Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Rätsel, Flucht, Justiz, Korruption, Prostituierte, Ausbruch, Untergetaucht

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

03.02.2018 um 23:09
@borchert

Wenn man eine "Überlegenheits - Disposition" annimmt, dann m.E. ja.

Nach dem Motto: "Ich bin alles, was ich sein muss..."


Able_Archer.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

03.02.2018 um 23:31
Zitat von Able_Archer
Able_Archer
schrieb:
Wenn man eine "Überlegenheits - Disposition" annimmt, dann m.E. ja.
MMn ist eine "Überlegenheits-Disposition" gerade das Gegenteil. Naja, ist wohl eine Frage der Definition...



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

03.02.2018 um 23:36
Zitat von borchert
borchert
schrieb:
MMn ist eine "Überlegenheits-Disposition" gerade das Gegenteil. Naja, ist wohl eine Frage der Definition...
Ein intelligenter Mensch differenziert zwischen strategisch/taktisch/operativ.


Able_Archer.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

03.02.2018 um 23:37
Zitat von Able_Archer
Able_Archer
schrieb:
Ein intelligenter Mensch differenziert zwischen strategisch/taktisch/operativ.
Würdest du das bitte näher erklären?



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

03.02.2018 um 23:39
Gerne.

Ein primäres Ziel (Überleben) wird sekundären Zielen (Image, Eitelkeit, "Selbstverwirklichung") übergeordnet.


Able_Archer.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

04.02.2018 um 00:02
Zitat von Able_Archer
Able_Archer
schrieb:
Ein primäres Ziel (Überleben) wird sekundären Zielen (Image, Eitelkeit, "Selbstverwirklichung") übergeordnet.
OK. Das hat mMn aber nichts mit Intelligenz zu tun. Ein intelligenter Mensch dürfte eher in Frage stellen, ob ein Leben als Truckfahrer o.ä. auf der Flucht überhaupt lebenswert ist.

Ich weiß nicht besonders viel über Foco, aber er ist/war möglicherweise ein Narziss.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

04.02.2018 um 00:45
@borchert

Auch bei einem Narzissten gibt es m.E. verschiedene Ausprägungen.

Was hilft Eitelkeit, wenn das Überleben in Gefahr ist?


Able_Archer.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

04.02.2018 um 08:17
Zitat von Able_Archer
Able_Archer
schrieb:
Auch bei einem Narzissten gibt es m.E. verschiedene Ausprägungen.
Ja, sicher.
Zitat von Able_Archer
Able_Archer
schrieb:
Was hilft Eitelkeit, wenn das Überleben in Gefahr ist?
Manche - nicht wenige Leute - haben kein Interesse am Überleben. Das heißt, wenn sie auf ein mieses Leben angewiesen sind, und wie hier außerdem auf der Flucht, ja dann werden sie bestimmt den Abgang in Erwägung nehmen. Und manche würden Selbstmord begehen.

Für dich scheint es aber eine Selbstverständlichkeit zu sein, dass jeder intelligente Mensch immer um jeden Preis überleben will. Genau da irrst du dich. Aber trotzdem kannst du dir vorstellen, dass Foco nicht mehr am Leben ist.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

04.02.2018 um 10:45
Grundsätzlich besitzt jeder Mensch einen Überlebensinstinkt, der aber von anderen Gedanken überlagert werden kann.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

04.02.2018 um 12:43
Zitat von borchert
borchert
schrieb:
Für dich scheint es aber eine Selbstverständlichkeit zu sein, dass jeder intelligente Mensch immer um jeden Preis überleben will.
Dies würde ich als wahrscheinlichste Annahme in dem Raum stellen, ja. Weil:
Zitat von AxelF
AxelF
schrieb:
Grundsätzlich besitzt jeder Mensch einen Überlebensinstinkt
Zitat von borchert
borchert
schrieb:
Aber trotzdem kannst du dir vorstellen, dass Foco nicht mehr am Leben ist
Wo habe ich das geschrieben?


Able_Archer.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

04.02.2018 um 22:33
Sollte Herr Foco noch leben, wird er sich über den Nonsens der zuweilen in den letzten Beiträgen verzapft wurde, amüsieren. Spekulationen seinen ja erlaubt und sind Hauptinhalte dieses Forums, aber über Eigenschaften und Intellekt der Betroffenen "Freud'sche" Analysen zu ergießen, halte ich mehr als vermessen. Bleiben wir doch beim Kern unserer Überlegungen: Was ist aus T. B. geworden?



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

04.02.2018 um 23:07
Das Problem könnte höchstens die medizinische Versorgung sein, gute Kontakte und Geld hatte er ja scheinbar.

Wenn er richtig clever war, hat er sich ne wasserdichte Identität besorgt und ganz normal irgendwo gearbeitet, vielleichtnicht gerade in der Nähe der alten Heimat.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

05.02.2018 um 00:41
Zitat von Able_Archer
Able_Archer
schrieb:
Wo habe ich das geschrieben?
(Ich meinte, du kannst dir vorstellen, dass Foco verstorben ist.)
Du hast geschrieben:
Zitat von Able_Archer
Able_Archer
schrieb:
Auch hier wird deine These aufgegriffen:
Meine These war ja, dass ich in Frage stelle, ob Foco noch am Leben ist. Dann hast du geschrieben:
Zitat von Able_Archer
Able_Archer
schrieb:
Ah, ok. Auch ich bin mir bez. Foco's weiterer Vita unsicher.
Das dürfte man so interpretieren, dass du es für möglich hältst, dass Foco tot ist. Finde ich jedenfalls. Naja, jeder darf denken, was er will.
Zitat von südtiroler
südtiroler
schrieb:
Sollte Herr Foco noch leben, wird er sich über den Nonsens der zuweilen in den letzten Beiträgen verzapft wurde, amüsieren. Spekulationen seinen ja erlaubt und sind Hauptinhalte dieses Forums, aber über Eigenschaften und Intellekt der Betroffenen "Freud'sche" Analysen zu ergießen, halte ich mehr als vermessen. Bleiben wir doch beim Kern unserer Überlegungen: Was ist aus T. B. geworden?
'Herr Foco' liest mit, na? ;)
Warum sind dir denn "Freud'sche" Analysen unangebracht? Also, ich weiß ja nicht viel über die Persönlichkeit des Foco, aber ich weiß in welcher Branche er mitte der 80er Jahre tätig war. Um überhaupt sinnvolle Diskussionen führen zu können, zum heutigen Leben (oder Tod) Focos, sollte man aber seine persönlichen, finanziellen und sozialen Verhältnisse beachten.
Was glaubst du, ist aus ihm geworden?
Zitat von AxelF
AxelF
schrieb:
Das Problem könnte höchstens die medizinische Versorgung sein, gute Kontakte und Geld hatte er ja scheinbar.
Wieviel Geld hatte er denn? Und sind seine Kontakte besonders gut gewesen? Gut genug, für Fluchthilfe, aber sonst?



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

05.02.2018 um 12:27
Ich an seiner stelle wäre in oder um Thailand untergetaucht. Dort gibt es Motorräder und schöne Dirt Tracks. Mädchen und Bars ohne Ende. Korrupte Polizisten / Zöllner die einem helfen gegen Bezahlung.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

05.02.2018 um 19:30
Zitat von 1999
1999
schrieb:
Ich an seiner stelle wäre in oder um Thailand untergetaucht. Dort gibt es Motorräder und schöne Dirt Tracks. Mädchen und Bars ohne Ende. Korrupte Polizisten / Zöllner die einem helfen gegen Bezahlung.
Manche meinen, er ist in Österreich ein sehr bekanntes Gesicht, das sich viele Österreicher vielleicht für immer eingeprägt haben. Thailand dürfte unter Österreichern ein beliebtes Urlaubsziel sein - vielleicht zu gefährlich für ihn?



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

05.02.2018 um 22:48
Der sieht doch niemals nicht mehr so aus wie früher, bzw. niemals so, wie es die Polizei meint...

Irgendjemand hat ihm ein Motorrad zur Flucht hingestellt, denke mal da hat man sichernoch mehr zur Verfügung gestellt!



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

06.02.2018 um 09:37
@AxelF
Foco ist natürlich gealtert, aber dennoch: Viele Österreicher kannten sein Gesicht, und würden ihn wohl auch zig Jahre später wiedererkennen. Es sei denn, er hat eine Gesichts-OP machen lassen - das wissen wir ja nicht.

Jedoch könnte ein dauerhaftes Aufenthalt in Thailand etwas schwierig sein, wegen der Visabestimmungen und gefälschten Papieren.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

27.04.2020 um 17:18
Heute vor 25 Jahren flüchtete Tibor Foco von der Universität.

Die Oberösterreichischen Nachrichten widmen ihm zu diesem Anlass einen Artikel
https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/seit-25-jahren-auf-der-flucht-lebt-tibor-foco-noch;art4,3253572



Grundsätzlich gehört natürlich jeder Mord gesühnt, und es wäre ein absolut falsches Zeichen für geflohene Straftäter wenn die Behörden irgendwann die Suche aufgeben, aber speziell in diesem Fall frag ich mich schon warum man da seit 25 Jahren Unmengen an personellen und finanziellen Ressourcen hineinsteckt.
Der meistgesuchte Mann Österreichs. Und dann bestehen obendrein immer noch Zweifel ob er denn die Tat überhaupt begangen hat.
Wie gesagt jeder soll seiner Strafe zugeführt werden, aber ich frag mich halt schon ob es nicht "schlimmere" Verbrecher gibt die ebenfalls frei herumlaufen nach denen man besser suchen sollte. Eventuell sogar welche die sich noch immer in Österreich aufhalten.
Man kann es wohl immerhin als schwacher Trost ansehen dass er wohl, sollte er denn überhaupt noch leben, wohl keinen einzigen Tag in seinen 25 Jahren in Ruhe und sorgenfrei genießen konnte. Auch das ist eine Strafe.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

05.09.2020 um 16:38
Ganz blöde Frage: Hat das Opfer, die Prostituierte Elfriede H. nun für Tibor Focos „Bunny Club“ (welch ein seltsamer Name - Augenroll) gearbeitet oder nicht ? Wenn nein, für wen und wo ging sie „anschaffen“ ?
Ich denke, man sollte beim Opfer ansetzen, um mehr herauszubekommen. Dh es sollte auch Interviews mit Huren aus dem Bunny Club geben. Von der Glorifizierung eines (ehemalige) Zuhälters halte ich im übrigen gar nichts. In der Regel sind Zuhälter alles andere als sympathische Figuren und häufig auch äusserst brutal und gewalttätig gegenüber ihren Bunnies bzw haben sie eine frauenverachtende Einstellung. Auch wenn sie im Knast Jus studieren und diszipliniertes Körpertraining absolvieren, macht es solche Typen IdR nicht zu besseren Menschen. Als Mutter wäre ich alles andere als stolz, wenn mein Sohn sich in diese Richtung entwickeln würde. Das wäre ein Grund für mich keinen Kontakt mehr zu ihm zu haben. Sorry, für die klaren Worte.



melden

Tibor Foco - Austrias Most Wanted

14.09.2020 um 20:39
@seneca22

Niemand hat Foco glorifiziert. Man kann feststellen dass wir hier von seinem sehr intelligenten und disziplinierten Menschen sprechen, dass Leute in dieser Branche - ohne zu pauschalisieren - oft nicht die angenehmsten und sympathischsten Zeitgenossen sind ist wohl Fakt, kenne auch Personen die in diesem Milieu unterwegs sind und da kommt man wohl auch nicht weit wenn man ein "braver Junge" bzw ein Ja-Sager ist.

Man kann diesen Fall mit dem Fall Kührer vergleichen. In beiden Fällen hat man den "perfekten" Tatverdächtigen. Einen mit Bezug zum Opfer, einen Typ der sich viele Feinde gemacht hat, einen "unguten", unsympathischen - von mir aus auch einen der nicht immer den legalen Weg geht. Auf gut deutsch, einen, dem man es absolut zutraut. Aber in beiden Fällen habe ich starke Zweifel an der Täterschaft, da es nicht nur starke Lücken in der Beweislage (sofern man überhaupt von Beweisen sprechen kann!) gibt sondern auch diverse Ungereimtheiten, die ganz andere Tathergänge vermuten lassen. Gerade der Fall Foco ist ein Armutszeugnis für Polizei und Justiz in Österreich, denn da wurde nicht nur unsauber sondern auch mit unredlichen Methoden gearbeitet. So kann man keinen Fall seriös aufklären.


Was den Verbleib Focos betrifft. Das Motorrad wird nicht alles gewesen sein. Er muss das Ganze ja geplant haben, und das auch nicht allein - sonst hätte das Fluchtfahrzeug ja nicht parat gestanden. Es ist definitiv nicht so dass er mit unbekanntem Ziel einfach losgefahren ist, der wusste genau wohin er will und wie es weitergeht. Und das werden auch andere gewusst haben und während seiner Haft vielleicht eine Unterkunft o.ä. arrangiert haben. Da ich auch nicht glaube dass er sich in irgendeinem dritte Welt Land niedergelassen hat wo die meisten Menschen nicht einmal gemeldet sind, wird er auch eine wasserfeste neue Identität haben, und auch da möchte ich anzweifeln dass er sich die erst auf der Flucht organisiert hat. Und da laufen Leute herum die Bescheid wissen - kann mir nicht vorstellen dass es wirklich unmöglich ist die ausfindig zu machen, und zum Reden zu bringen. Glaube auch keine Sekunde lang dass er in all den Jahren nie Kontakt zu seinen Eltern hatte. Die Tatsache dass er so lange unentdeckt blieb lässt den Schluss zu dass er nicht mehr strafrechtlich in Erscheinung getreten ist. Ob er noch lebt oder nicht, das werden wir auch nicht mehr erfahren. Der taucht nicht mehr auf, das ist kein Typ der irgendeinen Anfängerfehler macht und bei einer Verkehrskontrolle auffliegt, dafür ist er zu schlau.



melden