weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Worst Case Szenario in einer digitalisierten Welt

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Digitalisierung

Worst Case Szenario in einer digitalisierten Welt

13.06.2018 um 13:39
Da bietet sich auch noch an, vorher einen Sack Kartoffeln zu entleeren und Erde drüber zu kippen.
Hat man gleich noch das zweite Problem gelöst und kann sich nach der Verbrennung was ordentliches in den Pansen schieben. :D


melden
Anzeige

Worst Case Szenario in einer digitalisierten Welt

13.06.2018 um 14:08
Meine vorherigen Post's war auf den Titel des Treads ausgerichtet, also auf das „Worst-Case-Szenario in einer digitalisierten Welt“ , und die Digitalisierte Welt umfasst ja nicht nur das Internet.

Ich finde es sehr schwierig mit meinem begrenzten Wissen, wirklich abschätzen zu können, was die Auswirkungen sind, sollte das gesamte Internet ausfallen. Inwiefern da welche Steuerungen, Kommunikationsmittel und Kontrollmechanismen dranhängen, und in welchem Masse die auch autark ihren Dienst tun können. Weiss da möglicherweise ein anderer User mehr, der in einem Gebiet tätig ist wie Beispielsweise der Stromversorgung, den Wasserwerken oder dem Entsorgungswesen.

Aus dem Bauch heraus würde ich jetzt aber sagen, dass das schlimmste was einer digitalisierten Welt passieren könnte, wohl ein Zwischenfall wäre, welcher die Stromversorgung eines grösseren Gebietes (oder gar Kontinentweit) über längere Zeit ( > 3 Monate) lahm legen würde. In so einem Fall brauchen wir nicht mehr nachzudenken, ob wohl unser Müll noch abgeholt, deponiert oder verbrannt würde, ob das Internet dieses Problem jetzt hätte verhindern können oder nicht u.s.w.


melden

Worst Case Szenario in einer digitalisierten Welt

13.06.2018 um 14:11
Yooo schrieb: .... was ordentliches in den Pansen schieben...
@Yooo
Bist Du Wiederkäuer? ;-)


melden

Worst Case Szenario in einer digitalisierten Welt

13.06.2018 um 14:14
Mensch-514229 schrieb:Bist Du Wiederkäuer? ;-)
Nur im Wurst-Käse Szenario. :D

Aber ernsthaft, ich denke die größte Gefahr wird von den Menschen ausgehen.
Vielleicht wittern da viele ihre Chance, wenn die Polizei, kaum noch handhabe hat.
Da müsste man schon die Bundeswehr mit anrücken lassen, denn die Polizei hat bestimmt nicht das Personal die Ordnung aufrecht zu halten.


melden

Worst Case Szenario in einer digitalisierten Welt

23.06.2018 um 01:54
Yooo schrieb:Da müsste man schon die Bundeswehr mit anrücken lassen, denn die Polizei hat bestimmt nicht das Personal die Ordnung aufrecht zu halten.
Und Uschis Jungs keine Fahrzeuge um von A nach B zu kommen:D:D:D


melden
Inkompetent
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Worst Case Szenario in einer digitalisierten Welt

10.07.2018 um 00:37
H.W.Flieh schrieb:Alles
So weit ich weiß ist der Funk der Polizei und Rettungskräften bereits bei uns auf Digital umgestellt. Oder haben diese für den Extremfall noch Analoge Systeme parat?


Und kann mir einer Sagen wie es bei den Satteliten mittlerweile aussieht?

Dann könnte es ja zur Not über diese gehen, wenn sie in dem Fall der fälle nicht überlastet werden.


Und sollten die Stromanbieter betroffen sein, geht uns der Arsch wegen den ganzen AKWs sowieso auf Grundeis. Da diese meines Wissens nach selbst Strom von Außen brauchen. Mit Dieselgeneratoren wäre es wohl nicht getan, oder doch?


Aber es gibt ja Menschen die beim Katastrophenschutz Arbeiten, und nach ihrer Meinung wäre das ganze dann in zwei Wochen wohl behoben.

Zwei Wochen zur Rückbesinnung. Wäre das nicht schön!


melden

Worst Case Szenario in einer digitalisierten Welt

10.07.2018 um 09:45
Inkompetent schrieb:So weit ich weiß ist der Funk der Polizei und Rettungskräften bereits bei uns auf Digital umgestellt. Oder haben diese für den Extremfall noch Analoge Systeme parat?
Es ist wohl noch Analogzeug im Umlauf, aber ob Digitalfunk oder Analogfunk ist egal - beide Systeme brauchen weder Satelliten noch Server, Funk ist Funk. Ob Du da jetzt AM/FW oder digital Signale draufmodulierst, Modulation wie auch Demodulation finden jeweils in den Endgeräten statt. Somit wäre der von Dir beschriebene Internetausfall für Funk total egal.

Kann sein dass meine Infos dahingehend nicht mehr aktuell sind, aber ich meine, international Proben die Amateurfunker (Dafür braucht man eine Lizenz, nicht zu verwechseln mit CB/PMR/etc) zweimal im Jahr sogar eine Notfunkübung zur Unterstützung der Behörden im Katastropehenfall. Und dies ist wohl sowohl bei Hurrikan Katrina, 911, etc passiert, wie auch in EU bei so mancher Naturkatastrophe.

Ich selbst habe noch ein altes Auto CB Funkgerät rumliegen (gekauft in der Vor-Internetzeit) , das würde ich dann vermutlich wieder hervorkramen, falls längere Zeit alles ausfallen sollte. Die meisten LKWs haben sowas noch an Board, und sicherlich noch der ein oder andere Privatmensch wie ich (Und gefühlt 80% der polnischen PKW die auf deutschen Autobahnen unterwegs sind - wenn auch mit Frequenzversatz).


melden

Worst Case Szenario in einer digitalisierten Welt

12.07.2018 um 17:56
Inkompetent schrieb:So weit ich weiß ist der Funk der Polizei und Rettungskräften bereits bei uns auf Digital umgestellt. Oder haben diese für den Extremfall noch Analoge Systeme parat?
Der Funk für die BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherhetsaufgaben) läuft völlig unabhängig vom Internet, die Basistationen haben auch alle eine Notstromversorgung.
In unserem Leitstellenbezirk (Landkreise TS, AÖ, MÜ und BGL) werden in Feuerwehrautos nach wie vor analoge Funkgeräte einsatzbereit gehalten, in den knapp 2 Jahren seit Umstellung auf Digitalfunk wurden diese aber im kompletten Bezirk nicht mehr benutzt.


melden
Anzeige
Inkompetent
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Worst Case Szenario in einer digitalisierten Welt

13.07.2018 um 03:01
@Suppenhahn

Danke, für die Aufklärung.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden