Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.200 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 11:26
@durant12
Howard Haysom hat sich dafür eingesetzt, dass EH eben nicht stundenlang verhört wird.

Das ist im Übrigen das, was immer passiert. Es wird sich nur das herausgesucht, was passend erscheint. Wieso hat er sich denn dafür eingesetzt, wenn er von ihrer Schuld ausging?


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 11:32
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:Das ist im Übrigen das, was immer passiert. Es wird sich nur das herausgesucht, was passend erscheint. Wieso hat er sich denn dafür eingesetzt, wenn er von ihrer Schuld ausging?
Wieso suche ich mir etwas heraus, was du vorbringst bezieht sich auf eine Momentaufnahme.
Haysom hat sich direkt beschwert, dass es ja ein Unding wäre, als Tochter verdächtigt zu werden.
Vielleicht war genau das mit ein Auslöser für Howard Haysom, mal genauer hinzuschauen und zu hören.
Der ganze Argumentationszug basierte auf dem angesprochenen Punkt von @orenoa, den Ermittlungsbehörden
Trägheit vorgeworfen zu haben. Anscheinend magst du das nicht kritisch hinterfragen, obgleich deine Gegenargumente (Erkennungsmerkmale) zu dem Zeitpunkt weniger Sinn machten.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 11:41
Zitat von durant12durant12 schrieb:Der ganze Argumentationszug basierte auf dem angesprochenen Punkt von @orenoa, den Ermittlungsbehörden
Trägheit vorgeworfen zu haben.
wie ich schon zuvor schrieb, am Anfang hieß es, man hätte sich zu schnell auf JS eingeschossen. Bei genauerer Betrachtung, war das eben völliger quatsch gewesen. Jetzt wird eben wieder anders argumentiert.
Hätten ermittlungstechnische Fehler nicht Bestand im gerichtlichen Verfahren sein müssen? Soweit ich weiß, hat man aber, trotz der Möglichkeit bis in die letzte Instanz zu gehen nichts beanstanden können. Versucht wurde es ja, befangener Richter usw. Wieso nicht, wenn es so offensichtlich ist, dass schon während der Ermittlungen gestümpert worden ist? Man darf natürlich nicht den Fehler machen die jetztige Ermittlungsarbeit mit der damaligen zu vergleichen...


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 11:44
Zitat von durant12durant12 schrieb:Es ging um die Frage warum einem Anfangsverdacht bei EH nicht genauso nachgegangen wurde wie bei der Exverlobten. Mittels Lügendetektortest. Das Argument nicht zuverlässig ist wieder unsinnig. Anlass gab es genug, die Ausgangslage war identisch. Meine These - man traute sich nicht.
Das habe ich mich tatsächlich auch öfters gefragt. Ich meine mal gelesen zu haben, dass die Exverlobte unbedingt diesen Test machen wollte. Müsste ich jetzt länger suchen, aber vielleicht weiß jemand anderes direkt wie das ablief.
Wäre möglich ,dass die Ermittler dem Test aufgrund der Tatsache, dass er bereits bei der Exverloben unterschiedliche Ergebnisse erbrachte, nicht mehr trauten und daher kein Interesse mehr an weiteren Tests hatten.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 11:46
Zitat von durant12durant12 schrieb:Rosenmontag schrieb:
Exverlobte war in Untersuchungshaft,

Das würde dem widersprechen was Updike bei Englade sagt, aber du kannst sicherlich belegen wo, wann und warum und wo das steht.
leider kann ich es nicht belegen, meinte es aber gelesen zu haben. Möglicherweise habe ich mich geirrt.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 11:47
Zitat von Venice2009Venice2009 schrieb:wie ich schon zuvor schrieb, am Anfang hieß es, man hätte sich zu schnell auf JS eingeschossen. Bei genauerer Betrachtung, war das eben völliger quatsch gewesen. Jetzt wird eben wieder anders argumentiert.
Hätten ermittlungstechnische Fehler nicht Bestand im gerichtlichen Verfahren sein müssen? Soweit ich weiß, hat man aber, trotz der Möglichkeit bis in die letzte Instanz zu gehen nichts beanstanden können. Versucht wurde es ja, befangener Richter usw. Wieso nicht, wenn es so offensichtlich ist, dass dort gestümpert worden ist?
Ich glaub du verbeist dich grade etwas zu sehr in die Argumentation der Supporter.

Es geht schlichtweg darum, dass Gardner und andere den Deckel hätten wohlmöglich vorher drauf machen können. Keine Flucht, keine Weltreise, keine Betrügereien, keine Auslieferung, kein Menschenrechtsurteil.

Höchstwahrscheinlich aber einen Prozess mit zwei Anklagen auf Capital Murder.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 11:55
Zitat von durant12durant12 schrieb:Hast du mittlerweile den Prozessausschnitt von 87 richtig eingeordnet?
Da offenbar niemand darüber stolpert, muss ich jetzt mal nachhaken. Es gab filmische Mitschnitte von EHs Prozess? Wenn ja - wo finde ich die? 🤔


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 12:26
Zitat von RosenmontagRosenmontag schrieb:leider kann ich es nicht belegen, meinte es aber gelesen zu haben. Möglicherweise habe ich mich geirrt.
Kein Problem, kann ja passieren.
Würdest du anders über eine potentielle Absprache denken, wenn die Aussagen - ich war es mit Laken und er hatte blutiges Laken - nur Stunden anstelle von 3.Jahren auseinander lägen.
Zitat von JackiJacki schrieb:Da offenbar niemand darüber stolpert, muss ich jetzt mal nachhaken. Es gab filmische Mitschnitte von EHs Prozess? Wenn ja - wo finde ich die? 🤔
Der Hinweis von einem Aehm zitiert von @Rosenmontag war richtig. Sie scheint nur nicht den Punkt zu unterscheiden, dass immer wenn Haysom lange Haare hat und Updike ihr gegenübersteht, wir das Jahr 1987 schreiben.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 12:31
Zitat von durant12durant12 schrieb:Sie scheint nur nicht den Punkt zu unterscheiden, dass immer wenn Haysom lange Haare hat und Updike ihr gegenübersteht, wir das Jahr 1987 schreiben.
Den Satz schnall ich jetzt nicht. JSs Prozess ging über 3 Wochen (?). In der Zeit können Haare locker mal geschnitten werden. Also nochmal meine Frage: gibt es von EHs Prozess Mitschnitte und wenn ja, wo finde ich den Nachweis dafür?


3x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 12:35
Zitat von JackiJacki schrieb:Den Satz schnall ich jetzt nicht. JSs Prozess ging über 3 Wochen (?). In der Zeit können Haare locker mal geschnitten werden. Also nochmal meine Frage: gibt es von EHs Prozess Mitschnitte und wenn ja, wo finde ich den Nachweis dafür?
Viellicht denkst du mal darüber nach wie oft Haysom 1990 für eine Aussage geladen wurde und dann überprüfe, ob man sich die Haare dazwischen schneidet und wie es sein kann gleich auch noch älter auszusehen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 12:36
Zitat von JackiJacki schrieb:Also nochmal meine Frage: gibt es von EHs Prozess Mitschnitte und wenn ja, wo finde ich den Nachweis dafür?
Gibt es nicht.
Sörings Prozess war einer der allerersten, die im Fernsehen übertragen worden sind, der zweite überhaupt in Virginia.


3x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 12:37
Zitat von durant12durant12 schrieb:Viellicht denkst du mal darüber nach wie oft Haysom 1990 für eine Aussage geladen wurde und dann überprüfe ob man sich die Haare dazwischen schneidet und wie es sein kann gleich auch noch älter auszusehen.
Abgesehen davon, dass Kurzhaarfrisuren mitunter Jahre älter machen, beantwortet das meine Frage nach der Quelle in keinster Weise.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 12:42
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Gibt es nicht.
Danke. Wäre mir jetzt auch völlig neu gewesen (was ja hätte sein können).

Wer behauptet muss belegen, @durant12. Ich glaube kaum, dass ein Haarschnitt als Beleg gilt.


melden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 12:48
Zitat von JackiJacki schrieb:Abgesehen davon, dass Kurzhaarfrisuren mitunter Jahre älter machen, beantwortet das meine Frage nach der Quelle in keinster Weise.
Merkwürdig. Ich kann dem verlängerten Zitat von Aehm durch Rosenmontag folgen.

Du kannst natürlich auch die Google-Bildersuche bedienen und feststellen wie Haysom 1987 und 1990 aussah. Aber eigentlich geht es ja um die erstmalige Erwähnung des Lakens. Rosenmontag bleibt bei 1990.
Demnach solltest du und @Mr.Stielz derselben Auffassung sein, richtig?


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 12:52
Zitat von durant12durant12 schrieb:Du kannst natürlich auch die Google-Bildersuche bedienen und feststellen wie Haysom 1987 und 1990 aussah.
Könnte ich. Muss ich aber nicht. Du behauptest, es gibt Filmausschnitte von EHs Prozess und ich erwarte, dass du diese Behauptung bitte belegst. Nicht mit weiteren Behauptungen, sondern mit einer seriösen Quelle (Link).


melden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 12:57
Zitat von JackiJacki schrieb:Also nochmal meine Frage: gibt es von EHs Prozess Mitschnitte und wenn ja, wo finde ich den Nachweis dafür?
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Gibt es nicht.
Doch:

Screenshot-2020-5-26 The Promise News ArOriginal anzeigen (0,2 MB)

Quelle: ab Minute 1:31 https://player.vimeo.com/video/147093733
via https://das-versprechen.de/news-archiv/


melden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 13:04
Videoaufnahmen von 1987 gibt es doch: Youtube: Double Murder Convict Jens Soering Wants To Go Home To Germany And Live In A Monastery
Double Murder Convict Jens Soering Wants To Go Home To Germany And Live In A Monastery

War dann aber entweder nicht aus dem Gerichtssaal oder nicht im Fernsehen.
Wozu die ganze Diskussion um den Kurzhaarschnitt führen soll, ist mir aber schleierhaft.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 13:16
@Jacki
Warum deine Schärfe und Kooperationsunlust?
Ich dachte du seist persönlich nteressiert ?
Zitat von RosenmontagRosenmontag schrieb:durant12 schrieb:
Vielleicht schaust du dir die Stelle erst einmal an. Das war '87. Da hat sie auch schon gegen ihn ausgesagt.
Habe ich. Es ist der Prozess gegen Söring. Von dem Prozess gegen EH gibt es soweit ich weiss keine Filmaufnahmen.
Der Beweis für den Wortlaut, der bereits 1987 getätigten Aussage kannst du hier nachlesen.

https://www.washingtonpost.com/archive/local/1987/10/07/daughter-with-role-in-slayings-hopes-boyfriend-is-found-guilty/34f04717-3a6c-42eb-83ab-ed3d53b327ac/

Prozessmitschnitt aus 1987
https://www.saltwire.com/news/killers-of-sydney-steel-boss-wife-granted-parole-in-virginia-381530/?location=newfoundland-labrador

Prozess 1990
https://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/soerings-komplizin-elizabeth-haysom-aus-haft-entlassen-16546152.amp.html

Das folgender ist ein Prozessmitschnitt aus "Das Versprechen"
Zitat von RosenmontagRosenmontag schrieb:erst 20:30 bis 22:00
"als ich die Autotür öffnete, ging das Licht im Auto an"
"und er trug eine Art weisses Bettlaken"
"und er war voller Blut, von Kopf bis Fuß"
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Gibt es nicht.
Deine Behauptung ist nicht nachvollziehbar. Der Unterschied ist doch, dass 1990 Sörings Trial das erste mal Court TV (ganze Prozesstage) öffentlich für Wohnzimmergucker übertragen wurde.

D.h. doch nicht, dass in Archiven keine Prozessaufnahmen von einer Kamera die 1987 bei Haysom mitlief existieren.

Wie kommst du blos darauf?


melden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 13:20
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Videoaufnahmen von 1987 gibt es doch:
Das von dir verlinkte Video zeigt Aufnahmen aus Sörings Prozess 1990 und nicht von Elizabeth Haysom Anhörung 1987.
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Wozu die ganze Diskussion um den Kurzhaarschnitt führen soll, ist mir aber schleierhaft.
Anhand der Frisur lässt sich erkennen, wann die Aufnahmen entstanden. Lange Haare: 1987, bei ihrer Anhörung. Kurze Haare, bei Sörings Prozess 1990


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.05.2020 um 13:22
Zitat von yasumiyasumi schrieb:Daran kann man erkennen, von wann die Aufnahmen sind. Lange Haare: 1987, bei ihrer Anhörung. Kurze Haare, bei Sörings Prozess 1990
Korrekt, aber eigentlich ging es um die erstmalige Erwähnung einer Haysom von einem Söring in einem blutigen Lakens, von Kopf bis Fuss.
Ohne Haare.


melden