Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwarze Löcher im All

280 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gravitation, Schwerkraft, Loch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
libelle3 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 02:28
Vor einiger Zeit habe ich über die "schwarzen Löcher" im All gelesen.
Wissenschaftler haben Sie vor nicht all zu langer Zeit entdeckt und sind noch am Anfanf Ihrer Forschung.
Diese Löcher verschlingen Sterne in Sekundenschnelle,man kann nicht sagen wohin dieser Stern gezogen wird.Wie ein Staubsauger"so wurde beobachetet, saugen diese schwarzen unheimlichen Löcher Sterne aus den Galaxien?
Das Ungewisse, woher diese Löcher auf einmal kommen und was dahinter besteht sorgt für Aufmerksamkeit unter den Forschern!
Wer hat von Euch darüber gelesen oder gehört?
Ist doch gruselig...werden wir irgendwann einfach verschlungen...?
Die Erde, wie ein Kotkügelchen eines Hässchen im Staubsauger verschwindet :)???


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 03:38
Klick einfach folgenden Link an :

www.br-online.de/alpha/centauri/archiv.shtml

Dort bekommst du ausreichend Antworten auf deine Fragen .


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 05:20
Entschuldige mal, aber wenn in dem Buch steht, dass man nichts über schwarze Löcher wüsste, so ist das Buch reif für die Mülltonne.


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 06:18
ahhh!! schon wieder dieser link!!!!

Fairness ist die Kunst, sich in den Haaren zu liegen, ohne die Frisur zu zerstören. (Gerhard Bronner)
"Sir, we are surrounded!!" "exellent, we can attack in every direction!!"



melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 08:24
@libelle3
Das mit den Sekunden ist nicht ganz korrekt.
Es kann mehrere Jahrhunderte dauern. Laut "BBC Weltraum" ist ein Film
über das Weltall.

Es kommt darauf an wie groß und gefrässig es ist,
ausserdem sind wir laut BBC W nicht in gefahr.

und sollte es eines Tages passieren werden wir wohl evakuieren müssen.
und dann können wir uns bei all den Arsch*** bedanken die die Etas der Weltraumbehörden gestrichen haben.

Nein aber mal im ernst unsere Atmosphäre würde zusammen brechen und alles leben wäre schon Tot bevor wir im BH sind.

Ps. Halt die vom Missionar Matti fern.,


=== The truth is out there ===


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 11:56
Schwarze Löcher entstehen meist nach Sternexplosionen! Außerdem sind Schwarze Löcher dermaßen schwer und haben eine mega heftige Dichte. Zum Vorstellen, man müsste die Erde auf 9mm zusammendrücken, dann hätte man 9mm eines Schwarzen Loches! Das heißt, Schwarze Löcher sind unglaublich schwer und dicht, wie schon erwähnt. Wie schon jemand schrieb, wir werden momentan nach wissenschaftlichen Angaben nicht von einem Schwarzen Loch bedroht. Schwarze Löcher sind meistens Zentren in Galaxien. Auch in unserer Galaxie, der Milchstraße sitzt ein riesiges Schwarzes Loch! Wir, die Erde sind jedoch an einem äußeren Spiralarm der Galaxie, also ziemlich sicher. Die Sonnensysteme die den Schwarzen Loch nahe kommen werden wie wild durch die Luft geschleudert, alles jedoch nach einer Richtung und werden dabei regelrecht zerfetzt! Was mit den Sternen genau passiert in den Schwarzen Löchern weiß man bisher noch nicht. Man kann jedoch beobachten wie die zerfetzten Sterne und Planeten als Staub und Lichtstrahl wieder rauskommen. Man muss sich einen Wirbel vorstellen, und nach oben und nach unten kommt dann der Staub raus. Es ist so als hätten Schwarze Löcher Hunger, fressen Sonnensysteme, verdauen sie und bringen ihre Nahrung dann hinaus, wie wir es auch tuhen.*g*

Die Menschheit ist wie eine Bombe die tickt und tickt.


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 12:43
Das stimmt nicht.
Die Materie wird nicht wieder "ausgespuckt". Physikalisch schon garnicht möglich, da die Gravitationskraft viel zu stark ist.
Du meinst wahrscheinlich die "Jets", oder ? Diese kommen nicht aus dem Schwarzen Loch, es sind Materieströme die durch die unglaublich starken Turbulenzen in der Nähe des SL "weggeblasen" werden.
Aber was einmal "hineinfällt" kommt nicht wieder raus, wenn es den Schwarzschildradius passiert hat.
Ein Buch-Tip von mir :
"Die schwarzen Löcher" von Isaac Asimov. Zwar ein bisschen viel Formelwirrwarr drin aber ansonsten alles von Anfang an anschaulich erklärt.


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 12:54
Es kann ein Extrem massiver Stern gewesen sein, ungefähr 1000 mal gröser als unsere Sonne ,der dann sich zu einem Roten Überriesen aufbläht bis er er in sich zusammenfällt (auf einen unendlich winzigen Punkt) und dann Kolabiert.So entsteht dann ein Schwarzes Loch.Unsere Sonne könnte nie ein Schwarzes Loch werden, denn sie ist viel zu klein.Wenn dann wird unsere Sonne zu einer Supernova und dann zu einem weißen Zwerg oder zu einem Neutronenstern.

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 13:34
Nicht ganz...
Unsere Sonne explodiert nicht als Supernova sondern als Nova.
Und enden wird sie als Weißer Zwerg, da sie für den Zusammenfall zum Neutronenstern nicht genug Masse hat.


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 15:00
ToUche´.

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 15:05
@gman
ein stern mag noch so schwer sein, aber er wird nie zu einem unendlich kleinen punkt kollabieren

heute nacht wird dir klar, dass der liebe gott dich nicht liebt
dass der tag der erlösung sich noch verschiebt
10 biere im sturzflug und die eingangstür fest im visier
die rettende kavallerie kommt heute nicht mehr | element of crime



melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 15:13
Ja, ich meitne die "Jets. Aber du hast recht Langolier, danke für deine Verbesserung! Übrigens, falls es jemand nicht weiß, als Zusatzinformation, wenn die Sonne sich in schätzungsweise 5 Milliarden Jahren ausbreitet, wird sie komplett sicher den Merkur und die Venus verschlucken! Bis dahin wo die Erde jetzt steht wird die Sonne sich höchstwahrscheinlich auch ausbreiten. Doch ich hab mal gelesen das die Erde der Schwerkraft der Sonne auch irgendwie entkommen könnte!? Wissenschaftler meinten auch schon das wir logischerweise wenn nichts passiert wäre in knapp 5 Milliarden Jahren schon als Normaden durch die Galaxie reisen könnten und natürlich längst den Mars besiedelt hätten, und vielleicht noch andere Sonnensysteme quasi unter Kontrolle hätten. Und Wissenschaftler meinten das man die Erde irgendwie zum Jupiter bewegen könnte, so könnten wir als Mond weiterleben. Ist ne heikle Theorie wie ich finde...

Die Menschheit ist wie eine Bombe die tickt und tickt.


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 15:18
In 5 Mrd. Jahren gibt es wohl definitv keine Menschheit mehr.
Überlegt mal, der Mensch ist erst 3-5 Millionen Jahre alt.
Wer weiss also schon, was dann auf der Erde lebt und vorallem zuwas es evolutioniert sein wird, wenn es die Erde bis dahin überhaupt noch gibt. ;)
Auf jedenfall wird es nicht mehr diese Welt sein, auch nciht die aus kühnsten Träumen. Also wozu den Kopf zerbrechen.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.



melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 15:32
Wart mal eben, ich mach darüber einen extra Thread auf, find ich angebracht, da ich noch viele Informationen zum Thema MEnschen und Zukunft habe. Hier gehts ja um Schwarze Löcher. :)

Die Menschheit ist wie eine Bombe die tickt und tickt.


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 15:33
doch bei der großen Schwerkraft fällt er in sich zusammen!

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 15:34
@ palladium........
Ich denke auchnicht, daß sie zu einem Punkt zusammenstürzen...
Aber genau danach sieht es nach dem heutigen Erkenntnisstand aus !


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 15:57
Vielleicht hat es was mit der Singularität zu tun,oder vielleicht sogar Antimaterie(oder auch dunkle energie).

DIE WAHRHEIT IST IRGENTWO DA DRAUßEN!!


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 16:46
Zur entstehung eines schwarzen Loches braucht man schon eine sehr große Explosion eines Sternes. Die Entstehung eines weißen Zwerges ist um vieles Warscheinlicher.

Was passiert mit den Sternen in der Nähe der schwarzen Löcher????
Man muss sich erst mal so vorstellen, das ein schwarzes Loch Dinge spiralförmig anzieht. Je näher man dem schwarzen Loch kommt, desto größer die Anziehung und desto langsamer vergeht die Zeit. Wenn ein Stern in die Nähe dieses "Ereignisshorizontes" kommt, dann wird ihm immer mehr Sternenstaub von seiner Oberfläche weggenommen, da seine Anziehungskraft nicht ausreicht um den Stern zusammenzuhalten. Je näher der Stern kommt, desto mehr Sternenstaub wird entzogen... soweit die "einheitliche Theorie"... was dann passiet weiß man noch weniger... Dazu hat @mercury schon "genaues" (soweit es möglich ist) beschrieben.

Btw: Ein schwarzes Loch ist ein (nahezu) unendlich Tiefes Loch im Raumgitter... (was auch immer das bedeuten mag...)

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)



melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 16:49
@ Langolier:

"Du meinst wahrscheinlich die "Jets", oder ? Diese kommen nicht aus dem Schwarzen Loch, es sind Materieströme die durch die unglaublich starken Turbulenzen in der Nähe des SL "weggeblasen" werden."

Dass sind aber keine Materieströme, sondern Strahlung, die durch die heiß werdende Materie in der Akkretionsscheibe emittiert wird. Wegen der starken Magnetfelder - vor allem bei Pulsaren - "strömt" sie daher senkrecht zu den Polen hinfort.

@ Gman:

"Es kann ein Extrem massiver Stern gewesen sein, ungefähr 1000 mal gröser als unsere Sonne."

Es gibt weder Sterne, die so groß, noch so schwer sind!

"der dann sich zu einem Roten Überriesen aufbläht bis er er in sich zusammenfällt (auf einen unendlich winzigen Punkt) und dann Kolabiert."

Erst mal explodiert der Stern, ehe er kollabiert. Und weiter wird er nicht zu einem unendlich kleinen Punkt, sondern zu einem Ring.

"Wenn dann wird unsere Sonne zu einer Supernova und dann zu einem weißen Zwerg oder zu einem Neutronenstern."

Die Sonne hat eine zu kleine Masse um zur Supernova zu werden und sie wird zu einem weißen Zwerg.


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 17:02
Zu einem Ring ?????????
Der Kern ? neeeee
Ansonsten Danke für Deine Verbesserungen. Mit den Jets hast Du Recht, ich wusste es zwar auchnoch, hab mich aber falsch ausgedrückt.
Oder meinst Du mit dem Ring einen sog. "planetarischen Nebel" ?
Das sind ja dann nur die "abgesprengten Hüllen" eines masseärmeren Sterns wie z.B. unsere Sonne.


melden

Schwarze Löcher im All

03.01.2005 um 17:16
Neee, @ Langolier, es ging darum, dass der Kern zum schwarzen Loch wird, von Nebeln war nicht die Rede. Bloß ist die Singulatität nicht punkt-, sondern ringförmig weil der Kern noch rotiert und dieser Drehimpuls mit in die Singularität hinein kollabiert. Dabei wird der Ereignishorizont abgeflacht und die Singularität eliptisch. Punktsingularitäten und kugelförmige Horizonte sind ein Märchen; das gibt es nicht, da der Stern dazu keinen Drehimpuls haben dürfte.


melden