Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Google Chrome OS

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Betriebssystem, Apps, Google Chrome Os

Google Chrome OS

19.05.2011 um 03:42
Google Chrome OS ist ein neues Betriebssystem von Google. Nicht zu verwechseln mit dem Chrome Webbrowser das nur ein Webbrowser ist.

tHWYHVl 800pxchromeosscreenshotsdres0001appmenuL

Youtube: What is Google Chrome OS?


Anders als bei bisherigen Betriebssystemen läuft Chrome OS in einer Browser Umgebung, dafür wird der Chrome Webbrowser genutzt.
Da man mit einem Betriebssystem mehr macht als nur im Internet zu surfen gibt es die Chrome Apps die kostenlos und kostenpflichtig auf Chrome Web Store erhältlich sind. Wie ein Appstore von Apple oder Google Android.

Der Grund für dieses neue Konzept ist die Idee das Programme in Zukunft immer mehr im Internet laufen werden, als Webanwendung. Ein Beispiel dafür sind Office Programm Pakete die als Webanwendung im Internet laufen von Google, Microsoft und anderen Anbietern.
Es gibt damit auch direkt einen Bezug zu Cloud Computing. Die Cloud ist die Grundlage für Web Apps.

Chrome OS ist eine konsequente Variante dieses Trends, nach dem Motto nicht nur ein paar Dinge als Web App sondern das komplette System so ausrichten das alles als Web App läuft, das Betriebssystem dient dann quasi nur als Schnitstelle für die Cloud Anwendungen.

Das Google Betriebssystem kann man z.B. auf Netbooks installieren, es wird aber auch spezielle Chromebooks geben die nur einen 16 GB SSD Festplatte verfügen weil ja eh vieles nur auf der Cloud gespeichert wird. Und die Offline Funktionsweise der Apps ist auf Chromebooks erweitert.

Ich bin gespannt ob dieses Konzept sich zunehmend durchsetzen wird und gleichzeitig auch skeptisch. Google geht mit Chrome OS einen wirklich radikalen Weg finde ich.

Was haltet ihr davon?
Kann sich so was durchsetzen oder wird Chrome OS nur ein kleine Anzahl von Google Fans erfreuen?
Vielleicht ist es auch einfach noch zu früh für ein solch konsequentes Web Apps Konzept?


Chrome OS befindet sich noch in der Entwicklung. Bisherige Versionen können als Live CD oder USB-Image heruntergeladen werden:
http://getchrome.eu/download.php

Und hier findet ihr die aktuellste Version, es wird täglich die neuste Version bereitgestellt als USB-Image, VirtualBox und VMWare Image:
http://chromeos.hexxeh.net/vanilla.php


melden
Anzeige

Google Chrome OS

19.05.2011 um 03:51
Super. *augenroll*


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 05:35
@Lightstorm
Da bleib ich lieber bei dem good old Vista/7. Kann das ganze Gedöns mit WebOS und Cloud nicht ab


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Google Chrome OS

19.05.2011 um 07:11
gibts da schon treiber fürs macbook? das wäre das einzige intressante gerät für sowas.
den fenster läuft nicht so schön drauf


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 07:23
Da bin ich ja mal gespannt wie sich diese neue technik weiterentwickeln wird. Acer macht mit und diese chromebooks sollen -wenn ich mich jetzt nicht irre- im juni verfuegbar sein. Kaufen wuerde ich es mir persoenlich aber nicht.


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 07:30
@Archerv

Das ist mir natürlich klar. Das Cloud Konzept ist etwas womit sich sehr viele überhaupt nicht anfreunden können, dann bitte aber auch begründen kurz.

Ich denke Cloud basierte Produkte wie Chrome OS können trotzdem funktionieren.
Nehmen wir allein Dropbox wo man seine Daten Online synchronisiert. Der Dienst wird von ca. 25 Mio. Menschen genutzt.
Gibt offenbar also genug Leute die sich mit Online Speicherung ihrer Daten anfreunden können.


@25h.nox

Laut dieser Liste müsste es auf einem MacBook auch laufen, aber wohl eingeschränkt:
http://chromeos.hexxeh.net/wiki/doku.php?id=laptop_compatibility_list

Und hier ne Anleitung wie man eine Live USB Image für den Mac erstellt:
http://chromeos.hexxeh.net/wiki/doku.php?id=mac_instructions#german


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 08:51
Persönlich steh ich dieser neuartigen Methode von "Computing" eher skeptisch gegenüber.
Ich hab meine Programme gerne auf meinem eigenen Rechner und will nicht erst online gehen müssen, um einen Brief schreiben zu können oder sonstwas.
Je mehr Dinge man ins Internet outsourct, umso angreifbarer wird man... wenn man nun sein gesamtes System in die Wolken schiesst, wo bleibt dann da die Sicherheit?
Wie die juengsten Geschehnisse gezeigt haben, sind auch die Grossen nicht vor Angriffen geschuetzt und ich denke es werden in Zukunft auch eher jene sein, die angegriffen werden.


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 09:06
und dann fiel der Internetanschluss aus ....


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 09:10
@degonzo

Genau :D


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 09:13
Wenn die Werbung passt und nur irgendein Döddel sagt das ist toll das braucht man, dann wird es sich durchsetzen, genauso wie der ganze überteuerte Ei pod Ei Dings Schmarrn den keiner wirklich braucht

zu was braucht man eigentlich Apps??? kann mir das jemand erklären?

man braucht keine Bahn App, oder Lufthansa App, jeder Browser hat ne Favoritenliste, dort kann man sich die Links anlegen die man regelmässig braucht

das mit den Apps ist nur Abzocke für Dumme, und davon scheints jede Menge zu geben, wenn man hört wieviele Apps verkauft werden


ein Betriebssystem das nur übers Internet geht, na dann viel Spass wenn Du mal aufs Land fährst, wo es kein UMTS gibt, oder in der U Bahn sitzt und dort arbeiten willst

die Hacker freuen sich bestimmt jetzt schon ein Loch in den Bauch, wenn sie bald die ersten Onlinerchner knacken und vertrauliche Daten veröffentlichen können

aber viele wollen es ja so, und dann wieder gläserner Mensch schimpfen, selbst schuld


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Google Chrome OS

19.05.2011 um 09:27
Hat Google dann nicht noch mehr Einblick in die Privatsphäre?
Wenn das zum Großteil im Internet läuft, ist der Übergang doch fließend und die könnten doch reintheoretisch schauen, was sich so auf der Festplatte verbirgt, oder?


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 09:35
Das Google OS wird wie Chrome Daten ohne Ende sammeln, solange sich das nicht ändert wird es massenweise Skeptiker geben.

Persönlich wär das nichts für mich brauch nen Rechner an dem ich zocken kann, und das wird damit kaum gehen...


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 09:36
inwieweit kann man die Anwendungen und Daten den Offline verwenden? Habe gerade die virtuelle VMWare-Festplatte von ChromeOS runter geladen. Außer einem Browser gibts ja nichts. Und wie cacht man das Zeuchs auf der Platte?


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 11:25
blöd nur dass googel es mit dem thema privatssphäre noch lockerer sehen kann...


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 13:11
Meine persönliche Meinung zu Chrome OS ist übrigens offen aber auch skeptisch. Mir persönlich fehlt halt eine hochwertige Verschlüsselungsmethode wo nur ich den privaten Key zur Entschlüsselung habe. Das ist für mich eine Grundvoraussetzung bevor ich mir überlege an irgendeinem Rechner haufenweise Daten im Internet zu speichern. Im Endeffekt würde ich Chrome OS nur testen.

Und trotzdem ich versuche mal paar Argumente für Cloud Computing und Chrome OS zu finden, um auch die Kritik kritisch zu hinterfragen :D


@WyattGillette
WyattGillette schrieb:Ich hab meine Programme gerne auf meinem eigenen Rechner und will nicht erst online gehen müssen, um einen Brief schreiben zu können oder sonstwas.
Bewusst online gehen kenne ich von früher als ich damals ein normales 56 KBit Modem hatte und 1 Std. Internet mich rund 1 Euro kostete.
Heute geht mein Modem Router automatisch online wenn ich den PC einschalte... Flatrate...
WyattGillette schrieb:Je mehr Dinge man ins Internet outsourct, umso angreifbarer wird man... wenn man nun sein gesamtes System in die Wolken schiesst, wo bleibt dann da die Sicherheit?
Findet diese Entwicklung bereits nicht ohne Chrome OS/Cloud statt? Der Boom von sozialen Netzwerken hat hunderte Millionen von Menschen im Internet sichtbarer gemacht. Die regelmäßigen Skandale um Datenschutz ändert diese Entwicklung bisher nicht.

Hinzu kommt das ein Computer mit einem Internetanschluss einer vergleichbaren Bedrohung ausgesetzt ist wie Internetserver die im Grunde nichts anderes sind als Computer mit Internetanschluss.
Die Verbreitung von Millionen von Spionage Malware zeigt das ein heimischer Desktop Rechner ein alltägliches Angriffsziel ist.


@degonzo
degonzo schrieb:und dann fiel der Internetanschluss aus ....
Wie oft fällt das Internet bei dir aus? Bei mir vielleicht 1-2 mal im Jahr schätze ich, so selten das ich nicht genau weiß ob 1-2 mal im Jahr wirklich stimmt.

Und wäre es untragbar 1 Tag lang oder 5 Std. lang kein Computer nutzen zu können?
Mit Unternehmen kann man hier nicht argumentieren. Größere Unternehmen sind bereits mit heutigen Betriebssystemen und ohne Cloud Anwendungen abhängig vom Internet z.B. weil ein Großteil der Kommunikation mit Zweigstellen über das Internet läuft oder Kundenaufträge.
Cloud Abhängigkeit würde an dieser Tatsache auch nichts ändern.


@ufosichter

Das scheint dich ziemlich wütend zu machen :D
Manchmal ist ein Produkt keine Notwendigkeit sondern eine Möglichkeit. Und würde der Mensch so sein wie du in deiner Kritik indirekt verlangst gäbe es keine Kunst. Die Werbung suggeriert einiges stimmt und manchmal ist es auch der soziale Faktor wieso jemand sich etwas kauft.

Was Web Apps angeht, ein Vorteil ist das man über verschiedene Computer darauf zugreifen kann, ob du das brauchst ist eine andere Frage.
Und native Apps wie z.B. auf dem iPhone sind einfach nichts anderes als Programme, Hilfsmittel, Bearbeitungstools, Spiele ...

Mit der mobilen Erreichbarkeit des Internets hast du Recht, solche Probleme wären ärgerlich. Es heißt aber nicht das das ganze dumm und sinnlos ist. Nur weil dein Akku vom Netbook oder Smartphone in der U-Bahn leer gehen kann heißt das ja auch nicht das Netbooks quatsch sind.


@Demandred

Bedenke aber das auch alle deine Daten auf sonstigen Webseiten von den Betreibern einsehbar sind. Ich möchte nicht wissen wie viele persönliche Daten über soziale Netzwerke fließen und das alles für die Betreiber jederzeit einsehbar und immer wieder mal auch für Hacker.
Eine effektive Verschlüsselung der Daten wäre also angebracht.


@fregman

Damit argumentiere ich auch oft, ich will ein Rechner das genug Leistung hat damit ich moderne Spiele spielen kann.
Was Chrome OS angeht wäre es aber denkbar das man Anwendungen auch nativ auf dem Rechner ausführen kann für berechtigte Fälle. Da Chrome OS aber auf Linux basiert wird das wohl eher weniger interessant sein :D


@UffTaTa

Weiß ich auch nicht genau inwieweit die Apps offline genutzt werden können, vermutlich kannst du möglichst alles bearbeiten was du offen hast und es wird später hochgeladen bzw. deine Daten in der Cloud aktualisiert, es hängt auch von der App ab ob die das kann.


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 14:30
Falls jemand was damit anfangen kann:

http://bellard.org/jslinux/


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 14:37
@Lightstorm

ne ganz so schlimm ist das nicht, wütend macht mich das nicht

was mich ärgert ist diese Volkverdummung die da betrieben wird, es wird mit aller Macht versucht den Leuten irgendwas zu verkaufen, meine Tochter kommt auch manchmal mit dem Spruch

alle haben so ein Eiphone, ich will auch eins, ich sag ihr dann nur, dann kauf Dir eins, aber was kann das was dein Nokia nicht kann???, dann fällt ihr nix mehr ein

und außerdem finde ich es blöd, wenn die meisten Funktionen nur nutzbar sind wenn das Ding Online ist, aber jeder wie er will, mir kommt so ein Apfelkram nicht ins Haus, genauso wie ich mich niemals bei Facebock und Co anmelden werde

es gibt Foren, wie dieses, es gibt email, aber was geht den Rest der Welt an mit welcher Hand ich mir den Hintern abwische, nichts

aber jeder wie er mag, aber dann nicht beschweren, wenn man massenhaft Spammails bekommt, weil die Daten wieder an alle möglichen zwielichtigen Firmen verkauft werden oder Hcker sich die einfach mal runterkopieren, weil vergessen wurde da ne Sperre einzubauen, ist ja alles erst vor kurzem vorgekommen

achja, zu der verfügbarkeit noch, meine Mails kann ich von jedem Rechner der Welt abrufen, sogar vom Handy, ganz ohne App, da reicht es www.xyz.de einzutippen :-)


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 14:46
@Lightstorm

Wenn es zum falschen Zeitpunkt passiert? Dann ist es egal ob es nur 1-2 mal im Jahr passiert!
(Ja die Momente soll es geben)
Am Besten hat man dann noch einen Offlinerechner bzw Dualboot etc als Ersatz *g*

Bei nem Bekannten gab es auch mal ein größeres Problem mit dem Anschluss. Er hatte fast eine Woche kein Internet. Klar passiert das nicht oft. Aber wie bereits schon erwähnt, ist ein Offline System (z.B Multiboot) nicht verkehrt.

Oder anderes Beispiel: Das Internet ist langsam/träge. Das kann dann auch sehr nervlich sein.
Lightstorm schrieb:Findet diese Entwicklung bereits nicht ohne Chrome OS/Cloud statt? Der Boom von sozialen Netzwerken hat hunderte Millionen von Menschen im Internet sichtbarer gemacht. Die regelmäßigen Skandale um Datenschutz ändert diese Entwicklung bisher nicht.

Hinzu kommt das ein Computer mit einem Internetanschluss einer vergleichbaren Bedrohung ausgesetzt ist wie Internetserver die im Grunde nichts anderes sind als Computer mit Internetanschluss.
Die Verbreitung von Millionen von Spionage Malware zeigt das ein heimischer Desktop Rechner ein alltägliches Angriffsziel ist.
Klar findet der Boom auch ohne Chrome OS statt.
Das soziale Netzwerk ist ein gutes Beispiel was passieren kann wenn man zuviel bzw online preisgibt. Umso mehr man über sich preisgibt und outsourced, umso gefährlicher ist die Angelegenheit. Aber das muß ja jeder für sich entscheiden.
Die Absicherung des eigenen Systems liegt komplett in meiner Hand. Wenn der Provider (CLOUDS/Soziale Netzwerke etc) Bockmist baut oder gar die Daten missbraucht .....
Welchen Vorteil hätte denn der ISP wenn er dich ausspähen würde? Vielleicht kommt ja in Zukunft direkt vom ISP Werbung beim surfen... man weiß ja nie.

Natürlich hat Chrome OS viele Vorteile! Auch richtig geile Sachen am Start, aber das muss jeder für sich entscheiden, ob es ihm das Wert ist. Man sollte immer die Nachteile und Vorteile sehen und dann abwiegen.

Gruß DeGonzo


melden

Google Chrome OS

19.05.2011 um 20:45
und wenn man offline ist, kann man es nicht mehr nutzen....


melden
Anzeige
Souls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Google Chrome OS

19.05.2011 um 21:10
MoinFolks

war lange nicht da. Hoer mir auf mit Clouds bald kommt windows 8 raus da wollen die auch diese Clouds benutzen. Muss glaube mal anfangen mich bischen mit Open Source Progs zu beschaeftigen. Die wollen dieMenschen zwingen İhre Daten ausserhalb ihres Rechners zu speichern, kann man noch leichterrumschnüffeln.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aibo7 Beiträge