Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

17.724 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis, Messer, Karten, Sohn, Doppelmord, Unschuldig, Richter, Schuldig, Briefe + 24 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

10.12.2015 um 18:53
as ist, wenn die Haysoms entweder am schon am Freitagabend oder erst am Sonntagabend getötet wurden? Was haltet ihr denn davon?
t
das selbe hatte ich mir auch schon gedacht, nachdem ich den Artikel gelesen hatte.

Es hätten z. B. beide ins Kino gehen und die Tat danach begangen haben können. Ein ganzes Wochenende ist eine breite Zeitspanne.


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

10.12.2015 um 19:08
Misuteri schrieb:Was ist, wenn die Haysoms entweder am schon am Freitagabend oder erst am Sonntagabend getötet wurden? Was haltet ihr denn davon?
Wenn wir davon ausgehen, dass Söring oder EH oder beide zusammen die Tat begangen haben, fällt der Sonntagabend weg. Der Mörder muss aus Washington gekommen und wieder dorthin zurück gefahren sein. Wenn sie die Tat erst nach dem Washingtonaufenthalt begangen hätten, hätte der Wagen deutlich weniger Kilometer drauf gehabt.
Somit kommt der Freitagabend auch nicht in Frage, weil sie ja erst am Freitagnachmittag den Wagen mieteten. Bleibt also nur der Samstag als Tattag.

Und da die Eltern ja nicht im Bett ermordet wurden, können sie auch nicht erst nach dem Kino losgefahren sein.


melden

Der Fall Jens Söring

11.12.2015 um 09:38
Es gibt einen neuen Artikel im New Yorker:

http://www.newyorker.com/news/news-desk/will-jens-soering-get-go-home

Es handelt sich nicht um eine Richtigstellung mutmaßlich falscher Angaben, wie von JS gewünscht. Im wesentlichen geht es um die Haftüberstellung.

Gleichwohl ist es erstaunlich, dass jetzt ein Artikel nachgeschoben wird.

Weiterhin gilt aber:
Sollte McAuliffe dem Antrag auf Haftüberstellung nicht zustimmen, wird JS für mindestens 4 weitere Jahre im Gefängnis verbleiben, bis er den nächsten Gouverneur angraben kann.


melden

Der Fall Jens Söring

11.12.2015 um 15:32
Dass ein magazin im einer solchen reputation derart deutlich position für eine rückführung söring ggü dem amtierenden gouverneur virginias bezieht bedeutet mehr als einen meilenstein in den usa.


melden

Der Fall Jens Söring

11.12.2015 um 18:44
Zumal der Tenor des Artikels ein anderer war.
Ich denke aber nicht, dass sich ein gestandener Politiker davon beeinflussen lässt.


melden

Der Fall Jens Söring

11.12.2015 um 20:55
Es waren bislang einzig und allein große deutsche medien, die bewegung in den fall brachten. Wenn der fall nun auch in den usa überregionale bekanntheit erreicht, kann es blitzschnell gehen.


melden

Der Fall Jens Söring

11.12.2015 um 21:01
ganz ehrlich glaube ich nicht, dass so ein Zeitungsartikel für die Entscheidung des Gouverneurs ausschlaggebend sein wird.

Das einzige weswegen er überstellt werden könnte ist, weil man der Meinung ist, dass 30 Jahre in Haft genug sind. Aber ganz sicher nicht, weil man ihn für unschuldig hält.


melden

Der Fall Jens Söring

11.12.2015 um 21:54
Was glaubt ihr, wann MacAuliffe seine Entscheidung trifft?
Tage? Wochen? Monate?
Ich denke, je länger es dauert, desto kleiner sind die Chancen für JS überstellt zu werden (wegen des Wahlkalenders) .


melden

Der Fall Jens Söring

12.12.2015 um 00:30
Ja. Zeitpunkt dieser entscheidung wird definitiv eine ausschlaggebende rollen spielen.


Die geschichte wird in den usa aktuell hauptsächlich in provinz-presse bzw lokalpolitik diskutiert. Bei breitem bekanntwerden der hintergründe, kann sich das ändern und eine ganz andere dynamik entwickeln. Warum. Weil die story spannend ist und aus dem stoff aus dem gute krimis geschrieben sind (reality beats fiction). allein weil dem ein zweifelswürdiger bis unfairer prozess gemacht wurde. weil js deutlich schlüssigere argumente zum tathergang hat als eh. Weil sich die geschichte evtl auch für contra "tough on crime" ausschlachten lässt. bei privathaltungen kann die stimmung immer kippen. uvvm.


melden

Der Fall Jens Söring

12.12.2015 um 08:02
wenn man sich mit dem Fall nur oberflächlich beschäftigt und nur die einseitige Berichterstattung von JS liest, kommt schnell der Verdacht auf, dass alles ungerecht abgelaufen ist und der Arme zu Unrecht sitzt.

Geht man aber auf die ganzen Punkte ein, sieht man, dass es eben nicht immer so abgelaufen ist, wie er es beschreibt. Viele Dinge lässt er weg. Wie z. b. Zeitpunkt der Flucht usw. weil es eben ihn belasten würde.

Man sieht aber selbst an dir @milosevic wie es bei den JS Anhängern funktioniert. Du bringst die Geschichte mit der DNA ein, man macht dich darauf aufmerksam, dass das so nicht stimmen kann wie es auf der Seite von JS steht als einzige Reaktion kommt, oh ja da hast du Recht (warum JS das nicht weiter verfolgt). Das war´s dann. Aber es tut JS Glaubwürdigkeit keinen Abbruch.

Immerhin reden wir hier von jemandem, der nach ganzen 3 Monaten Liebesbeziehung zu so einer Tat fähig gewesen ist. Und damit nicht nur sein Leben, sondern das von 2 Familien zerstört und von 2 Erwachsenen ausgelöscht hat. Ich glaube, das lassen die meisten immer außen vor, was er und seine Freundin da überhaupt angerichtet haben.


melden

Der Fall Jens Söring

12.12.2015 um 08:09
@ElvisP
es könnte so sein, wie beim letzten mal. Er trifft eine Entscheidung zur Überstellung und der nächste Gouverneur nimmt sie wieder zurück. Falls er es überhaupt macht.

Ich glaube nicht, dass er jemals überstellt wird.


melden

Der Fall Jens Söring

12.12.2015 um 10:49
@Venice2009

Ich denke auch nicht, dass JS überstellt wird. Auf Grund dieses Sachverhalts gab im VA schon genügend Probleme.
Zudem müsste der jetzige Gouverneur JS. Ja für unschuldig halten, wofür es keinen Anlass gibt.


melden

Der Fall Jens Söring

12.12.2015 um 11:40
@Venice2009
Ich bin hier weil ich es spanned finde, die fakten zu diskutieren und aus diesem grunde finde ich es nicht schlecht, dass es hier zwei meinungen gibt.

Mein ziel ist weißgott nicht, hier irgendjmd schuldig oder frei zu sprechen. Geschweige denn andere von meiner meinung zu überzeugen. Nebenbei, wenn ich den fall `85 betrachte, halte ich alle protagonisten für also zumindest intellektuell labil, und auch js.

Mein letzter post bezog sich lediglich darauf, dass ich persönlich glaube dass der fall, sofern er in zukunft in den usa einer breiteren öffentlichkeit bekannt würde, eine wende erleben kann.

Zwei meinungen; herzlich gerne; abwarten!


melden

Der Fall Jens Söring

12.12.2015 um 11:52
@milosevic

Ich würde mir wünschen, dass sich mehr pro JS Leute auf eine Diskussion hier einlassen. Die meisten lungern nur bei FB rum und verschließen teilweise vollkommen bewusst die Augen.


melden

Der Fall Jens Söring

12.12.2015 um 12:03
Wäre die Tat z.B. in Italien geschehen, dann wären die Beiden schon längst wieder auf freiem Fuß. Als Amerikanerin hätte E.H. den vollen Beistand der U.S.A. gehabt - siehe Amanda Knox.


melden

Der Fall Jens Söring

12.12.2015 um 13:28
@Schimpanski

Wohl kaum, sie hat die kanadische Staatsangehörigkeit...


melden

Der Fall Jens Söring

12.12.2015 um 13:35
wobei der Fall Amanda Know doch anders liegt. Sie hat nicht gestanden und es gibt, soweit ich mich erinnern kann, weder Beweise noch eine schlüssige Indizienkette. EH hat ja gestanden, also wäre da kaum was aus den USA gekommen, wenn sie die amerikansche Staatsangehörigkeit gehabt hätte.

@milosevic
schuldig sprechen muss man niemanden, der schon schuldig gesprochen ist. Unschuldig wird er nie gesprochen werden, egal wie der weitere Verlauf sein wird. Es wird spannend werden.
Auf der FB-Seite von JS steht, dass ein virginianischer Politiker versucht mit JS Wahlkampf zu machen. Und zwar möchte er zusichern, dass er nicht ausgeliefert wird. Mal schauen, wie es ausgehen wird. Hier noch ein Artikel https://www.washingtonpost.com/local/virginia-politics/gop-lawmakers-press-mcauliffe-to-keep-double-murderer-in-va-priso...


melden

Der Fall Jens Söring

12.12.2015 um 13:47
Kleine Ergänzung:

Selbst, wenn ein Politiker den Fall JS benutzt um sich zu profilieren, macht das JS noch lange nicht zu einem politischen Gefangenen, wie er stets behauptet.
Seine Unterstützer sollten mal das Wort nachschlagen.

Letztlich ist das eine politische Entscheidung, aber es liegt bei Politikern nun einmal in der Sache der Natur, dass sie sich zu politischen Sachverhalten äussern (hier: Bestrafung statt ein Geschenk an Deutschland (Rehabilitation fällt weg, da JS ja nicht geständig ist)).


melden

Der Fall Jens Söring

12.12.2015 um 13:52
man muss bedenken, dass die Amerikaner auch ganz anders ticken. Denen geht Sicherheit über alles. Das ist nicht mit hier vergleichbar.

Er hat das Verbrechen in einem falschen Land begangen. Nicht in jedem Land sind die Gesetze so lasch wie bei uns, aber so ist es nun einmal.

Daher kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass er überstellt wird. Nicht in den Staaten, denn dann müsste schon ein großes Umdenken stattgefunden haben.


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

12.12.2015 um 14:58
Eben und auch Demokraten sind tendenziell für harte Gefängnisstrafen. Würde JS nach Deutschland überstellt, entliesse man vermutlich nach 2 Jahren.
Hierfür benötigt man eine sehr gute Rechtfertigung!


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden