Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

89 Beiträge, Schlüsselwörter: Ubuntu, Betriebssysteme

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

27.10.2009 um 19:46
Wen kümmerts?
Ich komm mit Vista prima zurecht, hatte noch nie Abstürze oder jegliche Kompatibilitätsprobleme.
Den einzigen Vorteil, den ich numa bei Linux sehe ist, dass man damit keine Virenscanner braucht.
und mit nem günstigen Avira Antivirus isses eigentlich schon getan.


melden
Anzeige

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

27.10.2009 um 19:54
Und auch das nur, solange niemand auch mal auf die Idee kommt Viren auf Unix-Systeme loszulassen im größeren Stil ;)

Das passiert spätestens, wenn Linux deutlich höhere Anteile an den Desktop-PC´s bekommt...


melden
Shakky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

28.10.2009 um 05:11
Meiner Meinung nach ist ein Linux von einem Anfänger betrieben weit gefährlicher als ein Windows.


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

28.10.2009 um 07:19
annabea schrieb:Das passiert spätestens, wenn Linux deutlich höhere Anteile an den Desktop-PC´s bekommt...
Linux hat im Serverbereich einen sehr hohen Marktanteil - wieso existieren dafür keine Viren? Genau... Weil das Argument nicht zieht...
Shakky schrieb:Meiner Meinung nach ist ein Linux von einem Anfänger betrieben weit gefährlicher als ein Windows.
Wieso das?


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

28.10.2009 um 08:47
@lightbringer

Das ist kein Gegenargument, wenn man sich übliche Verbreitungswege für Viren anschaut.
Auch im Windowsbereich sind die üblicherweise befallenen Systeme Nutzer-PC´s.

Und der Mythos, dass Linux an sich Virenresistent ist, ist absoluter Schwachsinn, hält sich aber lustigerweise nach wie vor hartnäckig.


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

28.10.2009 um 19:13
Linux ist nicht virenresistent, das hat keiner gesagt. Nur die Sache, wie man mit dem Nutzer interagiert und das Sicherheitskonzept ist ein deutlich besseres.

Unter Windows gibt es ein ähnliches Konzept übrigens auch - nur hält sich da seit der Einführung keiner dran.


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

28.10.2009 um 19:52
@lightbringer

Das ist der Punkt, denn ich schon zig mal angesprochen habe.
Wer sich dauerhaft und immer als Administrator anmeldet, muss sich nicht wundern, wenn Viren und Scripts machen können, was sie wollen.
Natürlich ist es unbequem immer mal wieder ein Passwort eingeben zu müssen, wenn man was installieren will, aber na ja, so wird aber eben verhindert, dass irgendwelche Schadsoftware macht, was sie will.

Linux ist nicht sicherer, es ist einfach strenger, was die Anwenderrechte angeht.

Greetings

MC Homer


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

28.10.2009 um 20:28
Das konsequente Aufbröseln von Benutzerrechten usw macht die ganze Sache doch im Endeffekt sicherer ;)


melden
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

28.10.2009 um 21:20
Also ich hab einige Linuxdistris ausprobiert.
Von Ubuntu über Kubuntu, Mint, Sidux, Suse usw.
Jetzt hab ich Mint KDE drauf und es läuft super.

Und gerade bei den Ubuntu Versionen war das mit dem Netzwerk absolut simpel gelöst. Wesentlich schneller als bei Windows, ich hab bei meiner Frau XP und Mint auf dem Rechner und die voll nutzbare Installation von Linux hat ne halbe Stunde gedauert. Windows hat ne gute Stunde fürs Betriebssystem gebraucht, konnte dann keine Netwerkkarte erkennen, (also Treiber mit anderem Rechner runterladen, und dann per USB installieren) und dann musste ich wirklich alle Treiber ausm Netz ziehen.

Bei Mint zeigt er mir an was er noch gerne Installieren möchte, ich drück "JA" und zwei Minuten später hab ich die NVIDIA installiert, mein WLAN läuft und sogar die UMTS Karte ohne Vodafone Software. (Bei Windows zwingend erforderlich)
Meine Frau nutzt Windows eigentlich gar nicht mehr.
Ich habs gar nicht drauf und komm super damit klar...


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

29.10.2009 um 09:55
Danke für die Tips was die Brennsoftware anbelangt, werde ich ab nächster Woche mal ausprobieren, habe diese Woche/Wochenende einfach keine Zeit mich um irgendwas zu kümmern.


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

29.10.2009 um 18:15
Kenn ich, leider. Hab auch wenig Zeit. Aber das Upgrade von 9.04 auf 9.10 werde ich höchstwahrscheinlich doch in Angriff nehmen. Ist nämlich auch ein Vorzug von Ubuntu (bzw. Linux im Allgemeinen) - das komplette Aktualisieren von einer Version auf andere (sogar über mehrere Versionen gesprungen) ist möglich und flutscht :)


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

30.10.2009 um 19:20
was ich nicht verstehe sind diese ganzen kde's und was es da nicht alles zu den os gibt.
was bedeutet das genau?

ich hab zwar kubuntu auf der platte, aber das hat mir nen freund drauf gemacht. was doof ist, da ich mich demnach nicht mit dem betriebssystem ausseinandersetzen konnte und es deshalb auch ungerne nutze.


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

30.10.2009 um 20:26
Die Installation von Ubuntu ist eh ein Kinderspiel. Kannste gerne ausprobieren :P

KDE, Gnome, LXDE usw. sind quasi die grafische Benutzerführung, Desktop-Umgebung genannt. Bei den großen Paketen wie Gnome und KDE sind neben der eigentlichen grafischen Oberfläche auch noch eine Vielzahl an vollwertigen oder hilfsdienermäßigen Programmen dabei, die das Leben und die tägliche Nutzung stark vereinfachen und sehr angenehm machen.

Es gibt auch "leichte" und regelrecht spartanische Möglichkeiten eines grafischen Desktops. Zum Beispiel welche wie Openbox, bei der man gar keine "Taskleiste" und kein Menü (wird über die rechte Maustaste geöffnet. Egal wo du auf dem Desktop hinklickst) hat, sondern nur die blanke Arbeitsfläche.

Das coole an Linux ist: Wenn dir KDE irgendwann nicht mehr gefällt, musst du dein System nicht neu installieren, sondern du schmeißt einfach KDE wie ein Programm runter und installierst dir dafür Gnome. Oder LXDE. Oder XFCE. Oder, oder, oder :)

Oder du installierst z.B. einfach KDE und Gnome und kannst bequem beim Anmelden wählen, womit du jetzt gerne arbeiten würdest.


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

30.10.2009 um 20:50
also ich habe zwei partitionen, auf einer ist windows, auf der anderen kubuntu.
letzteres würde ich jedoch gerne "löschen" bzw mit einem neuen os von linux ersetzen.

ich habe jedoch eine befürchtung. da einige programme gekoppelt sind. dh, ich benutze gemeinsame ordner, die sich sowohl linux, als auch windows teilen. die mozilla-programme werden auch von beiden os geteilt. sprich, wenn ich nen lesezeichen bei firefox unter windows mache, ist es auch bei linux zur verfügung. nun habe ich aber die angst, dass diese samt daten, etwa mails aus thunderbird, dabei verloren gehen, weil sie unter kubuntu stationiert sind.

ziemlich kompliziert das ganze :D


ich hab auch ehrlich gesagt keinen platz, um sicherheits kopien von allem zu machen.


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

31.10.2009 um 14:36
Ich habs gerade Upgedatet auf Karmic Koala, es geht wieder mal merklich schneller, als zuvor.....


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

01.11.2009 um 22:05
Mein Upgrade hatte leider nicht korrekt funktioniert. Ich habs dann neu gemacht und muss sagen es gefällt mir sehr sehr gut.


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

03.11.2009 um 20:03
^^


it57477,1257274980,bdsth4ncyb134df5y


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

03.11.2009 um 21:04
:D


melden

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

04.11.2009 um 18:56
Mein Bericht vom Update auf Ubuntu 9.10:
gestern habe ich voller Vorfreude die neue Version von Ubuntu gezogen, und habe mich auf die Neuerungen gerfreut. Positiv fiel mir gleich die immer noch schnelle und einfache Installation auf und interessant waren die kleinen Texte, die ein paar Infos einblenden während der Installation.
Also nach einer halben Stunde war das Ganze installiert, und ich bootete es.
Noch nie war bei mir ein System so schnell einsatzfähig: ich brauchte knapp 25 Sekunden, bis ich arbeiten konnte.
Es fiel auf, dass der W-Lan-Adapter nicht mehr erkannt wurde, und dass meiner ATI Grafikkarte anscheinend ein neuer Treiber von ATI zu Verfügung gestellt wurde.
Diesen habe ich dann gleich auch installiert und wurde gleich mit einem Freeze begrüßt.
Gut, ich dachte, das war vielleicht nur ein Ausrutscher.
Führte Reset durch, doch als ich dann endlich wieder Ubuntu hochgefahren hatte, dauerte es keine 2 Minuten und der Bildschirm war wieder eingefroren...
Enttäuschend, denn so ist Ubuntu für mich nicht nutzbar.
Dabei wollte ich diesmal wirklich den Wechsel der produktiven Stätte von Windows zu Ubuntu vollbringen.

Das kann ich wohl leider erstmal vergessen, bis es da eine Besserung gibt.
Ärgerlich ist auch die Community:
anstatt irgendwie mal pragmatisch den Fehler zu besprechen, kommen immer wieder Vergleiche zu Windows 7 auf, dass das ja auch nicht das gelbe vom Ei sei und ich generell selber Schuld am Freeze bin...
Na ja, ich hoffe, ich finde noch mal richtige Hilfe... :D

Greetings

MC Homer


melden
Anzeige

Ubuntu 9.10 (Karmic Koala)

05.11.2009 um 00:08
was hast du denn für eine ATI?
Hab eine 4870, hatte sie unter 9.04 nur mit ein paar xorg.conf einstellungen einigermaßn zum laufen bekommen. Unter 9.10 mit dem neuen ATI Treiber läuft sie jetzt out of the box, ohne das ich irgendwie Hand anlegen musste.
Vllt. helfen dir ja die Seiten weiter:

http://wiki.ubuntuusers.de/Grafikkarten/ATI/fglrx?redirect=no
http://wiki.ubuntuusers.de/Grafikkarten/ATI/fglrx/Problembehebung


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt