Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

17.720 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis, Messer, Karten, Sohn, Doppelmord, Unschuldig, Richter, Schuldig, Briefe + 24 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 16:12
Immer wenn ich von der Pro-Söring-Fraktion lese, kommt mir der Gedanke der Infantilität. "Ich mache mir die Welt wie sie mir gefällt". Auf der neugestalteten Homepage wird ja auch die einfache Botschaft vermittelt, dass der arme Jens ja schon seit über 30 Jahren unschuldig im Knast sitzt (mit Jahres-/Monats-und Tageszähler).

Im neu gedrehten Versprechen-Film sehe ich bei Mitinterviewten auch nicht EH. Ich bin sicher, dass sie nach dem New-Yorker-Interview auch hier gerne interviewt worden wäre, was bestimmt sehr aufschlussreich wäre. Schließlich hat sie ihn ja mit ihrer Aussage vor Gericht damals endgültig in den Knast geschickt. Und bestimmt wäre sie in einem erneuten Interview auch wieder sehr eindeutig und würde ihn des Mordes an ihren Eltern bezichtigen. Aber so eine erneut gemeine Aussage von ihr würde dieses ganze Hirngespinst von der vermeintlichen Unschuld JS´s möglicherweise ins Wanken bringen.


melden
Anzeige
Hesse18
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 16:20
Ich sehe das auch so wie @Lsowai.

Mal allgemein: Die Beweislast gegen Söring könnte echt dicker sein, aber keine unschuldige Person wäre auf einen anderen Kontinent geflohen und dann noch nicht einmal in das Land in dem ihm laut seines ersten Gedankes Immunität bzw. maximal 10 Jahre Jugendhaft gedroht hätte (laut seiner eigenen Aussage) und dann fliehen erst er und dann EH mit gefälschten Pässen quer durch Europa und Asien und nach monatelangen Scheckbetruges werden sie schließlich in London, UK verhaftet.

Außerdem hatte ich mit Hilfe eines Links zu einem Gerichtsurteil des Obersten Gerichtshofes von Virginia (Supreme Court of Virginia) bewiesen, dass Söring in Bezug auf ein paar Punkten gelogen hat auch gegenüber seinen Anhängern damit seine Unschuldsgeschichte besser zusammenpasst wohl.

Ich denke, dass diese einstimmige Entscheidung von 7:0 Richtern für sich spricht und davor von 12 Juroren bei dem erstinstanzlichen Gericht, welche ebenfalls einstimmig war, was an für sich auch schon aussagekräftig genug ist, denn man kann nur schwer so viele Menschen täuschen. Gerade die Richter des obersten Gerichtshofes des Bundesstaates haben jahrzehntelange Erfahrung. Aber das alles hatte ich in den letzten Wochen bereits mehrfach geschrieben.


melden
Ashford1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 16:58
@Hesse18

Ich kann Deinem Kommentar nur unbedingt beipflichten. Bei all den Indizien liegt bereits alles auf der Hand. Hätte JS wirklich gewusst ihm würden in der BRD maximal 10 Jahre Jugendstrafe drohen, dann wäre er doch allein oder mit EH direkt nach Deutschland gereist. Warum dann die Umwege? Wäre doch, so meine ich, bei all der Vorausschau absolut schwachsinnig gewesen, oder?


melden
Ashford1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 17:03
@alle

Deutsche Staatsbürger konnten auch schon seinerzeit ,laut GG, nicht ans Ausland ausgeliefert werden. Das hat der Diplomatensohn Söhring doch bestimmt gewusst, oder nicht?
Schließlich, so behauptet er ja, hätte er sich gerne für EH mal bis zu zehn Jahre in den deutschen Jugendknast begeben. Wozu dann die Scheckbetrügerei im Ausland? Macht für mich alles keinen Sinn!


melden
lsowai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 17:07
Was ich mich immer frage und nichts darüber finde : JS hat also g e d a c h t er hätte diplomatische Immunität. Hat er denn auch jemand g e f r a g t? Irgendwen der das hätte wissen können? Seinen Vater? Anwälte? Diplomaten? War da keiner? Er hat es wirklich nur g e d a c h t? So naiv ist ein Scheckbetrüger der durch die ganze Welt flüchtet? D e n k t irgendwas und geht damit ein Risiko auf leben und Tod ein und keiner ist da den er fragen kann?


melden
Ashford1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 17:14
@alle

Ich meine mich richtig zu erinnern, das JS mir gegenüber 1986 in H.M. Remand Centre, Woodthorpe Road, Ashford (Middlesex), erwähnte, er habe vor seiner Flucht alle Blankopässe und das Dienstsiegel zur Passaustellung seinem Vater im damaligen Dienstsitz Detroit gestohlen, um seine Scheckbetrügereien erfolgreich in Europa durchführen zu können. Irgendetwas stimmt einfach an JS seiner Lebensplanung nicht, egal wie man es (ver-) dreht, meine ich!


melden
Ashford1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 17:19
@alle

Wir haben es, so meine ich, bei JS nicht mit einem Vollidioten zu tun. Es erscheint mir vielmehr alles wie wahnsinnig! Verstehen kann ich es sowieso nicht. Ich kann JS nicht bewundern, sondern das Gegenteil ist bei mir viel eher der Fall!


melden

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 17:28
Ich habe den Fall Sörings einige Zeit oberflächlich verfolgt und bin mir nicht zu 100% sicher, dass Söring wenn man nach dem Prinzip "in dubio pro reo" geht, zurecht den Rest seines Lebens im Gefängnis sitzt. Vor allem die Sache mit dem Sockenabdruck als ultimativem Beweis (natürlich neben dem Geständnis), auf den sich der Staatsanwalt gestützt hat, leuchtet mir nicht ein. Der Richter war ja wohl auch befangen. Zweifelsfrei ist seine Schuld für mich nicht bewiesen, zumindest nicht nach deutschen Maßstäben. Aber ich möchte auch klarstellen, dass ich keiner der Fans von ihm bin, die sich nicht eines besseren belehren lassen.

Was ich gerne nochmal von euch wissen will, die ihr euch noch intensiver mit dem Fall beschäftigt habt: Es war hier öfter mal die Rede von Proben oder DNA-Nachweisen, die Söring zurückhält oder nicht nachgeprüft haben will, weil sie ihn belasten könnten. Wovon ist da genau die Rede?


melden
lsowai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 17:30
@Ashford

Das erscheint mir plausibel. Ein sprunghaftes nicht zu Ende gedachtes irrationales handeln im jeweiligen Affekt nach Jahrzehnten passend zurechtgelegt damit es zur aktuellen Taktik passt.


melden

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 17:47
ich glaube JS war so von sich überzeugt, dass er nie damit gerechnet hätte, gefasst zu werden. Man beachte das junge Alter. Mit 18 fühlt man sich nahezu unsterblich, JS und EH gegen den Rest der Welt, ganz romantisch. Daher sind ihm die ganzen Fehler unterlaufen. Und für den Fall der Fälle, sollte doch etwas schief laufen, würde er sich nach Deutschland ausweisen lassen und dort Jugendhaft bekommen. Ich kann mir vorstellen, dass er ungefähr so gedacht haben könnte.

@Eimear
die gefundene Blutgruppe 0 konnte damals nicht ausgewertet werden. Sie hat ihn also nicht be- aber auch nicht entlasten können. Da das Testverfahren sich stätig weiterentwickelt, stellt sich die Frage, warum JS die am Tatort gefundene DNA nicht erneut untersuchen lässt, um sich dadurch zu entlasten.

@Tecolote
möchtest du jedem der JS für schuldig hält den Mund verbieten? So kommen deine Kommentare für mich rüber (erinnert übrigens exakt an JS, der andere bloßstellt, unterstellt und lächerlich macht um bloß nicht auf Ungereimtheiten zu seinem Fall eingehen zu müssen). Du unterstellst jedem ein persönliches Interesse daran, JS im Knast sehen zu wollen. Warum ist er selbst in der letzten Instanz für schuldig gesprochen worden? Alle haben sich gegen ihn verschworen? Die Frage kam hier übrigens schon häufig auf, aber darauf gibt es von den JS-Anhängern keine Antwort. Vielleicht magst du uns mal deine Meinung dazu mitteilen?

Und noch einmal auf den Fall Milke zurückzukommen. Dieser ist ganz anders gelagert als JS Geschichte. Im Gegensatz zu JS hatte sie NIE gestanden. Das ist ein großer Unterschied, findest du nicht auch?


melden
lsowai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 17:54
@Tecolote

Das würde mich auch interessieren.
W a r u m haben alle Gerichte gegen JS entschieden?


melden

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 17:57
Danke für deine Antwort, @Venice2009. Das ist natürlich ein Punkt, der gegen ihn spricht.

Tatsächlich fällt es einem immer schwer, nachzuvollziehen, wieso jemand falsche Geständnisse macht. Ich habe vorhin nochmal die Sendung von Johannes B. Kerner zu dem Fall gesehen, wo auch die Staatsanwältin Gail Marshall darüber spricht wie viele falsche Geständnisse es unter den unterscheidlichsten Gründen gibt. Auch die Fehler des Anwalts von JS werden ausführlich behandelt. Offenbar wurde ihm ja auch in der Auslieferungshaft geraten, keinesfalls das Geständnis zu widerrufen, um nicht sofort ausgeliefert zu werden. Wenn es keinerlei Zweifel an Sörigs Schuld gibt, wundere ich mich schon, dass sich eine Staatsanwältin wie Marshall so für ihn einsetzt.
Für mich ist der Fall einfach nicht eindeutig genug, ohne DNA am Tatort.


melden

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 18:01
@Eimear
soweit ich es noch richtig in Erinnerung habe, war Gail Marshall Dozentin am College gewesen und die beiden kannten sich bereits. Unter Umständen könnte das der Grund dafür sein, warum sie sich für ihn einsetzt.


melden
lsowai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 18:02
@Eimear

Was bedeutet denn

Keinesfalls widerrufen um nicht ausgeliefert zu werden?


melden
Ashford1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 18:03
@Eimear

Nach der Schwere der Beweislast und unter Gewichtung des Nachtatverhaltens, wäre JS m.E. auch von keinem deutschen Schwurgericht freigesprochen worden. An deutschen Schwurgerichten reichen aber schon zwei Schöffen für einen Freispruch (zweiter Klasse) aus. In der BRD gilt die Überzeugung des Gerichts!


melden

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 18:04
@Eimear
außerdem solltest du beachten, dass das die Aussagen bezüglich des Ablaufs von JS sind. Ich weiß nicht inwiefern das alles erwiesen ist.

Sein Anwalt war wirklich nicht sehr hilfreich gewesen. Hier kam bereits die Frage auf, warum er diesem nicht das Mandant entzogen und sich einen anderen Anwalt gesucht hat.


melden

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 18:13
@lsowai: In der von mir angesprochenen Sendung, die auf YouTube zu sehen ist, sagt Söring bei Minute 40, dass er in Abschiebeschaft nicht widerrufen durfte, weil die englische Regierung dann gesagt hätte, dass die Amerikaner keinen Unschuldigen verurteilen oder so ähnlich und er sofort abgeshcoben worden wäre. Seine Aussage, nicht meine.

@Venice2009: Ja, darüber bin ich mir im Klaren. Ich sehe Söring ja auch keinesfalls unkritisch. Vielleicht ist mir auch die Schwere der Beweislast einfach noch nicht so klar. Lediglich das Geständnis ist für mich jedenfalls kein Grund für eine Verurteilung, nicht nur deswegen, weil es sich bei Söring auch um einen 18jährigen handelte, der sicher vieles anders einschätzte als ein mitten im Leben stehender Mensch. Es gibt durchaus Leute, die sich in der ersten Beziehung in Dinge reinsteigern und das "füreinander Sterben" und Lügen wörtlich nehmen und das als einzig wahre Liebe interpretieren. Trifft auf beides zu: Die Eltern der Geliebten töten oder für die Geliebte lügen, um u.a. die Liebe zu beweisen, in die man sich so reingesteigert hat. Für mich beides denkbar.


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

20.05.2016 um 18:19
@Eimear
ich zweifel nicht an, dass es falsche Geständnisse gibt. Hier in diesem Fall spricht aber mMn Vieles dagegen. Die Indizienkette ist für mich schlüssig und klar und lässt auf keine/n anderen Täter schließen, als die beiden.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden