weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankheit, Demenz, Alzheimer, DEO, Aluminium, ALU
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:03
@dockter

Ich finde es immer bedenklich, wenn eine Seite gleichzeitig informieren und verkaufen will. Für mich hat dann die Information immer direkt einen faden Beigeschmack, weil ich sie nicht mehr von der reinen Produktwerbung unterscheiden kann. Das macht dann das ganze Gesamtbild unglaubwürdig.


melden
Anzeige
vio2307
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:07
andererseits wollen leute zu diesen infos auch gleich die loesung.
@Rho-ny-theta

und die loesung ist...kaufen...


melden
dockter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:09
@Rho-ny-theta
Geb ich dir Recht aber seit ich weis dass niemand Allwissend ist und man generell nichts und niemanden trauen kann, hab ich angefangen alle Quellen zu hinterfragen. Alle.


melden
dockter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:10
@vio2307
Es geht manchmal jedoch auch anders; Indem man anstatt was zu kaufen auf etwas verzichtet.


melden
dockter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:21
Aluminiumchloride finden nicht nur in Antitranspirantien ihre Anwendung, sondern werden auch in der Aufbereitung von Wasser eingesetzt. Als Flockungs- und Fällungsmittel sorgt Polyaluminiumchlorid (PAC) beispielsweise für klares Wasser in Swimmingpools. Flockungsmittel binden Schwebstoffe in wässrigen Lösungen zu Flocken, die dann ausgefiltert werden können. Fällungsmittel haben einen besonderen Stellenwert bei der Abwasserreinigung, wo sie durch eine chemische Reaktion die Entfernung von Sulfiden und Phosphaten ermöglichen.

http://derstandard.at/1330390046076/Genauer-Betrachtet-Sind-Deos-gefaehrlich

Hautverträglicher als Antitranspirantien sind Deodorants, die sich ausschließlich gegen den lästigen Schweißgeruch richten. Diese sogenannten Deodorantien wirken anders als Aluminiumchlorid. Sie absorbieren den Geruch mit Hilfe von Inhaltsstoffen wie Zink, Rizinoleat oder Natron, binden die Nässe und reduzieren die Keime, die für die unangenehme Ausdünstung verantwortlich sind.


Alternative Deo-Kristalle
Gänzlich frei von Alkohol und Parfum sind Deo-Kristalle. Allerdings basieren sie auf dem kristallinen Gestein Alunit oder Alaun, das chemisch gesehen ein Kalium-Aluminium-Sulfat ist. Es gehört ebenfalls der Familie der Aluminiumsalze an und kann auch Hautreizungen verursachen. Die Kristalle bedecken sie die Haut mit einem unsichtbaren Schutzfilm von Mineralsalzen verhindern so die Bildung der Bakterien, die Grund für die Körpergerüche sind. Der Alaunstein wirkt also schon vor der Bildung der unangenehmen Gerüche und ist ein altbewährtes Mittel, dass schon antike Kulturen in China und Ägypten kannten.


melden

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:27
@dockter
Ist nun elementares Aluminium gefährlich, Aluminiumionen oder gar beides?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:27
@Pan_narrans

Vergiss nicht organische Verbindungen mit Aluminiumanteilen.


melden
dockter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:28
Natron als Deo-Ersatz

Einer kleinen Flasche Hautlotion (Reisegröße) 1-2 Teelöffel Natron zusetzen, schütteln und morgens unter die Achselhöhle auftragen.
Somit hat man auch am Abend noch keinen Schweißgeruch unter den Achselhöhlen.
http://www.wundermittel-natron.info/natron--koerperpflege/natron-bad.php


melden

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:30
@Rho-ny-theta
Stimmt, Aluminium in metalloorganischen Verbindungen habe ich glatt vergessen. Vielleicht kann @dockter das uns auch noch beantworten?


melden
dockter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:36
Zitronensäure als trojanisches Pferd für Aluminium

Süssgetränke enthalten viel Zitronensäure (E 330). Diese löst Aluminium nicht nur aus der Dosenwand, sondern transportiert es direkt ins Gehirn. Dies zeigen Untersuchungen an Tieren. Alzheimer-Experte Beyreuther spricht von einem «Trojanischen Pferd». Im Gehirn angelangt, kann Aluminium einen Grundstock für Plaques und Fibrillenbündel bilden.
Die grösste Menge an Aluminium nehmen Konsumenten jedoch über Nahrungsmittelzusätze auf. Die Industrie setzt das Leichtmetall in grossen Mengen Lebensmitteln zu:
- als silbrigen Farbstoff (E 173) im Zuckerguss,
- als Trockenpulver (E 599), damit zum Beispiel Käsescheiben nicht aneinander kleben,
- als Festigungsmittel (E 521, E 522, E 523) bei kandierten Früchten und anderen Obstprodukten,
- als Backtreibmittel (E 541) in Feinbackwaren.

Von solchen Aluminiumzusätzen nehmen Menschen in Europa weit mehr zu sich, als gut für sie ist. Die Weltgesundheitsorganisation legte zwar eine «akzeptable» tägliche Dosis, den so genannten ADI-Wert, fest: Er beträgt 7 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. Doch ein Bericht der EU-Kommission zu Lebensmittelzusatzstoffen aus dem Jahr 2001 zeigte: Erwachsene überschreiten ihn um bis das 6fache, Kleinkinder gar um bis das 7,5fache.

http://www.gesundheitstipp.ch/themen/beitrag/1019088/Demenz_aus_der_Dose


melden
dockter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:37
@Pan_narrans
Nein kann ich nicht. Bin selber nur Suchender und kenne mich auch noch zuwenig aus.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:39
@Pan_narrans

Wegen dem Grenzwert: Sehe ich das richtig, dass dieser für die Aufnahme ins Gewebe gilt, somit nicht identisch mit der Menge an eingenommenem Aluminium sein muss? Die Darreichungsform (Ionisch/Elementar/Organische Verbindung) dürfte da doch großen Einfluss auf die Resorption haben? Elementares Aluminium dürfte ja so gut wie gar nicht über den Magen-Darm-Trakt aufgenommen werden, oder?


melden

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:48
@Rho-ny-theta
Soweit ich das verstehe, ist dass die Menge der Substanz, die man sich zuführt.

@dockter
Naja, wenn es von der Citronensäure gelöst wird, dann scheinen zumindest die Ionen gefährlich zu sein.
Mir kommt da die Frage, wie wir Menschen überhaupt bisher überleben konnten? Aluminium ist schließlich das dritt häufigste Element und das häufigste Metall in der Erdkruste und dort liegt es ionisch vor.


melden
dockter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:49
dockter schrieb:- als silbrigen Farbstoff (E 173) im Zuckerguss,
- als Trockenpulver (E 599), damit zum Beispiel Käsescheiben nicht aneinander kleben,
- als Festigungsmittel (E 521, E 522, E 523) bei kandierten Früchten und anderen Obstprodukten,
- als Backtreibmittel (E 541) in Feinbackwaren.
Dazu ein E-Nummernverzeichnis


http://www.heko.ch/toxin/01948b935413b2e01/01948b935414236a7/index.html


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:52
@Pan_narrans

Bei Wikipedia finde ich folgendes: (Quelle: Wikipedia: Aluminium#In_Lebensmitteln)
Die meisten Lebensmittel enthalten als Spurenelemente auch Aluminium.[31] Gemüse enthält gewöhnlich 100 bis 400 mg/kg Aluminium, so kommt es je nach Ernährungsgewohnheiten zu einer täglichen Aufnahme von 2 bis 160 Milligramm. Beim Kochen oder Aufbewahren in Aluminiumgeschirr oder in Alufolie kann es (außer bei sauren Lebensmitteln) nur zu einer mittleren Zunahme von 5 bis 30 mg/kg kommen, was als unbedenklich eingestuft wird (Stand 2010).
Wenn wir mal den Grenzwert von 7mg/kg Körpergewicht nehmen, würde also ein 80-kg-Mann, der mit Aluminium kocht, mit 190 bis sagen wir 220 mg Aluaufnahme (was dem doppelten Wert der mittleren Zunahme durch Alugeschirr entspricht) seinen Grenzwert (80*7=560 mg) immer noch um mehr als 50% unterschreiten. Irgendwie passt das nicht zur angeblichen 6-fachen Grenzwertüberschreitung.


melden
dockter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 14:53
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Mir kommt da die Frage, wie wir Menschen überhaupt bisher überleben konnten? Aluminium ist schließlich das dritt häufigste Element und das häufigste Metall in der Erdkruste und dort liegt es ionisch vor.
Na ja ich denke die Dosis machts. Es hat ja überall Gifte um uns herum. Unser Körper hat im Rahmen der Evolution sich diesen Giften mehr oder weniger angepasst. Eine unnatürliche Aufbereitung mit Aluminium von Kosmetika und Lebensmittel kann unser Körper evtl. nicht so schnell verarbeiten.


melden

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 15:00
@dockter
Aber schau Die mal das Verhältnis von der Menge Alu, die von Natur aus im Gemüse drin ist, zu dem, was durch die Verwendung von Alutöpfen dazu kommt an. Das scheint mir nicht sehr ins Gewicht zu fallen.

@Rho-ny-theta
Ich bezweifele diese sechsfache Überschreitung auch stark.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 15:02
@Pan_narrans

Ich habe gerade mal nachgesehen; bei 6-facher Grenzwertüberschreitung müsste unser 80kg-Mann ja jeden Tag 3g Alu zu sich nehmen; dass heißt, er muss jeden Tag einen Aluminium- Würfel von 1,04 cm Kantenlänge verspeisen. Wo soll sich das denn im Körper auf Dauer ablagern?


melden

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 15:04
@Rho-ny-theta
Wenn man der Bürgerbewegung Saurer-Schimmel glaubt, dann im Hoden :D


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alzheimer und Demenz durch Aluminium gefördert?

28.12.2012 um 15:05
@Pan_narrans

Dann hast du da aber ziemlich schnell Vollmetall-Glocken. Nach einem Jahr hat man da ja immerhin mehr als ein Kilo Material verputzt, über ein Menschenleben hinweg hättest du nen Audi gefressen...


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden