weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

44 Beiträge, Schlüsselwörter: PC, Spiele, Games, Konsole, Download, DLC, Downloadable Content

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

20.11.2010 um 12:32
@Fennek

Rischtööösch!!!


melden
Anzeige

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

20.11.2010 um 13:53
Comguard2 schrieb:- auf die GotY, Gold, whatever-Edition warten
Welche dann oft "PC Version" heißt, aber das ist ein anderes Kapitel^^

Und sich das Hauptspiel kaufen, weil man die Entwickler unterstützen möchte, aber DLCs dann illegal runterladen sit ne ziemliche Doppelmoral


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

20.11.2010 um 14:13
Ich verrate dir ein Geheimnis. Die Welt da draussen ist grausam.

Es geht der Gaming-Industrie nicht darum tolle Spiele zu produzieren, sondern Ideen und Konzepte umzusetzen, wie man am besten Geld verdienen kann.

Dass dabei Spiele herauskommen, die gut genug sein müssen, um gekauft zu werden ist die eine Sache.

Die andere Sache ist, wie man noch mehr Geld erzielen kann. Davon lebt das Geschäft.
@garret


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

20.11.2010 um 14:14
Wohl wahr - solange die Leute zahlen wird jede mögliche Idee ausgeführt


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

20.11.2010 um 19:23
Wenn ich schon um die 60-70 Euronen für ein Spiel ausgebe, dann
sollte es auch fertig sein.Und nicht was rausscheiden und dann später
zu teuren euronen verticken.

Aber wenn das Game komplett fertig ist und dann add-0ns
oder sonstige Erweiterungen kommen, dann zahle ich auch dafür.
Man muss auch die Arbeit der Programmierer entlohnen, aber
Fett Asche für 1-2 Neue Levels etc. aus geben ist eine Frechheit.

Hat man aber ein paar neue Levels, Herausforderungen, Waffen,
Fähigkeiten, Online Modus dazu, neue Figuren oder gar Figuren zum
selber gestalten oder gar die Möglichkeit eigene Levels zu bauen,dann
ist es das gute hart verdiente Geld wert.

:)


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

20.11.2010 um 19:37
@dS
dS schrieb:Welche dann oft "PC Version" heißt, aber das ist ein anderes Kapitel^^
Was meinst du damit? Weil die PC-Version bei manchen Spielen eh später kommt und dann der DLC schon dabei ist? DLC kostet ja auch am PC?

Frag ja nur weil in einem anderen Thread angedeutet wurde dass der DLC ja kostenlos ist weil man ihn sich ja theoretisch auch einfach laden kann...moment, das war genau dieser Thread!


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

20.11.2010 um 19:58
@Comguard2
Ich meinte damit Spiele wie Mass Effect 2 oder Assassins Creed 2 (?), wo es bislang noch keine "special edition" gibt sondern nur eine umsetzung für eine andere plattform, eben mit allen add ons etc

und das argument, dass man sich den dlc auch einfach laden kann ist nicht aussagekräftig - genausogut kann ich mir ja auch das hauptspiel laden


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

20.11.2010 um 20:26
@dS

Bei Mass Effect 2 war der DLC schon von Anfang an dabei? Glaub ich eher nicht, der kam ja erst nach Release raus.

Verwechselst du das etwa mit dem Erstkäufer-Bonus zum Austrocknen des Gebrauchtshandels?


melden
Leibhaftiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

21.11.2010 um 01:30
und diese sogenannten DLC sind reine abzocke und geldmacherei...da wo es früher addons gab werden diese heute gesplitet und teurer einzeln verkauft...unser gesetzgeber kommt einfach nicht den machenschaften im internet hinterher

mich stört auch noch das in letzter zeit nur noch total verbugte spiele verkauft werden die dann mühsam nachgepatcht werden müssen. 2tens stört mich das keiner dieser bugs in den tests der diversen zeitschriften erwähnt wird.


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

22.11.2010 um 14:33
Ihr Armen Ihr.

Kommt da tatsächlich ein Angestellter der Spielehersteller zu euch und zwingt euch mit vorgehaltener Waffe die Spiele zu kaufen?

Wenn es um Gewalt in Spielen geht, sind immer alle erwachsen, verantwortlich, fähig das von der Realität zu unterscheiden etc, aber gleichzeitig wird rumgeheult nur weil man nicht fähig ist, auf ein Spiel zu verzichten.

Sorry, aber das ist lächerlich.
Informiert euch, entscheidet euch, ob euch das Gebotene das Geld wert ist, und wenn nicht dann entscheidet mit eurem Geldbeutel (bzw heute der Kreditkarte).


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

22.11.2010 um 16:19
Man sollte das mit kostenpflichtigen Erweiterungen nicht pauschalisieren. Gibt auch gerechtfertigte.

Zum Beispiel bei Simulatoren ist das der Fall. Der FSX zum Beispiel ist quasi ein Betriebssystem für Addonflugzeuge, die Standardschüsseln kann man, gemessen an manchem Paywareflieger, getrost und mit Schwung in die Tonne kloppen. Preislich liegen die idR bei ca. 30 Euro allerdings muss man sehen, dass man nicht einfach "nur ein Flugzeug" hat, wie man bei nem Autorennspiel vielleicht ne Schüssel bekommt, an der ein paar Parameter frisiert wurden sondern teilweise bekommt man eigene Simulationen der Maschinen....gerade Accusim von A2A ist so ein Beispiel, da kostet ein Flieger und das darauf zugeschnittene Accusimpaket zusammen ca. 50-60 Euro, dafür wird über die Grenzen des eigentlichen FSX hinaus jeder einzelne Zylinder der Motoren simuliert, das bringt nochmal ein ganz Neues Gefühl da rein und man vergisst, dass das eigentliche Spiel selber in der Hinsicht nur die fundamentalsten Sachen bietet, wenn man von den Schnittstellen absieht, die die Wunder erst möglich machen.

Wenn allerdings das fundamentale Spiel nur so häppchenweise herausgebracht wird, dann würde ich es von Anfang an nicht kaufen....denn wie läuft es denn zum Beispiel auf Multiplayerservern? Da laufen dann nur solche, die das Ding aufgemoddet und frisiert haben bis zum Erbrechen und mit ner Grundversion kommt man garnicht mehr rein. Das hat mich schon bei Operation Flashpoint, Battlefield (also....1942) angekotzt, drum mach ich um solche Titel (zumindest, wenn ich MP beabsichtige) einen großen Bogen.


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

22.11.2010 um 16:40
Leibhaftiger schrieb:mich stört auch noch das in letzter zeit nur noch total verbugte spiele verkauft werden die dann mühsam nachgepatcht werden müssen. 2tens stört mich das keiner dieser bugs in den tests der diversen zeitschriften erwähnt wird.
1. Wo ist Patchen heute noch mühsam? Ist doch alles vollautomatisiert bei den legalen Versionen.
2. PC Games und Gamestar z.b. berichten sehr wohl darüber, wenn bei ihnen Bugs oder Abstürze auftreten. Viele Bugs sind aber Systemabhängig. Und da die Zeitschriften nicht jede mögliche Kombination testen können, kommt es schnell vor, dass der Bug auf dem Testsystem nicht auftritt, auf dem eigenen System aber schon.


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

22.11.2010 um 20:24
@Fennek

Naja aber das kann man sicher nich bei jedem Spiel so sehen...wenn ich so Sachen wie BauAg sehe, wo selbst nach den (eigentlich erfolgten?) Patches das Spiel immernoch unspielbar sind, da muss man sich schon fragen, ob das Testsystem ein angemietetes Rechenzentrum am CERN war.

Wenn ich so ein Spiel entwickel, da such ich mir doch Tester, die die gängigsten Konfigurationen verwenden. Immerhin ist heutzutage die Auswahl an verwendeten Grafikkarten ja nun nicht mehr sooooooooo groß. Reicht ja, wenn man die häufigsten Billig und Teuervarianten von ATI und Nvidia in die Testsysteme einbaut zusammen mit einmal AMD oder Intelprozessoren, da sind dann auch die gröbsten Fehlerquellen schon ausgeräumt.

Was wäre das für ein Aufwand? Ne Woche Testen auf einem System, ne Woche Testen auf nem anderen, 5 Tester engagiert, die die gängigsten Konfigurationen durchbasteln mal mit dem Spiel auf Herz und Nieren testen und schon werden einem die Bugs nur so um die Ohren fliegen und können behoben werden. Wenn ich dran denke, wie oft mir ne Fehlermeldung ins Gesicht klatschte, die meinen Sempron beanstandete.


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

22.11.2010 um 20:36
@GilbMLRS
Dazu kommt noch eine unzählbare anzahl and RAM, HDD und Mainboardkonfigurationen.
Oder bei Mafia 2 wars genau eine Serie AMD Karten die nicht lief.
So wie du es sagst, nur ein wenig ausführlicher wird es ja gemacht.
Aber es reicht ne andere Festplatte um aus einem stabilen System ein instabiles zu machen.


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

22.11.2010 um 20:39
@Fennek

Wie gesagt, es sind die gröbsten Fehlerquellen, die ausgeräumt werden. Aber bei BauAG hatte ich das Gefühl, dass garnicht getestet wurde, denn es lief auf KEINEM System.

Dass es Unverträglichkeiten gibt, wenn einer nen Corsair RAM statt einem....kA Samsung oder so drinne hat, na meine Güte, das passiert hat, da sagt auch keiner was. Aber flächendeckend negative Rezensionen, weil bei jedem der Bildschirm blau wurde, sowas darf einfach nicht passieren....passiert aber trotzdem zuhauf, siehe BauAG.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

25.11.2010 um 07:21
@garret halt bloß die klappe... nicht das du die leute von blizzard auf dumme ideen bringst...
sollten die einen ihrer titel weiter hinaus zögern und dafür mehr reinpacken kack ich dir vor die tür und zwar einen haufen für jeden tag den ich mehr auf diabolo III warten muss...

ne, spaß bei seite, du hast teilweise recht, es nervt tierisch wenn ein vollpreisspiel nicht den gesamten content enthält. aber das liegt daran das es minderwertige spiele sind von mittelmäßigen teams die unfähig sind ein gutes addon rauszubringen.

mir fällt nur ein spiel ein das guten kostenpflichtigen download content anbietet, und das ist lol( allerdings liegt die sache hier anders da es ein reines multiplayspiel ist(auch wenn einige spielen wie gegen herzlose bots) und der content rein optischer natur ist)


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

25.12.2010 um 21:13
Ich empfinde es eigentlich als Ausbeutung, die Games exxtra minimalistisch zu halten nur um dann 5 DLCs nachliefern zu können, im Moment ist es noch nicht so heftig wie es meiner Meinung nach bald sein wird, da werden Spiele 100% schön minimalistisch gehalten (so Sonderkostüme wie bei God of War kann man dann vergessen) ich finde auch, dass wenn es wei bei Fallout 3(Borderlands, Mass Effect etc.) ist es absolut passt, da die Missionen wirklich SEPERAT sind und NICHTS mit dem eigentlichen Spiel zu tun haben. Allerdings finde ich das ein gutes Addon wie z.B. bei Morrowind mit neuer Welt, neuer Mini-Geschichte etc. wo man wirklich nochmal lohnenswerter weise das Game nochmal zockt und wirklich das Gefühl hat ein viel größeres Spiel gespielt zu haben wirklich besser als bei DLCs wo mal da 2,3 Missionen warten und eine neue Arena, Waffe, Fahrzeug etc. und alles mega gesplittet ist und mal hier-mal da etwas neues ist.


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

27.12.2010 um 11:51
DLC's ist einer der gründe warum ich komplett auf MMO's umgestiegen bin.
Natürlich kommen hier auch in mehr oder weniger regelmäßigen abständen Erweiterungen herraus, aber dafür mit ziemlich viel content. Zudem werden einzelne große patches (in WoW z.B. 3.1 etc.) nicht noch einmal verkauft sondern kostenlos hinzugefügt.

Bei AC2 z.B. kenn ich mich jetzt überhaupt nicht mehr aus. Was ist das Grundspiel? Was die Erweiterung? Was die Fortsetzung? - Auf sowas kann ich verzichten.

Einer der besten DLC's war wohl Warcraft III The frozen Throne
Wenn man in diesem Umfang eine "Erweiterung" erhält ist der Preis völlig gerechtfertigt.


melden

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

28.12.2010 um 06:02
Hmmmm, ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen.
Ich hab bisher noch kein Spiel gespielt dass "unfertig" wirkte und nur durch die DLC´s komplettiert wurde. O.o
Dazu gibts inzwischen ne Menge Spiele bei denen die DLC´s schon fast die größe eines Zusatzpacketes haben und dass zu etwa dem halben Preis. Bei Fallout 3 und Borderlands wars zB so, hab auch nicht den Eindruck gehabt dass es bei Mass Effect oder Dragon Age so war.
Ein Freund von mir hat beide Spiele gekauft und (bis auf die gratis DLC´s) nichts anderes als die Grundspiele drauf. Er hat nie was durchblicken lassen dass er sich irgendwie um nen halbes Spiel "betrogen" fühlt.

Außerdem sind DLC´s ja nu nix wirklich neues, die gabs schon damals für Morrowind und Neverwinter Nights 1, nur kannte mans hier in Europa noch nicht so.


melden
Anzeige

Downloadable Content - Das effektive Geldverdienen

28.12.2010 um 11:59
xxstyxx schrieb: dass es bei Mass Effect
teils teils, es gibt gute und lange storybasierende DLCs und auch einfache Waffenpacks, die schon eher an Abzocke erinnern.

Und natürlich dieser ganze xbox scheiss von wegen themen und avataren und bildern, aber das ist bei jedem spiel so.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Suche Wohnfahrzeuge31 Beiträge
Anzeigen ausblenden