weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

257 Beiträge, Schlüsselwörter: Wasserstoff, Brennstoffzelle, Erneuerbar, Co2frei

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

31.10.2010 um 23:47
Ich fürchte, die Energie der Zukunft wird aus Öl, Kohle, Gas und Uran kommen.

Desertec vielleicht in 20 Jahren, Fusionskraft steht völlig in den Sternen.


melden
Anzeige
Adamkadmon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 01:11
Es wird Wasserstoff sein.

Da es die wirtschaftlichste Lösung ist.
Während dessen Wasserstoff nicht über Pipelines über längere Distanzen transportiert werden kann. Es ergeben sich molekulare Veränderungen in den Wänden der Rohre der Pipelines und in der Folge Undichtigkeiten. Die Rohre aus Materialien herzustellen, welche standhalten ist zu teuer.

Aus diesem Grund wird der Wasserstoff überwiegend dezentral erzeugt werden.

Strom jedoch hochtransformiert kann über weite Distanzen nahezu verlustfrei transportiert werden.

Fazit: Also Strom für längere Distanzen und Wasserstoff dezentral.

Flüssiges Helium, wie angesprochen, wird nicht als Energie verwendet, sondern als Speichermedium. Heisses Wasser oder Wärme wird im flüssigen Heliumkreislauf optimal gespeichert und kann dann in einem Wärmetauschsystem zum Beispiel die Heizenergie ganzer Städte liefern. Direkter Brennstoff (Wasserstoff) kann mittels Motoren und Turbinen des Sterlingsystems dann mit den Ueberproduktionen erzeugt werden.


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 08:00
Adamkadmon schrieb:Flüssiges Helium, wie angesprochen, wird nicht als Energie verwendet, sondern als Speichermedium. Heisses Wasser oder Wärme wird im flüssigen Heliumkreislauf optimal gespeichert
Sach mal, von was redest du den da? Flüssiges Helium, bei Temperaturen um -268,93 °C soll als Wärmespeichermedium in großem Maßstab verwendet werden? Und Helium soll Wasser speichern?Außer das es mit den Temperaturen nun ja nicht so hinhaut, ist Helium sehr selten und kann nur mit großem Energieaufwand durch Luftverflüssigungsanlagen produziert werden, was der großmaßstäblichen Verwendung auch entgegen steht.
Adamkadmon schrieb:Während dessen Wasserstoff nicht über Pipelines über längere Distanzen transportiert werden kann. Es ergeben sich molekulare Veränderungen in den Wänden der Rohre der Pipelines und in der Folge Undichtigkeiten. Die Rohre aus Materialien herzustellen, welche standhalten ist zu teuer.
Ich hab mal nach Wasserstoff-Pipeline gegoogelt. Nach verschiedenen Quellen soll es bereits mehrere 1000km Wasserstoffpipeline weltweit geben. Die Air Liquid betreibt in Deutschland ein 240km langes Netz.

http://www.airliquide.de/loesungen/produkte/equipment/erzeugung/ee-hyco.html


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 09:06
@Adamkadmon
Adamkadmon schrieb:Strom jedoch hochtransformiert kann über weite Distanzen nahezu verlustfrei transportiert werden.
Eher nicht. Der Stromverlust auch nur innerhalb deutscher Leitungen beträgt knapp 30 %, wenn der Strom über längere Distanzen fließt, logischerweise noch mehr. Es gibt aber Alternativen. In Japan gibt es jetzt ein Modellprojekt, in dem der Strom über längere Distanzen über Supraleitende Kabel geleitet werden soll, das würde dieses Problem lösen. Wie das mit der Wirtschaftlichkeit aussieht, weiß ich nicht, aber das hängt natürlich vom Preis der Leitung ab. Wenn der einst sinken sollte, wäre es natürlich möglich, das alle längeren Leitungen durch solche Kabel ersetzt werden.

Eine solche Infrastruktur vorausgesetzt, ist der beste Stromspeicher für überschüssig anfallende Energie immer noch das Speicherkraftwerk. Dort gibt es zwei Wasserspeicher. Einer oben auf einem Berg, einer an seinem Fuß. Fällt überschüssiger Strom an, so wird Wasser den Berg hochgepumpt. Wird kurzfristig Strom gebraucht, lässt man das Wasser den Berg runterrauschen. Turbinen in der Leitung erzeugen dann den Strom. Bei hochmodernen Anlagen wird auf dem Wege 85 % der Energie zurückgewonnen.

Problematisch ist, das es nicht allzuviele Orte in Deutschland gibt, die sich dafür eignen. Meines Wissens gibt es nur noch einen, der in nennenswerter Weise die hierfür benötigten Grundvoraussetzungen mitbringt und noch nicht genutzt wird. Dort soll ein entsprechendes Speicherkraftwerk gebaut werden (sofern die Anwohner es nicht schaffen, dies durch Klagen zu verhindern). Sofern die Supraleitenden Überlandleitungen aber einmal Realität werden sollte, spricht nichts gegen den Plan, das die Dinger in Norwergen und Schweden gebaut werden, wo es ausreichend Gelegenheit dafür gibt.

Als Alternativen gibt es noch Druckluftspeicher. Hierzu wird bspw. ein altes Salzbergwerk genutzt. Dort wird Druckluft eingeleitet, wenn überschüssiger Strom anfällt. Dadurch baut sich ein Druck im alten Bergwerk auf. Wird nun kurzfristig Strom benötigt, wird die Luft abgelassen und dabei durch eine Turbine gejagt, wodurch Strom entsteht. Der Wirkungsgrad hierbei liegt bei ungefähr 80 %.

Nennenswert wären dabei noch Hybridsysteme. Es gibt beispielsweise den Ansatz, mit Bojen Energie zu erzeugen, die durch den Wellengang des Meers zur Verfügung gestellt wird. Die Energie ist aber kein Strom, sondern Druck. Mithilfe dieses Drucks wird Wasser einen Berg hochgepumpt oder aber eben Luftdruck in einem Salzstock erzeugt. Hierbei ist der Gesamtwirkungsgrad relativ hoch, da die Umwandlung in unterschiedliche Energieformen entfällt.

Nebenbei sollte noch erwähnt werden, das Erdwärme durchaus problematisch ist. Zwar ist Erdwärme prinzipiell überall vorhanden. Mann kann sie aber nicht überall verwenden. Die Voraussetzung dafür sind bestimmte geologische Eigenschaften des Untergrunds. Werden bei den entsprechenden Untersuchungen Fehler gemacht oder die Ergebnisse ignoriert, kann dies katastrophale Folgen haben. Ein hässliches Beispiel dafür liefert Staufen:

http://nachrichten.t-online.de/nach-erdwaerme-bohrung-die-stadt-staufen-in-suedbaden-broeckelt/id_16870154/index

Die Nachricht zieht sich durch die Medien und kann überall nachgelesen werden...


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 09:17
moredread schrieb:Der Stromverlust auch nur innerhalb deutscher Leitungen beträgt knapp 30 %, wenn der Strom über längere Distanzen fließt, logischerweise noch mehr
Wo hast du den das her? Nee, echt. Völlig falsch.

Typische Technik zum Transport großer Leistungen über lange Strecken ist die Hochspannung-Gleichstromübertragung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung

In Deutschland gehen durch Netzverluste ebenfalls rund 6 % der bereitgestellten Elektroenergie im Stromnetz verloren

Das betrifft aber das gesamte Stromnetz, vom Erzeuger zum Verbraucher, die Verluste auf den Hochspannungsleitungen sind erheblich geringer.

Bei einer typischen mit 380 kV betrieben Freileitung mit Bündelleiter 4×564/72 Al/St, welche auf die Übertragung von maximal 1,1 GW pro Dreiphasensystem ausgelegt ist, treten auf 100 km Länge ohmsche Verluste von 11,6 MW und 245 kW an spannungsabhängigen Verlusten, primär infolge der Koronaentladung, auf. Dies ergibt bei der Maximalleistung einen Übertragungsverlust von knapp über 1 % der eingespeisten Leistung pro 100 km [2].

http://de.wikipedia.org/wiki/Übertragungsverlust


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 09:21
@UffTaTa
UffTaTa schrieb:Wo hast du den das her?
Ich muss gestehen, das weiß ich nicht mehr so genau. Ich vermute aber, das mir ein Techniker, der in dem Bereich tätig ist, das mal erzählt hat. Mal eine ganz naive Frage: Wenn der Verlust so gering ist, warum dann der Aufwand, Stromleitungen durch Supraleiter zu ersetzen?


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 09:25
moredread schrieb:Wenn der Verlust so gering ist, warum dann der Aufwand, Stromleitungen durch Supraleiter zu ersetzen?
Ja wo den? Mir ist keine längere Übertragungsleitung für hohe Leistungen bekannt die geplant oder gebaut oder verwendet wird. Supraleiter für den Energietransport in großem Maßstab über große Entfernungen wirds wohl nie geben, viel zu teuer und unpraktisch.

Für solche Anforderungen verwendet man HGÜ-Leitungen. Die haben bis zu +/-600kv (macht zusammen 1,2MV) und minimalste Verluste und entkoppeln die Netze zusätzlich.


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 10:44
Hallo @moredread , hallo @alle !

Supraleittechnik im "großen Maßstab" ist Since Fiktion. Der Gedanke daran ist reizvoll , aber kaum zu realisieren.

Gruß,Gildonus


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 11:35
ich bezweifle das man die Supraleifähigkeit in Leitungen an der Natur aufrecht erhalten kann.

Supraleitfähigketi funktioniert noch nicht bei Zimmertemperatur.


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 12:05
freie Energie wird irgendwann kommen


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 14:02
Die Energie der Zukunft sind große piezoelektrische Kristalltürme, die tief in der Erde verankert werden und so die Plattentektonik und die Gezeitenkräfte in Strom umwandeln!

Diese Energie ist so sauber und einfach, das sich die Menschen an den Händen darum versammeln werden und singen, allerdings nur bis zu dem Tag an dem sie vergessen, wer sie mal gebaut hat und wie sie funktionieren!

Dann fängt alles wieder von vorne an! :|


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 14:14
@Ashert001
meinst du solche großen Kristalle wie die Gips Kristalle unter der Erde in Mexico? :)

it67308,1288617268,01akristallemexico


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 14:42
@xXClubberXx

Sie müssen noch von der Erde in einer hydraulischen Flüssigkeit entkoppelt werden, ich nenne es mal die wachsenden Moore!

Die Türme wird man daher irgendwann nur aus der Ferne sehen können, vielleicht gibt dann noch den ein oder anderen dunklen Pfad, aber der gehört zum Betriebsgelände und wird von den Wächtern verteidigt!

Die Menschen werden es irgendwann nicht mehr verstehen, aber vorher haben wir natürlich das goldene Zeitalter der Kristallkraftwerke! :)


melden
Adamkadmon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

01.11.2010 um 14:45
Zum Thema Elektroauto möchte ich noch eine Ergänzung anbringen.

Elektroautos gibt es schon lange. In Zermatt in der Schweiz fahren Kleinbusse bereits seit über 30 Jahren mit Elektroantrieb. Ich selbst habe in der Schweiz das erste Strassentaugliche Elektroauto der Marke ZAGATO in Verkehr gesetzt. Das war im Jahr 1982.

Inzwischen ist die Entwicklung nicht stehen geblieben. Auch heute mit neuen Batterien und besseren Uebersetzungen etc., wird das Elektroauto nur in einem eingeschränkten Rahmen seinen Platz in der Zukunft haben.

Batterien auf der Basis von Blei/Antimon sind abzulehnen, weil die Entsorgung nicht zu 100% gewährleistet ist. Die Schwefelsäure kann wohl neutralisiert werden, so auch das Blei und wieder verwendet werden.

Problematisch und ungelöst ist jedoch die Tatsache, dass sich im Elektrolyt, also in der Schwefelsäure Bleipartikel im Nanobereich befinden, welche nicht ausgefiltert werden können und in die Nahrungskette gelangen. Diese sind absolut gesundheitsschädlich und reichern sich zum Beispiel extrem im Blattspinat und anderen Gemüsen an. Gelangen so in den Körper und lagern sich in den Zellen ein. Krankheiten sind dann die Folge.


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

02.11.2010 um 19:41
Langfristig wird die Energieversorgung aus einer Mischung aus Fusionskraft, Windkraft, Wasserkraft und Solarkraft bestehen.

Interessant finde ich das sogenannte "Helium 3" Es kommt in Mondstaub vor und soll extrem viel Energie bündeln. Da ich nicht gerade der Chemie/Physik-Pro bin, weiß ich leider nicht mehr darüber, vielleicht weis ja jemand mehr.


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

02.11.2010 um 20:06
Mephi schrieb:Interessant finde ich das sogenannte "Helium 3" Es kommt in Mondstaub
Ja, da freuen sich die Monopolisten schon. Noch viel, viel, viel, viel teurer als Uran und Plutonium und die Kraftwerke sind auch noch erheblich teurer und komplexer. Ein endloser Geldsegen für denjenigen der das Ding besitzt und es geschafft hat ein Volk von Abhängigen zu züchten. Vergoldet mit Subventionen und Garantien das es kracht.

Money, Money, Money makes the moon goes round, makes the moon goes round....


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

02.11.2010 um 22:04
@xXClubberXx

Sicher......

Falsche Versprechungen sind auch kein Phänomen des 20 bzw. 21sten Jahrhunderts..^^

Wundermaschinen, die nie funktionierten
Die seltsamen Erfindungen des John Keely (1827-1898)
Ist es möglich, einen Motor zu bauen, der mit einem Liter Wasser betankt einen Eisenbahnzug über Hunderte von Kilometern befördern kann? Der 1827 geborene US-Amerikaner John Keely gab vor, eine solche Wundermaschine entwickeln zu können. Damit wurde er zu einem der erfolgreichsten Betrüger der Technikgeschichte.

Erstaunlich schnell fand John Keely Investoren, die insgesamt 5 Millionen Dollar bereitstellten, um mit dem scheinbar genialen Erfinder die "Keely Motor Company" zu gründen. Natürlich sahen sie ihre Einlagen nie wieder. Umso erstaunlicher ist es, dass Keelys Betrügereien über 25 Jahre lang nicht aufflogen und erst nach seinem Tod die Wahrheit ans Licht kam. Einige Unverbesserliche sind noch heute von den Erfindungen Keelys überzeugt.
John Keely war einer der größten Betrüger der Technikgeschichte

John Ernst Worrel Keelys Leben wäre sicherlich anders verlaufen, wenn er eine angemessene Schulbildung erfahren hätte. Genau dies blieb ihm jedoch verwehrt. Nachdem seine Eltern früh verstorben waren, wuchs Keely bei seinen Großeltern auf und verließ bereits mit 12 Jahren die Schule, um das Handwerk des Zimmermanns zu lernen. Später verdingte er sich als Eisenbahn-Mechaniker, Maurer, Verkäufer und zeitweise sogar als Musiker. Seine fehlende Bildung kompensierte er mit einer außergewöhnlichen handwerklichen Begabung. Außerdem war er ein begnadeter Selbstdarsteller. Mit diesen Fähigkeiten ausgestattet gelang ihm eine erstaunliche Karriere.
weiter gehts Hier:

Beitrag vom 30.10.2010

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33464/1.html

Quelle: Der Text erschien in ähnlicher Form erstmals in der Zeitschrift Skeptiker (3-2010).

lg
MoKO


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

03.11.2010 um 05:04
Dilithiumkristalle...was denn sonst??


melden

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

03.11.2010 um 21:55
Hallo @Mephi , hallo @alle !


Ich denke, man schaukelt die Bedeutung vermuteter "Helium 3-vorkommen" auf dem Mond hoch um dem Steuerzahler teure Raumfahrtrogramme "schmackhaft" zu machen.


Im Labor gelingt die Wasserstofffusion indem man schweren- und überschweren Wasserstoff ( H2 u. H3 ) zusammenschießt. Es entsteht HE4 und ein Neutron. Diese Neutronenstrahlung macht den Forschern große Sorgen.

Würde man HE3 nehmen anstelle H3, würde ein Proton übrig bleiben, was im Grunde nichts anderes ist als einfacher Wasserstoff (H1).Die Energiegewinnung soll die Gleiche sein.

Warum Protonenstahlung ungefährlicher sein sein soll als Neutronenstrahlung ist mir nicht so ganz klar. Ob die Energierechnung stimmt kann ich mit meinen Möglichkeiten auch nicht prüfen.Man traut sich aber auf dem "Papier" ans Heliumbrennen heran obwohl man das Wasserstoffbrennen in der "Praxis" noch nicht richtig beherscht.

Ich hoffe, die Pysiker unter den Usern können mit dieser Darstellung leben.


Gruß,Gildonus


melden
Anzeige
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wird die Energie der Zukunft erzeugt?

04.11.2010 um 17:19
Ich denke, es würde für uns ausreichen, wenn wir riesige Sonnensegel ins All installieren und die so gewonnene Sonnenenergie per Laserstrahl auf die Erde schicken, welche dort dann in elektrischen Strom umgewandelt wird.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden