Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

99 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Brand, Brandstiftung, Feuerteufel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 10:53
@Cottingley
Wäre interessant wenn jemand mal die Tatorte auf einer Karte makieren könnte.

Heute ist Herrentag und falls der Täter wirklich keine großartigen Kontakte hat, dann wäre es doch sehr wahrscheinlich das heute wieder etwas brennen wird.


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 10:58
Der örtliche Bezug des Täters ist offensichtlich, jedoch könnte man überlegen, ob dieser Täter grundsätzlich einen auswärtigen Arbeitsplatz hat oder andersweitig beschäftigt ist (Ausbildung, Studium?), aber an manchen Wochenenden und an Feiertagen in seinen Heimatort zurückkommt, weil dort z. B. noch die Eltern wohnen. Dann könnte der Täter in einer völlig anderen Stadt ähnliche Taten begehen.
interessante Überlegung auch in Hinblick auf die Pädagogische Hochschule in der Nachbarschaft.
Das Semester begann mitte April.


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 11:06
Freilich, ein Ortsbezug besteht auf jeden Fall, und es ist wahrscheinlich, dass der Täter dort wohnt, aber es muss nicht unbedingt sein. Es liegt aber nahe, wie @Kronprinzessin schon oben gepostet hat, scheinen einige Tatorte besser zu Fuss zu erreichen zu sein, und wenn der Täter so ist, wie ich denke, dann will er den Feuerwehreinsatz miterleben, wird also relativ lange vor Ort bleiben.

Aber er kann auch aus einem Nachbarort sein, dann hat er aber irgendeinen besonderen Bezug zu Bettringen. Oder zur Feuerwehr dort.


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 11:09
Zitat von inactiv3inactiv3 schrieb:@Cottingley
Wäre interessant wenn jemand mal die Tatorte auf einer Karte makieren könnte.
Es gibt diese Karte schon, ich muss nur noch rausfinden, wie ich hier ein Bild von meinem ipad einfügen kann...


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 11:11
imageOriginal anzeigen (0,3 MB)




Quelle: Gmünder Tagespost


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 11:18
@Kronprinzessin
Ah danke :)
Gibt es denn in der Umgebung noch weitere Brandstiftungen?

Wie es aussieht kennt der Täter sich sehr gut mit der Umgebung aus..
Ich vermute mal das er entweder in Oberbettringen oder Unterbettringen wohnt.


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 11:26
Es gab in der Umgebung keine ähnlichen Brände, die man mit dieser Serie in Zusammenhang bringt (also Wohnhaus, Scheunen, Container...) Das konzentriert sich wohl wirklich hier.

Die Gmünder Feuerwehr hat hier
http://www.schwaebisch-gmuend.de/7943-Einsaetze-2015.html (Archiv-Version vom 26.03.2015)
alle Einsätze des Jahres 2015 aufgeführt, ich habe in meinem Eingangspost nur die Bettringer Brände aus dieser Liste herausgeschrieben.

Es ist natürlich nicht ganz auszuschließen, dass irgendein anderer Brand irgendwo sonst vom gleichen Täter gelegt wurde, aber für mich sieht es schon so aus, dass sich diese Serie ziemlich deutlich eingrenzen bzw. von anderen Bränden abgrenzen lässt.



Auf der vorhin geposteten Karte fehlt übrigens noch der Brand in der Ortsmitte von Oberbettringen vom Mittwoch.


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 11:30
Falls jemand Zeit hat, es wäre interessant, auch optisch einmal die Entwicklung der Tatorte zu sehen, diese also nach Zeitpunkt unterschieden in eine Karte einzutragen... Leider habe ich diese Zeit im Moment nicht. Wir haben ja schon festgestellt, dass er in Bezug auf die Objekte sich gesteigert hat, es wäre interessant, ob er auch seinen Wirkungskreis mit der Zeit erweitert hat oder ob da ein anderes Schema sichtbar wird.


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 11:48
Die Gmünder Tagespost hatte am 21.04.2015 bereits einen Artikel mit einer Darstellung der einzelnen Brände im April.

imageOriginal anzeigen (0,5 MB)

Das sieht hier nicht sehr systematisch aus. Mir fällt aber trotzdem auf, dass gerade die ersten beiden Brände vom 13. Februar (Gartenhütte) und 25.Februar (Gelbe Säcke) recht nah beieinander liegen, nämlich in Bettringen Nordwest.


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 12:06
In Nordwest? Ist das nicht ein "soziales Problemgebiet?"

Auf der Karte sieht man keine sonderliche Entwicklung, alles liegt relativ nahe beeinander aber zeitlich in Kraut und Rüben. Die Beschreibung der Objekte legt eher nahe, er hat alle sich ihm bietenden Gelegenheiten wahrgenommen, denen er begegnet ist.


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 12:28
Naja, das "Problemgebiet" möchte ich jetzt nicht so laut gesagt haben, es gibt dort eben weniger Einfamilienhäusle sondern einige etwas größere Wohnblocks, weniger Gärtle dafür mehr Beton, (übrigens liegt auch das Studetenwohnheim dort) und evtl. entsprechend auch etwas mehr Frust, ein gewisses soziales Gefälle eben.

Wobei ich daraus noch keinen Verdacht ableiten möchte! Es kann ebensogut der berühmte unauffällige Familienvater mit der netten Frau und dem hübschen Vorgarten sein.


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 13:08
Nein, ich will das jetzt hier auch nicht werten, aber in so einem Gebiet wohnen oft mehr singles als in einem alten Dorfkern etc (gibt es mehr Kleinwohnungen). Und ich gehe stark von einem single als Täter aus, und Serientäter beginnen ihre Serien sehr oft in Wohnortnähe und entfernen sich mehr und mehr, je erfolgreicher sie bei ihren Taten sind, im Sinn von nicht erwischt worden zu sein.


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 14:15
@Rick_Blaine
Ganz deiner Meinung, Single oder jemand, der z.B. in einer Familie lebt, in der jeder kommt und geht, ohne dass es von anderen Familienmitgliedern registriert würde. Solls ja auch geben.

Und auch die (mittlerweile hinlänglich belegte) Erfahrung aus der Kriminalpsychologie kann hier gut passen, dass nämlich Serientäter zunächst tatsächlich eher im unmittelbaren Wohnumfeld aktiv werden, wo sie sich sicher fühlen. Wenn sie dann "erfolgreich" waren und dadurch mehr Sicherheit gewinnen erweitern sie dann ihren Aktionsradius.
Und diese sukzessive Steigerung des Sicherheitsgefühls könnte dann sogar erklären, wieso nicht nur der Aktionsradius größer wird sondern auch die Bereitschaft, mehr Risiken einzugehen.

Evtl. auch verbunden mit einem gewissen Gewöhnungseffekt, wodurch ja auch der Reiz immer stärker werden muss, um ihm den Kick zu verschaffen.

Man muss natürlich was die räumliche Entwicklung der Brandserie angeht auch daran denken, dass Bettringen an sich nicht sehr groß ist. D.h. in zehn bis fünfzehn Minuten ist man zu Fuß bequem vom einen Ortsende zum anderen gegangen. Insofern wirkt natürlich die Streuung der Abstände zwischen den einzelnen Tatorten recht groß, das muss man aber vor dem Hintergrund des insgesamt kleinen Maßstabs etwas relativieren.

Die Tendenz, die ich trotzdem zu sehen meine ist in etwa diese:
Die Serie beginnt in Bettringen Nordwest, setzt sich dann an den wenig bebauten Randgebieten (Industriegebiet Gügling und angrenzende Wiesen, Scheunen) fort und bewegt sich dann über den auch noch nicht so dicht bebauten Zwischenbereich zwischen Ober- und Unterbettringen (hier bereits ein Wohnhaus) wieder in Richtung dicht bebautes Wohngebiet.


2x zitiertmelden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 15:18
Zitat von KronprinzessinKronprinzessin schrieb:Und auch die (mittlerweile hinlänglich belegte) Erfahrung aus der Kriminalpsychologie kann hier gut passen, dass nämlich Serientäter zunächst tatsächlich eher im unmittelbaren Wohnumfeld aktiv werden, wo sie sich sicher fühlen.
Aus @Kronprinzessin s Liste habe ich die meiner Einschätzung nach ernsthaftesten Brände (Gebäude und Bauwagen), die sich im April und Mai ereignet haben, herausgepickt und (weil ich es anders nicht hinbekomme) als "Route" bei Google Maps eingetragen.

Anmerken möchte ich, dass ich keine Ortskenntnis habe und daher bestimmte Aspekte nicht bewerten kann.

------------

155 - Mittwoch, 13. Mai 2015, 01:59 Uhr
Brand Holzbaufirma - Heubacher Straße (Hausnummer 51?) Bettringen

151 - Sonntag, 10. Mai 2015, 23:10 Uhr
Wohnhausbrand - Ottilienweg Bettringen »

150 - Samstag, 9. Mai 2015, 23:46 Uhr
Brand Feldscheune Felix-Wankel-Str. Bettringen

148 - Samstag, 9. Mai 2015, 00:09 Uhr
Brand Bauwagen- Klingenweg Bettringen

123 - Samstag, 18. April 2015, 23:55 Uhr
Wohnhausbrand - Feldstraße Bettringen »

114 - Donnerstag, 9. April 2015, 01:09 Uhr
Brand einer Scheune - Bettringen Hirschfeldweg

110 - Sonntag, 5. April 2015, 02:57 Uhr
Brand Feldscheune - Hetzenbühlhof Bettringen

107 - Freitag, 3. April 2015, 21:31 Uhr
Brand Feldscheune - Hussenhofer Straße Bettringen

-------------

Hier die ungefähre (weil nicht immer genaue Adresse bekannt) Lage dieser Brandorte bei Google Maps:

https://www.google.de/maps/dir/Heubacher+Stra%C3%9Fe+51,+73529+Schw%C3%A4bisch+Gm%C3%BCnd/Ottilienweg,+73529+Schw%C3%A4bisch+Gm%C3%BCnd/Felix-Wankel-Stra%C3%9Fe,+73529+Schw%C3%A4bisch+Gm%C3%BCnd/Klingenweg,+73529+Schw%C3%A4bisch+Gm%C3%BCnd/Feldstra%C3%9Fe,+73529+Schw%C3%A4bisch+Gm%C3%BCnd/Hirschfeldweg,+73529+Schw%C3%A4bisch+Gm%C3%BCnd/Hetzenb%C3%BChlweg,+73529+Schw%C3%A4bisch+Gm%C3%BCnd/Hussenhofer+Stra%C3%9Fe,+73529+Schw%C3%A4bisch+Gm%C3%BCnd/@48.7910742,9.8489761,3187m/data=!3m2!1e3!5s0x479efe76c9befcf9:0x7edf0a3a2e48e000!4m50!4m49!1m5!1m1!1s0x479907d1e2d7b10b:0x1df41033aca5a9f9!2m2!1d9.8525547!2d48.7915534!1m5!1m1!1s0x479907d7a87d384b:0xca5385c6b136e884!2m2!1d9.8468014!2d48.7853081!1m5!1m1!1s0x479907cba488ca5d:0xfcbda660e8ce872a!2m2!1d9.8582782!2d48.7979532!1m5!1m1!1s0x479907d23a004419:0xca34fbbd7fbc3454!2m2!1d9.8542085!2d48.7896464!1m5!1m1!1s0x479907ce241a9bb5:0xde93eb3c3423da4c!2m2!1d9.8516434!2d48.7920807!1m5!1m1!1s0x479907ce84f8514f:0xa75d7704ba436c8e!2m2!1d9.8539667!2d48.7945146!1m5!1m1!1s0x479907d112436421:0xac1528a0733637b1!2m2!1d9.8505807!2d48.7889089!1m5!1m1!1s0x479907c5670981af:0x150185a17a3e9c5a!2m2!1d9.8478513!2d48.7927405!3e2

Obwohl diese Übersicht sicherlich nicht ideal ist, erkennt man deutlich eine Konzentration der Tatorte in einem (wie ich finde recht kleinen) Gebiet mit einem Radius von maximal 1 km um den bisher schlimmsten Brand (gestern bei der Holzbaufirma in der Heubacher Straße).


Räumlich aus dem eben beschriebenen Gebiet (Radius von ca. 1 km um die Heubacher Straße) etwas heraus fällt der erste Brand am 13. Februar im Bereich "Breslauer Straße":

-------------
043 - Freitag, 13. Februar 2015, 22:22 Uhr
Brand einer Hütte - Breslauerstraße Bettringen
-------------

Die Breslauer Straße liegt Luftlinie ca. 1,5 km südlich der Heubacher Straße.

Meine Frage an die @Kronprinzessin (und Anregung für weitergehende Überlegungen) wäre, ob man vom Wohngebiet um die Breslauer Straße aus eine gute Sicht auf die Brandorte vom April/Mai hat?


1x verlinktmelden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 16:28
Ich habe eben versucht, Näheres über die einzelnen Brände zu erfahren. Die Feuerwehr Bettringen berichtet im Internet mit Fotos über jeden Einsatz. Vermerkt ist auch der Brand vom 13. Februar um 22.22 Uhr. Er wird als "Brand einer Gartenhütte" in der "Kleingartenanlage Lindenfeld" beschrieben.

http://feuerwehr-bettringen.de/pages/fwtopics/br4---brand-einer-huette-kleingartenanlage.php (Archiv-Version vom 23.04.2015)

Handelt es sich dabei um die Kleingärten südwestlich der Breslauer Straße am Schapfenbach?

Googelt man nach dieser Kleingartenanlage, stößt man auf einen kurzen, aber interessanten Artikel aus der Schwäbischen Post vom Mittwoch, den 28. Januar 2015.

Auszug:
In der Kleingartenanlage Lindenfeld in Bettringen haben Einbrecher in der Nacht zum Dienstag wie Vandalen gehaust, teilt die Polizei mit. Sie drangen gewaltsam in das Vereinsheim der Kleingartenanlage und zerstörten sinnlos Teile des Inventars. Die Vandalen schlugen unter anderem mehrfach mit dem Beil auf die Arbeitsplatte in der Küche ein und sengten diese auch noch an. (...)

Quelle: http://www.schwaebische-post.de/786258/
Die weitere Beschreibung des Geschehens deutet auf jugendliche Chaoten hin, die zumindest auch mit irgendetwas gezündelt haben. Die Frage ist nun, ob diese Täter vielleicht auch für den Brand der Gartenhütte in dieser Kleingartenanlage zwei Wochen später verantwortlich sind und dieser somit eventuell nicht mit der späteren Brandserie ab Ostern (die u. a. Wohngebäude zum Ziel hat) in Verbindung steht. Das würde den gewissen zeitlichen und räumlichen Abstand zu anderen Gebäude-Bränden in diesem Jahr erklären.


1x verlinktmelden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 18:27
Ich habe in den verlinkten Artikeln keinerlei Hinweise finden können, ob in allen Fällen die Art der Brandstiftung identisch ist, ob also ein gleicher Brandbeschleuniger oder z.B. eine Lunte oder ähnliches benutzt wurde. (Diese Frage wurde schon mal gestellt, aber nicht weiter diskutiert).

Worauf ich hinaus will ist die Frage, ob wir es wirklich als gesichert ansehen können, dass es sich tatsächlich immer um den gleichen Täter handelt, oder ob nicht möglicherweise ein weiterer Täter als Trittbrettfahrer den einen oder anderen Brand gezielt gelegt hat in der Hoffnung, dass man seine Tat einfach nur als Teil der Brandstiftungsserie ansieht. Ich denke hier vor allem an den Brand bei der Holzbaufirma, bei dem sich das Brandobjekt m.E. eigentlich so deutlich von den anderen unterscheidet, dass es mir schwer fällt, darin lediglich eine von @Rick_Blaine angesprochene langsame Steigerung der Schwere der Straftaten zu sehen.


1x zitiertmelden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 18:32
@Seefahrer
Zitat von SeefahrerSeefahrer schrieb:Ich denke hier vor allem an den Brand bei der Holzbaufirma, bei dem sich das Brandobjekt m.E. eigentlich so deutlich von den anderen unterscheidet, dass es mir schwer fällt, darin lediglich eine von @Rick_Blaine angesprochene langsame Steigerung der Schwere der Straftaten zu sehen.
Man könnte auch vermuten, daß die anderen Brände nur gelegt
wurden, um das eigentliche Ziel, diese Firma, in der Serie "verstecken"
zu können.


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 19:51
wenn man den einen Brand eines gelben Sacks rausnehmen würde, waren die restlichen Brände immer an Tagen, denen ein schulfreier Tag folgt, ob nun durch WE oder Feiertag/Schulferien. Auf alle Fälle kann der Brandstifter am anderen Tag ausschlafen. Braucht man ja vielleicht, wenn man so spät unterwegs ist.


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 21:12
http://www.ccfw.ch/mueller_lorenz.pdf

Hier ist eine sehr interessante Studie zu Serienbrandstiftern, zwar aus der Schweiz, aber das ist ja nicht grade ein ganz anderer Kulturkreis.


und das ist eine ungefähre Übersicht der Brände
b3rng4zy


melden

Serie von Brandstiftungen in Schwäbisch Gmünd Bettringen

14.05.2015 um 21:35
@dino

Danke für die Karte mit der Übersicht und den Hinweis auf die Verhaltensanalyse:-)

------------------------------

Hinsichtlich des Brandes des Gartenhauses am 13. Februar um 22.22 Uhr in der Kleingartenanlage Lindenfeld an der Breslauer Straße, den wir bisher im Thread als erste Tat eines möglichen Serien-Brandstifters behandelt haben, habe ich jetzt gesehen, dass die Polizei in ihrer Pressemitteilung, die diesen Vorfall beschreibt, auch ein anderes Ereignis in Bettringen erwähnt, das sich in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar zugetragen hat.

Demnach haben in dieser Nacht "im Parkhaus einer Krankenkasse in Bettringen" unbekannte Täter zwei Feuerlöscher entleert und im Treppenhaus zwei Feuerlöschschläuche entrollt. Außerdem wurde eine Notausgang-Beleuchtung abgeschlagen.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110969/2950311/pol-aa-ostalbkreis-meldungen-bis-heute-12-00-uhr-gartenhausbrand-sachbeschaedigung-verkehrsunfaelle

Mich erinnert diese Form des Vandalismus (mit Beschädigung von Brandschutzvorrichtungen!) in gewisser Hinsicht an den Einbruch in das Vereinsheim der Kleingartenanlage Lindenfeld Ende Januar 2015 ( siehe Beitrag von noctua (Seite 2) )

Kann jemand sagen, wo sich dieses Parkhaus befindet. Sind die Täter ermittelt worden? Wäre es denkbar, dass der-/dieselben Täter den Brand in der Kleingartenanlage Lindenfeld gelegt und anschließend im Parkhaus randaliert hat/haben?


melden