Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hersteller von Antivirensoftware

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Computer, Technologie, Software, Computerviren, Computerwürmer

Hersteller von Antivirensoftware

23.11.2008 um 15:25
Vista ist eine Frechheit.
Das kann man nicht anders sagen. :-)


melden
Anzeige

Hersteller von Antivirensoftware

23.11.2008 um 16:10
ich habe anti vir und ich kann sagen der findet nicht alles,voll das scheiß programm!!!


melden

Hersteller von Antivirensoftware

23.11.2008 um 18:21
ich habe anti vir und ich kann sagen der findet nicht alles,voll das scheiß programm!!!


Wieso hast du es dann? :|


melden
coglione
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hersteller von Antivirensoftware

23.11.2008 um 18:46
gibt kein Antivirenprogramm, dass das eigene Hirn ersetzen kann.


melden

Hersteller von Antivirensoftware

23.11.2008 um 22:16
@coglione:
das microsoft genuine tool muss man nicht installieren oder updaten. zudem ist es nur da um zu bestimmten zeitpunkten (wie zum beispiel beim update) zu überprüfen, ob das windows legal ist. ich finde, das ist durchaus microsofts gutes recht. ich würde meine netzlast und meine teuer programmierte software auch nicht jedem in den arsch blasen wollen, der meint, eine illegale kopie desselbigen einsetzen zu müssen.

automatische updates, da hat mailo schon den korrekten grund abgegeben. leider sind immer mehr leute am rechner, die davon kein stückchen ahnung haben. und genau jene sind es, die erfolgreich beim aufbau eines botnetzes "behilflich" sind - natürlich unbewusst. da bin ich ganz froh, wenn da automatische updates rein kommen, die sicherheitslücken schließen. und zudem ist es kein problem, das abzustellen, das solltest du eigentlich wissen, wo du doch so ein "experte" bist.

und wenn du so dermaßen unzufrieden bist, warum setzt du dann nicht ein anderes system sein? sollte für dich "computerprofi" ja kein problem sein ;). aber stattdessen hetzt du lieber mit unbewiesenen parolen gegen microsoft. das ist ziemlich heuchlerisch...


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hersteller von Antivirensoftware

23.11.2008 um 23:39
Tja, der Fehler sitzt (fast) immer zwischen Sessel und Tastatur...


melden

Hersteller von Antivirensoftware

23.11.2008 um 23:55
Wieso hast du es dann?

woher sollte ich vor dem kauf der software wissen was für ein mist das programm ist??hab aber was besseres zum glück gefunden der hat mir alle viren beseitigt die sich bei angesammelt hatten wie zb. spionagepramme etc.


melden

Hersteller von Antivirensoftware

23.11.2008 um 23:56
Ist sehr ungewöhnlich, dass Windows nach dem Update automatisch neu startet, er fragt dem Installieren doch immer, und wenn man nein sagt, fragt er alle 10 Minuten oder so erneut. Man kann ja so lange auf nein klicken, bis man seine Arbeit gespeichert hat. Aber wie lange kann das schon dauern? ^^

Natürlich findet Antivir nicht alles, aber die anderen Programme genauso wenig oder meist noch weniger, kosten aber mehr.


melden

Hersteller von Antivirensoftware

24.11.2008 um 01:34
@Clubber:
spionageprogramme sind keine viren. die kostenlose antivir-version hat auch garkeinen adware-support. das kann man auch problemlos vorm download nachlesen.

woher sollte ich vor dem kauf der software wissen was für ein mist das programm ist?

testberichte? lesen?


melden
jared
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hersteller von Antivirensoftware

24.11.2008 um 02:22
Hmm möglich wärs allerdings ist es Tatsache das die Viren zuerst da sind und die Antivirenhersteller dann updates bereitstellen müssen für Kunden die eh schon bezahlt haben.

So richtig Sinn macht es nicht


melden

Hersteller von Antivirensoftware

24.11.2008 um 13:02
@Madman123456

Ich stimme dir in allen Bereichen vollkommend zu.

Ich glaube doch nicht, dass solche Firmen die Zeit, das Geld und vorallem es überhaupt nötig haben, selbst Viren zu entwickeln. Sollten sie doch lieber die Zeit in die Programmierung eines AntiVirenProgrammes stecken, welches sich in der Zeit des Wettbewerbes, gegen andere Anbieter durchsetzt.

Es gibt genug Viren, Hoaxes, Dialer, usw.
Da müssen die selber nicht nachhelfen.


melden
passi-hh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hersteller von Antivirensoftware

24.11.2008 um 14:26
Und wenn es so ist wayne?
Wenn die ein Virus entwickeln, und die entwickelte anti viren Software sie entdeck ist es doch gut...


melden

Hersteller von Antivirensoftware

24.11.2008 um 14:35
Ja, blöderweise aber kopieren die Antivirensoftwarehersteller mittlerweile die Signaturen von der Konkurrenz (ungeprüft, was lustige Fehler verursacht). Insofern wäre so eine Eigenkreation nutzlos, denn sobald der eigene Scanner den Virus findet, finden die anderen ihn auch.

Hinzu kommt, das ein Hersteller, der dabei erwischt wird, ein Vermögen an Strafe zahlen dürfte, vom Imageverlust mal ganz abgesehen...



@yoyo

> Natürlich findet Antivir nicht alles, aber die anderen Programme genauso wenig oder
> meist noch weniger, kosten aber mehr.

Das kann ich nicht bestätigen. Ich halte Antivir für sehr, sehr unsicher, schlicht, weil es das bekannteste kostenlose Antivirenprogramm ist. Wer einen Virus kreiert versucht als erstes, ihn für Antivir unsichtbar zu machen da dieses Programm die größte Verbreitung hat.


melden

Hersteller von Antivirensoftware

24.11.2008 um 14:43
@moredread

Antivir ist im Ausland gar nicht sonderlich weit verbreitet, insbesondere nicht dort, wo die Virenschreiber und interessanten Ziele sitzen. In den USA etwa ist Antivir kaum bekannt.

Zudem fehlen bei der kostenlosen Version ja einige Komponenten, z. B. gegen Spyware. Die Firma macht ja auch keinen Hehl daraus, warum sollte sie alles umsonst zur Verfügung stellen, sie muss ja auch ihre Mitarbeiter bezahlen, die teilweise auch nachts arbeiten. Die kostenlose Version ist eher als Basisschutz vor den gröbsten Gefahren zu verstehen, wer sich allein darauf verlässt, ist eh nicht mehr zu retten.

In den Vergleichstests schneidet die bezahlte Version immer hervorragend ab, besser als Kaspersky etwa.


melden

Hersteller von Antivirensoftware

24.11.2008 um 15:37
> Antivir ist im Ausland gar nicht sonderlich weit verbreitet, insbesondere nicht dort,
> wo die Virenschreiber und interessanten Ziele sitzen. In den USA etwa ist Antivir
> kaum bekannt.

Der Deutschsprachige Raum (der im übrigen größer ist als Deutschland) ist ein verdammt großes und äußerst lukratives Ziel. Antivir ist eigentlich immer der erste Scanner, der ausgeknippst wird. Ich habe schon zig Viren von Systemen entfernt, die Antivir drauf hatten. Der einzige Scanner, der das toppt, ist der von Symantec.



> In den Vergleichstests schneidet die bezahlte Version immer hervorragend ab, besser
> als Kaspersky etwa.

Aber auch nur in Zeitschriften, in denen Antivir Werbung schaltet, oder bei der Computerbild. Antivir ist Mittelmaß von der Scanleistung. Und weil es ein so beliebtes Ziel für Virenschreiberlinge ist, wird der Nutzen noch mehr reduziert. Wenn Du Dir eine objektive Meinung über Antivirenprogramme bilden willst, schau mal im Kiosk nach der ct und warte, bis dort wieder ein Antivirenprogrammtest läuft. Die ct bewertet bekanntermaßen unabhängig von Anzeigenschaltungen.


melden

Hersteller von Antivirensoftware

24.11.2008 um 15:53
Gerade auf die CT verlasse ich mich nicht, Heise-Verlag :D
Da vertraue ich noch eher av-comparatives.
Wie auch immer, von Symantec kommt mir nichts auf den Rechner. Das Zeug ist wie Aids, wenn man das erst mal drauf hat, bekommt man es kaum mehr runter.

Wenn jemand im Internet unvorsichtig ist, wird er sich sowieso etwas einfangen, egal welches AV-Programm er verwendet.


melden

Hersteller von Antivirensoftware

24.11.2008 um 16:04
> Gerade auf die CT verlasse ich mich nicht, Heise-Verlag

Da sehe ich irgendwie kein Argument. ;-)

Und was das verlassen angeht... ich verlasse mich auch gerne auf eigene Erfahrungen - und Rechner mit Antivir sind sehr häufig von Viren befallen, wesentlich häufiger, als bspw. Rechner, auf denen Kaspersky läuft oder Trend Micro, um einfach mal zwei Beispiele rauszugreifen.

Die Seite AV-Comparatives ist mir neu. Was sagen die denn dazu, das die Virenhersteller sich gegenseitig die Signaturen klauen?


melden

Hersteller von Antivirensoftware

24.11.2008 um 16:14
Keine Ahnung, frag sie doch :D So sehr interessiert mich das Thema nicht.
Selbst Stiftung Warentest wurde schon Parteinahme vorgeworfen, man kann sich auf Tests und Vergleiche wohl nur bedingt verlassen. Und gerade Verlage sind ja auf Anzeigen angewiesen.

Ich verhalte mich vernünftig und vertraue einfach mal auf Antivir. Gelegentlich mache ich den Kaspersky-Online-Test zur Sicherheit. Der hat noch nichts gefunden, was Avira übersehen hätte.


melden

Hersteller von Antivirensoftware

24.11.2008 um 17:48
andererseits gibts dann wieder zeitschriften wie "Konsument", die ganz ohne anzeigen auskommen


melden
Anzeige
passi-hh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hersteller von Antivirensoftware

25.11.2008 um 13:52
yoyo schrieb:In den Vergleichstests schneidet die bezahlte Version immer hervorragend ab, besser als Kaspersky etwa.
wenn du das sagst, hast du keine ahnung ;)
Kapersky ist die beste schlecht hin, nicht nur von den viren her.
Auch vom spam usw.


melden
75 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden