Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

332 Beiträge, Schlüsselwörter: Dresden, Asylbewerber, Messerstich, Khaled I.

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

22.01.2015 um 21:49
@DS79
Üble Gegend vielleicht nicht, aber ein von drei Seiten umschlossener Plattenbauhinterhof, da will doch niemand was um die Zeit. Mülltonnen stehen auch außerhalb, Parkplätze und Straße, Weg zum Einkaufen und zum Bus ist alles nach vorne raus...


melden
Anzeige
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

22.01.2015 um 21:51
@DS79
@salome26
salome26 schrieb:In der BILD steht, dass "sicher" ist, dass die anderen Mitbewohner nichts von der Tat wussten. Worauf das beruht, keine Ahnung, wahrscheinlich auf Verhören.
Ah OK, Danke :)
In der BILD steht auch, dass der Tatzeitpunkt vermutlich zwischen 20-21 war.
DS79 schrieb:vermute ich auch. glaube kaum das er da 8 Stunden lag und keiner ihn bemerkte. So eine üble Gegend ist es nun auch nicht.
Hätte ich auch nicht vermutet, mal sehen ob es sich als zutreffend erweist.


melden

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

22.01.2015 um 21:56
@salome26
auch wieder wahr...


melden

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

22.01.2015 um 21:58
@pfiffi

Ich bin eine Migrantin, lebe in Hamburg und wurde noch nie fremdenfeindlich beleidigt, geschwiege davon angegriffen.
Problemen mit aggressiven südländischen Jugenlichen hatte ich dagegen zu genüge, ich wurde wegen meinen Gothic-Kleidungsstil schon oftermals angefeindet.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

22.01.2015 um 22:28
Also hat man den Täter endlich! Und es war keiner von Pegida! Das sind gute Nachrichten!


melden

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 00:10
Ladies and Gentlemen das sind Aussagen von Deutschen BürgerInnen im Jahr 2015...
Wie das so ist, aus der Geschichte wird NIEMALS gelernt.
PEGIDA hin, RAF her... Nicht zu vergessen der Umgang der verschiedenen LfV und des BfV mit der Thüringer Heimatschutz Geschichte.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 00:20
MaWu schrieb:Wie das so ist, aus der Geschichte wird NIEMALS gelernt.
Ja genau, vor allem nicht, dass Pegida, RAF, Heimatschutz-Nazis und VfS mit diesem sinnlosen Tötungsdelikt rein gar nichts zu tun haben.


melden

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 00:36
Gut, dass die Sache aufgeklärt wurde. Das war das wichtigste.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 06:59
z3001x schrieb:Wie von @KillingTime prophezeit
Ich habs euch doch gesagt, aber auf mich wollte ja mal wieder niemand hören... ;)


melden

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 09:44
Ja, da können wir dann ja jetzt alle wieder beruhigt schlafen, wo wir nun wissen, dass aus Spaziergängern noch keine Mörder geworden sind und die Flüchtlinge sich bloß gegenseitig umgebracht haben. Wie schön, dass die Welt wieder in Ordnung ist. *Sarkasmusmodus off*


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 15:02
@darkunikorn
darkunicorn schrieb:@salome26

Mir scheint, dir tut es fast leid, dass dieser Mord keinen rechtextremen Hintergrund hatte.
Passt das Ermittlungsergebnis nicht mehr in dein Weltbild? Gute Ausländer, böse rassistische Deutsche. Das ist sehr simpel. Hier in Berlin bekriegen sich jedenfalls die Asylanten in ihren Unterkünften. Und warum? Aus Rassismus, Intoleranz der anderen Religion gegenüber, aus simpler krimineller Energie ... Ja salome26, Rassismus gibt es auch unter Ausländern das ist keine deutsche Erfindung.
Sehr gut formuliert. Ich hasse Rassisten jeglicher Art. Mir ist egal welche Hautfarbe, Religion oder sonstwas. Ich diskriminiere auch keinen oder ermorde jemanden wenn mir sein Gesicht oder die Religion nicht passt.
Diese Menschen sollten verdammt nochmal froh sein irgendwie aus dem ganzen Kriegsmist rauszukommen und in Sicherheit leben zu können..........den anderen Flüchtlingen die da mit im Zimmer sind gehts doch nich anders. Aber es fängt ja wieder an. In meinen Augen hat die Religion viel mit Rassismus zu tun........WEG DAMIT!!!!
Ich hasse Rassisten, egal welche Religion oder sonstwas..........


melden
Baruchan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 15:17
Nochwas zu Religionskriegen...........Islamisten wollen "Ungläubige" töten........ich habe den Koran gelesen. Verschönigt mal schön was man reininterpretieren kann. Da steht nix drin vonwegen man muss sich als Frau verhüllen, sondern es wird empfohlen. Das mit Sklavin stimmt, also Frauenfeindlich und Rassismus...........Biebel genau das selbe im Mittelalter wurden im Namen Gottes auch Menschen getötet und Frauen hatten keine Rechte. Heute real werden Naturvölker immer noch missioniert und ausgerottet........also kratzt euch am eigenen Kopf...Juden..........töten Muslime nur wegen nem Fleckchen Erde.......verdammt, kann man sich nich mal zusammensetzen und sagen die Erde gehört jedem, wir sind alle froh wenn wirn Dach überm Kopf haben?
Buddismus...........???? Ok Kimmi. Das zählt für mich zum Glauben der Diktatur heisst.
Indien...........Diskriminierung von Menschen wegen ihrem Beruf, Herkunft (Kasten)........Rassismus.
Das sind jetzt meine Gedanken.
Ich will hier niemanden diskriminieren oder sonstwas aber ich möchte euch mal einen Denkanstoss geben.


melden

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 15:54
@Baruchan
Hat aber nichts mit dem Fall Khaled I.B. zu tun. Der Täter wird kaum aus rassistisch oder religiös bedingten Motiven gehandelt haben.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 18:21
Wie vermutet, der geständige Tatverdächtige Hassan S. hat bewusst den Pegida-Verdacht in die Welt gesetzt, um von der eigenen Täterschaft abzulenken.
Unter anderem hat er sich an Mahnwachen gegen Rassismus und fremdenfeindliche Gewalt beteiligt.
Ich hab schon geschrieben, was ich davon halte.
Erstochener Asylbewerber in Dresden: Verdächtiger signierte scheinheilig Brief
Der eritreische Asylbewerber Khaled I. wurde in Dresden von einem Landsmann erstochen (ShortNews berichtete). Der geständige, mutmaßliche Täter, Khaled I.s Mitbewohner Hassan S. (26), soll Betroffenheit geheuchelt und sich an den öffentlichen Mahnwachen für den Toten beteiligt haben.

In einem offenen Brief der Flüchtlinge heißt es: "Wir sind freundlich, friedlich und offenherzig - würdet ihr Kontakt zu uns suchen, würdet ihr das merken." Auch die Unterschrift des mutmaßlichen Messerstechers prangt unter diesen Zeilen.

Die Polizei hatte Donnerstag die gemeinschaftliche Wohnung geräumt und Hassan S. vorläufig festgenommen. Das Messer, mit dem die Tat begangen worden sein soll, wurde von der Polizei sichergestellt. Grund für die tödlichen Messerstiche soll Eifersucht gewesen sein.
http://www.shortnews.de/id/1139634/erstochener-asylbewerber-in-dresden-verdaechtiger-signierte-scheinheilig-brief

Ausserdem:
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/erstochener-asylbewerber-mitbewohner-unter-verdacht-13387524.html


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 18:26
...Wenige Tage nach der Ermordung Khaled Idriss Bahrays hatte der mutmaßliche Täter noch Interviews gegeben und auch mit der F.A.Z. gesprochen. Bei einem Besuch in der Wohngemeinschaft des Verstorbenen hatte Hassan S. sich als besonders betroffen hervorgetan: Er und Khaled hätten sich im August vergangenen Jahres, kurz nach ihrer Ankunft aus Eritrea, in der Erstaufnahmeeinrichtung in München kennengelernt und seien dann im Herbst gemeinsam nach Dresden verlegt worden, sagte S. Seitdem seien sie unzertrennlich gewesen: „Khaled war mein bester Freund.“ Er und seine Freunde vermuteten einen rassistischen Hintergrund der Tat und hätten nun große Angst – auch das gab S. zu Protokoll.
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/erstochener-asylbewerber-mitbewohner-unter-verdacht-13387524.html


melden
lawine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 19:34
Seit seiner Ermordung sind die jungen Flüchtlinge verängstigt und verbringen jede Minute zusammen. Die zuständigen Sozialarbeiter wollten die Mitbewohner in eine neue Wohnung verlegen, am Montag schon sollten sie umziehen. Doch sie entschlossen sich zu bleiben. „Ob wir nun hier wohnen, oder ein paar Straßen weiter“, sagt Hassan Saleh ((der mutmaßliche Täter)), einer der Mitbewohner und einer der engsten Freunde des Toten, „das macht keinen Unterschied. Dresden ist Dresden. Wir wollen hier alle einfach nur weg, egal wohin, Hauptsache weg aus dieser Stadt.“ Die anderen jungen Männer nicken und stimmen ihm zu.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/tod-eines-asylbewerbers-hauptsache-weg-aus-dresden-13377737.html


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 19:40
@lawine

Dir ist aber schon aufgefallen, dass der mutmaßliche Täter kein Dresdner ist?


melden
lawine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 19:46
@KillingTime
ich bin des Lesens mächtig!
ich habe mich von Anfang an dafür ausgesprochen, dass keine Seite die Tat ideologisch für sich vereinnahmt.

passt dir das nicht?


melden

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 20:47
@Baruchan


Man muss den Koran aus verschiedenen Perspektiven betrachten.

1. In der Zeit, in der er entstand. Daß er auf jüdischer und christlicher Lehre beruht,
kann auch der Koran nicht verleugnen.

2. Gemessen an der Gesetzgebung, die damals herrschte, war der Koran
modernistisch, ja geradezu revolutionär. Denn zum ersten Mal, war es auch
Frauen erlaubt, ihre Männer zu verlassen.

Darüber hinaus, wurde den Frauen Rechtssicherheit im Falle einer Trennung
gegeben, eine Trennung nach islamischen Recht ist erst nach 3 Monaten gültig.
So lange konnte der Mann keine erneute Ehe eingehen.

Dies um sicherzustellen, daß die Frau nicht schwanger ist, und ohne den
Mann dann mit dem Kind mittellos da stünde.

Was leider im Lauf der Jahrhunderte durch den Rost gefallen ist, ist, daß es
auch für Männer Vorschriften gibt, wie sie sich zu kleiden und zu benehmen haben.

Nur, sind seit der Entstehung des Korans etliche Jahrhunderte vergangen, und
wenn nicht irgendein Rat mal vor langer Zeit beschlossen hätte, daß der Koran
in all seinen Facetten ausdiskutiert sei und keinerlei Änderungsbedarf bestünde,
ständen die Chancen gut, für eine aufklärerische und fortschrittliche Bewegung innerhalb
der moslemischen Welt.

Auch wir sind das, was wir sind nicht aufgrund des christlich-jüdischen Erbes, sondern
wegen der Aufklärung die trotz dieses Erbes stattfinden konnte. Und auch das ging nicht
ohne Blutvergießen ab.


melden
Anzeige

Khaled Idris - Dresden, Januar 2015

23.01.2015 um 20:47
@z3001x
z3001x schrieb:Wie vermutet, der geständige Tatverdächtige Hassan S. hat bewusst den Pegida-Verdacht in die Welt gesetzt, um von der eigenen Täterschaft abzulenken.
Ob er es in die Welt gesetzt hat, weißt du doch nicht. Kann genau so gut die Initiative der (vermutlich) unwissenden Mitbewohner gewesen sein. Dass er sich beteiligt hat und WIE, das ist unter aller Sau und echt abgebrüht. Aber ob es seine Initiative war, um von Grund auf bewusst falsche Spuren zu legen... wage ich zu bezweifeln. Wird ihm halt recht gekommen sein und dann hat er es schamlos ausgenutzt.

Dass die anderen (und ggf. auch er) im Vorfeld trotzdem echte Angst hatten, ist ja auch noch mal 'ne ganz abgetrennte Geschichte eigentlich.



Ich vermute, dass der TV zur Tatzeit auch unter Drogen stand?! Nicht dass es das besser macht, aber würde die Tat trotz "bester Freundschaft" vielleicht erklärbarer machen... Drogen sind keine Entschuldigung, aber über enthemmende Wirkung muss ich ja wohl nichts erzählen.


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt