weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

76 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Filme, Spiele, Fernsehen, Medien, Games, Kino, Spielen, Digital, Konsolen

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

12.02.2013 um 20:25
Alles was zum Thema passt ist willkommen
mal sehen wo die reise hinführt

______________________________

hab gerade einen beitrag von gameone gesehen , wo die so ein wenig die (tatsächliche) zukunft der games analysieren

und das wird schon geile scheisse werden :D

wer nicht so im bilde ist sollte sich das reinziehen

http://www.gameone.de/blog/2013/2/nextended-die-zukunft-der-konsolen

ich glaub ich bin am meisten gehyped von oculus rift ... es ist schon genau wie nils sagt ... das ist der traum eines jeden 80er jahre kids :D

aber auch diese google brille wird sicher abgefahren ... bin schon sehr gespannt , was die alles damit anstellen

die steam box find ich auch nicht uninteressant


melden
Anzeige

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

12.02.2013 um 20:35
Irgendwie startet das Video nicht.

Doch halt jetzt, oh man läd das langsam

okay. Edit Nr. 2: Interessant wenn die Werbung länger laden muss als das eigentlich Video...crapafuck!


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

12.02.2013 um 20:36
Internet - überall Highspeed
Medien - Zensur und Kontrolle wo man sieht
Spiele - alle cracken nur noch

Also George Orwel 1984 :D


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

12.02.2013 um 21:04
Wandermönch schrieb:oculus rift
Ob sie es schaffen, für das auch einen Onlinezwang ein zuführen ?

Ich vertrau darauf, das sie es schaffen.


Was ich mich Frage, wird das Internet mal ''out'' werden ?
Ich denke es ist zeitlos. Vielleicht verändert sich das Web selber, aber es bleibt bestehen.


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

12.02.2013 um 21:49
Spiele: Force Feedback direkt an den Nervenzellen
Internet: Live-Videocasts werden Blogs und Podcasts ablösen
Medien-News: Journalisten werden sich mit obigem selbstständig machen und unabhängig von den Medienkonzernen berichten
Medien-Unterhaltung: siehe die Filme "Live!" (mit Eva Mendez) und den Klassiker "Running Man"


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

12.02.2013 um 22:10
Jaa das wird schon geil. Bestimmt aber auch teuer:(


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

13.02.2013 um 02:12
Die Steambox wird Lan-Partys vermutlich revolutionieren. Endlich kein lästiges PC herumgeschleppe mehr.


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

13.02.2013 um 07:09
Ach, wen die Nordkoreaner hier weiter rumbomben gibts bald keine Zukunft mehr :D

Spaß beiseite, dass Internet wird natürlich schneller und noch gefährlicher, alleine heute macht mein Kaspersky 2-4 Updates am Tag

Medien wie schon erwähnt wird sicher mehr zensiert, allerdings hoffe ich das die USK so bleibt und weiterhin so nett zu den Spieln ist, die Zeiten mit Grünen Blut auflösenden Männchen und Roboter Gegner soll bitte in der Verganenheit bleiben.

Zuguterletz die Spiele, ich befürchte je realsitischer sie von der Grafik her werden desto gefährlicher werden sie für manchen aussenstehnden, soll heißen Amoklauf Überfall oder sonstiges SPIELE SIND SCHULD BUHHHHHHHH....

Hat ja erst vor kurzem eine Befragung in Amerika gegeben wo gefragt wurde

Was ist gefährlicher Waffen oder Computerspiele.

60% fanden Games gefährlicher....aha

die Altersgruppe lag bei über 45 und es wurden 800 Personen befragt, leider finde ich die Umfrage nichtmehr, stand auf der Seite der Gamepro vor einer Woche.


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

13.02.2013 um 09:27
soulbreaker schrieb:Was ist gefährlicher Waffen oder Computerspiele.

60% fanden Games gefährlicher....aha
Die konnten doch nicht mal unterscheiden was ein Game und eine Waffe ist. Für die ist doch das Game selber eine Waffe. Vllt haben die auch nie selbst ein Game gespielt außer vllt Ping Pong früher. ;)


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

13.02.2013 um 10:48
Ich will den Oculus Rift haben, das wird ein spaß, aber ich schätze vor ende 2013 brauchen wir da nicht hoffen und die Google Brille soll auch leider erst 2014 fertig werden...


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

13.02.2013 um 13:53
@CthulhusPrison
Deswegen ist die Umfrage auch so lächerlich....


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

13.02.2013 um 20:44
Oculus Rift wird bestimmt ein Hit aber ich warte auf andere Hersteller und die 2te oder 3te Generation der Teile. Und klar is die Umfrage Mist aber was will man schon von so ach so Tollen Prüden die aber jeden Schmarn machen Müssen Volk Erwarten.


