteten Eisens im Kraterinneren finden konnte. 1902 erfuhr der Bergbauingenieur und Geschäftsmann Daniel Moreau Barringer, der in Arizona eine Silbermine betrieb, von dem Krater und der These vom Meteoriteneinschlag. Er sicherte sich den Claim in der Hoffnung auf den Fund großer Mengen elementaren Eisens und Nickels. Er nahm genaue Untersuchungen vor. Die Metalle fand er nicht.
Wikipedia: Barringer-Krater


melden

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 22:00
was auffällig ist -

- meistens hat man "meteoritenkrater" aber keine meteoriten

- oder man hat meteoriten aber keine krater

wo ist da der krater?

Youtube: Magnetic Meteorite in the desert
Magnetic Meteorite in the desert
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



1x zitiertmelden
poipoi Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 22:12
- meistens hat man krater aber keine meteoriten
Dann war er wohl so gross und schnell, dass es zur Explosion kam.
Zitat von jeremybroodjeremybrood schrieb:- oder man hat meteoriten aber keine krater
In solch einem Fall war er zu klein, um grössere Spuren zu hinterlassen.


1x zitiertmelden

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 22:23
Zitat von poipoipoipoi schrieb:In solch einem Fall war er zu klein, um grössere Spuren zu hinterlassen.
Gibt es auch nur einen Fall wo ein gefundener Meteorit kraterähnliche Spuren hinterlassen hat?


1x zitiertmelden
poipoi Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Krater auf Mond, Mars etc.

08.04.2012 um 22:33
Keine Ahnung. Im schon erwähnten Fall des riesigen Barringer Kraters wurde anscheinend nichts gefunden, was irgendwie nach Meteorit aussah. Übrigens auch nicht in Tunguska, wo auch angenommen wird, dass es sich um eine Explosion eines Meteors gehandelt hat. Alles verdampft. Ein herabsausender Fussball aus Eisen müsste eigentlich auch ein ordentliches Loch machen, auch wenn er nicht explodiert.


melden

Krater auf Mond, Mars etc.

09.04.2012 um 12:09
@poipoTunguska war eine Oberflächige Gasexplosion da bin ich mir fast sicher das dies stimmt...haben schon soviele Leute nach einem Stein gesucht ;) und nix gefunden


melden

Krater auf Mond, Mars etc.

09.04.2012 um 12:16
Zitat von poipoipoipoi schrieb:Das deute ich so, dass alle Körper mehr oder weniger im rechten Winkel zur Oberfläche eingeschlagen sind,
Vielleicht hab ich nen Denkfehler, aber wie kann es bei einer Kugel einen rechten Winkel geben? Auch wenn die Krümmung der Kugeloberfläche sehr gering ist, so kann doch kein wirklicher rechter Winkel entstehen, oder?


melden
poipoi Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Krater auf Mond, Mars etc.

09.04.2012 um 12:18
@datrueffel

Ich habe das zugegebenermassen vereinfachend formuliert. Genauer gesagt meinte ich "in Richtung zum Planetenmittelpunkt" (was man ja auch meint, wenn man auf der Erde von der Lotrechten spricht).


melden

Krater auf Mond, Mars etc.

09.04.2012 um 13:34
@jeremybrood


Z.B. Wolfe Creek Krater (siehe: Meteoritic Material from the Wolf Creek, Western Australia, Crater (CN=1278,192)

Allerdings ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass bei der freiwerdenden Einschlagenergie überhaupt etwas übrig bleibt. Der Einschlagkörper wird fast immer völlig verdampft. (Zumindest, wenns einen sichtbaren Krater gibt)


2x zitiertmelden

Krater auf Mond, Mars etc.

09.04.2012 um 15:13
Zitat von sirlazarussirlazarus schrieb:Z.B. Wolfe Creek Krater
so sicher ist das nicht, dass das unbedingt meteoritenfragmente sein müssen

zum einen wäre in den gefundenen "shale balls" nur ein bruchteil der masse
des meteoriten (50000 t) - wo ist da der rest?
zum anderen sind solche "shale balls" auch im Barringer-Krater bereits 1909 gefunden
worden - dennoch hat es 50 Jahre gedauert , dass der Barringer-Krater als Einschlagskrater
akzeptiert wird, da sind auch alternative Entstehungsmechnismen denkbar

The Battle for Impact Theory
http://www.barringercrater.com/about/history_4.php (Archiv-Version vom 12.04.2012)

Coon Mountain Controversies: Meteor Crater and the Development of Impact Theory
http://books.google.de/books?id=SsV204s9A88C&pg=PA122&lpg=PA122&dq=shale-balls&source=bl&ots=0Q1m4L4eut&sig=Brh4M1kLIXnUgfoLiOl6b0ihO0k&hl=de&sa=X&ei=f9uCT4WyHJT34QTbjbnQBw&ved=0CEwQ6AEwBQ#v=onepage&q=shale-balls&f=false


melden

Krater auf Mond, Mars etc.

09.04.2012 um 15:47
Zitat von sirlazarussirlazarus schrieb:Z.B. Wolfe Creek Krater
ausserdem ist der Wolfe Creek Krater erstaunlich flach, wie auch alle anderen
"Meteoritenkrater" und wie die Krater auf dem Mond.
Die Erklärung für die Mondkrater, da wäre nach dem Einschlag Lava aus der Tiefe aufgestiegen und hätte so die Krater aufgefüllt scheidet für den Wolfe Creek Krater zumindest aus,
da gibts keine Lava
28162610


1x zitiertmelden

Krater auf Mond, Mars etc.

09.04.2012 um 17:37
Zitat von jeremybroodjeremybrood schrieb:Die Erklärung für die Mondkrater, da wäre nach dem Einschlag Lava aus der Tiefe aufgestiegen und hätte so die Krater aufgefüllt
Wo hast du denn die Erklärung her?


melden