Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.392 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 18:59
Selbst der hochgelobte Privatdetektiv geht mit hoher Wahrscheinlichkeit von 2 Tätern aus.
Die größte Abweichung ist die Tatsache, dass das Verbrechen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit von zwei Tätern begangen wurde, und nicht von einem, wie Söring in seinen Geständnissen erklärte. Vor Sörings Geständnissen war das Sheriff’s Department von Bedford County ebenfalls zu dem Schluss gekommen, dass es zwei Täter gab, wie das im April 1985, also direkt im Anschluss an die Entdeckung des Verbrechens veröffentlichte APB2 belegt.
http://q.b5z.net/i/u/7000525/f/Parole2012/PI_D._Watson_Bericht_ans_PB_-_10.9.2012_DE.pdf
Genauso geht Jens Söring von 2 Tätern aus, auch er hat es hinreichend auf seiner Seite erklärt.

Bis auf @Jessica- geht scheinbar jeder von 2 Tätern aus, dies wurde auch ausreichend belegt, allein anhand der Blutspuren, die 4 verschiedene Blutgruppen darstellen.

Im übrigen bezweifle ich, dass es überhaupt ein FBI-Täterprofil wirklich gibt. Es gibt kein Nachweis dafür, dieses Dokument gibt es nicht offiziell, nur angeblich laut einer einzigen Aussage. Warum hat man das nicht mal beantragt? Es liegt niemanden in der Schriftform vor somit weiß niemand ob es das gibt und wenn ja was da tatsächlich drin steht. Sehr seltsam, dass man sich damit überhaupt beschäftigt.


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 19:02
@AngelEyes01
@bellady


Habe mir gerade mal die Aussage des ehemaligen FBI special agents zu dem FBI täterprofil angehört, die es als YouTube film auf der Website von Jens gibt.

Danach haben zwei FBI Profiler anhand der Tatortbefunde festgestellt, daß der Täter eine weibliche Person sei, die in einer persönlichen Beziehung zu den Opfern stand.

Also es wird dort eindeutig nur von EINER weiblichen Täterin - aufgrund der Tatortbefunde - gesprochen und nicht von mehreren Tätern.

Das stimmt auch mit der Aussage von Jens überein, der ja für die Tatzeit ein Alibi in Washington hatte.


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 19:06
@Jessica-

das Interview und speziell ab 3:30 hast Du dir aber schon angeschaut?!


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 19:08
Zitat von Jessica-Jessica- schrieb:Den meisten usern hier ist die Situation "als Langzeithäftling" in einem heutigen US-Gefängnis nicht bewußt !!!
Das muss es auch nicht, weil die meisten User hier wurden nicht des Mordes überführt. Ich hege wenig Mitleid mit Langzeithäftlingen, denn sie haben dementsprechend sehr schwere Straftaten begangen.


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 19:12
@Jessica-
Bitte ein Link zu deiner Behauptung zum FBI, Danke.


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 19:13
@obskur

Vielen Dank, auf die Links bzw. Quellen warte ich auch schon sehnsüchtig!


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 19:35
Hier noch eine andere Aussage von Jens, nachdem sich der neue Zeuge zu Wort gemeldet hat aus dem Jahre 2011.
„Die offizielle Theorie ist, dass ich das Verbrechen allein begangen habe. Seit den 1980er-Jahren vertrete ich jedoch die Position, dass Elizabeth mit einer anderen Person am Tatort war – und diese andere Person war nicht ich. Die Aussage des Zeugen untermauert meine These. Es gibt jetzt ein Gesicht und eine Person, die meine Theorie bestätigt", erklärt Söring.
http://www.jenssoering.de/der_fall_jens_s_ring__neues_statement_video__neues_interview



1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 19:36
was ich an dem Bericht nicht so ganz verstehe ist, dass Watson bei JS kein Motiv sieht für die brutale Vorgehensweise bei den Morden. Er selber geht aber von 2 Tätern aus, die eine immense Wut auf die Haysoms gehabt haben müssen. Der angebliche Dealerfreund, der hier einige Male als angeblicher Mittäter erwähnt wurde, was für einen Grund sollte er haben, so grausam und voller Wut gegen die Eltern vorzugehen?Bei JS, der lt. Aussage von EH und ihrem Halbbruder von den Eltern gehasst wurde, sieht man kein Motiv aber bei dem angeblichen Fremden?


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 19:41
"Ich glaubte, fünf Jahre im Gefängnis sei ich bereit auf mich zu nehmen, um Elizabeths Leben zu retten."
Zitat von obskurobskur schrieb:http://www.jenssoering.de/der_fall_jens_s_ring__neues_statement_video__neues_interview
Ich finde allein diese Aussage fernab jeglicher Realität, als würde man in Deutschland nur 5 Jahre für einen solch brutalen Doppelmord bekommen. Das ist einfach nur lächerlich.


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 19:46
@Venice2009
Ja eben und deshalb kam man auch immer wieder auf EH und JS als mögliche Täter zurück. Ein Dealer hat gleich garkein Motiv, schon gar nicht eines was mit Hass in Verbindung zu bringen ist. Beide hatten ein Motiv, beide hatten die Möglichkeit, beide hatten kein Stichfestes Alibi, beide sind geflohen und beide haben gestanden und beschuldigten sich später gegenseitig.


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 19:53
@Venice2009
Teilweise haste Recht, die Möglichkeit auf Beantragung haben sie. In D. sieht das ganze aber doch anders aus. Hier kommst du spätestens nach ca. 20 Jahren raus im Schnitt, nur ganz extreme Fälle nicht, das ist aber selten. Hier gehts auch mehr um Resozialisierung. Wie @muscaria schrieb ist es bei uns gesetzlich festgelegt, dass ein Gefangener das Recht hat, irgendwann wieder freizukommen. Bei uns arbeitet alles auf eine 2. Chance hin. In USA eher das Gegenteil. Die meisten bekommen keine Begnadigung oder Bewährung (bei Mord usw.). In Illinois weiß ich, dass dort die meisten im Knast sterben im Alter (bis zum Tod). Das ist ja der Grund, warum die Gefängnisse überfüllt sind. Zusätzlich weil es auch für harmlosere Vergehen hohe Strafen gibt. Und Strafen wo s bei uns Bewährung gibt. Du kommst quasi wegen jeden Scheiss in Knast. Nach 2 oder 3 Vergehen bist du nicht resozialisierbar und bekommst ne hohe Strafe. In Illinois hat derletzte Gov. ein Projekt gestartet mit frühzeitiger Entlassung von Häftlingen, was schief ging, was aber nicht die Schuld des Projektes war. Man prangerte den Gov. an, dswg gewann jetzt ein Republikaner. Die Leute sind dafür, dass man Strafen mildert, aber nur für geringe Vergehen wie Fahren ohne Fahrerlaubnis usw. da kommst auch für in Knast.

@Jessica-
Weiß nicht wie es in Virginia mit der Privatisierung aussieht. In Illinois sind die meisten oder alle staatlich, viele haben kein Kontakt mehr zur Familie. Die können aber arbeiten im Knast, verdien zumind. nen bissl was. Überleben tust da schon. Da gibts Länder da ist es weitaus schlimmer als in Amerika auch wenn man das nicht glauben mag.


Noch mal zu EH, hab gelesen, dass sie auch wegen first degree murder wie JS verurteilt wurde, weil sie nicht selbst es gemacht hat, wahrscheinlich nur 2x45, er 2x lebenslänglich. Ich vermute mal durch den Deal 1x45. Sie sagte auch, dass sie JS manipuliert hat, ihre Eltern umzubringen. Mir kams bissl so vor, als verharmlose man sie auf den letzten Seiten. Harmlos ist sie aber nicht. Sie gilt genauso als Mörderin ihrer Eltern. Ich versteh auch nicht, wie man sie als glaubwürdig sehen kann unabhängig von JS.

@obskur
Dass heißt ja nicht, dass man sie wie Dreck behandeln muss, sind ja trotzdem noch Menschen, sie bestehen nicht nur aus dieser einen Tat.Das wäre ne Diskussion für sich. Der Staat sperrt seine Leute für immer weg oder lässt sie hinrichten. Er lässt seine Bürger im Stich. Aber was hat er vorher dafür getan? Die meisten sind Weiße in der Bevölkerung, die meisten die im Knast sitzen sind schwarze danach hispanics, danach erst weiße. Man ist sich nicht sicher ob wegen Rassismus oder Bildung. Warum wird nix dagegen getan? Die Kids hängen auf der Straße rum, Gangs sind ihre Familie, weil sich ihre richtige Familie n scheiss für sie interessiert, verkaufen Drogen, weil sie keine Bildung und Perspektive haben. So ist das bei den meisten die im Knast landen. Es ist psychisch heftig im Knast zu hocken und dort bist du mit andern Schwerstverbrechern, den du nicht wirklich aus dem Weg gehen kannst. Warum haben die Amis so extreme Probleme mit Drogen, Gangs, Kriminalität. Weil sie so ne dolle Vorarbeit leisten und das Justizsystem grandios ist? Ich weiß gehört nicht zum Thema sorry dafür. Aber so einfach kann man sich s auch nicht machen. Du brauchst in USA nur bei nem kleinen krummen Ding mitmachen, irgendein anderer deiner "Kumpels" erschießt jemand (nicht du selbst) und du wirst für den Rest deines Lebens eingesperrt (common-design law), kannst es nicht rückgängig machen und bekommst nie wieder ne 2. Chance und das ab mittlerweile wenn du mind. 17 Jahre alt bist bis du Tod bist. Also ich bin da zu emotional, um das so "einfach" zu sehen wie du. Für mich sind auch Häftlinge in erster Linie Mensch, das werden sie immer bleiben. Und bin froh, dass es auch viele Menschen gibt und geben wird, die sich für bessere Haftbedingungen solcher einsetzen. Nicht böse gemeint. Ich hör jetzt auf mit OT sonst krieg ich noch Ärger ;)


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 20:01
@AngelEyes01
Das wäre was für eine neue Diskussion, da hast du Recht. Ich beschäftige mich mit speziell diesem Fall und sehe JS in zig Interviews, Filmchen er schreibt Bücher, sieht nie aus, als würde man ihn mit Dreck beschmeisen. Das es in den USA anders ist, ist sicherlich jedem bewusst, aber ganz ehrlich, ich mach mir das nicht zum Ziel, es andern zu wollen, da gäbe es weitaus wichtigere Projekte, vor allem die, die vor unserer Haustür geschehen. Deshalb bin ich bei dem Thema raus.


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 20:03
@AngelEyes01 dass die Strafen in den Staaten härter sind und es wesentlich schwieriger ist freizukommen, war mir bewusst. Der Vergleich war auch nur darauf bezogen, dass man auch dort nicht die komplette Strafe absitzen muss. Dass zwar sehr hohe Strafen verhängt werden, niemand aber tatsächlich z. B. 50 Jahre absitzen muss, wenn er zu 50 Jahren Haft verurteilt wurde, um freizukommen, sondern je nach Verbrechen , die Möglchkeit einer vorzeitigen Haftentlassung besteht.

Ich bin auch kein Freund des amerikanischen Rechtssystems. Das ist aber ein anderes Thema.


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 20:10
Zitat von AngelEyes01AngelEyes01 schrieb:Noch mal zu EH, hab gelesen, dass sie auch wegen first degree murder wie JS verurteilt wurde, weil sie nicht selbst es gemacht hat, wahrscheinlich nur 2x45, er 2x lebenslänglich. Ich vermute mal durch den Deal 1x45. Sie sagte auch, dass sie JS manipuliert hat, ihre Eltern umzubringen. Mir kams bissl so vor, als verharmlose man sie auf den letzten Seiten. Harmlos ist sie aber nicht. Sie gilt genauso als Mörderin ihrer Eltern. Ich versteh auch nicht, wie man sie als glaubwürdig sehen kann unabhängig von JS.
Ich halte sie genauso unglaubwürdig, wie JS, meiner Meinung nach nehmen sie sich nicht viel. Beide haben Deals abgeschlossen und wenn man mal ehrlich ist, hat es beiden das Leben gerettet, sonst säßen beide längst auf dem Stuhl.


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 20:13
@Jessica-
Du stellst haufenweise Behauptungen und kaum eine belegst Du. Was ist das denn? Belege bitte, dass der Richter vor dem Urteil gesagt habe, dass er den Angeklagten schuldig sprechen wird. Belege bitte, dass es ein FBI Täterprofil gibt. Belege bitte, dass Gail Ball in ihrer Funktion als Staatsanwältin , und nicht als seine Anwältin, gesagt habe, dass der Herr unschuldig ist.
Bitte keine ewigen Textwände, sondern harte Fakten! Ich warte


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 20:18
@obskur
Ja das will ich dir auch nicht vorwerfen, muss jeder selber wissen. Und nicht jeder kann sich um dieselbe Sache kümmern, wie würde die Welt sonst aussehen ;) Hab privat noch mehr damit zu tun, dswg. beschäftigt mich das. Jeder wo und wie er kann.

Danke für deine Sichtweise über EH, ich weiß nicht mehr, wer den Eindruck hinterlassen hat. Aber sehe das genauso wie du. Hatt ich glaub ich auch scho geschrieben.

@Venice2009
Wenn die meisten wirklich früher rauskommen. Aber is ja nicht so. Aber ich denke wir meinen das schon ähnlich :D


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 20:27
@der_wicht

Ich hatte die Fundstellen zum Täterprofil des FBI in einem Beitrag an AngelEyes01 bereits verlinkt.

Auf der website von Jens Söring.

Dort unter der Rubrik Information und dann die Unterrubrik Parole.

Dann mit der mouse nach unten scrollen, da findet man sowohl den Untersuchungsbericht von Herrn Watson und wenn man noch weiter runterscrollt kommt das Video mit der Aussage von Chuck Reid in Bezug auf die Aussagen der beiden Profiler des FBI zum Täterprofil.

Herr Watson hat in seinem Untersuchungsbericht sachlich fundiert die Fehler zusammengefaßt, die im Prozeß gegen Jens begangen wurden.

Das findet man alles auf der Website entweder auf Deutsch oder im Englischen Original.

Die entsprechenden links habe ich hier bereits mitgeteilt.

Und Gail Ball, die den Untersuchungsbericht von Herrn Watson in Auftrag gegeben hat, war nie Staatsanwältin, sondern lediglich Rechtsanwältin von Jens.

Die frühere Generalstaatsanwältin von Virginia, die vor vielen Jahren das Mandat für Jens hatte, hieß Gail Marshall.

Aber wenn man sich in den Fall wirklich einarbeiten will, ist es wirklich nötig, sich die Website mal komplett durchzulesen, da findet man alle Fakten, die nicht auf Spekulationen beruhen, sondern Originaldokumente, oft beglaubigt oder durch Videoaussagen belegt, z.B. die Videoaussage des Zeugen Tony Buchanan etc...


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 20:32
@AngelEyes01 ich glaube hier hält niemand EH für unschuldig. Sie war ganz sicher die treibende Kraft bei der Ermordung ihrer Eltern gewesen. Ich glaube auch, dass sie ihn dahingehend manipuliert hat, Angst geschürt hat, dass seine Eltern alles daran setzen würden sie z. B. auseinanderzubringen. Dann die Sache mit dem sexuellen MIßbrauch. Man kann Menschen gegeneinander aufbringen, ohne dass sie sich tatsächlich näher kennen. Wer weiß, was sie alles erzählt hat, Wahrheit oder Lügen um ihn soweit zu bringen, die Tat alleine oder mit ihr zusammen auszuführen.


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 20:33
@Jessica-
Dann verlinke mir doch mal bitte die entsprechenden Stellen, inkl. der Stelle, an der Gail Marshall (und nicht Gail Ball, mein Fehler) das behauptet hat. Ist das dann die einzige Quelle, in der das zu finden ist, oder gibt es auch unabhängige Quellen.
Ich kann Dir Seiten zu verschiedenen Kriminalfällen zeigen, auf denen massenhaft Behauptungen aufgestellt werden, von denen kaum welche tatsächlich belegt sind.


melden

Der Fall Jens Söring

05.02.2015 um 20:38
@Venice2009
Oder ihn manipuliert, die Schuld auf sich zu nehmen. Das vllt. noch wahrscheinl. als tatsächlich ein Mord zu begehen. Man weiß es nicht.

Aber ich les mich mal weiter ein zu dem Fall :)


melden