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

13.02.2013 um 21:50
Dieses Glas von der Googlebrille wird irgendwann das normale Glas ersetzen und wir haben dann Morgens beim Zähne putzen auf dem Spiegel schon die Nachrichten und den Wetterbericht.
Ka, vielleicht wird man das Glas auch in Autos verwenden wenn es keine negativen Auswirkungen auf den Verkehr hat.

Was die Spiele angeht, das VR-System wird weiter ausgebaut um so ein noch realistisches Umfeld zu erschaffen. Bestimmt ist es irgendwann möglich, komplett ins Spiel einzutauchen und sich dort frei zu bewegen, aber ob das auch durchgesetzt wird bzw. erlaubt ... bin mir da nicht so sicher ^^


melden
spelunke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

13.02.2013 um 22:33
@Yaku
Und wenn alle Telefone gleichzeitig klingeln, ist der Rasenmähermann dran. :D

@Topic

Ich lese öfter davon, das Tablets ein Trend werden und in den PC im Laufe der folgenden Jahre nach und nach ersetzten werden/sollen .... für mich sind Tablets immer noch uninteressant. Ich mach öfter Fotobearbeitung, 2 - 3 mal im Jahr auch mal eine Diashow aus meinen Fotos, auch mit einem 720p Video mit drin. Dafür ist ein Tablet momentan noch nicht Leistungsstark genug für.
Bzw. bräuchte dann einen leistungsstarken Server zuhause, auf dem die entsprechende Software läuft und den ich über das Tablet steuer.
Also da kann ich dann auch gleich bei einem Desktop Rechner bleiben ....

Davon mal ab, hab ich als Datenspeicher ein Windows Home Server mit 5 TB Festplattenspeicherplatz bei mir rum stehen und ein zweiten Desktop Rechner mit 250 GB platte zum arbeiten (nachdem alles fertig bearbeitet ist, wird dann alles auffen Server geschoben.)
Sein eigenen Server zuhause stehen haben, hat auch so seine Vorteile, man hat quasi seine eigene Cloud auf der man von überall drauf zugreifen kann, wenn man unterwegs ist oder Freunden wat zur verfügung stellen kann.

Spiele - da zieht mich nix mehr hin. Ich hab mich in den 1980zigern sowas von mit Maniac Manson, ZackMcracken, Giana Sister und Donkey Kong überspielt, das ich zum Gamen gar keine Lust mehr habe.

Internet - mal sehen, wann Geschwindigkeitsmäßig ende ist. Momentan hat ja Kabel Deutschland streckenweise 100 Mbit im Angebot (Aber auch nur, wenn nicht grade alle Nutzer online sind und wie die Irren am saugen sind).
Dat ist doch schon mal was. Nun muß nur noch tatsächlich rein die Internet Anbindung buchbar sein und ich bin dabei. (Eine Bündelung mit Fernseh und Festnetz gedönse brauch ich nicht so unbedingt).

Medien - joa, das einzige, wo nen Tablet nützlich sein kann. So zum Film Streamen, Zeitung/Zeitschriften drauf lesen. Aber dafür würd ich mir dann eher eine Amazon-Kindl kaufen ......


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

25.02.2013 um 15:55
Zukunft Internet
Es wird alles Cloudbasierend werden. Keine lokalen Daten mehr. Alles immer online und auf einem Server in den exotischten Ländern. Datenschutz ist hier kleingeschrieben und der gläserne Mensch wird zur Perfektion.
Die Moblilität und die Felxibilität wird immer ansteigen und der Otto-Normalverbraucher wird sich auf das Wissen im Internet begnügen und sein Wissen ausschließlich aus dem Netz ziehen (Nicht alles ist schlecht, dennoch nicht alles richtig).

Zukunft Medien:
Propaganda soweit das Auge reicht und kein Ende in Sicht. "High Society sonst kein Leben mehr", das Motto der Zukunft. Angebote hin oder her, alles richtet sich nach der Nachfrage /Ironie.
Medien sind wohl das mächtigste Werkzeug in unserer Konsumgesellschaft und auch ein wichtiger Punkt im privaten und familiären Leben.
Werbung wird auch nichts mehr kosten, da sie im Überfluss ausgehängt wird. Werbungs immun wird der Mensch zwar nicht aber dennoch abgestumpft.
Ich rühre keinen Finger für die Werbungen auf den tollen "Download-Pages". (Hoffentlich nicht unbewusst :D)

Zukunft Medien (Filme, Musik, etc.)
Raubkopie wird sich nach und nach einstellen, da es mit härteren Stafen sanktioniert wird.
Hoffe da kommen Angebote, mit denne man umgehen kann.

Zukunft Spielindustrie:
Spiele pregen jetzt schon viele Kinder für die Zukunft, was keinerlei schlecht da stehen sollte. Spiele vermitteln einen mehr Information als man denkt. Die pösen pösen Killerspiele, naja das Thema ist durch..
Online-zwang überall, wo man wieder zur Cloud greifen kann.
Free 2 Play, auch bekannt als Pay 4 Win wird das Standardprogramm und daher eher unbeliebter (Ausnahmen bestätigen die Regel).
Ich selbst als anständiger Spieler freue mich nicht auf die "Next-Gen" Spiele, da diese wirklich nicht mehr packende Storyies oder geschweigedenn packenden Inhalt und Zusammenspiel der Steuerung bringt. (Ansichtssache).


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

25.02.2013 um 19:10
Cmon schrieb:Es wird alles Cloudbasierend werden. Keine lokalen Daten mehr.
Wohl kaum. Cloudbasiert ist nur ein anderes Wort für die ganzen Online-Speicher die es seit Jahren gibt. Einige werden es nutzen andere nicht. Wie schon seit Jahren.
Cmon schrieb:Ich selbst als anständiger Spieler freue mich nicht auf die "Next-Gen" Spiele, da diese wirklich nicht mehr packende Storyies oder geschweigedenn packenden Inhalt und Zusammenspiel der Steuerung bringt. (Ansichtssache).
Das mit den packenden Stories hat auch grundsätzlich nichts mit der Leistungsfähigkeit von Next-Gen Spielen zu tun. Das Zusammenspiel mit der Steuerung allerdings schon. Z.B. Oculus Rift und zukünftige Schnittstellen zwischen dem Spieler und dem Spiel.


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

25.02.2013 um 22:27
@Celladoor
Dann verfolgst du aber nicht die Absichten von Microsoft (immer noch Marktführer) und co.
Wir reden hier von Office 356, Dropbox, Skydrive, Google Drive usw.
Also meiner Ansicht nach wird immer mehr Cloud-Basierend. Online-Speicher ist damit gemeint, dass stimmt :D


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

28.02.2013 um 15:37
Internet? Zeitverschwendung
http://www.investor-verlag.de/weitere-boersenthemen/das-internet-ist-ein-blindgaenger/107151642/
"Der durchschnittliche Nutzer des Internets verbringt 15 Stunden und 33 Minuten pro Monat alleine auf der Facebook-Seite. " Seid ihr euch dessen bewusst?

Medien? GEMA, Lobbyismus und allgemeine Verdummung. Ich bin so froh, dass ich seit 5 Jahren ohne Fernseher lebe. Und dennoch krieg ich genug über das Dschungelcamp und die Katzenberger mit...

Spiele? Ein Zweig, der sicher schon lange nicht mehr so viel Geld einbringt. Ich schätze es wird mehr auf Onlinegames und monatliche Zahlungen wie bspw. bei World of Warcraft hinauslaufen. Die wenigsten kaufen doch wirklich noch Spiele ein und beschweren sich dann, wenn nix Tolles mehr entwickelt wird.


melden

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

28.02.2013 um 18:55
Wandermönch schrieb: wo die so ein wenig die (tatsächliche) zukunft der games analysieren
Naja, "tatsächlich" finde ich hier etwas unpassend, da es einfach nicht möglich ist eine stichhaltige Voraussage zu machen.
Kybernetis schrieb:Google Brille soll auch leider erst 2014 fertig werden...
Das letzt Video der Brille war für mich einfach nur enttäuschend. :>
brausud schrieb:Oculus Rift wird bestimmt ein Hit aber ich warte auf andere Hersteller und die 2te oder 3te Generation der Teile.
Mhh, zumindest ich werde bei einem Preis von 250-300$ nicht warten. Da habe ich schon mehr Geld für weniger interessante Dinge aus dem Fenster geworfen. :D
Yaku schrieb:Was die Spiele angeht, das VR-System wird weiter ausgebaut um so ein noch realistisches Umfeld zu erschaffen. Bestimmt ist es irgendwann möglich, komplett ins Spiel einzutauchen und sich dort frei zu bewegen, aber ob das auch durchgesetzt wird bzw. erlaubt ... bin mir da nicht so sicher ^^
Die Rift muss halbwegs Erfolg haben, dann werden weitere Dinge wie z.B. Datenhandschuhe mit Feedback usw. kommen.
Dein zweiter Punkt... Falls Du damit Nervgear meinst... ich bezweifel, dass ich während meiner Lebzeit noch die Anfänge davon erleben werde. ^^


melden
Anzeige

Die Zukunft von Hollywood, Internet und der Spieleindustrie

28.02.2013 um 18:57
@e7ernity

offenbar hast du das vid nicht gekuckt ^^


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
RC-Copter (Drohnen)75 Beiträge
Anzeigen ausblenden