Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Künstliche Intelligenz

515 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: KI, Künstliche Intelligenz, AI ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Künstliche Intelligenz

14.02.2011 um 21:50
@interpreter
Es gibt in der Tat keinen Universellen Test oder Definition von Intelligenz.
Der Turing Test ist ein Test der auf der 'subjektiven' Urteilskraft eines Vertreters der höchst entwickelsten Intelligenz die wir kennen basiert.


melden

Künstliche Intelligenz

14.02.2011 um 22:01
@subgenius

Da beißt sich doch die Katze irgendwo in den Schwanz oder?
Stell dir vor man würde grün als etwas heller als dunkelgrün definieren.


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

14.02.2011 um 22:15
Roboter entwickeln Neurosen

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33419/1.html

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/26/26499/1.html


melden

Künstliche Intelligenz

14.02.2011 um 22:57
Ich bin seit einigen Wochen dabei eine AI zu programmieren. Es soll allerdings kein dummer Bot werden der auswendig auf eine Liste von Fragen eine bestimmte Liste von Antworten liefert sondern (vorerst) ein Chatbot der die Eingabe interpretiert - sprich ich sitze seit Jänner an der interpretation/ Grammatik. (was mich dazu gedrängt hat wieder in mein altes Deutschbuch zu gucken ;))

Über AF also künstliche Gefühle habe ich mir bereits Gedanken gemacht: realisieren werde ich sie vorerst mit einer sehr sehr einfachen Tabellenstruktur:

adjectiv: cold
positive: 2 (wobei 0 für negativ, 1 für positiv und 2 für beides steht)
feeling: 1
opposite: warm
linked: - <platzhalter für Substantive>

Note: 2 habe ich genommen da Kälte zb. im Sommer sehr wohl etwas positives sein kann.

Alles soll nach folgendem Schema ablaufen: DENKEN -> TUN (abgezweigt in Schreiben/Sprechen).
D.h es gibt eine kontinuierliche Denk-sequenz, welche im Moment alle 5sec eingeleitet wird, hier schnappt sich der Bot a) die letzten Critwords, oder b) Zufallswörter aus der Datenbank und versucht dabei neu zu interpretieren.
Der Bot wird Konversationen (sortiert nach dem "Critword") speichern, um bei einer neuen Konversation den letzten Status abrufen zu können.

Alles in allem lässt sich eine AI relativ gut umsetzen, braucht aber eine gewaltig große Datenbank.
Mein Ziel ist es den Bot auf eine Ebene zu bringen, in der ich die Wörter nicht mehr separat in die Datenbank schreiben muss, sondern sobald der Bot ein Wort nicht erkennt automatisch in einen "Learn-Mode" steigt und im Rahmen einer Konversation alles "live" abspeichert - Wie ein Mensch eben.


melden

Künstliche Intelligenz

15.02.2011 um 01:33
@interpreter
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Ich könnte die Frage exakt so wiederholen wie ich sie schon vorher gestellt habe.
All das sind subjektive Kriterien keine objektiven.

Abgesehen davon ist es sehr fraglich ob überhaupt ein Bezug zwischen Intelligenz und Dissens ( in Form von Streits) bzw Intelligenz und Kultur besteht.

Das sind Kriterien an denen man menschliche Kulturen messen kann. Die kann man aber nicht so übertragen.

Und es gibt viele Aufgaben die auch beispielsweise Agenten in einem Multiagenten-system lösen können ohne starke KI zu besitzen. (Kommunikation, Interaktion, Wegfindung)
Außerdem wird jedes lernende System bevorzugte Lösungsweisen haben. Das ist ebenso kein Kriterium für Intelligenz.
Wenn es darum geht, bei Maschinen ein dem Menschen vergleichbares Denkvermögen nachzuweisen, sind die von mir auf der vorherigen Seite genannten Ansätze schon brauchbar. Und es gibt auch objektive Kriterien, nachdem man sich orientieren kann: eben die menschlichen Attribute. Warum ist das so ?

Weil ich meine, das ein dem menschlichen vergleichbares Denkvermögen nur Wesen haben können, die dem Menschen vergleichbar sind...

Verstehe mich nicht falsch, es gibt sicher viele Dinge, die mit "Intelligenz" bezeichnet werden, nur kommt man damit nicht unbedingt sehr weit, wenn es um Wesen geht, deren Denkvermögen mit dem unseren vielleicht auf einer Stufe stehen könnte. Wie ich schon sagte: sie müssen weder unsere Sprache sprechen, noch genau dasselbe tun wie wir, noch überhaupt so viel mit uns gemeinsam haben. Einzig ihre Handlungen werden in Kategorien eingeteilt und bewertet.

Meine auf der vorherigen Seite ausgesprochenen Abweichungen vom technisch optimalen Verhalten haben durchaus eine tiefere Bedeutung. Wenn sie eine bestimmte Handlungsweise bevorzugen, obwohl diese energieintensiv ist und obwohl sie eine sparsamere Alternative kennen, dann handeln sie auch nach Vorlieben, und das ist eine Eigenschaft bewußter Wesen und keine Eigenschaft einer gewöhnlichen Maschine. Ebenso ist es mit anderen Dingen wie Kunst oder der wahl eines längeren Weges, obwohl ein kürzerer bekannt ist. Auch unsinniges Verhalten kann einen tieferen Sinn haben, auch wenn es nicht logisch nachvollziehbar ist. In der Summe könnten die Beobachtungen auf ein Wesen hindeuten, das ein ähnliches Denkniveau hat, wie die Menschen...

Die menschliche Intelligenz ist irgendwann aus einer langen Evolution hervorgegangen. Deshalb müssen wir uns auch mit Instinkten und Gefühlen, Nahrungsaufnahme und anderem befassen. Das beeinflusst aber auch unser Denken, es ist etwas, was sich nicht vermeiden lässt. Eine Maschine müsste ähnlichen Einflüssen ausgesetzt sein, obwohl sie ja nicht natürlich enstanden ist, damit ihr Denken in einer ähnlichen Art und Weise beeinflusst wird. Wenn sie mit uns kommunizieren würde, dann wäre sie diesen Einflüssen genauso ausgesetzt wie wir, sie könnte sich nur bemühen, sachlich zu bleiben...


melden

Künstliche Intelligenz

15.02.2011 um 10:30
@interpreter
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Da beißt sich doch die Katze irgendwo in den Schwanz oder?
Stell dir vor man würde grün als etwas heller als dunkelgrün definieren.
Vielicht gibt es gar keine Intelligenz... sondern nur eine Sammlung von Verhaltensweisen und Fähigkeiten die wir als Intelligent erachten.
Es gibt nur wenige einzelne Fähigkeiten die der Mensch nicht mit anderen Tieren teilt, manchmal sogar besser beherrschen als dieser. Alein betrachtet sind Delphine bei der Räumlichenwahrnehmung und Verfolgung von Echosignalen und Reflexionen dem Menschen weit überlegen, allerdings passt sowas nicht in einen menschlichen IQ Test. Wir schätzen beim Delphine gerade die Fähigkeiten die wir auch bei uns selber als Intelligent betrachten. (Kommunikation, Selbsterkentniss, Teamarbeit). Schimpansen besitzen ein Photographisches Gedächnis, wärend der intelligentere Mensch auch ohne auskommt.

Ich befürchte Intelligenz ist kein wissenschaftlich erfassbarer Begriff, sondern eher ein philiosopisches Konzept. Wenn Intelligenz als Fähigkeit zu Rechnen betrachtet wird oder zum Schachspielen.. dann ist ein Computer sicherlich Intelligent. Leider fällt der selbe Computer aber in anderen Bereichen die wir als Zeichen von Intelligenz betrachten selbst hinter Ameisen zurück.

Wikipedia: Intelligenztheorie


melden

Künstliche Intelligenz

15.02.2011 um 12:11
@Rivers
Ich würde dir empfehlen mal einen Blick auf Wikipedia: Semantisches Netz zuwerfen.

Ein Probelm der Chatbots sind die Vernünftige Koordierung und Speicherung von Informationen.
Semantische Netze können dir da weiterhelfen und du kannst diese sogar recht leicht auf Basiis von Internetartikeln aufbauen.

Mit viel Mühe und Liebe kannst du erstmal einen Bot bauen der auf kurze Fragen vernünftig Antworten kann.

Dieses einfache Expertensystems kann dann um weitere Fähigkeiten erweiter werden.
z.B. Schlussfolgerungen


melden

Künstliche Intelligenz

17.02.2011 um 08:36
Etwas Interessantes das ich gefunden hab.

http://www.vetta.org/documents/UniversalIntelligence.pdf (Archiv-Version vom 19.07.2011)

Es geht darum Intelligenz universell zu definieren indem man praktisch die Substanz bekannter Definitionen und Tests extrahiert. Allerdings in Englisch.


melden

Künstliche Intelligenz

17.02.2011 um 13:07
Und hier sit ein wirklich interessantes Projekt zu eine Chatbots der ein Semantisches Netz verwendet, ein Teil der Dokumentation und Systembeschreibung ist in Deutsch.

http://www.freehal.org (Archiv-Version vom 18.02.2011)


melden

Künstliche Intelligenz

18.02.2011 um 20:35
aus wikipedia 'in den nachrichten'
Das von IBM entwickelte Computerprogramm Watson konnte in einer Sonderausgabe der Quizsendung Jeopardy! seine menschlichen Gegner Ken Jennings und Brad Rutter deutlich schlagen.
und der deutsche artikel zu 'watson'

Wikipedia: Watson (Künstliche Intelligenz)

das youtube-video ist einer der weblinks (aus dem artikel; unten)

https://www.youtube.com/watch?v=FC3IryWr4c8 (Video: IBM and the Jeopardy Challenge)

leider auf englisch, wenn jemand was deutsches dazu findet, wär das klasse :)

watson ist ein programm von IBM welches auf menschlich gestellte fragen antworten soll/kann, es durchsucht wohl nach algorithmen der menshclichen sprache - oder so ähnlich - unzählige datenmengen von texten und versucht somit auf fragen zu antworten

könnte zum beispiel suchmaschinen revolutionieren, aber auch in so fachbereichen wie der medizin, wenn es schnell gehen muss

stellt euch das mal vor, so wie in star trek "computer (watson)?.. wie funktioniert das und das?" ^^


melden

Künstliche Intelligenz

18.02.2011 um 20:58
@canpornpoppy
Allerdings ein klerveres Mehrschrank IKEA System...
An sich sind die Algorithemen nichts besonders Neues .. leider wird viel zuselten solch ein Entwikclungsaufwand in solch coole Spielerein gesteck.

Mich wundert es das diese System nicht von Google stammt sondern von good old Blue ..


melden

Künstliche Intelligenz

18.02.2011 um 21:11
@subgenius

kenn mich da nicht so aus.. aber wenn das wirklich mal beispielsweise in der medizin verwendung finden sollte (oder vllcht in universitäten, büchereien etc.) und auf spracheingabe suverän antwortet, wäre das doch sicher ne klasse sache

vllcht könnte man das sogar noch mit einer grafischen oberfläsche versehen.. mit einer figur

ich denke da grad an den dr. know aus dem film A.I. - künstliche intelligenz, falls du den kennst

/dateien/4080,1298059884,ai-artificialintelligence26

oder an die figur aus der stadtbibliothek im film-remake die zeitmaschine

/dateien/4080,1298059884,orlando jones

/dateien/4080,1298059884,2030649cMc2Q4b CzaajgpdEY avNmH5NgwtfzP7DCe6p3GQF5dMf3pUgk7xLDXZ8tKvlDi1H1IAfmPU7pckuW 8sNCwg

google verbessert ja auch ständig die suchmaschine - zumindest bekommt man das gefühl (stecke da ja nicht drin), hab manchmal mit einer voll ausformulierten frage mehr und bessere treffer, als wenn ich nach stichworten suche


melden

Künstliche Intelligenz

18.02.2011 um 21:26
@canpornpoppy
Deutschland ist führend in der Forschung der Sprach und Wissens basierten Systeme, das ist schön für uns weil es viel Literatur in Deutsch gibt. Über 140 versdchiedene Relationstypen wurden in Hagen ( http://pi7.fernuni-hagen.de/forschung/multinet/multinet_de.html ) zum coodieren von Wissen definiert ... leider muss sowas dann auch in einer DB implementiert durch geeignete Werkzeuge unterstützt und dann durch viel Arbeit gefüllt werden.
Ich hätte gerne eine solch organiseirte komplexe und mit möglichst viel Weltwisen angefüllte Datenbank.. hach da würde das Chatbot Entwicklen richtig Spaß machen.


melden

Künstliche Intelligenz

19.02.2011 um 13:34
@wolf359
Zitat von wolf359wolf359 schrieb am 13.02.2011:Wenn eine KI soweit entwickelt wäre, das sie ein dem Menschen ebenbürtiges Bewußtsein hätte, wäre es eine arge Grausamkeit, sie zu zwingen, für uns immer nur "gut" und "schön" zu sein. Dadurch zerstört man das Wesen, das man mit so viel Mühe erschaffen hat, und macht es zu einer bloßen Maschine, also zu etwas, was man sich mit viel weniger Aufwand von Anfang an hätte basteln können...
Ich werde eine Maschine nie wie einen Menschen behandeln, weil es eine Maschine ist. Diese kann noch so den Menschen ähneln, würde ich eine Maschine wie einen Menschen behandeln, müsste ich einen Menschen auch wie eine Maschine (Biologische) behandeln. Ja, wissenschalich sind Menschen auch nur Maschinen, aber ich denke du weißt was ich meine.^^

Hat jemand nähre Infos zu "Watson", dem Supercomputer von IBM?


melden

Künstliche Intelligenz

19.02.2011 um 13:44
@Repulsor

Wenn eine Maschine ein eigenständiges dem Menschen ebenbürtiges Bewußtsein hätte, dann geht es "nur" darum sie wie ein bewußtes Wesen zu behandeln. Sie wie einen Menschen zu behandeln wäre also auch nicht richtig. Richtig falsch wäre es aber sie wie einen Rasenmäher oder Computer zu behandeln. Das wäre dann eine ziemliche Quälerei. Man müsste sie ihrem Bewußtsein und ihren Eigenschaften entsprechend behandeln, vielleicht ähnlich einem intelligenten Tier, das einem ebenbürtig ist. Dabei können Menschen durchaus noch die "Bosse" sein. Einem bewußten Wesen muß man aber gewisse Rechte zugestehen...


melden

Künstliche Intelligenz

27.02.2011 um 21:55
Auch wenn es möglich ist/wäre künstliche ,,Intelligenz'' zu erschaffen,müsste man den Roboter,Computer etc. erstmal programmieren.Und wenn man etwas programmiert heißt dies auch das man die volle Kontrolle über Entwicklung usw. hat.Dies wäre dementsprechend auch keine Intelligenz da die Maschine dann trotzdem nicht eigenständig denkt sondern nur die Programmierung ausführt die der Mensch eingibt.Eine Maschine hat kein Bewusstsein wie ein Mensch da sie kein Gehirn besitzt das etwas selbstständig wahrnehmen kann.

Genauso wenig zeigt sie eigenständig Emotionen außer sie wurde beispielweise darauf programmiert auf eine Beleidigung wie ,,Idiot'' beleidigt zu reagieren.
Doch wenn sie nicht darauf programmiert worden wäre würde es ihr gleichgültig sein was man zu ihr sagt.

Lg


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

28.02.2011 um 23:35
@ScienceKitten
Ich glaube das ist genau Ziel vieler Fans.. eine selbstbewuste KI die sich nichts sagen läßt.
Die Entwicklung von Emotionen ist neben bei eher Unbedeutend, die große Herausforderung ist das Selbstbewustsein.


1x zitiertmelden

Künstliche Intelligenz

16.03.2011 um 02:05
@ScienceKitten
Zitat von ScienceKittenScienceKitten schrieb am 27.02.2011:Genauso wenig zeigt sie eigenständig Emotionen außer sie wurde beispielweise darauf programmiert auf eine Beleidigung wie ,,Idiot'' beleidigt zu reagieren.
Doch wenn sie nicht darauf programmiert worden wäre würde es ihr gleichgültig sein was man zu ihr sagt.
Sie könnte aber auch einmal auf eine Beleidigung reagieren und ein anderesmal sich gleichgültig verhalten, was entweder ein Indiz für Eigenständigkeit sein könnte oder aber ein Programmierfehler. Eine "festverdrahtete" Verhaltensweise führt jedenfalls nicht zu einem eigenständigen Bewußtsein. Ein Bewußtsein muß immer auch die Möglichkeit zur Alternative in sich tragen...

@subgenius
Zitat von subgeniussubgenius schrieb am 28.02.2011:Ich glaube das ist genau Ziel vieler Fans.. eine selbstbewuste KI die sich nichts sagen läßt
Und die man dann wieder "erziehen" muß, damit sie einen nicht das ganze Labor demoliert. Die nächste Herausforderung...
Zitat von subgeniussubgenius schrieb am 28.02.2011:Die Entwicklung von Emotionen ist neben bei eher Unbedeutend, die große Herausforderung ist das Selbstbewustsein.
Das wird wahrscheinlich aufeinander aufbauen, zumindestens wenn wir eine KI konstruieren wollen, die uns vergleichbar sein soll. Vielleicht kann nur eine solche KI auch ein Bewußtsein haben, vielleicht gibt es aber auch alternative Konzepte...


melden

Künstliche Intelligenz

16.03.2011 um 02:20
Dazu fällt mir immer "Der 200 Jahre Mann" ein.
http://www.youtube.com/user/DerNauron#g/u


melden

Künstliche Intelligenz

17.03.2011 um 03:16
@der-Ferengi

Ein modernes Märchen, das voraussetzt, das sich eine künstliche Haushaltshilfe zu so etwas wie einem normalen Menschen weiterentwickeln kann, obwohl das ja ursprünglich nicht vorgesehen war. Vielleicht wäre es möglich, wenn die neuronalen Muster sich so verändern können, das aus einprogrammierten Gefühlen so etwas wie echte Gefühle werden. Wenn sich zudem die Möglichkeit, einfache Hausarbeiten zu erlernen und einfache Kontakte zu pflegen, sich ständig weiterentwickeln könnte, und mit der Zeit immer komplexere Zusammenhänge erzeugen würde.

In dem Film wird ja eine lange Zeit zur Entwicklung einer menschlichen Persönlichkeit angenommen. Wenn es kein Ablaufdatum für die KI gäbe, und ihre Kapazität groß genug wäre, dann könnte sie vielleicht rgendwann sehr menschliche Züge annehmen, sofern sie in der Hauptsache mit Menschen zu tun hat. Aber ob ihre innere Natur wirklich dem entspricht, was wir dann in ihr sehen, ist noch eine andere Frage...


melden