Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:05
Auf seiner Seite steht folgendes:

"Jens Söring ist ein deutscher Schriftsteller, der mehr als 33 Jahre in amerikanischen und englischen Gefängnissen verbrachte für einen Doppelmord, den er nicht begangen hat. 2016 zeigten DNA Tests, dass Blut am Tatort, welches einst ihm zugerechnet wurde, tatsächlich von zwei anderen Männern stammte."

https://www.jenssoering.de/

Das sind ja meiner Meinung nach auch nur Behauptungen die nicht begründet sind, das ist lediglich seine Meinung, und nicht einmal das steht dabei, es liest sich aber wie Fakten,
darf man das?


3x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:11
Zitat von B-HörnchenB-Hörnchen schrieb:die nicht begründet sind, das ist lediglich seine Meinung, und nicht einmal das steht dabei, es liest sich aber wie Fakten,
darf man das?
Klar darf man das. 😉
Hier herrscht eben die gegenteilige Meinung genau das gleiche da auch mit Fakten argumentiert wird.


melden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:16
Dass er ein Straftäter ist und dafür verurteilt wurde und diese Tatsache nie widerlegt wurde ist ein Fakt!!!!

Dass er zu Unrecht verurteilt wurde ist eine unbegründete Behauptung !!!

ob du es gut findest oder nicht sei mal dahingestellt,


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:18
Zitat von B-HörnchenB-Hörnchen schrieb:Dass er ein Straftäter ist und dafür verurteilt wurde und diese Tatsache nie widerlegt wurde ist ein Fakt!!!!

Dass er zu Unrecht verurteilt wurde ist eine unbegründete Behauptung !!!
Aber auch Gerichte, Richter und Gesetzgebung sind nicht unfehlbar.
Wäre ja schlimm, wenn man das praktisch als Tattoo tragen müsste....
"ich bin schuldig". Denke nicht dass es in irgendeinem Gesetz steht, dass man sich nicht selbst als unschuldig betiteln kann, noch das Auswertungen nicht so dargestellt werden dürfen wie er das macht - auch wenn man verurteilt wurde.
Ich lerne aber gerne dazu, wenn Du mir da die Quellen liefern tätest.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:19
@Venice2009
Irgendetwas muss am oder im Essen , im Knast gewesen sein , was nichts mit labbrigem Sandwich und Synth Kartoffelbrei zu tun hatte.
Dazu gerne noch mal das Foto Nr 220 aus dem Wiki hier bestaunen . Da ist doch jemand recht fit im Futter und in shape .
da Photoshop im Knast eher unüblich war , bleibt die Frage , woher kommt das ? Eisen stemmen vermutlich? Aber ohne Muskelnahrung ? Ein zwei proteinshakes müssen da schon sein .

In diesem Sinne happy 2020 , mögen uns noch viele schöne aufregende Jahre mit mit Jens Söring und seinen neuen Abenteuern beschert sein. Loriot ist ja schon mal ein guter Anfang ..


" früher war mehr Lametta "


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:21
Ich bin immer noch dabei, den ganzen Strang zu lesen (gefühlt habe ich jetzt, nach 2 Wochen, ca. 80% geschafft). Leider funktionieren viele alte Links auf die Seite von JS nicht mehr bzw. kann ich nicht mehr nachvollziehen, was es mit seinen regelmäßigen Newslettern oder einer "Briefwelle" seines Freundeskreises auf sich hatte.

Jedenfalls hat jemand vor einem halben Jahr auf diesen Blogeintrag verwiesen:
http://kriegsursachen.blogspot.com/2016/01/basiswissen-fur-die-kriminologie-direkt.html
Diesen Text fand ich eher mau, aber es gibt viele andere Artikel auf der Seite, zum Beispiel diesen:
http://kriegsursachen.blogspot.com/2019/05/andere-leute-haben-auch-eine-schwierige.html
Das Argument, dass andere Menschen auch eine schwierige Kindheit hatten, wurde ja weiter oben schon gebracht. Laut Sven Fuchs (Blogbetreiber) spielen Gene und Umwelteinflüsse (=Umgang der Eltern mit dem Kind) eine große Rolle, wie sich ein Kind entwickelt. Und da müssen bei EH und JS ähnliche Erfahrungen vorgelegen haben, die dann "geklickt" haben wie zwei Zahnrädchen.

Ich finde es wirklich interessant zu überlegen, wie es überhaupt zu der Tat kommen konnte und welche Rolle die Verquickung mit Elizabeth darin spielte. Ich finde den Blog "guiltyascharged" zwar sehr interessant und aufschlussreich, habe aber das Gefühl, dass er sehr einseitig Anti-JS ist, während die Rolle von Elizabeth nicht beleuchtet wird.
Im Blog wird sich sehr darüber lustig gemacht, dass JS "heiße Liebesbriefe" von Elizabeth (in "Mortal Thoughts" nachzulesen) veröffentlicht hat, während er angeblich impotent war und es erst nach der Beerdigung zu Geschlechtsverkehr kam. Warum aber schrieb sie ihm dann so heiße Briefe? Um ihn anzumachen? Um sich selbst anzumachen? Um mit seinen Gefühlen zu spielen?
Offenbar machte es ihr Spaß, sich und ihm Dinge auszumalen, die sie früher oder später zusammen tun würden. Und laut "Mortal Thoughts" hatten sie auch auf der Flucht regelmäßig Sex. Dass sie dann (als Spaß?) in London aussagte, sie hätte es selbst gemacht, weil es sie angetörnt hätte, passt irgendwie für mich ins Bild, ohne dass ich das irgendwie genauer fassen kann (ich grübele noch darüber nach).

Leider wurde gestern abend zwei Beiträge von mir gelöscht, in denen ich englischsprachige Zeitschriftenartikel verwies.
In der Verhandlung von 1990 sagte EH aus, sie hätte gemeinsam Shakespeare gelesen und sie hätte sich als Lady Macbeth gesehen. Wenn man sich bei Wikipedia die Handlung von Macbeth durchliest, wird es einem echt schummrig.
Wikipedia: Macbeth (Shakespeare)#Handlung ("Männlichkeit beweisen", "kein Feigling sein", Anstiftung, Messer, etc.)

Laut guiltyascharged hatte JS im englischen Gefängnis einen Nervenzusammenbruch und wurde in die medizinische Abteilung verlegt, da er stark selbstmordgefährdet war.

Was macht das mit einem Menschen, wenn man so eine Tat seit 30 Jahren vor sich selbst verleugnet?


melden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:25
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Ich lerne aber gerne dazu, wenn Du mir da die Quellen liefern tätest.
Ich kenne so ein Gesetz nicht daher hatte ich ja gefragt ob man so etwas darf,

Ich selber tue mich nur schwer damit dass man unbegründet Dinge behaupten kann,

Heutzutage wird man für den kleinsten Fehler auf seiner Homepage verklagt,
Dass die Blutgruppe zwei unbekannten Männern zugeordnet wurde ist doch nicht belegt, oder hast du dafür eine Quelle?


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:31
Zitat von B-HörnchenB-Hörnchen schrieb:Ich selber tue mich nur schwer damit dass man unbegründet Dinge behaupten kann,
Das wäre jetzt wahrscheinlich eine Meta Diskussion, Blog über USA kann z.b. anonymisiert werden usw.
Du kannst praktisch alles behaupten, auch dass ich z.b. eine Mörderin wäre :)

Das mit den Blutgruppen und DNA verstehe ich nicht in Gänze - gebe ich zu - und gehe deshalb hier auch nicht auf die Diskussionen diesbezüglich ein.
Ich orientiere mich da tatsächlich an den Forensikern, die der Unterstützerkreis beauftragt hat und glaube eher nicht,
dass die ihre Reputation durch falsche Ergebnisse aufs Spiel setzen.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:37
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Wäre ja schlimm, wenn man das praktisch als Tattoo tragen müsste....
es wäre schlimm wenn jeder Unwahrheiten als Tattoo tragen würde

Jeder sollte mit seiner Haut anstellen was er möchte aber wenn man sich schon voll schmiert,dann sollte das auch stimmen was da drauf steht, um im Bild zu bleiben


melden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:37
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:da Photoshop im Knast eher unüblich war , bleibt die Frage , woher kommt das ? Eisen stemmen vermutlich? Aber ohne Muskelnahrung ? Ein zwei proteinshakes müssen da schon sein
Hat das irgend etwas mit dem Fall zu tun? Das erschließt sich mir nicht. Was soll denn hier unterstellt werden?
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:mögen uns noch viele schöne aufregende Jahre mit mit Jens Söring und seinen neuen Abenteuern beschert sein.
Peinlich, peinlich! :( Gehts hier um das gemeinsame Sehen der "Augsburger Puppenkiste" oder um was?
Zitat von B-HörnchenB-Hörnchen schrieb:Dass die Blutgruppe zwei unbekannten Männern zugeordnet wurde ist doch nicht belegt,
Doch klar, die beiden US amerikanischen DNA- Spezialisten haben die Proben zwei unbekannten Männern zugeordnet. Das steht hier im Strang. Mehrfach. Einfach mal suchen, was sie geschrieben haben. Und etwas anderes steht nicht in der Aussage.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:40
@Melusine


Newsletter waren regelmäßige Berichte über sein Leben im Gefängnis und seinen wesenszustand, die auf der Homepage digitalisiert und veröffentlicht wurden.

Die briefwelle war so eine fixe Idee, massenweise vorgefertigte Protestschreiben über seine Inhaftierung an deutsche und amerikanische Politiker zu schicken.


melden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:41
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Ich orientiere mich da tatsächlich an den Forensikern, die der Unterstützerkreis beauftragt hat und glaube eher nicht,
dass die ihre Reputation durch falsche Ergebnisse aufs Spiel setzen.
Ich halte das für gefährlich,
Man soll die Dinge immer hinterfragen, und nicht pauschal Sachen richtig empfinden nur weil man sie nicht versteht und andere daran glauben


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:55
Zitat von B-HörnchenB-Hörnchen schrieb:Ich halte das für gefährlich,
Man soll die Dinge immer hinterfragen, und nicht pauschal Sachen richtig empfinden nur weil man sie nicht versteht und andere daran glauben
Ach im Ernst.
Das hat nichts mit glauben zu tun, wenn zwei amerikanische DNA Experten ihre Ergebnisse präsentieren und ich ihre
Geschichte und sonstigen Arbeiten recherchiert habe.

Eigentlich ist mir diese Auswertung auch eher nicht so wichtig.
Wichtig war für mich keine DNA von JS auffindbar.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 13:58
@peterlee , danke :-)

Falls hier noch mehr stille Mitleser sind, die Macbeth mal auffrischen wollen:
https://gutenberg.spiegel.de/buch/macbeth-2182/1

Kapitel 1, Szene 5, Auftritt Lady Macbeth:
Kommt, ihr Geister,
Die ihr auf Mordgedanken lauscht, entweiht mich,
Füllt mich vom Wirbel bis zur Zeh, randvoll,
Mit wilder Grausamkeit! Verdickt mein Blut,
Sperrt jeden Weg und Eingang dem Erbarmen,
Daß kein anklopfend Mahnen der Natur
Den grimmen Vorsatz lähmt, noch friedlich hemmt
Vom Mord die Hand! Kommt an die Weibesbrust,
Trinkt Galle statt der Milch, ihr Morddämonen,
Wo ihr auch harrt in unsichtbarem Wesen
Auf Unheil der Natur! Komm, schwarze Nacht,
Umwölk dich mit dem dicksten Dampf der Hölle,
Daß nicht mein scharfes Messer sieht die Wunde,
Die es geschlagen, noch der Himmel,
Durchschauend aus des Dunkels Vorhang, rufe:
Halt, halt! –

https://gutenberg.spiegel.de/buch/macbeth-2182/1

Die erste Strophe lautet im Original:
Come, you spirits
That tend on mortal thoughts, unsex me here,
And fill me, from the crown to the toe, top-full
Of direst cruelty!
(...)

http://www.gutenberg.org/files/1533/1533-h/1533-h.htm#sceneI_5 (Archiv-Version vom 02.11.2020)

Ich dachte schon die ganze Zeit, dass es ziemlich morbide ist, die eigenen Erinnerungen "Mortal Thoughts" zu nennen. Offenbar hat es einen direkten Bezug zu Shakespeare und Macbeth.


melden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 14:19
Einer der Haysom Brüder hat doch mal gesagt, dass JS es erfolgreich geschafft hat, auch sich selbst von seiner Unschuld zu überzeugen - das stimmt. Ich hoffe, dass er nun Undercover in Deutschland lebt und nicht irgendwann von Talkshow zu Talkshow tingelt und seine Version der Ereignisse berichtet.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 14:33
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:Ich hoffe, dass er nun Undercover in Deutschland lebt und nicht irgendwann von Talkshow zu Talkshow tingelt und seine Version der Ereignisse berichtet.
Kann Dir doch aber eigentlich egal sein, oder? Man kann den Sender umstellen, wenn man ihn nicht sehen will.
Bin inzwischen der Meinung dass er ruhig weiter kämpfen sollte, laut seinen amerikanischen Supportern werden diese das auch tun.


melden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 14:33
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Irgendetwas muss am oder im Essen , im Knast gewesen sein , was nichts mit labbrigem Sandwich und Synth Kartoffelbrei zu tun hatte.
das denke ich mir auch. Aber um Mitleid zu erregen hört es sich natürlich wesentlich besser an.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:In diesem Sinne happy 2020
dir auch.
Zitat von ligalaligala schrieb:Doch klar, die beiden US amerikanischen DNA- Spezialisten haben die Proben zwei unbekannten Männern zugeordnet.
wie denn das? Wie haben sie denn begründet, dass die Teilprofile 100%ige Übereinstimmung mit der möglichen DNA des DH haben können? Wie ist das möglich, und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dafür? Verwundert dich das denn gar nicht? Ganz davon ab, dass man JS für unschuldig hält, ist es doch interessant, dass 3 Personen scheinbar die gleichen DNA-Merkmale aufweisen? Und da spricht man schon tatsächlich von einer erwiesenen Unschuld?


melden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 14:38
Vielleicht kann mir jemand die folgende Frage beantworten?
Jens Söring behauptet, er musste in England weiterhin aussagen, dass er schuldig ist, weil er sonst sofort in die USA ausgeliefert worden wäre.
Ist das wirklich so?
Ist nicht vielmehr die Anklage und die damit verbundene Strafdrohung (hier also die Todesstrafe) entscheidend dafür, ob jemand ausgeliefert wird?
Wenn er hier die Unwahrheit sagt, dann ist der Rest auch frei erfunden.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 14:39
Zitat von BluelleBluelle schrieb:Ach im Ernst.
Das hat nichts mit glauben zu tun, wenn zwei amerikanische DNA Experten ihre Ergebnisse präsentieren und ich ihre
Geschichte und sonstigen Arbeiten recherchiert habe.
dann kannst du vielleicht erklären, weil du ja felsenfest von der Richtigkeit überzeugt bist, wie es sein kann, dass von allen 3 Personen die Teilprofile zu 100% identisch sind? Dafür muss es ja eine Erklärung geben. Dass es nicht die DNA von JS ist, klar. Sondern wahrscheinlich die von DH. Und das soll nun als Unschuldsbeweis reichen?


melden

Der Fall Jens Söring

31.12.2019 um 14:44
Zitat von Judith123Judith123 schrieb:Ist nicht vielmehr die Anklage und die damit verbundene Strafdrohung (hier also die Todesstrafe) entscheidend dafür, ob jemand ausgeliefert wird?
so würde ich es auch deuten. JS musste jedoch begründen, warum er jahrelang an dem Geständnis festhielt. Da gab es nicht viel, was er als Erklärung liefern konnte. So kam es dazu, dass er behauptete, ein Anwalt hätte ihm geraten sich weiterhin schuldig zu bekennen. Wer dieser Anwalt war und auf welchen Grundlagen dieser Ratschlag erfolgt ist, weiß ich nicht.

Meiner Meinung nach, kann jemand erst nach einem rechtsmäßig erfolgtem Strafprozess schuldig oder nicht schuldig gesprochen werden. Ganz unerheblich davon, ob er behauptet schuldig oder unschuldig zu sein. Das Strafmaß bei einem Schuldspruch steht ja unabhängig davon fest. In diesem Fall die Todesstrafe. Daher halte ich seine Ausführungen für unglaubwürdig.


melden