weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Raumfahrt aktuell

661 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Satelliten, Starts
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

12.04.2015 um 23:27
Guten Abend

In Cape Canaveral hat die Falcon-9v1.1(R) gestern ihren "Static Fire Test" erfolgreich absolviert. Für deren Dragon CRS-6 Mission, morgen um 20:33 UTC (22:33 MESZ), besteht eine 60% Chance auf starttaugliches Wetter.

Am 15.04.2015 zwischen 19:43 und 21:37 UTC besteht das Startfenster für eine europäische Ariane 5 ECA Trägerrakete. Sie soll von Kourou in französisch Guayana mit den Satelliten Thor 7 und SICRAL 2 abheben und diese auf einen GTO befördern.
Thor 7 ist ein norwegischer Kommunikationssatellit und wurde von Space Systems / Loral (SS/L) hergestellt. Er hat eine Startmasse von 4.800 kg und soll 15 Jahre aktiv zur Verfügung stehen.
Bei SICRAL 2 (Syracuse 3C) handelt es sich um einen militärischen Kommunikationssatelliten für das italienische Verteidigungsministerium sowie für das französische "Generaldirektorat für Rüstung". Dieser von Thales Alenia Space gefertigte Satellit wiegt etwa 3.000 kg und soll ebenfalls 15 Jahre eingesetzt werden.

Gruß Zellaktivator


melden
Anzeige
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

13.04.2015 um 22:59
Guten Abend

Wegen schlechtem Wetter wurde der Dragon CRS-6 Flug heute im letzten Augenblick abgesagt. Für Morgen um 20:10 UTC (22:10 MESZ) ist der nächste Versuch geplant, bei einer, aus heutiger Sicht, 50% Chance auf Startwetter.
Gruß Zellaktivator


melden
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

14.04.2015 um 21:51
Guten Abend

Auch der ursprünglich für morgen geplante Start von Thor 7 und SICRAL 2 ist verschoben worden. In Kourou muss an einer Fluidleitung, zwischen Startplattform und der Ariane 5 ECA Rakete, ein defektes Bauteil gewechselt werden.

Jonathan McDowell hat heute einige Bahndaten veröffentlicht.
So hat die NASA Raumsonde Dawn ihre, beim Einschwenken um den Zwergplaneten Ceres am
06.03.2015 erreichte Umlaufbahn,von ca. 25.000 x 81.000 km / 34 Grad inzwischen auf
15.900 x 62.480 km abgesenkt und fliegt nunmehr auch einen exakten polaren Orbit (90 Grad).
Der am 26.03.2015 gestartete japanische Aufklärungssatellit IGS Optical 5 gelangte in folgenden Orbit: 511 x 515 km / 97,5 Grad
Nun zu den am 31.03.2015 mit einer Rockot / Briz-KM geflogenen russischen Kommunikationssatelliten vom Typ Gonets-M. Er schreibt von Gonets-M21, -M22 und -M23 und stimmt damit mit der russ. Wikipedia überein. (Ich hatte an der engl. orientiert von den Nr. 18 bis 20 berichtet).
Deren Bahndaten lauten wie folgt:
Gonets M21 (2015-020A): 1.497 x 1.508 km / 82,5 Grad
Gonets M22 (2015-020B): 1.496 x 1.507 km / 82,5 Grad
Gonets M23 (2015-020C): 1.494 x 1.506 km / 82,5 Grad
Der geheimnisvolle vierte Begleiter bei dieser Mission, Kosmos-2504, gelangte auf den deutlich exzentrischeren Orbit: 1.172 x 1.515 km / 82,5 Grad
Zu dessen Funktion schreibt auch Jonathan McDowell nur "Experimental?".

Gruß Zellaktivator


melden
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

14.04.2015 um 23:07
Hallo nochmal

Die gute Nachricht ist: Dragon CRS-6 ist erfolgreich von ihrer Falcon 9v1.1(R) auf den Weg zur Internationalen Raumstation gebracht worden...

...und die schlechte Nachricht ist: Der Landeversuch mit der Erststufe auf einer Seeplattform ist gescheitert. Zwar wurde die Barge wohl getroffen, aber lt.SpaceX's CEO Elon Musk war das Aufsetzen der Stufe zu hart für eine Wiederverwendung.
In welchem Ausmaß man sich dieses "zu hart" vorstellen muss bleibt abzuwarten.

Gute Nacht, wünscht Zellaktivator


melden
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

15.04.2015 um 18:56
Guten Abend

Gestern ist die Falcon 9v1.1(R) Trägerrakete pünktlich um 20:10:41 UTC zu ihrer CRS-6 Mission abgehoben. Mit Versorgungsgütern und 16 Kleinsatelliten an Bord befindet sie sich im Anflug zur ISS.
Bei den Kleinsatelliten handelt es sich, so meine ich jetzt jedenfalls sicher ermittelt zu haben, um:
1. den bereits erwähnten Arkyd-3R von Planetary Resources
2. um 14 Flock-1e Erbeobachter von Planet Labs
3. um den 1U CubeSat Centennial-1 für technologische Tests einer miniaturisierten Erdbeobachtungs / Aufklärungsnutzlast. Er wurde von der Firma Booz Allen Hamilton
(US-amerikanisches Technologieberatungsunternehmen), in Zusammenarbeit mit dem
Air Force Research Laboratory, entwickelt und hergestellt.

Das Berthing Manöver der Dragon Kapsel an der ISS ist für Freitag den 17.04.2015 um 11:00 UTC
(13:00 MESZ) vorgesehen.
(Berthing deshalb, weil das Raumfahrzeug, im Gegensatz zum aktiven Docking, knapp unterhalb der Raumstation in Warteposition geht und dann vom Manipulatorarm gegriffen und mit der ISS verbunden wird).

Was die fehlgeschlagene Landung der Erststufe betrifft, so wurde diese wohl das Opfer eines Windstoßes kurz vorm Aufsetzen. Durch die Reibung in einem Drosselventil hat das Triebwerk zu langsam beim Gegensteuern reagiert (lt. Elon Musk via twitter). Das Problem wird als lösbar angesehen.
Den nächsten Landeversuch soll es mit Dragon CRS-7, dessen Start z.Zt. für den 19.06.2015 vermerkt ist, geben.
Die nun erstmal bevorstehende Mission ist TurkmenSat 1, ebenfalls durch SpaceX, wiederum durch ein Falcon 9v1.1 Rakete, allerdings diesmal ohne rückkehrfähige Erststufe und auch wieder von Cape Canaveral SLC-40.
Der Start von Thor 7 und SICRAL 2 auf einer Ariane 5 ECA ist auf den 25.04.2015 gerutscht.

Gruß Zellaktivator


melden

Raumfahrt aktuell

16.04.2015 um 08:22
@Zellaktivator
Hier mal die aktuelle vermasselte Landung.... fast... fast.... gelungen



melden
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

16.04.2015 um 12:56
Hallo

@Adrianus , herzlichen Dank
Ich war gestern mit dem Handy zugange und hatte mir deshalb noch keine Videos angeschaut!

Der geheime Begleiter der drei Gonets-M Satelliten, Kosmos-2504 (2015-020D), begann am 09. April lt. JSR STOP PRESS mit kleinen Bahnmanövern.
Dieser Satellit hatte bereits als Vorgänger den am 25.12.2013 gestarteten Kosmos-2491 sowie den am 23.05.2014 nachfolgenden Kosmos-2499 (jeweils zusammen mit drei Kommunikationssatelliten vom Typ Strela-3 und mit einer Rockot-KM von Plesetsk).
Diese auf eine Masse von 50 kg geschätzten Raumflugkörper führten im Orbit Manöver durch, die konventionelle chemische Antriebe vermuten ließen. (Quelle: Gunthers Space Page)
Gruß Zellaktivator


melden

Raumfahrt aktuell

16.04.2015 um 13:17
@Zellaktivator
Es wird wohl noch ein besseres Video veröffentlicht werden wie beim letzten mal. Direkt von der Barke.


melden
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

17.04.2015 um 16:30
Guten Tag

Der Versorgungsflug CRS-6 hat die ISS erreicht. Die Dragon Kapsel wurde kurz vor
11:00 UTC (13:00 MESZ) durch den, von der italienischen ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti gesteuerten, Manipulatorarm ergriffen.
Gegen 13:30 UTC (15:30 MESZ) war die feste Verbindung mit der Raumstation hergestellt.

Zwischenzeitlich hat man den Falcon 9v1.1 Start mit TurkmenSat 1 auf den 27.04.2015
(22:14 bis 23:44 UTC) verschoben, da nur 10 Tage Vorbereitungszeit für die nächste Mission von SLC-40 wohl nicht ganz reichen.
Als nächster Start steht nun doch die Ariane 5 ECA mit Thor 7 und SICRAL 2 an, der sogar wieder etwas auf den 24.04.2015 von 19:38 bis 21:32 UTC vorverlegt wurde!

Gruß Zellaktivator


melden
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

21.04.2015 um 18:57
Guten Abend

Die am 03.12.2014 gemeinsam mit Hayabusa 2 gestartete Asteroidensonde PROCYON (Proximate Object Close flyby with Optical Navigation) steckt offenbar in Schwierigkeiten. Laut JAXA (Japan Aerospace Exploration Agency) ist der Ionenantrieb ausgefallen. Als Auslöser wird ein, Kurzschluss verursachender, Metallpartikel zwischen den elektrostatischen Beschleunigungsgittern vermutet.
Durch diverse Manöver wird nun versucht das Teilchen zu lösen, oder es gar durch Anlegen einer Hochspannung 'wegzubrennen'.
Gelingt die Lösung des Problems nicht bis Ende April, verpasst PROCYON das für Dezember 2015 vorgesehene Swing-by Manöver an der Erde.
Das Ziel dieser beim Start nur 67 kg wiegenden Sonde ist der erdnahe Doppelasteroid 200 DP 107, bestehend aus einem 800 m durchmessenden Körper und einem 300 m großen Begleiter. Beide bilden ein Doppelsystem und umkreisen sich in 2,6 km Abstand mit einer Periode von 1,76 Tagen.

Übermorgen, den 23.04. wird die Raumsonde Dawn einen 13.500 km Orbit um Ceres erreicht haben. In der dann bis zum 09.05.2015 laufenden Phase RC3 (Rotation Characterization # 3) wird vom DLR- Institut für Planetenforschung ein komplettes dreidimensionales Höhenmodell dieses Kleinstplaneten erstellt.

Und schließlich gilt es Abschied zu nehmen vom Merkur-Orbiter MESSENGER.
Seit dem 18.03.2011 umkreist diese Sonde den innersten Planeten unseres Sonnensystems. Kürzlich hatte sie ihren Treibstoffvorrat für Bahnanhebungen aufgebraucht und fliegt nun unaufhaltsam auf spiralförmiger Bahn der Merkuroberfläche entgegen.
Die NASA prognostiziert ihren Aufschlag mit 14.000 km/h am 30.04.2015 zwischen 19:25 und 19:30 UTC (21:25 bis 21:30 MESZ).
Das Grabmal ist dann, für eine Beinahe-Ewigkeit, ein 16 m durchmessender Krater.

Abschließend noch kleine Ergänzungen zur Mission Dragon CRS-6
Die COSPAR Nr. für diesen Flug lautet 2015-021A
Das Berthing Manöver dauerte am 17.04.2015 exakt von 10:55 UTC (Zugriff des Manipulatorarms) bis 13:29 UTC, als die feste Verbindung zwischen Kapsel und dem ISS-Modul Harmony hergestellt war.
Gruß Zellaktivator


melden
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

24.04.2015 um 22:34
Guten Abend

Nachdem gestern der Rollout der Ariane 5 ECA mit Thor 7 und SICRAL 2 stattgefunden hatte, kam es heute während des Countdowns zu einer 'Anomalie im Umfeld des Trägers'. Die Rakete wurde daraufhin zurück ins Final Assembly Building (BAF) transportiert und befindet sich, ebenso wie ihre beiden Nutzlasten, im sicheren Standby-Modus. Das neue Startdatum soll noch heute bekanntgegeben werden.
Ich warte schon einige Stunden auf den aktualisierten Termin, aber bis vor wenigen Minuten gab es dazu nichts von Arianespace...

Währenddessen befindet sich in Baikonur aktuell das nächste russische Frachtraumschiff für die ISS, Progress M-27M, in der Montegehalle (MIK genannt) bei der Integration mit seiner Sojus-2.1a Trägerrakete. Der Start ist für den 28.04.2015 um 07:09 UTC terminiert.

Und schließlich meldet die NASA das gestrige (23.04.) Erreichen der planmäßigen 13.500 km Umlaufbahn um Ceres durch die Raumsonde Dawn.

Gruß Zellaktivator.


melden

Raumfahrt aktuell

25.04.2015 um 11:36
Zellaktivator schrieb:Umlaufbahn um Ceres
Ob se dann Rausfinden was des für 2Helle Punkte sind?
Bestimmt Eis!


melden
harikiri11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

25.04.2015 um 14:02
@Zellaktivator
Danke für die Infos. Finde deinen Thread sehr interessant.


melden
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

25.04.2015 um 18:58
Guten Abend

@brausud
Da die Bahn von Dawn bis zum 15.12.2015 schrittweise noch bis auf 375 km abgesenkt wird, ist es sicherlich nur eine Frage der Zeit bis zur Lösung des Rätsels der hellen Flecken.

@harikiri11
Danke, gern geschehen. Macht mir halt Spaß diese tagebuchartige Aufzeichnung des Raumfahrtgeschehens:)

Die Ariane 5 ECA für den Flug mit Thor 7 und SICRAL 2 steht in Kourou wieder auf der Startrampe ELA-3. Ursächlich für das Problem gestern war wohl eine Heliumleitung. Der neue Termin ist morgen, der 26.04. von 19:37 bis 21:31 UTC.

Der korrekte Name des, am 27.04.2015 mit einer Falcon 9v1.1 zu startenden ersten Kommunikationssatelliten für Turkmenistan, der bisher 'umgangssprachlich' (der Einfachheit halber auch von mir) als TurkmenSat bezeichnet wurde, lautet: TürkmenÄlem 52e/MonacoSat.
Das '52e' erklärt sich mit der geplanten geostationären Position bei 52 Grad (e)ast, also Ost und da diese Position von Monaco kontrolliert wird sowie durch eine Vereinbarung mit dem Turkmenischen Ministerium für Kommunikation zur Verfügung gestellt wurde, lautet ein Namensteil: MonacoSat.
Von den insgesamt 38 Transpondern des Satelliten sind die 12, die den Anteil Monacos bilden, bereits durch Space Systems International-Monaco S.A.M. an SES vermietet.
Dieser Raumflugkörper wurde von Thales Alenia Space gefertigt, beruht auf deren Spacebus-4000C2 und wird beim Start eine Masse von ca. 4.500 kg haben.

Heute um 06:21 UTC hat das russische Transportraumschiff Progress M-25M von der ISS abgelegt und befindet sich auf dem Rückflug zur Erde, wo es morgen in der Atmosphäre (üblicherweise über dem Pazifik) verglühen soll.

Gruß Zellaktivator


melden
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

27.04.2015 um 12:27
Hallo Allerseits

Gestern um 20:00:07 UTC hob von ELA-3 in Kourou, Französisch Guayana, die
Ariane 5 ECA mit den Satelliten Thor-7 und SICRAL-2 mit leichter Verzögerung ab. Bei T-7 min hatte es einen Countdown-Stopp gegeben. Die Ursache war wohl eher unspektakulär. Die Anzeige "Autorisation Lancement" stand eine Zeitlang auf rot. Eventuell fehlte nur ein Genehmigungsvorgang.
Der Missionsverlauf war dann erfolgreich. Zuerst wurde Thor-7 ausgesetzt (COSPAR-ID: 2015-022A) und anschließend SICRAL-2 (-022B).

In Cape Canaveral, auf SLC-40 steht aktuell die Falcon 9v1.1 mit TürkmenÄlem... für den Countdown zu ihrem Launch heute um 22:14 bis 23:44 UTC (entsprechend zwei Stunden später bei uns). Die Wahrscheinlichkeit für Startwetter wurde zuletzt mit 60% angegeben.

Und auch in Baikonur befindet sich die Sojus-2.1a Rakete bereits seit gestern auf Startplatz 31/6 für die Endvorbereitungen zum Abflug mit Progress M-27M, morgen um 07:09 UTC (09:09 MESZ), zur ISS.

Ein Portalartikel von gestern auf Raumfahrer.net meldet vom russischen Kommunikationssatelliten Express-AM6 dessen Erreichen seiner geostationären Position bei 53° Ost sowie die Aufnahme seines Regelbetriebs, wobei er sich auf Angaben des Satellitenherstellers Reschetnjow vom 23.04.2015 beruft.
Bei seinem Start, am 21.10.2014, mit einer Proton-M/Briz-M (Ph.3) Trägerrakete war er durch eine zu kurz geratene Brennphase der Briz-M Oberstufe, statt in den geplanten Aussetzorbit von 33.799 x 37.787 km / 0,18°, nach den Daten der US-amerikanischen Weltraumüberwachung, nur in eine Umlaufbahn mit 31.307 x 37.784 km und 0,65° Bahnneigung gelangt.
In den seitdem vergangenen Monaten hat er nun mit seinen elektrischen, Xenon Gas ausstoßenden Triebwerken, diesen Fehlbetrag erfolgreich korrigiert.
Die geplante Einsatzdauer von 15 Jahren soll, trotz dieses unvorhergesehenen Treibstoffverbrauchs, nicht gemindert sein, da nach den Angaben des Journalisten Anatoly Zak, ein gegenüber dem Vorgängersatelliten Express-AM5 leichterer Tank die Mitnahme von zusätzlichen 32 kg Xenon gestattete.
Für mich ist interessant, dass man durch diese Komplikation einmal von den, sicher häufigen und stillschweigenden, kleinen Fortschritten im Satellitenleichtbau erfährt.

Gruß Zellaktivator.


melden
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

28.04.2015 um 16:14
Hallo Allerseits

Beim Start von TürkmenÄlem52e/MonacoSat gestern wurde extra ein prognostiziertes Loch in der Wolkendecke abgewartet und so hob die Falcon 9v1.1 Rakete um 23:03 UTC von SLC-40 ab. Gegen 23:35 UTC wurde der Satellit in den geplanten GTO ausgesetzt.
Dessen Startmasse, so hat Gunther's Space Page jedenfalls inzwischen präzisiert, betrug 4.707 kg sowie seine Trockenmasse (ohne Treibstoffe) 1.823 kg.
Er ist nun COSPAR Objekt 2015-023A.
Hier lief also alles glatt...

...ganz im Gegenteil zum Flug von Progress M-27M. Während die Sojus-2.1a noch pünktlich um 07:09:50 UTC startete, kam bald darauf die erste Krisenmeldung. Lt. Interfax hatten sich nur zwei, der insgesamt fünf Antennen des Flugkontrollsystems 'Kurs' entfaltet. Dann wurde wohl auch die projektierte Bahn erheblich verfehlt, teilweise ist von einem Perigäum von nur 120 km die Rede.
Zwischenzeitlich war die Telemetrieverbindung unterbrochen.
Nun hat man wieder Kontakt, aber das Raumschiff taumelt besorgniserregend.
Der Orbit soll 193 x 273 km betragen, geplant waren aber 193 x 240 km (diese Angaben aber wegen der unklaren Lage ohne Gewähr- Anmerkung von mir).
COSPAR-ID dieses Raumflugkörpers ist (trotz allem "Rumgeeiere"): 2015-024A.
Bis später, wenn sich die Nachrichtenlage hoffentlich konsolidiert hat,
grüßt der Zellaktivator.


melden
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

28.04.2015 um 22:45
Hallo nochmal

Die Lage um den Frachter Progress M-27M hat sich leider noch nicht geklärt. Funkkontakt mit dem Raumschiff soll erst wieder gegen 03:50 Moskauer Zeit möglich sein, wenn dieses in Reichweite russischer Bodenstationen gerät.
Vor kurzem berichtete aber ein User auf raumfahrer.net (der Russlandexperte ist) von einer Meldung seitens Roskosmos, dass Progress unter Kontrolle sei sowie seine vorgesehene Bahn erreicht habe, aber auch noch "einige Probleme" bestünden.
Bei diesem schwammigen Fazit muss ich es für heute bewenden lassen.

Nun noch ein kleiner Vorausblick auf die nächste Mission.
Am 15.05.2015 soll vom nordrussischen Kosmodrom Plesetsk eine Sojus-2.1a Rakete mit dem Aufklärungssatelliten Kobalt-M#10 abheben.
Dieser, beim Start etwa 6.700 kg schwere, Raumflugkörper soll auf eine missionstypische niedrige polare Umlaufbahn gelangen. Die heutigen Probleme mit einer Sojus 2.1a könnten imo aber auch hier zu einer Verschiebung führen.
Gute Nacht, wünscht Zellaktivator.


melden
Zellaktivator
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raumfahrt aktuell

29.04.2015 um 10:45
Hallo Allerseits

Bisher ist leider keine Kontaktaufnahme mit dem taumelnden Transporter Progress M-27M gelungen. Ballistische Berechnungen ergeben für das Raumschiff noch einen Orbitaufenthalt bis zum 3. oder 4. Mai, wobei sich diese Frist durch die Rotationsbewegung um etwa 24 h verkürzen könnte. Man wird bis dahin sicher weitere Kontaktversuche unternehmen, aber mit nur noch sehr, sehr geringen Erfolgschancen.
Eine weitere, im russischen TV, aufgetauchte Meldung, nach der man erwägt Progress zu "liquidieren" ist sicherlich ähnlich zweifelhaft wie die gestrige, nach der das Schiff unter Kontrolle sein sollte...
Gruß Zellaktivator.


melden

Raumfahrt aktuell

29.04.2015 um 19:59
Adrianus schrieb:Hier mal die aktuelle vermasselte Landung.... fast... fast.... gelungen
Die schaffen das schon. Sind halt Kinderkrankheiten.


melden
Anzeige

Raumfahrt aktuell

29.04.2015 um 20:15
@Zellaktivator
Zellaktivator schrieb:Eine weitere, im russischen TV, aufgetauchte Meldung, nach der man erwägt Progress zu "liquidieren"
Äm Wie das wollen die eine "Antisatellitenraketen" auf das teil schiessen ?
Das macht doch noch mehr müll. Und könnte für die ISS sehr gefählich werden.

Oder ist es den Russen egal da die ja eh die ISS aufgeben und ihre teile abbauen wollen ...mmmm..... ?
OK zurück zu Thema gibt es schone eine möglichen "Touchdown-Gürtel" denn das Tel wird ja nicht komplett verglühen.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden