Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.200 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

01.04.2017 um 23:05
@prom77die2

Noch eine kleine Ergänzung: Super Jens hatte Anfang 2016 schon aufgegeben. Das hat er ganz "offiziell" in einem seiner Newsletter verkündet. Demnach sagte er alle Besuche ab, hörte auf mit dem Kampf gegen den pösen Bundesstaat VA, usw.

Erst später im Jahr 2016, irgendwann im Sommer , hat er sich dann diese DNA- Fake Nummer ausgedacht. Sollte wohl sowas wie ein letzter Versuch sein. Da dieser Versuch nun gescheitert ist, gehe ich schon davon aus, dass er aufgibt.

@Hesse18

Du zeigst zurecht das Dilemma von JS auf. Er kann nicht therapiert werden. Und mMn ist es nach dem Kasperletheater mit der Free Willy Doku sowieso zu spät für eine 180 Grad Kehrtwende. Wer soll ihm das denn jetzt abkaufen? Weil er mit seinen Schummeleien nicht durchgekommen ist, zeigt er auf einmal Reue und Einsicht? Ich denke das funktioniert zu diesem Zeitpunkt nicht mehr. Daher denke ich auch, dass er nie mehr raus kommt.

@Sue.K

Ja, ulkig nicht wahr? Das zeigt aber erneut das erschreckend niedrige Niveau, auf dem sich diese Leute bewegen... Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde, oder wie war das?


melden

Der Fall Jens Söring

01.04.2017 um 23:36
@alle

Members of the Bundestag vom Dez 2016

http://m.germany.info/contentblob/4954500/Daten/7202418/LetteronBehalfJensSoeringpdf.pdf

Ein Brief an den Gouverneur Terence R. McAuliff


melden

Der Fall Jens Söring

01.04.2017 um 23:54
Erschreckend, welche Namen da zu lesen sind. Zum Glück stehen die MdB aus meinem Heimatwahlkreis nicht dabei. Und was die Sorge um einen möglichen Selbstmord Sörings betrifft, ich sehe da keine Gefahr. Dazu ist er viel zu selbstverliebt.


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 02:25
@hopkirk

Ich kann dir da nur voll und ganz zustimmen. Insgesamt sind das aber noch nicht einmal ein Sechstel der aktuellen Bundestagsabgeordneten. Söring versucht selbst die zu verarschen.

@alle

Zu seiner (Sörings) Familie: Weder der Vater, noch der Bruder oder die Oma; geschweige denn die verstorbene Mutter Sörings haben sich jemals in einem öffentlichen Interview zu dem Fall geäußert, soweit mir bekannt. Aber ich meine es wurde mal in diesem Thread erwähnt, dass Sörings Vater den Standpunkt vertritt (weil er irgendwann einmal von irgendwem wohl gefragt wurde), dass sein Sohn lange genug im Gefängnis für seine Tat gesessen hat. Weiß darüber jemand mehr?

Ist bekannt, wie JS sich mit seinem Vater und seinem Bruder zerstritten hat, denn der Kontakt bestand noch wenige Jahre weiter nachdem seine Mutter gestorben (an einer angeblichen Alkoholsucht wegen Sörings Tat) war wenn ich mich recht erinnere war sie 1998 gestorben und der Vater hat mit ihm den Kontakt 2001 abgebrochen. Ich würde daher den Tod der Mutter ausschließen. Vielleicht ein spätes Geständnis nach 15 Jahren der treuen Unterstützung? Man weiß es nicht. Weiß auch da jemand mehr darüber, warum das passiert war?


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 05:03
@Hesse18 schrieb:
Ist bekannt, wie JS sich mit seinem Vater und seinem Bruder zerstritten hat, denn der Kontakt bestand noch wenige Jahre weiter nachdem seine Mutter gestorben...


Im Film: das Versprechen, kam ein älterer Mann zu Wort, der JS als 11-jährigen kannte. JS wäre damals mit seinem mittleren Sohn in die selbe Schule gegangen. Seinen Namen weiß ich leider nicht mehr. Der Film ist inzw. von youtube gelöscht. Hat noch jemand seinen Namen in Erinnerung? Für mich war er der sympathischste Mensch im ganzen Film. Richtig lieb und nett.
Gutmensch will ich jetzt nicht sagen. Er erzählte, dass der Vater von JS ihn angerufen hätte und um Hilfe bat. Er sei mit ihm zusammen zum Flughafen gefahren. Der Vater hätte da auch verstanden, wie ernst die Lage war.

Dieser ältere Mann war öfter den Tränen nah. Ob er an die Schuld von JS glaubt, war nicht direkt zu erkennen. Möglich wäre es natürlich.
Er setzt sich für JS Freilassung ein (amerikanischer Unterstützerkreis). Er scheint mir aber auch bedenklich blauäugig zu sein, in Bezug auf die Gefährlichkeit von JS, die ja unklar ist. Er denkt wohl auch, 30 Jahre sind genug.


Er kannte die Söring-Familie ganz gut. Sagte, dass der Vater von JS ein gebrochener Mann sei. Die Mutter gestorben und der Bruder wäre einfach nur weg. Er sagte nicht, dass der Vater gestorben wäre. Er könnte also noch leben. Ich kann mir vorstellen, dass der Vater jetzt zwischen 75 und 80 Jahren alt wäre. Vielleicht möchte er wirklich, dass sein Sohn nach über 30 Jahren aus dem Gefängnis kommt. Kann sein, dass er ihn gerne noch mal sehen möchte, solange er noch lebt. Es ist verständlich.

Diesen älteren Mann aus dem Film kann man nicht so einfach fragen, warum und wann sich die Söring-Familie zerstritten hat wegen JS.
Er lebt, wie es aussieht, in den USA. Ich denke, dass er bereitwillig Auskunft geben würde, wenn er noch mehr weiß, als er im Film schon gesagt hat. Könnte es sein, dass er statt in USA in De lebt?

Vielleicht ist es dem Vater möglich, JS nach dieser letzten herben Niederlage, zu einem Geständnis zu bewegen. JS hat fast nichts mehr zu verlieren. Ein Geständnis wäre für alle eine positive Entwicklung.


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 09:09
Soering Parole Hearing vom 20.03.2017 


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 09:31
Aus der Traum:

http://wset.com/news/local/german-diplomats-son-loses-parole-bid-in-virginia-killings

[autourl (http://thesouthern.com/news/national/german-diplomat-s-son-loses-parole-bid-in-virginia-killings/article_e142327b-3c22-594f-a7d9-18b092951594.html[/autourl]])
[autourl (http://thesouthern.com/news/national/german-diplomat-s-son-loses-parole-bid-in-virginia-killings/article_e142327b-3c22-594f-a7d9-18b092951594.html[/autourl]]http://thesouthern.com/news/national/german-diplomat-s-son-loses-parole-bid-in-virginia-killings/article_e142327b-3c22-594f-a7d9-18b092951594.html)

http://www.newsplex.com/content/news/German-diplomats-son-loses-parole-bid-in-Virginia-killings-417875013.html

http://www.wdbj7.com/content/news/German-diplomats-son-loses-parole-bid-in-Virginia-killings-417864743.html


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 09:58
"Jens Soering sagte der Washington Post (http://wapo.st/2nIlW4h), dass er enttäuscht und überrascht war, nachdem er die Nachrichten Freitag erhalten hatte."  das denk ich mir


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 11:02
@Pippen
Du scheinst den Überblick zu haben und alle Richter in allen Instanzen hatten Unrecht. Du bist sicherlich selber Richter nehme ich mal an, oder woher hast du das wissen, dass es nicht ausreichend gewesen ist um ihn zu verurteilen? Du musst doch vom Fach sein stimmt´s? Vielleicht bietest du JS deine Unterstützung aus, du haust ihn bestimmt raus mit deinen hieb und stichfesten Indizien... ganz sicher!

@Hesse18
zu deiner Frage nach der Entlassung würde ich es befürworten, wenn er tatsächlich eine Therapie erhalten würde. 

Wenn er in einigen Jahren überstellt werden würde und hier in Deutschland therapiert werden könnte, dann würde ich es befürworten.

Zu der Frage ob JS selbstmordgefährdet ist, würde ich verneinen. Er wird sicherlich eine gewaltige Wut und Ungerechtigkeit verspüren, die ihn weiter machen lässt. Es ist ja im Grunde auch das einzige, was ihm das Leben dort lebenswert macht.

Meine persönliche Meinung ist, dass der Unterstützerkreis ihm nichts Gutes tut. Durch den ganzen Wirbel erreichen sie eher das Gegenteil dessen was sie beabsichtigen. 

JS ist,wie ich schon mal vorher schrieb, nicht in der Position irgendwelche Forderungen zu stellen. Das hat er leider wohl immer noch nicht verstanden. 

Ansonsten würde er mir sogar fast schon leid tun, wenn ich mir nicht immer wieder in Erinnerung rufen würde, weswegen er dort einsitzt.


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 11:10
@venice:

Es gab nur eine Instanz für Söring, das ist nicht wie bei uns, wo man Berufung einlegen und so eine zweite Tatsacheninstanz bekommt. Es gibt dort nur noch sowas wie den court of appeal, sowas wie bei uns die Revision. Außerdem behaupte ich keine hieb- und stichfesten Beweise oder Indizien, ich weise lediglich darauf hin, dass Söring einige Indizien vorweisen kann, die für ihn sprechen und die beiden Hauptargumente gegen ihn (EH, Geständnis) unglaubwürdig sind. Ich persönlich glaube zwar an Söring's Unschuld, aber beweisen könnte ich sie nicht.


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 11:22
@Pippen
hast du dir mal die Beiträge von @Rick_Blaine durchgelesen? Dass es in den USA sowohl auch bei uns nur eine Tatsacheninstanz gibt? Dass das Urteil aber immer wieder überprüft und bestätigt wurde spricht doch für sich. Es gibt übrigens auch nicht mehr diese 21 Tages Regelung, wie JS immer fälschlicherweise behauptete.

Du hast keine Akteneinsicht, genauso wenig wie wir. Weißt du etwas über die Angaben die er in seinem Geständnis getätigt hat? Selbst der Gutachter für falsche Geständnisse den er SELBER bezahlte, kam nicht zum Ergebnis es sei falsch gewesen...


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 12:03
Man könnte meinen, das Du denkst, Söring sei einfach aus der Menge heraus verhaftet worden aufgrund einer Zeugenaussage!

So verhält es sich jedoch nicht.
Pippen schrieb (Beitrag gelöscht):Er hatte nie den hieb- und stichfesten Unschuldsbeweis, sondern nur diverse entlastende Indizien, denen belastende Indzien gegenüberstehen
Eben! Für belastende Indizien hat er hinreichend selbst gesorgt. Wie man ihn, wenn man sich diese mal zu Gemüte führt, für unschuldig halten
kann, ist mir vollkommen rätselhaft!
Pippen schrieb (Beitrag gelöscht): denn sein Fall steht und fällt mit der Aussage eines schwer interessegeleiteten Zeugen (EH),
Du meinst tatsächlich, Söring sei nur aufgrund von Elisabeths Aussage verurteilt worden?
Langsam bist Du mir unheimlich!


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 12:10
Seine eigene Oma sagte sinngemäss, er solle sich besser umbringen, weil er soviel Schande über seine Familie gebracht hatte.


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 12:14
Es gibt in den USA nur eine Tatsacheninstanz, bei uns sind es zwei. Wenn du also bei uns wegen Mord verurteilt wirst, dann kannst du in Berufung gehen und hoffen, dass ein anderer Richter (der/die Berufungsrichter) die Tatsachen und Beweise anders bewertet als in der ersten Instanz. Du darfst quasi nochmal "würfeln". In den USA geht das nicht, was dort verständlicher ist, weil eine Jury aus mehr Leuten besteht als bei uns ein Strafgericht (bei einer Mordverhandlung wären es bei uns nur 5 Richter).

Das Problem ist schon bei uns, dass Richter verurteilen können, wenn sie "nur" überzeugt sind und nur wenig objektiven Einschränkungen unterliegen (eigentlich nur logischen oder krass falschem kriminalistischen), aber in den USA ist das noch schlimmer, da können Jurys dich für lächerlichste Indzien verurteilen, wenn der Commonwealth es nur schafft, Überzeugungsarbeit zu leisten.


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 13:45
@Pippen

Sie sind bereits zum zweiten Mal gesperrt worden für kurze Zeit, weil Sie mal wieder Stuss geschrieben haben.

Aber nun erstmal zu Ihrem letzten (nicht gelöschten) Kommentar: Ich möchte höflich anmerken, dass es in Deutschland nur Berufung gibt für erstinstanzliche Urteile eines Amtsgericht. Die Berufungsverhandung wäre dann beim darüberstehenden Landgericht. In einem Mordverfahren dagegen (Schwurgericht) urteilen in Deutschland bei nicht Staatsschutzdelikten vor einem Landgericht drei Richter und zwei Schöffen und es ist NUR einmalig REVISION möglich vor dem Bundesgerichtshof und das wars dann (ganz selten noch Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht). In den USA hatte JS ironisicherweise mehr Möglichkeiten (wenn auch alles Revisionen und Verfassungsbeschwerden). Aber dieses Thema hatten wir schon mehrfach hier im Thread.


melden
melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 18:47
ich versteh das ganze drama um ihn nicht. er ist schuldig - hat alle ins verderben gestürzt mit seinen lügen und halbwahrheiten - hier in dieser geschichte ist niemand der gewinner, kein einziger. und er soll als einziger die freiheit wieder erlangen, weil er intelligent ist, keine reue zeigt und weiterlügt?
naja ich versteh auch nicht was menschen dazu veranlasst jemanden so zu unterstützen? was für ambitionen dafür muss haben.


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 20:06
@Valentino


Danke für den interessanten Link.

Am Ende von dem Bericht, sind zwei Fotos von JS zu sehen.
Ich finde auf den Fotos, sieht sein Gesicht sehr brutal aus.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 21:21
@Valentino

So überraschend dürfte das für JS nicht gekommen sein. Vergessen wir nicht, dass er keinen Gebrauch davon gemacht hat, die neuen Indizien/ Behauptungen vor Gericht zu bringen. Stattdessen ist er gleich zum Gouverneur gerannt. Warum wohl? Nun, ich denke ihm war klar, dass die vorgebrachten Sachverhalte einer gerichtlichen Überprüfung nicht standhalten. Somit sollte es ihn auch nicht sonderlich überrascht haben, dass der Bewährungsausschuss zu einer ähnlichen Bewertung gekommen ist.

Das jetzt wieder von einem Justitzskandal und ähnlichem Unsinn geschrieben wird (Boykott der USA/ Geisel (!!) JS) überrascht hingegen nicht im geringsten.


melden

Der Fall Jens Söring

02.04.2017 um 22:38
Der Typ ist einfach ein schrecklicher Blender, v.a. das mit der angeblichen DNA ist wirklich der Hit, wie er da drauf rumreitet. Da gibt es doch auch das Interview, wo er so tut, als ob das eindeutig ist und dann das Thema geschickt abbiegt. Er sieht sich selbst total in der Opferrolle.

Die pöse Elizabeth hat ihn verraten, daher hat er sich erfolgreich eingeredet, dass er es gar nicht war. 


melden