weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gedanken = chemische Stoffe?

17 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Psychologie, Biologie, Chemie, Atome
Seite 1 von 1

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 03:41
Was ich mir schon länger überlege, ist, dass die Gedanken aus irgendwelchen Stoffen bestehen müssten. Ich meine, wenn man an ein rotes Auto denkt, dann muss sich im Gehirn doch was anderes abspielen, als wenn ich an ein blaues Auto denke. Also für jeden Gedanken müssen unterschiedliche chemische Reaktionen ablaufen. Es ist ja so, wenn man an etwas denkt, an das man vorher schon dachte, ist es im Detail gesehen nicht das gleiche. Also muss es chemisch gesehen wieder Unterschiede geben. Etwa wie bei Schneeflocken. Jede Schneeflocke hat eine andere Struktur, ergo ist jede Struktur ein Unikat.

Aber wie ist es jetzt mit den Gedanken zu erklären? Wiegesagt, für jeden einzelnen Gedanken muss es doch jeweils einen Stoff bzw. eine chemische Reaktion im Gehirn geben. Oder etwa nicht?

PS: Echt blöd, wenn man nicht oder nur schwer das ausdrücken kann, was man will. Zum Verrücktwerden. :D


melden
Anzeige

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 04:22
Sind Gedanken nicht imaginär?


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 05:21
wenn du so willst, besteht jeder gedanke aus einzelgedanken. und die chemischen stoffe, mit deren hilfe die gedanken fliessen, sind bestimmte salze - elektrolyte (sind in gatorade drin). die gedanken selber sind widerum elektrischer strom. aber wissenschaftlich gesehen ist das natürlich alles weitaus komplizierter.
ich halte es auch im rahmen des möglichen, dass vielleicht in ein paar jahrzehnten filme und computerspiele als getränk oder injektion oder sowas konsumiert werden. ist beim film inception ja auch so ein bisschen so. ;)
falls du dich mehr mit dem gehirn beschäftigen möchtest, mag ich dir diese reihe empfehlen:


melden

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 08:14
Und bei solch


melden

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 08:22
@Joghurtbecher
Joghurtbecher schrieb:Was ich mir schon länger überlege, ist, dass die Gedanken aus irgendwelchen Stoffen bestehen müssten. Ich meine, wenn man an ein rotes Auto denkt, dann muss sich im Gehirn doch was anderes abspielen, als wenn ich an ein blaues Auto denke. Also für jeden Gedanken müssen unterschiedliche chemische Reaktionen ablaufen. Es ist ja so, wenn man an etwas denkt, an das man vorher schon dachte, ist es im Detail gesehen nicht das gleiche. Also muss es chemisch gesehen wieder Unterschiede geben. Etwa wie bei Schneeflocken. Jede Schneeflocke hat eine andere Struktur, ergo ist jede Struktur ein Unikat.
Was ändert sich denn in der CPU oder der GPU deines Computers, wenn Du ein rotes oder ein blaues Auto auf dem Monitor anzeigst?

Genau...


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 08:30
Aber auch, die Prozesse zu verstehen, wird wohl nichts an dem Mysterium ändern.


melden

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 10:11
@TotallySkeptic
TotallySkeptic schrieb:Was ändert sich denn in der CPU oder der GPU deines Computers, wenn Du ein rotes oder ein blaues Auto auf dem Monitor anzeigst?

Genau...
Wo liegt der Unterschied zwischen CPU und Gehirn? Das eine verstehen wir und können es bauen und das andere nicht...

Der Grundgedanke ist prinzipiell interessant und gar nicht so abwegig. Im optischen System hat man durchaus schon Projektionsflächen gefunden die ein Expressionsmuster aufweisen, welches dem gesehenen Muster entspricht. Auch andere Dinge, wie beispielsweise bei der Orientierung, lassen sich physiologisch nachvollziehen. Warum nicht auch Gedanken? Die Forschung steckt da aber noch in den Kinderschuhen :-)


melden

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 11:20
Joghurtbecher schrieb:Aber wie ist es jetzt mit den Gedanken zu erklären? Wiegesagt, für jeden einzelnen Gedanken muss es doch jeweils einen Stoff bzw. eine chemische Reaktion im Gehirn geben. Oder etwa nicht?
das ist ganz einfach .... irgendwan hast du zum ersten mal ein rotes /blaues auto gesehen .....dein unterbewusstsein prägt sich dieses auto als gedankenmuster ein, speichert es ab wie in einer onlinedatenbank und ruft es ab wenn die dementsprechenden impulse gesendet werden .... in millesekunden hast du dann ein rotes/blaues auto in deinem gedächnis.


melden

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 11:26
@Joghurtbecher
Ich verstehe, was du meinst. Aber die Sache ist die... wir wissen noch nichtmal, was Gedanken genau sind, und wo sie überhaupt sind. Es gibt keinerlei stichhaltige Beweise dafür, dass sich Gedanken rein im Gehirn abspielen.


melden

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 11:29
@-Therion-
-Therion- schrieb:das ist ganz einfach .... irgendwan hast du zum ersten mal ein rotes /blaues auto gesehen .....dein unterbewusstsein prägt sich dieses auto als gedankenmuster ein, speichert es ab wie in einer onlinedatenbank und ruft es ab wenn die dementsprechenden impulse gesendet werden .... in millesekunden hast du dann ein rotes/blaues auto in deinem gedächnis.
Würde ich auch sagen. Je nachdem, was wir wahrnehmen, werden Erinnerungen im Gehirn aktiv. Wenn ich mir einen Mercedes kaufe, erkenne ich diesen Tag für Tag immer wieder als mein eigenes Auto an, und dass es überhaupt ein Auto ist. Wir vergleichen letztendlich immer Erinnerungen mit einander. Das, was für uns so selbstverständlich scheint, sind in Wirklichkeit hochkomplexe Prozesse im Gehirn.


melden

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 11:30
@Joghurtbecher
Ich hatte mal Ne super Vorlesung zu diesem Thema von einem der Top Hirnforscher Deutschlands. Ich muss mal sehen ob ich noch seinen Namen rauskriegen in meinen Unterlagen, denn ich glaube von dem gi t es auch bei YT aufgezeichnete Vorlesung. Der hat nämlich echt sehr verständlich erklärt wie so manches im Hirn abgeht, war damals sehr beeindruckt.

Gruß


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 11:44
Das Gehirn speichert ja alles wie in einem großen Register ab, genau wie in einer CPU die Grundoperationen.
Da werden nur einmalig die Bahnen bzw. Neuronen miteinander richtig verknüpft und die stehen dann auf Abruf bereit.

Man könnte auch sagen das Gehirn ist nur ein größerer FPGA-Chip der auf maximale Parallelisierbarkeit und Registeroperationen ausgelegt ist.

Was der Impuls für einen Gedanken ist, kann man aber nur raten, vielleicht ist es ja wirklich nur das Urprogramm das noch im Gencode bzw. im EPROM steckte.

So gesehen laufen wir im Grunde alle nur dem nächsten Essen und unseren eigenen Hormonschwankungen hinterher in allem was wir tun und manche bringen die chemischen Befehle dahinter ja wirklich durcheinander, die trinken dann mal ein oder zwei Gläser über den Durst und siehe da, die Gedanken funktionieren tatsächlich nicht mehr richtig! :D

Kotze schalker


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 17:16
@Joghurtbecher
Joghurtbecher schrieb:Also für jeden Gedanken müssen unterschiedliche chemische Reaktionen ablaufen.
Zumindest bei Erinnerungen war (ist?) man der Meinung das diese Chemisch abgelegt werden. Aber das alltägliche Denken ist nach aktuellem Kenntnisstand wohl doch eher etwa elektrisches.

Und der Unterschied zwischen einem rotes oder einem blaues Polo ist dann das sich ein anderes "Muster" bildet.

Das ist aber ein aktuell sehr interessantes Forschungsfeld. Mal sehen was da noch rauskommt.


@Yoshi
Yoshi schrieb:Es gibt keinerlei stichhaltige Beweise dafür, dass sich Gedanken rein im Gehirn abspielen.
Es gibt keinerlei Hinweise das sich die Gedanke wo anders bilden.


melden

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 17:36
Bitte hört auf das Gehirn auf so etwas lächerliches wie CPU; GPU etc. zu reduzieren. Erinnerungen werden in Zellen als Reaktion auf ein gewisses Signal gespeichert, so ist die Farbe rot als Reaktion von Netzhautzellen gespeichert. So denkt man nur mal so an die Farbe rot kann dieser Eindruck abgerufen werden, gleichzeitig werden aber andere Zellen im Gehirn aktiviert, die mit Rot verknüpft sind: Rosen, Ferrari, Blut, Liebe usw. So geht das immer weiter allerdings kann man das Gehirn dazu bringen das ganze zu lenken dafurch entsteht der Denkprozess, es werden also verschiedene Zellen nach und nach abgerufen. Im Gehirn gibt es keine Information die heißt Auto, sondern Auto setzt sich aus vielen einzelnen Informationen zusammen: zunächst aus den Dingen aus denen ein Auto besetht und dann auch noch woraus diese bestehen, dies ermöglicht unserem Gehirn unglaubliches. Wir können ein Auto noch als selbiges erkennen, selbst wenn wir es noch nie zuvor gesehen haben. Nicht jeder fertige Gedanke hat also einen eigenen Speicherort, sondern jeder sein eigenes Muster. Die Information blauer 2er Golf und roter Passat setzen sich zunächst aus den gleichen Bausteinen zusammen, welche sich dann aber nach und nach differenzieren. Es gibt von Grund auf keinen fertigen chemischen Stoff der blauer 2er Golf bedeutet. Daher ist auch die Annahme von trinkbaren Filmen totaler Schwachfug. Allerdings kann die Informationsübertragung manipuliert werden, da Nervenzellen ( Hirnzellen sind überspezifische Nervenzellen) elektrisch und chemisch Signale übertragen. Tierversuche zeigen das man so Lebwesen über Elektrizitat mehr schlecht als recht fernsteuern kann.


melden

Gedanken = chemische Stoffe?

24.06.2012 um 17:39
@JimmyWho
Jimmy meinst du Manfred Spitzer? Spitzer beginnt bei 4:20 zu reden.


melden

Gedanken = chemische Stoffe?

26.06.2012 um 19:30
interessantes video, also funktioniert das gehirn so wie ein hochintelligenter computer...aber der computer kann ja nur funktionieren wenn er von jemanden bedient wird, also ist die frage immer noch offen ob unser/e bewusstsein/seele im hirn verankert ist oder nicht.


melden
Anzeige

Gedanken = chemische Stoffe?

26.06.2012 um 20:07
@Cherry698
Cherry698 schrieb:interessantes video, also funktioniert das gehirn so wie ein hochintelligenter computer...aber der computer kann ja nur funktionieren wenn er von jemanden bedient wird, also ist die frage immer noch offen ob unser/e bewusstsein/seele im hirn verankert ist oder nicht.
Die Frage ist eher, ob wir ein solches /eine Seele überhaupt haben.
"Bewusstsein ist ja nur eine Substantivierung der Erkenntnis: "ich bin mir meiner selbst bewusst". Ob damit eine eigenständige Existenz verbunden ist oder es sich nur um einen "side effekt" der Funktion des Gehirns handelt sei dahin gestellt.
Ich persönlich neige eher zum "side effekt"


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden