Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

17.720 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis, Messer, Karten, Sohn, Doppelmord, Unschuldig, Richter, Schuldig, Briefe + 24 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring
Mens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

21.04.2016 um 20:53
@ Venice2009

Zu Debra Mikle kann ich nichts schreiben, da ich ihren Fall nicht verfolgt habe. Aber Sie haben Recht, wenn sie wirklich unschuldig ist, dann wird sie eher einen Grund gehabt haben irre zu werden. Ist sie irre geworden?

Bei Söring spielen wohl einige maßgebende Faktoren mit, die seinen Fall interessanter machen! ;)

Söring war immer schon völlig irre, er und viele andere Menschen wissen es nur nicht, weil sie auch schon irre sind! *gg

Doch was solls, warten wir ab, wie der Film wird.


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

22.04.2016 um 17:23
 
Ich weiß nicht, ob das hier schon mal thematisiert wurde: Wird Söring an diesem Film eigentlich mitverdienen?


melden

Der Fall Jens Söring

22.04.2016 um 19:38
@muscaria
soweit ich richtig informiert bin, dürfen Kriminelle mit der Vermarktung ihrer Geschichte keinen Gewinn machen.


melden

Der Fall Jens Söring

22.04.2016 um 23:10
@Venice2009
Bei dem Unterstützerkreis dürfte es doch kein Problem sein den ein oder anderen Cent abzuzwacken....


melden
Hesse18
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

23.04.2016 um 00:30
Mich würde mal interessieren wieviel seine Unterstützer Söring monatlich zukommen lassen durchschnittlich und wieviel er angehäuft hat insgesamt. Ich denke da besteht keine Transparenz auf einmal. Ferner wäre es auch mal gut zu wissen ob er immer noch zwielichtig wie früher als Kredithai im Gefängnis tätig ist. Und ich verstehe immer noch nicht wofür das Extrageld ist um welches er seine Helferlein fragte in seinem Newsletter vom Januar wenn ich mich recht erinnere. Hat wer hier eine Ahnung bzw. einen Anhaltswert grob?


melden

Der Fall Jens Söring

23.04.2016 um 11:45
@Luna2510
ja, die sind auch recht spendabel, wenn man so auf der FB-Seite liest.

@Hesse18
das Geld wird u. a. für das Gutachten benötigt. Es soll wohl bewiesen werden, dass sein Geständnis damals falsch gewesen ist. Das kann angeblich so ein Gutachter erkennen. Wobei ich das für Quatsch halte. Der eine Gutachter sagt (derjenige den man bezahlt) es wäre ein falsches Geständnis gewesen, und ein Gegengutachten wird das Gegenteil aussagen. Bewiesen ist somit nichts.

Er hält sich immer wieder mit solchen Dingen auf, verplempert Zeit, anstatt den wahren Mörder zu suchen, denn nur das würde den Weg aus dem Gefängnis bedeuteten. Wäre er wirklich unschuldig, würde er sich daran festbeißen.


melden

Der Fall Jens Söring

23.04.2016 um 15:31
Der User @Venice2009 hat recht, dieses Gutachten ist ein Gefälligesgutachten und wird niemals zu einer Entlassung von JS führen. Die ganze Nummer ist eine typische JS Aktion. Am Ende wird er wieder rummaulen wie korrupt die Justiz in Virginia ist. Wetten?

Zum Thema Kohle:
Er ist reich und/ oder bekommt viel Kohle von seinen Erfüllungsgehilfen. Hierfür gibt es einige Indizien, unter anderem teure Anwälte wie den von Hogen Lovells. Oder auch seine Tätigkeit als Kredithai.


melden
Hesse18
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

27.04.2016 um 00:40
Es gibt einen neuen Eintrag bei Twitter von seinen Unterstützern. Frau Hausman war in den USA wohl bei einer Radiostation um für seinen Film "The Promise" zu werben. Ist denn überhaupt bekannt wann der Film nun veröffentlicht wird? Sollte der nicht ursprünglich schon vor einem halben Jahr veröffentlicht werden? Ist bekannt warum es diese relativ langen Verzögerungen gibt?

http://wvtf.org/post/promise-documentary-reexamines-jens-soering-elizabeth-haysom-murder-case


melden

Der Fall Jens Söring

27.04.2016 um 09:59
Zunächst muss man wissen, dass Sandy Hausman die Hausjournalistin von JS ist. Sie hat für ihn schon mehrere Gefälligkeitsberichte gesendet. Das gleiche Muster also wie bei der deutschen Journalistin Karin Steinberger. Anders formuliert:
Das Beuteschema von JS ist klar definiert.

Über die Gründe, warum der Film noch immer nicht in den Kinos läuft, kann man nur spekulieren. Ich persönlich denke, dass kein Kino den Film ins Programm aufnehmen will. Flop- Gefahr.


melden

Der Fall Jens Söring

27.04.2016 um 17:39
ElvisP schrieb:Über die Gründe, warum der Film noch immer nicht in den Kinos läuft, kann man nur spekulieren. Ich persönlich denke, dass kein Kino den Film ins Programm aufnehmen will. Flop- Gefahr.
so sieht es aus. Der Film sollte schon Anfang letzten Jahres erscheinen, wurde dann auf Oktober verschoben, dann auf Februar und jetzt steht der Erscheinungstermin weiterhin in den Sternen.

Ich persönlich würde für den Film nicht ins Kino gehen. Man bezahlt nicht gerade wenig, um mir dann eine Doku von einem angeblich zu Unrecht verurteilten anzusehen, empfinde ich als weniger unterhaltsam eher belastend. Das möchte ich mir persönlich nicht antun. Wenn ich mal die Gelegenheit habe, ins Kino zu gehen, dann in einen Film wo man abschalten kann.

Ich denke, dass der Film in Videotheken besser aufgehoben wäre.


melden

Der Fall Jens Söring

27.04.2016 um 17:54
Na, ich denke mal der Film wir an dem Tag Premiere haben, an dem der neue Berliner Flughafen eröffnet wird. :) :) :)


melden
Hesse18
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

30.04.2016 um 01:00
Ich hätte einmal eine wichtige Anmerkung meinerseits allgemein zu diesem Fall:

HEUTE IST JENS SÖRINGS 30-JÄHRIGES GEFÄNGNISJUBILÄUM!!! ER SITZT SEIT DEM 30. APRIL 1986 KONTINUIERLICH EIN!!! DAS SIND 10.958 TAGE!!!


melden

Der Fall Jens Söring

30.04.2016 um 08:03
Derek Haysom hätte dieses Jahr 103 Jahre alt sein können. Nancy Haysom 85. Freilich, keiner weiss ob sie so alt geworden wären, aber Söring hat verhindert, dass sie es je herausfinden konnten. 30 Jahre, in welchen sie vielleicht noch schöne Erlebnisse hätten haben können wurden ihnen gestohlen. Da finde ich 30 Jahre Haft ganz angemessen.


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

30.04.2016 um 11:10
@AnddySipowicz "Da finde ich 30 Jahre Haft ganz angemessen"

- auch für den Fall, dass er unschuldig ist?


melden

Der Fall Jens Söring

30.04.2016 um 11:21
Nein, aber das ist er ja nicht.


melden
jihotiyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

30.04.2016 um 11:47
Und das weisst du woher? hm?


melden

Der Fall Jens Söring

30.04.2016 um 16:38
@jihotiyo
weil er verurteilt wurde und gestanden hat? Wer sollte denn sonst der Täter sein, der die die Blutgruppe 0 am Tatort hinterlassen hat? Aber darauf kommt bestimmt mal wieder keine Antwort.

@Rick_Blaine
ich sehe es genauso. Bei einem Doppelmord erachte ich 30 Jahre nicht als viel. 15 Jahre für Nancy und 15 Jahre für Derek Haysom, würde ich nicht als viel bezeichnen.


melden

Der Fall Jens Söring

30.04.2016 um 18:28
Und was ist mit den anderen Tausenden Unschuldigen, die in den USA (ebenfalls oft durch falsche Geständnisse) im Gefängnis sitzen?

Seit wann lässt eine Blutgruppe eindeutige Rückschlüsse auf den Täter führen?

Und was ist denn das für eine engstirnige Denkweise?
"Wer sollte denn sonst der Täter sein, der die die Blutgruppe 0 am Tatort hinterlassen hat? "
Nach dem Motto - Unser Täter hat braune Haare, der Verdächtige auch. Wer soll es denn sonst gewesen sein?

Mir ist bewusst, dass das ganze Thema ziemlich kontrovers ist und ich einige Verhaltensweise von Söring ebenfalls etwas schräg finde. Aber wenn man sich hier mal durchliest was der Großteil der Hobby Detektive hinter Ihrem PC verzapfen, kann ich mir nur an den Kopf fassen. Als wäre die Hälfte bei der Tat dabei gewesen.


melden

Der Fall Jens Söring

30.04.2016 um 18:36
@luminol
es ist doch nicht nur die Blutgruppe sondern das Gesamtbild, was darauf schließen lässt. Das wurde hier, denke ich, ausreichend erörtert. Briefe, Flucht, Geständnis, der Fund der Blutgruppe usw. Wenn das für dich alles Zufälle sind, dann ist das so.

Außerdem hätte jemand anderer die Tat ausüben müssen, es wurde aber nie jemand anderer gefunden. Es ist ja nicht so, dass JS sofort verdächtig wurde, sondern da ist eine ganz schön lange Zeit vergangen bis gegen ihn ermittelt wurde. Die Polizei hat also in viele Richtungen ermittelt und letztendlich sind JS und EH ins Visier gerückt. Es ist also nicht an den Haaren herbeigezogen, dass er im Gefängnis sitzt, weil rein gar nichts gegen ihn spricht!


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

30.04.2016 um 18:52
@luminol
mit der Blutgruppe 0 war übrigens gemeint, dass es eben NICHT EH sein kann bzw. nicht nur :), was ja JS immer wieder behauptete. Denn der Fund der Blutgruppe 0 macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Das ist für mich übrigens der Grund warum ich ihm nicht glaube. Wäre da nie eine andere Blutgruppe als die der Opfer und Blutgruppe B von EH gefunden worden, würde seine Geschichte Sinn machen, so ist sie für mich aber komplett unglaubwürdig.
Daher war das mit der Blutgruppe nicht so gemeint gewesen, wie du es interpretiert hast. Vielleicht sollte man versuchen nicht gleich so voreingenommen an die Sache ran zu gehen. Es kann nämlich sein, dass man es einfach nur mißverstanden hat....


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden