Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

114 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Elektronik, Mechatronik, Rauschgenerator ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

02.06.2010 um 13:56
Zitat von herzbetontherzbetont schrieb:"Wenn man keine Ahnung hat, dann lässt man's."
Du bist glücklicher Weise nur um eine Erfahrung reicher. Hätte auch übler ausgehen können, z.B. wenn du dich über den liegenden Fernseher gebeugt hättest und die Platine mit der Brust berüht hättest (kommt sehr häufig vor). Das hätte dein Herz garantiert mit einem Herzmuskelkrampf quitiert und das wärs dann wohl gewesen (wenn nicht grad ein Arzt mit Defribilator daneben gestanden hätte).


melden
darksnow Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

02.06.2010 um 20:48
@geeky

Das gibts zu kaufen und sogar schon mit Stecker. Ja..., wir leben im einundzwanzigsten Jahrhundert.



Wenn ich daraus aus bin mir weh zu tun, steck ich nen Stromverteiler ind Brand.

Youtube: Underground transformer fire
Underground transformer fire



1x zitiertmelden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

02.06.2010 um 23:46
@UffTaTa

Wie entlädt man eigentlich die Hochspannungs-Kaskade eines Röhrenfernseher?

Ich meine ohne dabei nen dramatischen Kurzschluss zu erzeugen.


melden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

03.06.2010 um 00:53
Na mit nem Widerstand würd ich mal sagen. Wenn du es direkt kurz schließt, kann es sein das dir der letzte Kondensator oder die letzte Diode der Kaskade kaputt geht, da der fließende Strom zu hoch ist.


melden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

03.06.2010 um 09:02
@darksnow
Zitat von darksnowdarksnow schrieb:Ja..., wir leben im einundzwanzigsten Jahrhundert.
Und im 21 Jahrhundert werden akustische Rauschgeneratoren mit ein paar Transistoren und sonstigen elektronische Kleinteile aufgebaut und passen auf einen halben Bierdeckel Experimentierplatine.
Und man benötigt dazu keine massiven und schweren Geräte und auch keine Hochspannung sondern Laien-freundliche Niederspannung.

http://www.umnicom.de/Elektronik/Schaltungssammlung/Funktion/Rausch/Rauschgenerator.html (Archiv-Version vom 16.09.2009)

/dateien/it62761,1275548538,Bild11

/dateien/it62761,1275548538,Bild12


melden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

04.06.2010 um 14:05
@UffTaTa

warum keine Dioden anstatt des linken Transistor im ersten und T1 im zweiten Bild?

oder sind die offenen Kollektoren auf Masse geführt?


2x zitiertmelden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

04.06.2010 um 21:18
Hi,

@interpreter
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:warum keine Dioden
Ich komme aus der digitalen Welt, daher kann ich nur eine Vermutung aussprechen:
Die Basisdiode rauscht in der Konstellation evtl. deutlich besser als bei einer normalen Diode.

Wobei die Schaltbilder nach Elektor aussehen, was bedeutet, es muß nicht zwangsweise funktionieren :D

-gg


1x zitiertmelden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

04.06.2010 um 22:03
@darksnow

ist das ein rauschgenerator der in der elektronischen musik angewandt wird? sprich ein synthesizer der die möglichkeit besitzt rauschen zu erzeugen damit man ungewöhnliche klänge enstehen lassen kann??

ist das so ein gerät?


melden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

04.06.2010 um 22:08
Wenn du nicht abgehört werden willst frag deinen Freundin ob sie dir ihren Vibrator auleit etwas klebe band und ab mit dem Ding an die Fensterscheibe schon hört kein Arsch mehr was als Surrrrrrrrr. :D :)


melden
darksnow Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

04.06.2010 um 23:42
@onoffon

naja, der bringt halt Schwingungen in die Luft. Kann schon sein das man damit auch eigene Musik entstehen lassen kann. Keine Ahnung du. ich will das Ding einfach zum laufen bekommen, mehr nicht.

Tut keinen weh, explodiert mit sicherheit auch nicht und wofür gibt es Sicherungskästen, aber hier kennt sich wohl keiner mit der Technik aus? Naja, was solls!


1x zitiertmelden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

05.06.2010 um 13:24
darksnow frag mal im techniker-forum punkt de, die sind da ganz nett und hilfsbereit, die kennen sich da bestimmt besser aus und wissen mit sicherheit wie man dein teil da zum laufen bekommt :)

schöne grüße


melden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

05.06.2010 um 13:24
@darksnow


melden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

05.06.2010 um 13:42
@darksnow
Zitat von darksnowdarksnow schrieb:und wofür gibt es Sicherungskästen
Ich glaube kaum das deine Sicherung bei 80mA schon auslöst.

http://www.mpsoberg.ch/Lernselbst/INL/stromkreis/gefahr.htm

- Fliessen bis zu 0.05 mA bei Berührung mit der Zunge ein Kribbeln
- Fliesst bis zu 1 mA bei Berührung Kribbeln im Finger (vergleichbar dem "Ameisenlaufen"
Stromstärke
- Fliesst bis zu 5 mA entstehen nur geringe Ein- und Auswirkungen.
- Fliessen 5 bis 15 mA beginnt das Verkrampfen der Muskeln. Loslassen des Kontaktes ist meist noch möglich.
- Fliessen 15 bis 50 mA wird der Strom für die Herzrhythmussteuerung stark gestört, das Herz arbeitet unregelmässig und kann gar aussetzen. Die Muskeln der Hände verkrampfen und die Stromquelle kann nicht mehr losgelassen werden.
- Fliessen mehr als 50 mA tritt praktisch sofort Bewusstlosigkeit ein und Körperteile brennen.
- Fliessen mehr als 80 mA, setzt Herzkammerflimmern mit tödlicher Wirkung ein, der Körper verkohlt schnell.


melden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

05.06.2010 um 13:46
Ufftata hat da schon recht...frag mal lieber einen techniker oder beauftrage doch einen der sich mit dieser materie gut auskennt...der durchschnittliche elektrotechniker nimmt 40€ die stunde glaubsch...kannste ja einkalkulieren und schauen ob sich das für dich rentiert.


1x zitiertmelden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

05.06.2010 um 14:33
@interpreter
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:warum keine Dioden anstatt des linken Transistor im ersten und T1 im zweiten Bild?
Ich kann nun nicht grad sagen das ich ein Crack in analogen Verstärkerschaltung bin, hab aber mal versucht die erste Schaltung zu verstehen.

Der rechte Teil der Schaltung ist eine einfachste Emiter-Verstärkerschaltung. Der Arbeitspunkt des Transistors wird von den beiden Widerständen 47k + 470k eingestellt, die Strombegrenzung durch den Collektor durch den 47k Widerstand. Durch den Anschluss der Basis über den Widerstand 470k an den Kollektor entsteht eine Spannungsgegenkopplung die den Transistor am Übersteuern hindert.
Rechts wird der Wechselspannungsanteil der Kollektorspannung als Ausgangssignal ausgekoppelt.

Der linke Teil der Schaltung ist ein einfacher Spannungsteiler aus einem, in Sperrrichtung betriebenen Kollektor-Emiterübergang und einem Pull-up Widerstand um aus dem Sperrstrom ein Eingangssignal für den Verstärker zu generieren. Außerdem sorgt der Widerstand dafür das die Break-Through Spannung (ca. 5V) nicht überschritten wird und der Transistor nicht durchbrennt.

Zeichnet man sich das Wechselstromersatzschaltbild auf, dann erhält man eine einfache Verstärkerspannung mit der CE-Strecke als Eingang. Wie @Groschengrab schon schrieb, ist das rauschen dieser CE-Strecke das einzige Eingangsignal des Verstärkers und deshalb wohl gezielt so gewählt. Der BC547 ist ein einfachster NPN Kleinsignaltransistor und rauscht wohl schon etwas. Genug jedenfalls um als Signalquelle für den Verstärker zu dienen, dessen Rauschen ja noch dazu kommt.

Grundsätzlich dürfte es auch mit einer Diode gehen, so sie den genug Strom in Sperrrichtung liefert und genug thermisches Rauschen liefert. Allerdings findet man wohl nicht so "schlechte" Dioden. Und dadurch das der Kollektor "frei schwebt" stellt sich dort, aufgrund der parasitären Widerstände und Kapazitäten des Transistors eine Spannung ein. Mann müsste mal die Spannungen im Betrieb nachmessen, da erlebt man bestimmt eine Überraschung.

http://www.datasheetcatalog.net/de/datasheets_pdf/B/C/5/4/BC547.shtml


1x zitiertmelden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

05.06.2010 um 14:52
@Groschengrab
Zitat von GroschengrabGroschengrab schrieb:Wobei die Schaltbilder nach Elektor aussehen, was bedeutet, es muß nicht zwangsweise funktionieren
Ich bin ja seit Jahren Elektor-Abonent und muss dich deshalb etwas korrigieren. Die Schaltungen funktionieren schon, allerdings erst nach der nächsten Ausgabe wo dann die Fehlerberichtigungen drin stehen. Leider haben die es in den ganzen Jahren nicht geschafft sich einen tauglichen Schaltplan-Lektor zuzulegen. Den Job müssen leider die Leser übernehmen :-(


melden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

05.06.2010 um 15:17
Häufigkeit

In Deutschland sterben jährlich etwa 200 Personen an den Folgen von Elektrounfällen, wobei 20 % durch Hoch- und 80 % durch Niederspannung verursacht werden. Etwa 30 % der Hoch- und 3 % der Niederspannungsunfälle führen zum Tod.[1]

Wikipedia: Stromunfall


melden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

05.06.2010 um 15:18
http://www.ffe-emf.de/clients/mh.0006/templates/images/upload/597_0.pdf (Archiv-Version vom 30.06.2007)


melden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

05.06.2010 um 15:39
Der Fehler des Threadstellers war die Frage in einem öffentlichen Forum zu Stellen.

Denn theoretisch können die Gruppen, die ihn ausspionieren, ja jetzt ganz einfach ihre Abhörtechniken an die neue Situation anpassen.


melden

Wie funktioniert dieser Rauschgenerator?

05.06.2010 um 16:38
Zitat von onoffononoffon schrieb:Ufftata hat da schon recht...frag mal lieber einen techniker oder beauftrage doch einen der sich mit dieser materie gut auskennt...der durchschnittliche elektrotechniker nimmt 40€ die stunde glaubsch...kannste ja einkalkulieren und schauen ob sich das für dich rentiert.
Der Techniker könnte aber auch einer der "massenmörder" sein...


melden