Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

106 Beiträge, Schlüsselwörter: Crysis, Railgun, Unrealistischeszeug, Kampfanzug

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

02.11.2009 um 15:04
Schönes Beispiel, wie der Krieg die entwicklung neuer Technologien behindert, sind die Düsenflugzeuge. Auch wenn dies immer gerne als Beispiel fürs gegenteil missbraucht wurde.

Aber die Turbinentechnik ist eine Entwicklung aus Friedenszeiten, und die Weiteremntwicklung wurde mit Ausbruch des Krieges verboten (da nicht kriegswichtig) und erst gegen Ende des Krieges wieder forciert. Aber da waren schon Jahre der Entwicklung verloren.


melden
Anzeige

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

02.11.2009 um 16:50
@UffTaTa
Der Spruch bezieht sich eher auf alle millitärischen entwicklungen auch zu Friedenszeiten und der Düsenantrieb war soweit ich weiß erst in deutschen Kampfflugzeugen bevor er dann irgendwann zivil wurde. Gleiche gilt für weltraumtechniken.^^

Mfg Matti15


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

02.11.2009 um 18:33
Ich denke so einen anzug werden nur elite einheiten bekommen wäre ja viel zu teuer für jeden normalen infanteristen

Werden eigentlich auch kampfjets mit den neuen waffen aufgerüstet

den raketenabwehr laser gibts ja nur auf einer großen Boeing


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

02.11.2009 um 18:38
Auch wenn viele Entwicklungen zuerst auf den militärischen Markt zielten, so waren denoch keine militärisch finanzierten Entwicklungen und wurden vom Militär auch erst später übernommen. Auch das Beispiel Düsenflugzeuge, welche zuerst von Heinkel entwickelt wurden, war solch ein Fall.

Wikipedia: Heinkel_He_178

Eigentlich zieht sich die Mißachtung technischer Entwicklungen durch die Militärs wie ein roter Faden durch die Geschichte. Seien es nun Computer (zivile Entwicklung von Conrad Zuse, vom Militär abgelehnt), die Entwicklung der Düsenflugzeuge (Heinkel, vom Militär abgelehnt), Funk oder Luftfahrzeuge im Allgemeinen (Luftschiffe anstelle Flugzeuge, Rotationsmotoren anstelle festehender Motoren, usw. usf), usw. usf. immer zeigten sich die militärische Verantwortlichen durch eine große Phantasielosigkeit aus und immer stiegen Sie erst Jahre später auf neue Techniken ein bzw. verzögerten durch ihre Verhalten solche Techniken um Jahre.

Was auch aus militärischer Sicht verständlich ist. Militärs haben kein Interesse an neuer Technik die erst mal lange entwickelt werden muss. Die wollen was zum ballern und zwar heute und nicht erst übermorgen und bevorzugen deshalb die Technik, die sie kennen und von der sie wissen das sie funktionieren.

Im Krieg wird das dann noch viel schlimmer. Da wird nur noch auf Verbesserung und höhere Produktion Wert gelegt.


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

02.11.2009 um 18:42
Mir ist aber leider viel zu gut bekannt das viele Menschen wirklich meinen das sehr viele technischen Entwicklungen ihren Usrung beim Militär haben. Da mir dazu nie was einfällt, bitte ich mal diese Leute mir Beispiele zu bringen. Am besten mit Nachweis welche Technik, von wem und wann entwickelt wurde, wer den Auftrag dazu gab und die Entwicklung bezahlte.


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

02.11.2009 um 23:36
@UffTaTa
ich will ja nicht bestreiten das auch viel zivil entwicklt wurde aber das Beispiel mit den Strahltriebwerken zeigt eigentlich das beides Stimmt.
Es gab zwar zivile vorentwicklungen aber richtig eingesetzt wurde es erst im zweiten weltkrieg. Das erste Zivilflugzeug flog erst 1948.
Die V2 wäre ein Beispiel für eine Entwicklung die rein millitärisch gedacht war (gegen 1936) und nach dem Krieg millitärisch weiterentwickelt wurde und am Ende ne Saturn 5 draus wurde. DIe dann nicht mehr millitärisch genutzt wurde. Man kann also sagen die moderne Raumfahrt auf einer Ballistischen Rakete mit einer Tonne Sprengstoff basiert. die auch das erste menschliche Objekt im Weltraum war.^^
Naja der Spruch ist halt nur ein Spruch und Krieg gibts für viele Sachen einfach schnell viel geld.^^

Mfg Matti15


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

03.11.2009 um 00:01
8 Tonnen Bombe mit dem 5 fachen an TNT-Sprengkraft.


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

03.11.2009 um 23:38
@matti15
wenn Du im Thread: "Als die Menschen das Weltall eroberten", den Beginn ansiehst, merkst Du das Wissenschaftler ihre Raketenunterlagen vernichtet haben, bevor die Nazi sie bkommen haben. Die Weltraumfahrt wurde durch den Krieg um 10 Jahre zurück geworfen. Man nennt so etwas Technologieverlust. Das dann irgendwann das Militär auf jede existente Technologie zurückgreift, und sie als Mordinstrument verwendet, ist ein Fakt der Geschichte. Sonst gäbe es ja nicht den Nobelpreis...


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

04.11.2009 um 00:26
@Darkfleet
Aber der herr von Braun hat sich schön finanzieren lassen von denen und nach dem Krieg direkt nach Amerika also da war nix mit wegschmeißen. Der hat sich nur um die Entwicklung gekümmert egal wer ihn fianziert hat.^^
Wikipedia: Wernher_von_Braun

Mfg Matti15


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

04.11.2009 um 01:19
@matti15
Nur er hat sie nicht erfunden. Das waren andere wie der Friedrich Schmidl und andere. Der Fritz war einer von denen die seine Unterlagen beim Einmarsch in Österreich verheitzte. Dafür wurde er mit der Russlandfront bedankt.
Max Valier hatte die Raketenantriebe getestet, bevor es ihm zerrissen hat. Auf Basis dieses Vorkriegswissen wie einiger Anderer auch arbeitete der Wernherr von Braun an seiner Rakete. Die klappte nicht einmal so gut wie die vom Schmidl viele Jahre zuvor. Während der seine Ziele schon Anfang der 30er traf, konnte der Wernherr von Braun, kaum seine Dinger in die Luft bringen. Als er es schaffte, war die Zielgenauigkeit im Verhältniss zum Schmidl lächerlich. Doch für einen Raketenangriff auf London reichte es. Im Übrigen, hinter dem Rücken des Militärs, testete der Braun auch Raketen fürs Weltall. Aber das ist eine andere Geschichte. Eines ist klar. Die V2 war die erste SCIFI Waffe der Welt. Die Engländer wussten anfangs nicht einmal wie diese Dinger fliegen konnten.....


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

04.11.2009 um 03:49
Da gibt es schon nette Spielzeuge, aber was wollt ihr damit? Ihr würdet damit doch nur Unsinn anstellen, hier z.B. das angeblich beste Gewehr der Welt! :D

https://www.youtube.com/watch?v=XDxmDVDqWok

Teil 2:
https://www.youtube.com/watch?v=p0-0__ykphI


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

04.11.2009 um 21:07
@Darkfleet
Jo die Rakete selbst gabs schon viel länger aber Braun war der erste der ne Rakete konstruirte die ins All flog (V2 erreichte über 100km glaub ich) und nach dem Krieg entwickelte er mit die Saturn 5 womit man dann später zum Mond geflogen ist.

MFg Matti15


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

04.11.2009 um 21:25
Nur Schmidl war schon vor dem Weltkrieg 1931, wo der Braun begonnen hatte. Im Lenksystem und den Düsen war er schon weiter. Allein die Größe hatte er noch nicht. Das lag daran, das man seine Entwicklung bereits bremste. Sein Plan waren, neben der Postraketen, Wettersateliten. Über den Wolken, (ca.10-20000) war er schon. Das Know-How hatte er. Aber Bürgerkrieg und später Hitler stoppte seine Entwicklung. Ohne Kriege, erste Weltraumrakete 1936. So erst am Ende des Weltkrieges.


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

24.11.2009 um 18:02
Es ist echt schade das so viel Geld in Waffen investiert wird, die und letztendlich nur Vernichtung und Tod bringen.
So viel Themenbereiche sind zu wenig erforscht, Tiefseeforschung, Raumfahrt usw usw .
Es wäre sinnvoller Geld in so etwas zu Investieren, so das der Mensch ansich davon was hat, und neues erfährt.


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

24.11.2009 um 20:52
Naja wenn man sich mal die globalen Probleme so ansieht wären wir ohne Millitärausgaben längst in unzumutbaren zuständen. Und wie gesagt in Friedenszeiten wird auch eher weniger Geld in die Forschung gesteckt als im Krieg also in nem "richtigen" Krieg.^^
Aber wurd alles schon oben geschrieben.

Mfg Matti15


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

26.11.2009 um 00:15
- http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.graviflight.de/wa14.JPG&imgrefurl=http://www.graviflight.de/Sci-Fi_Waff...

ein paar hyperfortschrittliche energiewaffen zum nachbauen, einfach 29 Euro hinlatzen u. sich hintenrum beschissen fühlen, weil man sich mit der kohle auch gleich den pöter hätte abschminken können

* LICHTSCHWERT der Jedi-Ritter (aus der Star Wars Reihe) - mit 17 grossen Fotos und Erklärungen

* Lichtkanone

* Feuerball Werfer

* Einfache Skalarwellen-Waffe

* Energiewaffe

* Solitonwellen-Waffe


möchte echt mal wissen wieviel leute für sowas schon geld ausgegeben haben. auweia


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

26.11.2009 um 00:24
@Sonoh
Aber echt, ich habe das geld überwiesen und bis heute noch keinen zugang bekommen :-(


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

26.11.2009 um 00:25
@Winni78

lol wut, in echt?


melden

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

26.11.2009 um 00:28
lol...nene, aber ich glaub ich mach auch mal ne seite wo mir leute für blödsinn geld schicken hehe


melden
Anzeige

Sci-fi-Waffen... gibts die wirklich?

26.11.2009 um 00:28
@Sonoh


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schlüsselwörter36 Beiträge