Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Digitale Selektion

41 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Internet, PC, Sicherheitsrisiko ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Digitale Selektion

23.02.2009 um 11:54
Die rede ist von Internet und PC Verweigerern oder auch nicht wissenden.

Beispiele:
Ehemalige Cheffin ausm Zivildienst
Sie ist glaub ich 62 hat vor 20 Jahren ihr Phychologiestudium erfolgreich beendet und betreut nun eine Jugendherberge.
Sie arbeitet seit 13 Jahren mit dem PC.Hat das 10 finger System drauf und das seeehr schnell.
Jetzt kommt es aber wenn sie was sucht gibt sie im IE direkt in der Adresszeile folgendes ein "frauenhosen.de" "diatkost.de" usw o_O
Sie konnte weder einen Ordner erstellen noch den Stecker vom Drucker wieder einstecken weil sie gar nicht drauf kam das das verweigern des Druckens daran liegen könnte.
Das schockte mich schon damals sehr.

So noch ein Beispiel:
Ex Freundin (19),ihr Hobby war Hochglanzbilder von Anime runter zu laden und auf der Festlatte zu archivieren nach bestimmten Kriterien.
Ihr System war :alle einzelnd mit dem IE runter zu laden,die Bilder dann in Word Dokumenten mit "Einfügen" zu speichern...........Sie hatte also Lauter Word Dokumente die nur mit Office geöffnet werden konnten wo zig Bilder drin waren.
Als ich ihr als Erleichterung Firefox,Down them all,Irvanwiev und das erstellen von Ordner näher bringen wollte.Reagierte sie genervt und warf mir vor, das davon der PC kaputt geht...........

Und zu guter letzt
Der Nachbar (34) kam letztens zu mir und meinte so "Hier ich muss mal was im Internet nachschauen"
Ich guckte komisch weil er in seiner Hand eine Diskette hatte und zu mir hin streckte.
Erstmal habe ich schon seit Jahren keine Diskettenlaufwerk mehr und auf dieser stand "AOL"
Ich fragte ihn was ich damit solle.
Er antwortete "Ja das ist eine AOL Internet Diskette ich müsste eben nur mit dem Internet auf der Diskette nachschauen was meine fiat noch so wert ist"
(Zur Erklärung das war eine 8 Jahre alte Software um sich bei AOL mit einem Tool ein zu wählen.......)
Als ich ihm sagte das ich kein Diskettenlaufwerk habe aber man das Internet auch benutzen könnte ohne diese,sagte er nur noch:"hmm ja gut scheint ja auch auf deinem PC mehr drauf zu passen"
Es kam mir so vor als glaubte er das Internet wäre auf Disketten,CDs oder Festplatten gespeichert......

Nun zu meiner Frage:
Was wird aus ihnen,ich mein das sind keine Ausnahmen es gibt sogar Leute die nie einen PC oder das Internet benutzt haben oder zumindest nicht Privat:
http://www.heise.de/newsticker/Umfrage-58-Prozent-der-Deutschen-gehen-privat-nie-online--/meldung/119330

Sind sie ein Sicherheitsrisiko ?
Sollte man einen PC und Internetführerschein einführen ?


2x zitiertmelden

Digitale Selektion

23.02.2009 um 13:18
Wir haben auf Arbeit mal ne Diskette genommen und Internet draufgeschrieben...für den Fall, dass mal der Server abstürzt hatten wir also immernoch das Internet :D

Ich hatte ja den Vorschlag, das den Kunden zu verkaufen für 30 Euro/Monat so als Vertrag aber das wollte man nicht umsetzen....obwohl scheint ja ne prima Geschäftslücke zu sein :D


melden

Digitale Selektion

23.02.2009 um 13:22
Sind sie ein Sicherheitsrisiko ?
Sollte man einen PC und Internetführerschein einführen ?



1. Ja
2. Ja

Internetführerschein Klasse A: Kein Internet, Windows 3.1, installierte Software: Wordpad, Paint

Klasse B: Kein Internet, Windows 98, Wordpad, Paint und Solitaire

Klasse C: Internet, Startseite: Google alle Links zu: Google, Windows 200, keine Schreibrechte

Klasse D: Internet, Microsoft Office, Windows 2000, Schreibrechte

Klasse E: Voller Funktionsumfang jedoch Fernkontrolle. Wer nicht patcht, wird vom Netz genommen


melden

Digitale Selektion

23.02.2009 um 13:23
Klasse F: Allmystery-User, Top 30.


melden

Digitale Selektion

23.02.2009 um 13:40
Keiner der heute 14 jährigen, wird bei durchschnittlicher Intelligenz Probleme mit digitalen Medien haben. Aber in der Generation ab 40+ gibt es doch einige Menschen, die überhaupt keinen blassen Schimmer haben.

Die Arbeitskollegin von einer Freundin in einer KiTa hat sich einen Mp3Player bei Tschibo gekauft weil die Dinger ja so toll sein sollen. Und dann öffnete sie zu Haus die Packung, da lag nun dieser kleine "Stick". Und sie wusste nichts aber auch garnichts damit anzufangen. Wie kommt die Musik da rein?

Sie erklärten ihr das man dafür einen Computer braucht etc. Sie konnte sich das einfach nicht vorstellen. Das kleinste bisschen abstraktes Denken überforderte sie massiv.




Das ist natürlich interessant, weil man mal sieht wie begrenzt das menschliche Denken ist. Diese Arbeitskollegin ist jedenfalls vorher nicht durch immense Dummheit aufgefallen, nur hier bildete das erkennen von etwas neuem eine Barriere.

Das geht uns aber allen so, nur in unterschiedlichen Bereichen. Und unsere Schwächen fallen uns nicht auf, weil sie gemeinhin innerhalb unserer Alltagswirklichkeit keine bedeutende Rolle spielen.


melden

Digitale Selektion

23.02.2009 um 14:23
Malne Frage: Worum handelt es sich bei diesem offenbar vieldiskutierten Internetz?
Darf man das auch benutzen wenn man keinen Angelschein hat und verfangen sich auch geschuetzte Arten wie Wale und Delphine im ja nach meiner Kenntnis weltweiten Internetz?


melden

Digitale Selektion

23.02.2009 um 14:34
Internet ist glaube ich dieses netzartige Gewebe in den Badeshorts.*dummstell*


melden

Digitale Selektion

23.02.2009 um 14:38
ich verdiene mit solchen nicht wissenden nebenbei geld also könnte es ruhig nochmehr von denen geben

nen freund von mir is auch so einer kennt zwar ein paar sachen hat aber im windoof ein 68 stelliges pw was aus allen möglichen zeichen besteht und behauptet so könnten hacker ncih auf seinen rechner zugreifen weil er das mal in einem forum gelesen hat

als ich ihm dann erklären wollte das einem trojaner das scheissegal is was für ein pw er hat weil der erst aktiv ist nachdem er sich eingeloggt hat meinte er ne er hat in foren schon nachgeguckt und das geht so nicht er meinte ich hab keine ahnung obwohl mein ganzer freundeskreis zu mir kommt bei problemen

seitdem ignoriere ich seine hilfeanfragen wenn er doch alles besser weiß


melden

Digitale Selektion

23.02.2009 um 14:47
Mein Vater benutzt immer diesen Arcor Butler zur "Internet-Einwahl". Und er ist standfest der Meinung man braucht das Ding, wie soll man sich sonst einwählen können. Ausserdem möchte er gerne trotz Flatrate, die Internetverbindung beenden, wenn er den Browser verlassen hat.

Ich war neulich erstaunt das es neu für ihn war, dass die Inhalte des Emailservers von jedem Pc aus mittels Passwort und Benutzername zu bearbeiten sind. Das war für ihne alles "Outlook Express" und nur vom eigenen Pc abrufbar.


melden

Digitale Selektion

23.02.2009 um 14:52
Wobei er in Office und CAD ein absoluter Guru ist.

Wie gesagt jeder von uns ist irgendwo Limitiert in seiner Auffassungsgabe.


melden

Digitale Selektion

23.02.2009 um 15:26
Hidi ho !

Klingt vieleicht fies aber ich hab gemerkt das grade junge leute (13-16/17 oder auch älter) immer mehr verdummen !

Ich hab nen Freund der kann zwar den Pc an machen und zocken aber spätestens wenn irgentwas net geht rennt er zum mediamarkt zur reperatur.
Als ich ihm dann mal gezeigt hab das es bei Google auch hilfe gibt war er voll Platt.
Worauf ich jetzt raus will ist, diese Kidis bekommen vom Fersehen, Internet, Eltern, Lehrer alles vorgekaut, und es fehlt diesen leuten an kreativem denken so dass sie nicht selbst auf lösungen kommen! Und Selbst mal was ausprobieren geht net da muus man nämlich auch was denken.


melden

Digitale Selektion

23.02.2009 um 18:02
das sind meiner meinung nach alles einzelfälle, traurig aber wahr. Das gefährliche Halbwissen ist wieder unterwegs.
Zitat von Michael.Michael. schrieb:Sind sie ein Sicherheitsrisiko ?
wofür denn? @Michael.

Solche Leute bekommen vermutlich schwieriger einen job, da heutzutage viel vom pc abhängt. dass ältere leute sich nicht auskennen ist okay. junge sollten aber schon interesse dafür zeigen


melden

Digitale Selektion

23.02.2009 um 21:13
Sind sie ein Sicherheitsrisiko ?


wofür denn?


Für alle, es sind diese Leute, die noch mit Service Pack 1 unterwegs sind, von Virenscannern mal was gehört haben und generell direkt am Modem hängen und ihre Rechner als Virenschleudern am Netz haben.


melden

Digitale Selektion

24.02.2009 um 00:52
Wer einen Mac hat, braucht gar nicht soviel über Sicherheitslücken zu wissen. Ein
Mac ist demnach nicht nur eine Lösung für den künstlerisch tätigen Designer
oder den Ästheten unter den Usern, oder Menschen, die einfach etwas gutes zu
schätzen wissen, sondern auch für Leute, die ohne Sicherheitsgurt ins Internet
wollen und es nicht besser wissen. Manche davon haben sogar richtig Schotter.
Mac für Dummies -eine neue Marktlücke. Verkauft man es mit einer kleinen
Fibel, die die allernötigsten Inhalte in einfachen Worten vermittelt, kann man noch ein
wenig den Preis hochschrauben. Allerdings überschneidet sich das mit
dem Image das man den anderen potentiellen Mac-Käufern vermitteln möchte...


melden

Digitale Selektion

24.02.2009 um 09:48
Wer einen Mac hat, braucht gar nicht soviel über Sicherheitslücken zu wissen

Blaaablaaaablaaaaa Mäkkmäkkmäkk die Diskussion über den Mac gibts nebenan und wenn erstmal jeder nen Mac hat, dann gehts Mac genauso beschissen wie Windows denn wenn ich Hacker wäre dann würde ich meine Schädlinge auch für ein verbreitetes System schreiben und nicht für nen Exklusivsystem, welches kaum ein normaler user hat.

Ein System gilt nur solange als sicher, wie es nur wenige gibt, die das auf die Probe stellen, wollen wir die etablierten Schädlinge, die gegen Windows vorgehen mal auf den Mac hetzen? Wirst dich umgucken, wie kreativ die sind und das System kompromittieren und dann wars das mit der Seifenblase des achso tollen Mäkks.


melden

Digitale Selektion

24.02.2009 um 09:50
Verkauft man es mit einer kleinen
Fibel, die die allernötigsten Inhalte in einfachen Worten vermittelt, kann man noch ein
wenig den Preis hochschrauben.


Ja nee is klar und was haste davon? Können sich dann auch nur die leisten, die viel Geld haben und bereit sind, auch viel Geld für ein OS auszugeben, ich persönlich gehöre nicht dazu, mir aus Eitelkeit nen sackteures System zu bestellen und ich glaube, da denken 90% der Menschen unabhängig von der Möglichkeit, ob sie es sich überhaupt leisten können genauso.

Und wenn die Preise für Mac runtergehen würden und es massentauglich würde, dann wäre der Ruf sowieso dahin.


1x zitiertmelden

Digitale Selektion

24.02.2009 um 10:36
@GilbMLRS
Zitat von GilbMLRSGilbMLRS schrieb:Und wenn die Preise für Mac runtergehen würden und es massentauglich würde, dann wäre der Ruf sowieso dahin.
Genau !! ich hab Vista und mann merkt extrem das das ein Kinder OS ist. Also so viele Systeme die alles allein machen hab ich auch noch nicht gesehen, und daran leidet eben die Qualität !


melden

Digitale Selektion

24.02.2009 um 15:16
"Sind sie ein Sicherheitsrisiko ?
Sollte man einen PC und Internetführerschein einführen ?"

Das ist wirklich lächerlich und mal wieder ein herrliches Beispiel für die menschliche Ignoranz.
Es gibt DURCHAUS bereiche im Leben wo der Umgang mit PC und Internet nicht notwendig ist (Jäger, Bademeister, Nutte etc.). Dieses Menschen vorzuwerfen sie sollen doch einen Führerschein machen oder sie seien gar eine Risikogruppe ist erbärmlich.

Kannst du n Hubschrauber fliegen? oder mit deinem Arsch Flöte spielen? Ich denke nicht...


melden

Digitale Selektion

24.02.2009 um 17:20
Kannst du n Hubschrauber fliegen? oder mit deinem Arsch Flöte spielen?

Jaja weil ja auch jeder nen Hubschrauber zuhause hat oder mit der Flöte bei google sucht *kopfklatsch*

Aber wer mit Service Pack1 unterwegs ist und keine Antivirenprogramme drauf hat oder sonst irgendwie seinen Computer schützt, der is nunmal nen Sicherheitsrisiko. Oder was meinst du, wo kommen die ganzen Viren und Spammails her hm?

Denkste, die Viren wachsen unter der Erde bei den Kabeln und knabbern sich durch die Isolierung?

Nein, die kommen von infizierten Rechnern, die dann als Host für diesen Unrat fungieren und somit den Müll verbreiten.

Also bevor du erneut so eine verbitterte Retourkutsche verfasst, solltest du mal nen Takt nachdenken, bevor du anfängst, nen PC mit nem Hubschrauber zu vergleichen. Wer sich nen Hubschrauber kauft, der muss den auch fliegen können und wer sich nen PC kauft, der muss den auch bedienen können.....was is daran so schwer zu verstehen?


melden

Digitale Selektion

24.02.2009 um 17:38
@SSDD:
Kannst du n Hubschrauber fliegen?
nein, kann ich nicht und deshalb mache ich es auch nicht und darf es auch von gesetz her nicht. genau darum geht's ja in dieser diskussion ;).


melden

Digitale Selektion

24.02.2009 um 19:17
lol... "wer sich nen PC kauft, der muss den auch bedienen können".. wo steht das? XD

Ok ihr Armleuchter hier mal n Beispiel: Angenommen mir röchelt ne Omma in der UBahn voll in die Visage und steckt mich mit allem an was es so gibt Muss ich dann in Quarantäne weil ihr Weicheiner dann einen Schnupfen kriegt? Sollte man mich einsperren weil ich Viren verteilen könnte? Muss ich einen Führerschein machen "Richtiges Verhalten bei Erkältung"? NEIN, weil mein Recht auf Freiheit wichtiger ist als eure Paranoia.

Übrigens:
Ich bin jetzt schon seit... ehm.. mindestens 100 Jahren im Internet unterwegs. Und ich kriege 1 Spam Mail pro Woche, und hatte bisher vielleicht 1, oder 2 Viren.
Dabei bin von Berufswegen 24/7 online und zwar mit durchschnittlich 3 Rechnern gleichzeitig.
Das gleiche bei meinen Kollegen und Freunden.

Dh. entweder können wir zaubern, oder ihr solltet mal eure Firewall settings überarbeiten.

qed.


melden