Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Drei Tote in Sauna

70 Beiträge, Schlüsselwörter: Unfall, Tote, Sauna, Ennepetal

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 14:40
Gut anscheinend konnte man ja schon mal anhand der Sitzposition ein Fremdverschulden ausschliessen.

Ich kann mir dann wirklich nur vorstellen, dass Sie vielleicht wirklich mit Alkohol einen Aufguss gemacht haben.

Trotzdem 3 Opfer ... ich weiß nicht, ist schon komisch.


melden
Anzeige

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 14:43
@Fennek

Eventuell auch mit dem Aufguss falsch hantiert,
ich habe mal erleben dürfen wie jemand so ein Aufgusskonzentrat unverdünnt
über die Steine schüttete.
Ich war da erstmal für ein paar Minuten komplett blind, weil die Augentränten wie verrückt.

Trotzdem sollte man aber (zumindest einer der Drei) sich zum Ausgang tasten können,
so riesig sind diese Kabinen ja selten


melden

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 14:46
Schnaki schrieb:dass Sie vielleicht wirklich mit Alkohol einen Aufguss gemacht haben.
Das sollte sich ja einfach an
a) hohem Alkoholgehalt in der Lunge
b) Alkoholrückständen an der Aufgussstelle und in der Kabine
nachvollziehen lassen.

Ich weiß nur nicht, wie das bei elektrischen Saunen läuft.


melden

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 14:50
@Fennek

Es müsste ja irgendwie Hinweise geben.

In einem Bericht habe ich gerade gelesen, dass die Sauna eine elektrische war, man dort aber auch Aufgüsse machen könnte.

Ich denke auch, dass man hier was finden wird. In der Sauna und auch an den Opfern selbst.

Alle 3, das ist echt tragisch!!!


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 15:05
Gute elektrische Saunaöfen können schnell und konstant eine hohe Temperatur von 80° bis 120° Grad erreichen. Kurze Aufwärmphasen von ca. eine halbe Stunde sind gängig, sehr moderne Elektro-Geräte schaffen dies teilweise sogar schon in kürzerer Zeit, deswegen werden sie beim Kauf bevorzugt.

Manche leidenschaftliche Saunagänger haben den Ehrgeiz, die Temperatur über 110 Grad Celsius zu steigern oder die Schwitzphase auf weit über 30 Minuten auszudehnen.

Dies ergibt wenig Sinn, zumal die zusätzliche schweißtreibende Wirkung nicht die Gesundheitsrisiken rechtfertigt, die mit der stark kreislaufbelastenden Wirkung verbunden sind.


melden

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 15:21
@Vernazza2013

Ich habe eben was von Saunaweltmeiserschaft gelesen, der hat 110 Grad und 6 Minuten daran ist er gestorben.

Also versteh ich das richtig, dass vielleicht bei einer etwas fahlässigen Handhabung, dass Ding mal Ruckzuck zu heiß wird?!


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 16:00
@Schnaki
Also versteh ich das richtig, dass vielleicht bei einer etwas fahlässigen Handhabung, dass Ding mal Ruckzuck zu heiß wird?!

Möglicherweise handelte es sich bei der Saunaweltmeisterschaft(110 Grad) um eine finnische Sauna
(Holzsaunaaofen).
Hier wird ein großer Steinhaufen über mehrere Stunden, zumeist den ganzen Tag lang mit großen Holzscheiten aufgeheizt, wobei sich der Rauch im Saunaraum selbst ausbreitet.

Wenn das Feuer erloschen ist, wird die Asche weggeräumt, der Rauch zieht durch eine Öffnung in der Decke ab.
Der Steinhaufen heizt dabei den Saunaraum weiter auf und dient gleichzeitig "Aufguss".

Moderne Elektrosaunaöfen überzeugen mit dem hohen Komfort und sicheren Standards.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 18:21
Eine Verwandte hatte am Morgen noch Stimmen gehört aus dem Keller.
Wenn der Ofen lt. Zeitungsbericht aber automatisch nach 4 Std ausschaltet, dann wird es eine andere Todesursache haben als Kreislaufversagen.
Wenn die Männer morgens noch am Leben waren, werden sie ja nicht an Kreislaufversagen verstorben sein.Wenn es zu einer Bewußtlosigkeit kommt, wird man ja nicht mehr Geräusche machen und sich verständigen können.
Irgendwie finde ich das merkwürdig, das eine Verwandte morgens im Keller Stimmen hört und nicht reagiert, zumal das Haus ja nicht ihr gehört ,sondern dem Typen der da mit verunglückt ist.
Was hat denn die Verwandte da im Haus zu suchen und warum wundert die sich nicht, dass der Hausbesitzer nicht da ist. Selbst wenn sie von dem Saunagang gewußt hat, wird sie sich ja denken können ,dass man nicht über Nacht drin bleibt.


melden

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 18:42
@Granola

Ich habe im Bericht gelesen, dass Sie erst morgens in die Sauna sind.

Muss nochmal googeln, aber so machte es halt ein bischen Sinn für mich, ich dachte da eher an eine Putzfrau oder so! Das ist aber meine persönliche Interpretation ... die hat zwar was gehört, aber wusste ja ok er ist in der Sauna ... Am frühen Nachmittag wurden Sie vom Bruder des einen Opfers gefunden.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 19:01
@Schnaki
Wenn sie morgens in die Sauna gegangen sind,dann war das noch nach der Betriebsfeier?
D.h. wenn die Betriebsfeier um 20.oo Uhr war wurde durchgemacht bis 4 oder 6 Uhr ?
Dann hat man noch beschlossen in die Sauna zu gehen?
Ja das finde ich aber ganz schön krass.Dann waren die Geräusche die die Frau gehört hat noch vor dem tödlichen Saunagang.
Also dann wundert es mich nicht,wenn bei Übermüdung und massivem Alkoholkonsum ( auf deutsch gesagt GESOFFEN die ganze Nacht über !)der Körper das nicht mitmacht.MÄNNER !!


melden

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 20:00
@Granola
Die Verwandte war wohl die Mutter, die mit dem verstorbenen Hausbesitzer das Haus bewohnte. Schrieb die BLÖD irgenwann im Lauf des Tages. Ich habe auch in einem Artikel gelesen, dass die drei erst am frühen Morgen in die Sauna sind, nachdem der Rest der Fete sich aufgelöst hatte. Lass es mal 6 Uhr gewesen sein. Man weiß ja auch nicht, wie bezecht die Herren waren und mit welchen Aufgüssen sie experimentiert haben. Kann ja sogar sein, dass sie die Idee hatten, auf diese Weise den Alkohol auszuschwitzen und schneller nüchtern zu werden. Sie müssen gar nicht so betrunken gewesen sein; als junger, fitter Mensch überschätzt man seine Konstitution schnell mal. Alkohol + übernächtigt + vielleicht ein extremer Aufguss, das kann schon schief gehen.


melden

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 20:07
Vielleicht sind sie in der Sauna ja eingeschlafen. Sowie der Erste kollabierte, wären die anderen beiden doch sonst bestimmt losgelaufen, um Hilfe zu holen statt einfach weiter sitzen zu bleiben.


melden

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 20:11
Das finde ich ja so komisch ... Sieht ja gerade so aus, dass alle 3 gleichzeitig kollabierten ... Sonst hätten ja mind. 2 reagieren können ... Also das finde ich noch sehr rätselhaft


melden

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 20:14
Wenn sie nach einer ausgiebigen Trinkerei in die Sauna gingen, ist es nicht so unwahrschenlich, dass sie irgendwann müde wurden und einschliefen.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Tote in Sauna

09.12.2013 um 20:50
@Noella
Wenn sie nach einer ausgiebigen Trinkerei in die Sauna gingen, ist es nicht so unwahrschenlich, dass sie irgendwann müde wurden und einschliefen.

Sicherlich ein "seltener" Fall für die zuständige Staatsanwaltschaft.

Die fachkundige Rechtsmedizin wird bei der Autopsie der Leichen,
sicherlich zu einem späteren Zeitpunkt, aussagekräftige Beweise herauskristallisieren können...


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Tote in Sauna

10.12.2013 um 04:32
DAS ENDE EINER WEIHNACHTS-FEIER
Tötete Schnaps-Aufguss 3 Freunde in Sauna?

Hagen – Es sollte der heiße Ausklang eines feuchtfröhlichen Abends werden. Frank M. († 48) schmiss nach einer Weihnachtsfeier noch seine Heimsauna an.
Dort wollte er mit zwei Freunden die Partynacht ausklingen lassen. Am nächsten Mittag fand der Bruder des Gastgebers die Freunde auf der Sauna-Bank sitzend vor. Alle drei Männer tot.
Ein mysteriöser Fall.

Der Verdacht: Tötete ein Schnaps-Aufguss die drei Männer?
➜ Frank M. († 48), Chef eines Metallbetriebs in Ennepetal (NRW), nimmt nach der Weihnachtsfeier in der Firma seine Freunde Norbert N. († 36) und Karsten L. († 38) mit in die 300 Meter entfernte Privatvilla. In der Sauna im Souterrain (dort gibt es auch einen Pool) wollen die drei am frühen Morgen noch eine Runde schwitzen.

EIN TÖDLICHER SAUNA-GANG. Rätselhaft, was da passiert ist.
Die Feuerwehr schließt eine Kohlenmonoxid-Vergiftung aus. Auch ein Defekt der Sauna-Elektronik ist ausgeschlossen. Laut Polizei gibt es keine Hinweise auf Fremdeinwirkungen.

Die Ermittler sprechen aufgrund der „Auffindesituation“ auf der Bank von einem „tragischen Unfall“.
Aber wodurch wurde dieser ausgelöst? Durch Alkohol?

Manche Sauna-Besitzer lassen verdünnten Alkohol (z. B. Slibowitz) auf den heißen Ofensteinen verdampfen. Ein Bekannter zu BILD: „Frank hat immer gern Alkohol-Aufgüsse gemacht.“ War‘s diesmal zu viel? Die Mutter (75) von Frank M., die mit im Haus wohnt, soll am Morgen einen unangenehmen Geruch bemerkt haben.

Rolf A. Pieper, Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes: „Die wenigen mir bekannten Todesfälle in Sauna-Räumen stehen alle in Zusammenhang mit überhöhtem Alkoholkonsum.“
Heute werden die drei Leichen auf Anordnung des Ermittlungsrichters obduziert.

http://www.bild.de/news/inland/sauna/unfall-mit-3-toten-33783104.bild.html


melden

Drei Tote in Sauna

10.12.2013 um 07:45
Also wenn er immer mal gern Alkoholaufgüsse gemacht hat, dann wird es das am Ende gewesen sein.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Tote in Sauna

10.12.2013 um 09:57
Männer hatten vor Sauna-Besuch lange gefeiert

Ennepetal. Drei Männer sterben in der Sauna eines Wohnhauses. Doch auch einen Tag nach dem Fund der Leichen ist die Todesursache unklar. Spielte Alkohol eine Rolle? Bekannt ist nur: Die Männer hatten bis in den Morgen hinein eine Nikolausfeier besucht.

Die Nikolausfeier in einem Betrieb in Nordrhein-Westfalen dauerte bis in den Morgen - nur wenige Stunden später starben drei Arbeitskollegen unter rätselhaften Umständen in einer privaten Sauna. Eine Obduktion soll nun Aufschluss über die Todesursache bringen. Nach der Untersuchung der Leichen der Männer im Alter von 48, 38 und 36 Jahren rechnet die Staatsanwaltschaft noch an diesem Dienstag mit ersten Ergebnissen. Die Ermittler gingen zunächst von einem tragischen Unglücksfall aus. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft verwies dagegen am Montag auf das noch ausstehende Obduktionsergebnis. Die Polizei wollte keine Angaben dazu machen, ob Alkohol eine Rolle gespielt haben könnte.

Schauplatz war das Haus des 48 Jahre alten Betriebsinhabers in Ennepetal. Der in der Nachbarschaft wohnende Bruder hatte sich am Sonntag auf die Suche nach dem 48-Jährigen gemacht - und fand die drei Männer zusammengesunken auf den Sauna-Bänken. Alle drei waren gemeinsam bis in die Morgenstunden bei der Feier des metallverarbeitenden Betriebs. Von Zeugen seien die Männer noch gegen sieben Uhr am Sonntagmorgen gesehen worden, berichtete der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Wie lange sich die Männer in der Elektro-Sauna aufgehalten hatten, war zunächst unklar. Die Ermittler gehen jedoch davon aus, dass die Sauna aufgrund einer Zeitschaltuhr nicht länger als maximal vier Stunden in Betrieb war. Die Toten wurden schließlich am Sonntagmittag kurz nach 13 Uhr entdeckt.

Die Tür der Sauna war laut Staatsanwaltschaft geschlossen, aber frei zugänglich. Es habe auch keinerlei Hinweise auf Probleme beim Verlassen des Raums gegeben, erläuterte eine Polizei-Sprecherin.
Technische Defekte seien auch nicht gefunden worden. Die Leichen hätten zudem keinerlei Spuren von äußeren Verletzungen oder Gewalteinwirkungen aufgewiesen.

Der Deutsche Sauna-Bund warnte vor dem Konsum von Alkohol im Zusammenhang mit Saunagängen. Geschäftsführer Rolf Pieper sagte laut einer Mitteilung, in seiner 30-jährigen Dienstzeit habe er nur von "einigen wenigen Todesfällen" in Saunaräumen gehört, zumeist im Zusammenhang mit überhöhtem Alkoholkonsum.

Eine Statistik über die Ursachen von Todesfällen in Saunen lag beim Sauna-Bund nicht vor. Insgesamt seien in den vergangenen Jahrzehnten lediglich "eine Handvoll" Fälle bekanntgeworden, sagte Sprecher Hans-Jürgen Gensow. Dabei hätten sicherlich aber auch natürliche Todesursachen eine Rolle gespielt. Technische Risiken treten nach Angaben des Verbands nur sehr selten auf.

http://www.rp-online.de/nrw/panorama/maenner-hatten-vor-sauna-besuch-lange-gefeiert-aid-1.3874745


melden

Drei Tote in Sauna

10.12.2013 um 10:02
Das hört sich schon anders an, als in der Bild :D


melden
Anzeige
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Drei Tote in Sauna

10.12.2013 um 12:14
SAUNA-UNGLÜCK
Leichen der Sauna-Toten werden am Dienstag obduziert

Ennepetal. Die Todesursache ist noch völlig rätselhaft. Nachdem am Wochenende die Leichen dreier Männer in einer Sauna in Ennepetal gefunden worden waren, hat die Staatsanwaltschaft Obduktionen angeordnet. Die Männer hatten zuvor gemeinsam gefeiert.

Nach der schrecklichen Tragödie, bei der am Sonntag drei Männer in einer privaten Sauna im Stadtteil Voerde starben, herrschen Trauer und Fassungslosigkeit in Ennepetal. Vor allem die Frage, wie drei Menschen gleichzeitig zu Tode kommen konnten, beschäftigt viele. Die Staatsanwaltschaft Hagen hat gestern die Obduktion der drei Leichen angeordnet, die am heutigen Dienstag vorgenommen werden soll.

„Das ist ein normales Prozedere, wenn ich keine sich mir aufdrängende Todesursache feststellen kann“, erklärte Oberstaatsanwalt Dr. Gerhard Pauli gegenüber unserer Zeitung. Die Ermittlungen der Polizei hatten keinen Hinweis auf Fremdverschulden ergeben. Auch ein technischer Defekt der mit einem Elektroofen betriebenen Privatsauna war nicht erkennbar (wir berichteten). Erste Ergebnisse der Obduktionen, die am Institut für Rechtsmedizin in Dortmund erfolgen, erwartet Oberstaatsanwalt Pauli für den heutigen Nachmittag. Er gehe aber davon aus, dass noch weitere Untersuchungen toxikologischer Art folgen müssten. Bis deren Ergebnisse vorlägen, könne es einige Zeit dauern.

In Windeseile hatte sich am Sonntag die Nachricht von dem Unglück an der Feldstraße in Voerde herumgesprochen. Große Trauer herrscht um die drei Toten.

Das Unglück geschah am Morgen
Der 48-jährige Hausherr, in dessen Sauna sich die Tragödie abspielte, war geschäftsführender Gesellschafter eines metallverarbeitenden Unternehmens. Rund 60 Mitarbeiter beschäftigt der Betrieb. Am Samstagabend hatte der Geschäftsführer auf dem Firmengelände seine traditionelle Nikolausparty veranstaltet, zu der neben den Mitarbeitern auch viele Freunde und Bekannte kamen.

Von dort hatte sich der 48-Jährige offenbar in den frühen Morgenstunden gemeinsam mit einem Freund, einem 36-jährigen Lehrer aus Gevelsberg, und einem gemeinsamen Bekannten, einem 38-jährigen Schalksmühler, in sein nahe gelegenes Wohnhaus aufgemacht, wohl, um dort noch weiterzufeiern.

Gegen halb acht am Morgen hatte die ebenfalls in dem Haus lebende Mutter noch Geräusche aus der Souterrainwohnung ihres Sohnes gehört.

Etwa um diese Zeit müssen die drei den verhängnisvollen Saunagang angetreten haben. Als der jüngere Bruder des 48-Jährigen am Sonntagmittag gegen 13.20 Uhr die drei Toten in der Sauna entdeckte, hatte sich der Ofen bereits automatisch abgeschaltet. Dies geschieht nach vier Stunden.

Aufgrund der ungeklärten Ursache und der Tatsache dass drei Menschen gleichzeitig beim Saunagang starben, machen viele Spekulationen die Runde. Ob und inwieweit Alkohol, Drogen oder ein unsachgemäßer, alkoholhaltiger Aufguss eine Rolle spielten – die nun angeordneten Obduktionen sollen nach Möglichkeit Antworten auf diese Fragen geben.

http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/leichen-der-sauna-toten-werden-am-dienstag-obduziert-id8755237.html


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt