Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

17.724 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis, Messer, Karten, Sohn, Doppelmord, Unschuldig, Richter, Schuldig, Briefe + 24 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring
melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

23.12.2015 um 10:18
es war nicht anders zu erwarten gewesen. JS hätte es wissen müssen. Er beharrt darauf unschuldig zu sein, hat aber nichts in der Hand, was das belegen könnte. Da muss schon mehr kommen als eine Petition vom Freundeskreis.


melden

Der Fall Jens Söring

23.12.2015 um 12:37
@Venice2009
So ist es wohl, zumal Herr Schnösel in den USA wirklich kein Schwein interessiert. Da gibt es ganz andere Fälle, die öffentliches Interesse verdient hätten.


melden

Der Fall Jens Söring

23.12.2015 um 14:22
Ihn so zu betiteln, wie er wohl leider ist, hilft auch nicht weiter und wird der Situation mE nicht gerecht.

Man muss damit rechnen, dass er seinem Leben bald ein Ende setzt. Die Intervention der Kanzlerin brachte nichts. Die Zeitungsartikel hatten keinen positiven Effekt. Der Filmstart wurde so weit nach hinten verschoben, dass der Kinofilm die Entscheidung von Mc Auliffe auch nicht mehr beeinflussen konnte. Der von ihm eingesetzte Bewährungsausschuss wird auf absehbare Zeit gegen Söring entscheiden, da man ansonsten die Entscheidung des Gouverneurs konterkarieren würde. Und irgendwann wird vielleicht wieder ein Republikaner Gouverneur und dann sind die Aussichten noch schlechter. Die Lage von Jens Söring ist endgültig aussichtslos. Wer - wie Söring - einen Selbstmord ankündigt, tut es dann oft nicht. Bei Söring sehe ich das anders und deswegen sollte jeder hier nachdenken, wie er über einen Menschen schreibt, der nun endgültig ganz, ganz unten angelangt ist.


melden

Der Fall Jens Söring

23.12.2015 um 16:11
Das ist der Geist der Weihnacht, den die Anti-Söring-Sekte hier versprüht. Sie freuen sich darüber freuen, dass jemand im Ami-Knast verrottet. Man kann nur froh sein, dass Leute wie die nicht als Geschworene infrage kommen. Die würden ja jeden, der ihrer Meinung nach unsympathisch ist, sofort auf den elektrischen Stuhl schicken. An Fakten sind die nicht interessiert. Als Hellseher wissen sie natürlich, dass Söring die Tat begangen hat. Und dass obwohl seine Geschichte, im Gegensatz zu dem Geseiere von EH, seit Jahrzehnten nicht widerlegt werden konnte.

Als man vor ein paar Jahren ankündigte, die DNA aus den Blutspuren zu ermitteln, hätte Söring - falls er die Tat begangen hat - doch wahnsinnige Angst haben müssen, dass man ihn doch noch überführt. Trotzdem hat er weiterhin seine Unschuld beteuert. Warum? Weil er vielleicht wusste, dass man seine DNA am Tatort nicht finden würde?


@Venice2009
Venice2009 schrieb am 17.12.2015:Laut Aussage von JS haben die beiden in der ganzen Zeit nie über die Tat gesprochen.
Das ist natürlich großer Humbug. Die x-te Geschichte, die du dir ausgedacht hast. Vielleicht mal ein bisschen in den Fall "einlesen"? Söring hat genau das Gegenteil behauptet, nämlich, dass sie sich eine ganze Nacht lang abgesprochen haben. Und erst DANACH hätten sie nie wieder darüber gesprochen.
Den Rest der Nacht verbrachten wir damit, meine "Geschichte", also mein falsches Geständnis auszuarbeiten. Ich versuchte mir vorzustellen, wie ich das Verbrechen begangen haben könnte, und sie versorgte mich mit einigen Details oder korrigierte mich, damit meine Lüge glaubwürdiger klang.

So bizarr das heute klingt: Ich habe Elizabeth nie gefragt, was denn wirklich passiert sei.
Er hat sie also nicht befragt, sondern hat sich die Tat "method acting"-mäßig vorgestellt und sie hat ihn dann gegebenenfalls korrigiert.

Er: Und dann habe ich das gemacht.
Sie: Nein, es war so und so ...

Und in diesem Fall wäre es auch logisch, dass er Täterwissen hat. Schließlich hätte sie ihm dann die ganze Nacht über mit Details versorgt.

Wenn er lügt, warum hat er dann nicht einfach gesagt, sie hätte ihm die Tat genau geschildert? Das wäre doch um einiges naheliegender. Dieses "ich habe es mir vorgestellt und sie hat mich korrigiert" ist doch für eine Lüge viel zu kompliziert.

Fröhliche Weihnachten!


melden

Der Fall Jens Söring

23.12.2015 um 16:36
Eine sehr gute Entscheidung! Alles andere wäre auch eine Ohrfeige für die Angehörigen gewesen!

Umbringen wird der sich nicht. In 1-2 Monaten fängt er wieder damit an, sinnfreie Newsletter zu schreiben...


melden

Der Fall Jens Söring

23.12.2015 um 16:55
@Gristar
eigentlich macht es keinen Sinn mit dir zu diskutieren, man bekommt das Gefühl, dass du persönlich involviert bist, so wie du dich gibst.

Bleib doch mal ein wenig sachlicher, oder hast du ein persönliches Interesse, dass JS frei kommt?

Hier hat sich im Übrigen niemand darüber gefreut, sondern es wurde ganz sachlich darüber geschrieben. DU allein interpretierst das so.

Außerdem brauchte JS keinerleich Hilfe bei dem Geständnis von EH, denn er hat die Tat begangen und weiß wie es ablief.

Mag ja sein, dass du ihn für glaubwürdig hälst, ich glaube ihm kein Wort.

Zu der DNA was hätte er denn tun sollen? Er behauptet er sei unschuldig und verweigert dann die DNA-Analyse? Er hat gehofft, dass sie nicht aussagekräftig ist. Was in vielen Fällen vorkommt, nach so langer Zeit. Und das lässt dich also annehmen, er sei unschuldig?
Ihm wäre bestimmt irgend eine neue irrsinnige Erklärung eingefallen, wenn herausgekommen wäre, dass es seine DNA sei.


melden

Der Fall Jens Söring

23.12.2015 um 17:58
Venice2009 schrieb:Bleib doch mal ein wenig sachlicher, oder hast du ein persönliches Interesse, dass JS frei kommt?
Sachlich ist der, der sich an die Fakten hält, also ich. Unsachlich ist der, der sich ständig Sachen ausdenkt, also du. Unsachlich ist der, der seine Visionen ("Außerdem brauchte JS keinerleich Hilfe bei dem Geständnis von EH, denn er hat die Tat begangen und weiß wie es ablief.") als Wahrheit verkauft.

Wenn man als erwachsener Mensch über ein Thema diskutiert, dann erwarte ich, dass man die Fakten berücksichtigt. Ich habe nicht ein einziges Mal behauptet, dass EH die Tat begangen hat. Warum? Weil ich sachlich diskutiere, und weil es keine Beweise dafür gibt. Du behauptest in JEDEM Beitrag, dass Söring die Tat begangen hat. Warum? Weil du unsachlich "diskutierst".

Hier gibt es auch Foren für Übersinnliches. Warum schreibt ihr nicht da? Ich bin an deine Hellseherei nicht interessiert. Die anderen, die einen Fall eben nicht nach Antipathie/Sympathie beurteilen, sondern nach Faktenlage, könnten sich dann hier vernünftig austauschen.

Diskutieren wollt IHR ja sowieso nicht. Du willst nur 1000 Mal wiederholen, dass Söring die Tat begangen hat, obwohl es dafür nicht einen Beweis gibt. Das hat nichts mit Diskutieren zu tun. Also bist du wohl diejenige, die das Ganze sehr persönlich nimmt, sonst würdest du dich ja nicht 1000 Mal wiederholen. Hat Söring dir als Kind deine Sandburg kaputt gemacht?
Venice2009 schrieb:eigentlich macht es keinen Sinn mit dir zu diskutieren,
Natürlich macht es für dich keinen Sinn. Denn dass sich jemand an die Fakten hält und nicht in die Glaskugel schaut, muss für dich sehr befremdlich sein.


melden

Der Fall Jens Söring

23.12.2015 um 18:05
@Gristar
ich behaupte es, weil er als verurteilter Doppelmörder seit nunmehr 30 Jahren im Gefängnis sitzt. Das was du machst ist Wortklauberei, genau das was JS all die Jahre macht. Da werden Kleinigkeiten hin und her gedreht und als Unwahrheit dekladiert. Das überzeugt nur nicht im entferntesten von seiner Unschuld!

Warum kommt er nicht wirklich mit einem richtigen Beweis? Warum sucht er nicht nach der angeblichen dritten Person? Denn das wäre seine einzige Möglichkeit seine Unschuld zu beweisen. Alles was er macht ist, die Verantwortung für seine Tat anderen in die Schuhe zu schieben.


melden

Der Fall Jens Söring

23.12.2015 um 18:10
Davon abgesehen, was ich persönlich denke, finde ich dass die Entscheidung fachlich und sachlich richtig ist. Virginia hat also nach Deinen Handlungsmethoden entschieden @Gristar, nämlich sachlich, so wie Du es gerne möchtest. Ansonsten hätte ich richtig gefunden, Herrn Riechmann auf dem Flugzeugsessel neben ihm Platz nehmen zu lassen oder gleich eine Maschine chartern und alle gleich behandeln in der Verhältnismäßigkeit.

@Gristar
Die größeren Rattenfänger sind für mich definitiv die Pro-JSler. Hier werden vielfältige Meinungen zugelassen und man kann diskutieren. Bei Facebook werden alle unangenehmen Sachen ja gelöscht. Und Antworten gibt es nur wenige und bitte keine kritischen Fragen. Auch das sind übrigens letztendlich Indizien.
Und genau, Beweise gibt es nicht, aber verdammt viele Indizien, und man muss wirklich alles betrachten.

Zu eventuellen Selbstmordgedanken will ich mich auch nicht äußern erstmal, aber ich glaube zeitnah wird er wieder anderweitig aktiv. Wenn der Film kommt, dann soundso.


melden

Der Fall Jens Söring

23.12.2015 um 22:47
Ich denke auch, dass er persönlich involviert ist. So verblendet kann sonst keiner sein. Hat sich vom
Menschenfänger JS schön instrumententalisieren lassen.


melden

Der Fall Jens Söring

24.12.2015 um 00:20
Wieder mal ein gutes Beispiel dafür, wie komplett falsch man liegen kann. Darin scheinen die Söring-Gegner ja gut zu sein. Tja, nicht jeder hat das Zeug zu einer Miss Marple. "Er teilt nicht unsere Visionen, also muss er involviert sein", ist auch eine reichlich schwache Herleitung. Da musst du noch ein bisschen üben.

Und Beiträge, die sich einzig und allein auf einen anderen User beziehen, sind Spam. Das lernst du aber noch.


melden

Der Fall Jens Söring

24.12.2015 um 13:57
Das kindlich- naive Verhalten der Söring Fanboys ist mal wieder entlarvend. Anstatt zu diskutieren wird rumgetrollt.
Na, mir soll's egal sein. Die Gerechtigkeit hat gesiegt.

Frohe Weihnachten.


melden

Der Fall Jens Söring

26.12.2015 um 19:34
Hatte ich nicht geschrieben, dass diese Gestalt zeitnah aktiv wird? Jetzt schnorrt er sie Leute an....
Interessant:

Erstmals gibt er zu, das die Beweise zu dünn sind- das klang jahrelang anders.
Was wohl seine Fanboys dazu sagen 😄😄??


melden

Der Fall Jens Söring

26.12.2015 um 20:52
hatte er nicht erst vor kurzem geäußert nie mehr wieder einen Newsletter zu verfassen???

Da bin ich aber gespannt was bei den neuen Untersuchungen herauskommen wird.

Warum ausgerechnet jetzt erst? Wieso wartet er 30 Jahre lang und versucht jetzt erst Beweise für seine Unschuld zu finden? So als ob ihm jetzt erst einfällt, dass das der einzig richtige Weg ist?

Aufgrund der jetzigen Situation kann man erahnen, wie das damals abgelaufen sein muss. Er war sich seiner Geschichte so sicher gewesen, dass er diese verfolgte (Diplomatensohn gesteht und wird mit voller Wahrscheinlichkeit nach Deutschland überstellt und nach einigen Jahren Haft entlassen). Funktionierte aber nicht, daher drehte sich das Fähnchen im Wind, wie nun auch.


melden

Der Fall Jens Söring

26.12.2015 um 22:08
Unglaubwürdiger geht es wirklich nicht mehr. 30 Jahre erzählt er, dass er unzweifelhaft unschuldig sei und nur ein politischer Gefangener ist und schwupps, dann ein dahin gerotzter Satz: "Die Beweise reichen doch nicht". Ohne weitere Erklärung.
Und zur Krönung klatschen seine Helferlein auch noch Beifall. Manchmal denke ich, dass das alles nur eine Realsatire ist und ich das nicht richtig kapiere...

http://www.c-ville.com/robert-davis-receives-pardon/#.Vn8AuBXhDIX


melden

Der Fall Jens Söring

27.12.2015 um 14:46
Vorallem vergleicht er seinen Fall immer wieder mit anderen Fällen, wie Milke, AK und nun auch Davis. Dreist finde ich wieder mal, dass er EH als Täterin dekladiert obwohl ER im Gefängnis für den Doppelmord einsitzt. Schade, dass sie das wahrscheinlich nicht liest bzw. nicht versteht, denn eigentlich könnte sie ihn dafür belangen.

Lustig, dass er jahrelang auf diese 1% der Begnadigung spekuliert hat und jetzt wie eine göttliche Eingebnung nach all der langen Zeit wurde ihm bewusst, hey, das ist der falsche Weg. Gut, dass wir hier über ein scheinbares Genie sprechen, anderenfalls würde man gar nicht glauben wollen, dass er so überaus intelligent ist.


melden

Der Fall Jens Söring

27.12.2015 um 15:47
Kann mir mal einer helfen, und zwar suche ich ein bestimmtes Video über die Story. Es ist nicht sonderlich lang, vielleicht 3 oder 4 Minuten und in deutscher Sprache gedreht. Unter anderem zitiert JS darin aus Charles Dickens' Roman zweimal das Zitat, mit dem er sich identifiziert („It is a far, far better thing … “). Und ganz zum Schluss dieses Videos äußert sich JS über EH und dass sie ihm ja so sehr geschadet habe und ihm auch fortan noch immer weiteren Schaden zufügt – genau so drückt er sich darin aus. Und anschließend schüttelt JS mehrfach wortlos den Kopf, bevor das Video dann endet. Kennt jemand dieses Video und kann mir sagen, wo ich es finde?


melden

Der Fall Jens Söring

27.12.2015 um 16:22
Deutsche Dokumentationen die so kurz sind, gibt es nach meinem Kenntnisstand nicht. Kann es ein Ausschnitt einer längeren Dokumentation sein?

Dickens zitiert er in der Kerner Dokumentation, ich kann mich aber nicht mehr an die Textstelle erinnern.


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

27.12.2015 um 19:01
Es war keine „große“ Dokumentation über den Fall Söring, sondern eher eine Art Zusammenfassung mit vielerlei kurzen Einspielungen – Zeitzeugen, die zu Wort kommen; Szenen von der Gerichtsverhandlung; kleine Interviews mit JS etc. So von der Aufmachung in etwa wie der Trailer zum Kinofilm. Ich meine, dass im Video einer dieser Zeitzeugen, ein älterer Herr (weiß aber nicht, wer der Herr genau war), im Original darin „he [Jens] was so bright“ sagte und weiterhin erklärte, dass Jens von der Führung der Universität für das Studium ausgewählt wurde (was ansonsten niemandem zuteil kam) und weitere Lobesworte auf JS aussprach. – Ich habe schon überall bei YT gesucht, aber kann es einfach nicht finden.


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden