Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

17.723 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis, Messer, Karten, Sohn, Doppelmord, Unschuldig, Richter, Schuldig, 1985 + 24 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

18.06.2015 um 23:34
Gäbe es tätsächlich etwas Konkretes würde Jens das sicherlich bereits auf seiner Seite mehr als nur in diesem einen Satz angedeutet haben.


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

19.06.2015 um 09:18
Der Eintrag, auf den ihr euch bezieht, ist mehrere Jahre alt, da kommt nichts mehr.


melden

Der Fall Jens Söring

19.06.2015 um 15:24
Lesende schrieb:"Die tollste Entdeckung darf ich hier nicht mitteilen, weil sie hoffentlich noch juristisch relevant werden wird – aber es ist tatsächlich möglich, dass Tanja den eigentlichen Täter entdeckt haben könnte."
Würde mich auch interessieren wohin diese Spur geführt hat und mit welchem Ergebnis.

EH wollte sich ja mit ihrem Drogendealer am Tattag treffen.

Als EH's Drogendealer wird immer ein Mitstudent / Mitstipendiat genannt. (evtl. auch derjenige, der bei Tony Buchannan dabei war).

Also man kann diese Person googlen und ich denke auch finden. Vielleicht ist das auf JS's Homepage gemeint.

Ausserdem nannte JS diese Person in seinem Prozess.

Der Privatdedektiv müsste diesen Menschen doch finden und überführen können! Auf jeden Fall wäre das eine handfeste Spur.


melden

Der Fall Jens Söring

19.06.2015 um 16:42
Wurde dieser nicht damals schon mit verhört bzw. überprüft? Ich meine mich zu erinnern, dass es so war. Ich denke er konnte ausgeschlossen werden. Nach sovielen Jahren ist das keine heiße Spur sondern wieder und wieder Seifenblasen um von sich abzulenken.


melden

Der Fall Jens Söring

19.06.2015 um 20:24
Man könnte doch Tony Buchanan Fotos von dieser Person vorlegen.


melden

Der Fall Jens Söring

19.06.2015 um 20:38
@Misuteri
Naja, wenn sie bisschen was im Kopf haben, dann ist das längst geschehen, allerdings brauchen sie dann welche von damals, ob sie da ran kommen weiß ich nicht. Und ehrlich gesagt bin ich nicht sicher, ob man das dann für bare Münze nehmen kann, nach 20 Jahren kann man das nicht mehr wirklich hernehmen, als Beweis.


melden

Der Fall Jens Söring

19.06.2015 um 20:58
Kann man eigentlich irgendwo das Urteil auf Deutsch lesen? Würde mich sehr interessieren.


melden

Der Fall Jens Söring

19.06.2015 um 21:02
@Kermit12
Nein weder auf deutsch noch auf englisch ist es im Netz verfügbar.


melden

Der Fall Jens Söring

19.06.2015 um 21:12
Die Frage die sich mir stellt ist warum! Wieso hat der Freundeskreis dieses nicht übersetzt wenn Soein enger Kontakt besteht? Wieso ist es bei JS Videos auf youtube nicht gestattet Kommentare abzugeben?


melden

Der Fall Jens Söring

19.06.2015 um 21:23
Ein Urteil mit Begründung gibt es bei so einem Prozess in den USA glaube ich nicht. Es entscheiden ja die Geschworenen lediglich auf schuldig oder nicht schuldig. Begründen tun sie ihre Entscheidung nicht speziell. (ich bitte um Korrektur wenn dies nicht so stimmt)

Es gibt aber eine Mitschrift des Prozesses, in dem alles, was gesagt wird, abgetippt wird. Das sind sicher eine Unmenge Seiten. Wäre interessant, eine gescannte Version online zu haben.

Im Prozess wurden ja die Briefe vorgelesen, EH als Kronzeugin befragt, JS konnte ausführlich seine Version schildern bzw. zu den Anschuldigungen des Staatsanwalts Stellung nehmen, die britischen Polizisten haben ausgesagt etc etc.

Warum man auf youtube nicht diskutieren darf, verstehe ich auch nicht.


melden

Der Fall Jens Söring

19.06.2015 um 21:31
eh kann es rein physisch allein nicht gewesen sein. Wieso also sollte sie den wahren mörder wenn es nicht Jens war decken? Das erschließt sich mir nicht. Meine Vermutung ist dass er in einer starken Abhängigkeit stand und ihr imponieren wollte.


melden

Der Fall Jens Söring

19.06.2015 um 21:49
@Kermit12
nicht nur dass EH körperlich höchstwahrscheinlich nicht in der Lage gewesen wäre, ihre Eltern alleine mit einem Messer zu töten, es wurde auch noch die Blutgruppe 0 am Tatort gefunden. EH hat die Blutgruppe B. Daher muss es einen anderen Täter/Mittäter gegeben haben.


melden

Der Fall Jens Söring

19.06.2015 um 21:56
Meines Erachtens ist JS so schlau gewesen sich ein lügenkonstrukt aufzubauen. Er hat sich die Lüge zur Lebensaufgabe gemacht.


melden

Der Fall Jens Söring

20.06.2015 um 03:04
man darf bei youtube nicht diskutieren, weil dann irgendwann sinngemäss das gleiche stehen würde wie hier, bzw. die Kontoverwalter täglich nur noch mit Kommentarlöschen beschäftigt wären. Das Diskutieren mag der Demokrat, aber der Herr in Virginia eben nicht.

Übrigens halte ich es für wahrscheinlich, dass auch EH es alleine hätte schaffen können. JS hätte es als "Mann" (war ja eher nicht der Typ Türsteher) geschafft, die Frau aber nicht? Ich bin da gendermässig politisch korrekt ;-)
Ich weiss nicht, es ist doch eine Frage der Taktik, wie man angreift. Inwieweit man sich erkundigt, welche Stellen zu erst stechen etc. Woher nehmt ihr Eure Annahme, dass es eine junge Frau mit einem Messer gegen zwei Ältere unbewaffnete Herrschaften, wo der Mann womöglich aber noch rüstig war, nicht hätte schaffen können? Ein eher normaler, unsportlicher Junge aber ja?

Nur theoretisch. ich halte es für unwahrscheinlich, dass sie es tat.

Mich würde das mit dem Richter schon interessieren, ob da was wahres dran ist. In so einem ländlicheren County sagen sich ja Fuchs und Hase gute Nacht.


melden

Der Fall Jens Söring

20.06.2015 um 07:40
@Misuteri

Korrekt. In der Tatsacheninstanz wird das Urteil von der Jury gefällt, die ihre Entscheidung nicht begründet. Der Urteilsspruch lautet lediglich "guilty" (schuldig) oder "not guilty" (nicht schuldig).

Es gibt daher anders als im deutschen Verfahren keine Urteilsbegründung. Anders als in Deutschland gibt es aber eine komplette Abschrift des gesamten Prozesses ("trial record"). Den kann man sich kaufen, wenn man will (da die Abschrift oft tausend oder mehr Seiten Umfang hat, liegt der nirgends zum Einsehen oder Ausleihen, sondern man muss sich eine Abschrift beim Gericht bzw. den Gerichtsschreibern bestellen).

Anders ist das bei den Urteilen der Berufungsinstanzen. Hier gibt es eine schriftliche Entscheidung mit Begründung (opinion of the court) und oft abweichenden Meinungen einzelner Richter (dissent). Wichtige Entscheidungen findet man oft online oder in den öffentlichen Bibliotheken (in diesem Fall im Virginia Reporter), weniger wichtige muss man evtl. bezahlen, da sie nur in Fachbibliotheken wie WestLaw oder LexisNexis zur Verfügung stehen. Dort findet man auch in der Regel die Schriftsätze (briefs) welche die Parteien in den Berufungsinstanzen eingereicht haben. All das ist generell öffentlich zugänglich (public record).


melden

Der Fall Jens Söring

20.06.2015 um 09:49
@Rick_Blaine
Super gute Erklärung! War mir garnicht klar dass die Jury die Entscheidung nicht begründen muss. Jetzt weiß ich mehr.
Wer Westlaw und lexisnexis kennt, der hat sich schon etwas mehr mir Rechtswissenschaften befasst 😉


melden

Der Fall Jens Söring

20.06.2015 um 09:53
@clone_clown
clone_clown schrieb:Übrigens halte ich es für wahrscheinlich, dass auch EH es alleine hätte schaffen können. JS hätte es als "Mann" (war ja eher nicht der Typ Türsteher) geschafft, die Frau aber nicht? Ich bin da gendermässig politisch korrekt ;-)
Ich halte beides für möglich... sie hätten es jeweils allein schaffen können, aber auch gemeinsam ergibt es einen Sinn, wenn man die 2 fremden Blutspuren mit einbezieht. Allein in Deutschland gibt es genug Doppelmorde, die allein und auch von einer Frau gegangen wurden, ausschließen kann man das vom Prinzip her nicht, sehe ich wie du.


melden

Der Fall Jens Söring

20.06.2015 um 10:02
@Kermit12

Lach, ja, damit verdiene ich mein Brot.

Es gibt einige Entscheidungen, die man kostenlos im Netz ausserhalb von WestLaw etc. finden kann, aus einem der vielen späteren Verfahren, die Söring angestrengt hat (er hat ja mehrfach Revision, habeas (eine Art Wiederaufnahmeverfahren) usw. beantragt, vor den Staatsgerichten und den Bundesgerichten.

Hier eine Entscheidung des obersten Gerichtshofs von Virgina. Am Beginn findet man eine kurze aber ganz gute Zusammenfassung des Falls aus Sicht dieses Gerichts. Es ging um die Revision der Entscheidung des untergeordneten Gerichts zu einem der vielfachen Anträge auf Habeas Corpus, die Soering gestellt hat.

Man findet diese Entscheidung hier: https://scholar.google.com/scholar_case?case=10108351233001576532&q=commonwealth+v+Soering&hl=en&as_sdt=806


melden

Der Fall Jens Söring

20.06.2015 um 10:29
also ich glaube nicht, dass eine Frau es geschafft hätte 2 Erwachsene Menschen mit einem Messer zu töten. Genau auf diese Situation bei den Haysoms bezogen, um 20.00 Uhr bei einem Abendessen, also nicht im Schlaf überrascht o. ä.
Körperlich ist ein Mann evolutionär bedingt nun einmal stärker als eine Frau, das wird auch bei dem schmächtigen JS nicht anders sein.

DH war agil, stark und groß.

Ich glaube nicht, dass EH alleine, sich diese Methode des Tötens ausgesucht hätte, wenn sie auf Nummer sicher gehen wollte. Da passt es meiner Meinung nach, dass sie jemanden dafür beauftragt, oder eine Schußwaffe benutzt hätte.


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

20.06.2015 um 11:35
könnte man eigentlich rekonstruieren wer zuerst ermordet wurde?


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden