Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Kindermord an Jane Fränzke

ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

15.11.2015 um 12:36
20 Jahre sind mittlerweile vergangen seit dem Jane Fränzke ermordet wurde. Und immer noch bleibt den Fall ungeklärt, obwohl ganz viele Spüren am Anfang gab...
Hier ein paar Infos:
http://azxy.communityhost.de/t648176712f354157108-FF-Kripo-Potsdam-Mord-an-Jana-F.html
http://www.berliner-zeitung.de/brandenburg/mordfall-jane-fraenzke-das-versprechen-des-kommissars,10809312,29849732.html
http://www.spiegel.de/panorama/kindstoetung-zwei-maenner-suchen-einen-moerder-a-353173.html
http://www.berliner-kurier.de/archiv/furchtbare-parallelen-zu-zwei-anderen-faellen,8259702,8049028.html

Da es immer noch nicht geklärt ist, finde ich es auch nur fair hier den Fall bekannter zu machen.

Was meint ihr dazu? Wird das noch aufgeklärt? Habt ihr den Fall damals verfolgt? Gibt es Theorien, die e.M.n. plausibel sind?

janefrc3a4nzke


melden
Anzeige

Der Kindermord an Jane Fränzke

15.11.2015 um 12:58
Mensch, habe ich letztens noch gesehen und nachgegoogelt.
Ganz schrecklich, zumal man sich so sicher war, dass der Täter bei der Spurenlage keine Chance hätte.

So kann man sich irren.

(Obwohl es für einen Ausländer, einen inzwischen Verstorbenen oder Weggezogenen sprechen würde, aber man hat auch schon Pferde kotzen sehen und es war am Ende einer, der noch weiter im Dorf gewohnt hat...)


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

15.11.2015 um 13:04
Hier dieser schreckliche Fall bei Aktenzeichen (ab 0:50):

Youtube: Aktenzeichen xy ungelöst 22.3.1996 5/6


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

15.11.2015 um 13:06
hier eine interessante Lektüre, wie die Polizei vorgeht um die Fälle zu analysieren und hoffentlich klären:
http://www.bka.de/nn_218558/DE/ThemenABisZ/OperativeFallanalyse/Methodik/methodikOfa__node.html?__nnn=true#doc218556body...


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

15.11.2015 um 13:36
@ninano
ninano schrieb:Da es immer noch nicht geklärt ist, finde ich es auch nur fair hier den Fall bekannter zu machen.
Also dass das was mit Fairness zu tun hat, hier einen Fall einzustellen, bezweifle ich mal wieder ganz laut.
Letztlich ist allmystery nichts weiter als ein Austauschbecken, wo jeder seinen Senf dazu geben kann, mehr ist es in der Regel nicht.
Es gibt die Rubrik Kriminalfälle hier, also kann man auch Fälle einstellen. Aber mit Fairness hat das ganz sicher nicht viel zu tun, wenn nicht mal die Angehörigen gefragt werden.


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

15.11.2015 um 23:49
@Sillyrama
ja Fair ist ein blödes Wort in diesem Kontext. Es ging mir darum den Fall auch hier bekannter zu machen. Wir werden den bestimmt nicht lösen können. Aber doch verfolgen und verbreiten. Es könnte sogar zu weitere Hinweise führen und das wäre positiv. Sie soll nicht vergessen werden. Und das der Täter noch frei ist... soll auch verhindert werden.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

17.11.2015 um 10:15
@ninano
Du hast ja idealistische Erwartungen zu allmystery. Jedenfalls Danke fürs nochmal Etwas dazu sagen.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 02:25
der vollständigkeit halber, der zweite teil:
https://www.youtube.com/watch?hl=de&v=5oHXsV1EHT8&gl=DE

ohne das kennzeichen, würde ich zu einer spontanen tat tendieren. da es unmittelbar wenige stunden zuvor gestohlen wurde, spricht es eher für geplante tat mit zufallsopfer.

dann muss man aber die generell frage stellen, wer schickt sein kind/kinder um 7 uhr, im winter womöglich bei schnee, im stockdunkeln, mit dem fahrrad, 9 kilometer zur schule?! gehts noch?

laut xy-wiki war es der erste tag an dem jane mit dem rad zur schule wollte. auf sie kann es der täter eigentlich nicht abgesehen haben. weil wer wusste das schon?
weiters ist zu klären wieviele schüler fahren da entlang? laut dem zeugen hat der mutmaßliche täter schon geparkt und nur mehr auf sein opfer gewartet. laut xy-bericht waren die geschwister schon spät dran. die beiden sind doch zur selben schule gegangen oder? ist der bruder einen anderen weg gefahren oder den selben? da sie schon spät dran waren, nehme ich mal an dass jane ohnehin die letzte gewesen wäre die den weg entlang gekommen ist. wusste der täter das? oder warum hat er dann (bei einer geplanten tat) noch auf ein opfer gewartet?


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 06:36
@osttimor

Die beiden Kinder sind zusammen losgefahren, Jane wollte aber noch einen Freund abholen, den sie dann aber nur um wenige Minuten verpasste. Da sie ohnehin schon spät dran war, nahm sie eine Abkürzung zu der Schule.

Möglicherweise haben viele Kinder diese Abkürzung genommen bei diesem elend langen Schulweg. Normalerweise fahren Kinder, die einen längeren Schulweg haben, in Gruppen zur Schule. Jane war vielleicht an diesem Tag das letzte Kind auf diesem Weg ... und das einzige Kind, das alleine war.

Was Du mit den 9 Kilometern meinst, verstehe ich. Aber vielleicht sind solche Entfernungen für Menschen normal, die in dünn besiedelten und weniger urbanen Gegenden leben.


@all

Es ist leider wieder einer der Fälle, bei dem man sich ergebnislos auf einen Fahrzeugtyp versteift hat. Es war stockfinster. Das Auto stand am Waldesrand (also nicht etwa gut beleutet unter einer Laterne). Es hätte vielleicht genausogut ein Polo sein können oder ein Jetta. Das Kennzeichen, die Radkappen und die Zierleisten zu ekennen, lässt darauf schließen, dass der Wagen schräg und nicht frontal oder quer gestanden. Da hätte es sein können, dass der Kofferraum des Jettas nicht sichtbar war.
Später, als er zurückfuhr, sah derselbe Zeuge einen Mann am Waldesrand neben einem roten Golf stehen. Der Pkw hatte, wie es damals hieß, nicht standardgemäße Radkappen. Der Mann drehte sich bewusst von der Straße weg, er wollte nicht erkannt werden. Er stand nahe des späteren Fundorts der Leiche.

Der Zeuge konnte sich sogar das Pkw-Kennzeichen merken: LUK-C 561. „Das war ein Glücksfall“, erinnert sich Jankowski. Doch nach und nach brach eine Spur nach der anderen weg. Die Spermaspuren waren mit Kot verunreinigt und für eine DNA-Analyse unbrauchbar. Das Autokennzeichen war in der Nacht zuvor gestohlen worden. Doch den Fahndern blieb der auffällige Golf mit der Zierleiste. 3 000 derartige Autos sollten überprüft werden. „Es war ein Fehler, alle Kraft nur für den Golf zu verwenden“, sagt Jankowski heute. Zumal nur ein einziger Zeuge dieses Fahrzeug gesehen habe. Andere Spuren seien damals auf der Strecke geblieben. „Wir hätten es klären können“, ist Jankowski überzeugt.
Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/brandenburg/mordfall-jane-fraenzke-das-versprechen-des-kommissars,10809312,29849732.html

Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, was 'nicht standardgemäße Radkappen sind'. Gar keine wegen Winterreifen? Grün angepinselt?


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 12:02
@Ingrid1

das ist wieder so ein fall den ich nicht mag, weil so gut wie nichts sicher ist.
also ist es fakt, dass ihr bruder den normalen weg gefahren ist!? in xy wurde gesagt, dass sie um 7 uhr aufgebrochen sind und es schon knapp gewesen sei. bei einer durchschnittsgeschwindigkeit von 20 km/h braucht man für 9 km 27 minunten.
gerade weil jane eine abkürzung gefahren ist, ist es umso suspekter, dass genau dort ein potentieller kindesmörder auf sein zufälliges opfer wartet. es könnte natürlich zufall gewesen sein, dass er gerade am 15. februar jane erwischt hat. vl hat er das kennzeichen deshalb gestohlen um öfters auf der lauer zu liegen und eben zufällig gleich am ersten tag mit den falschen kennzeichen zuschlagen konnte.
dann frag ich mich aber, wer klaut kennzeichen um kinder abzupassen? hat jemand schon von soetwas gehört? also mir wäre das neu, dass sich so jemand derart akribisch und in gewisser weise auch überschießend für so eine tat vorbereitet!
Ingrid1 schrieb:Später, als er zurückfuhr, sah derselbe Zeuge einen Mann am Waldesrand neben einem roten Golf stehen.
in xy hieß es dass der zeuge beim HINfahren den mann gesehen hat, beim zurückfahren war er nicht mehr da und deshalb hat er sich da kennzeichen notiert. würde auch mehr sinn machen, meinst du nicht? wann hätte er dann das kennzeichen notiert? als der mann neben dem auto stand und in seele ruhe den zeugen das kennzeichen abschreiben lassen?
zu den radkappen: ich habe auf meinem seat auch vw radkappen oben. ich hatte keine mehr und hab diese gratis bekommen, sieht besser aus und erkennt man von der ferne ohnehin nicht, dass es vw sind. vl hat der zeuge so etwas bemerkt!?

ich weiß nicht ob dies in einem der artikel bereits erwähnt wurde, aber bei aktenzeichen ging nach der sendung ein mysteriöser anruf ein:
In der Sendung vom 03.05.1996 wird berichtet, dass sich noch am Abend während der Sendung ein Hinweisgeber meldete, der zwar seinen Namen nicht genannt hat, aber offensichtlich Näheres zu diesem Mordfall weiß. Der Anrufer meldete Zweifel an der Existenz des roten Golfs an, er sagte, dass lediglich die Luckenwalder Kennzeichen in der Nacht vor dem Mord gestohlen worden seien. Dann legte er auf. Die Kripo in Potsdam nimmt diesen Hinweis sehr ernst, sie bittet den Anrufer deshalb, sich unbedingt nochmal mit ihr in Verbindung zu setzen.
http://xywiki.de/index.php?title=Sendung_vom_22.03.1996

deutet ebenfalls darauf hin, dass die zeugen aussage falsch war. unter umständen sogar bewusst falsch!?!?


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 12:27
@osttimor
wer klaut kennzeichen um kinder abzupassen? hat jemand schon von soetwas gehört? also mir wäre das neu, dass sich so jemand derart akribisch und in gewisser weise auch überschießend für so eine tat vorbereitet!

Das finde ja auch sehr eigenartig...

und zusammen mit
osttimor schrieb:deutet ebenfalls darauf hin, dass die zeugen aussage falsch war. unter umständen sogar bewusst falsch!?!?
sehr suspekt. Aber ich glaube die Kripo hat diesen Zeuge auch intensiv befragt...

@all:
Ich hätte auch eine Frage.. Merkt ihr euch allgemein KfZ-Kennzeichen? Und wieso soll der Zeuge das erst auf den Rückweg gemacht haben? Heißt das er hat sich das Kennzeichen auf dem Hinweg gemerkt und erst danach geschrieben? Ich habe mir manchmal Kennzeichen bemerkt. Aber nur wenn die Situation für mich komisch war. In dem Fall würde ich vielleicht denken, jemand der unerlaubt Müll im Wald wirft und damit kann man ihn später anzeigen...? Allerdings habe ich kein gutes Gedachtnis, dass ich es mir nach ein paar Std. noch daran erinnere..


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 12:42
@ninano

ich bin da ähnlich wie du, wenn irgendwas spezielles ist merke ich mir das kennzeichen und den markentyp. aber ob ich das auch zb noch 3 tage später weiß? keine ahnung.
der zeuge hat laut xy sich das kennzeichen ja beruflich aufgeschrieben.
stell dir mal vor, er hätte sich das kennzeichen tatsächlich beim hinfahren aufgeschrieben, dann hätte er jane womöglich an diesem tag das leben gerettet. jane soll ihm laut zeuge ca. 1 minute später begegnet sein. ich würde es aber ungewöhnlich finden, wenn er das kennzeichen aufgeschrieben hätte als der mann daneben gestande hat. außer er hätte beispielsweise gerade etwas ausgeladen oder ähnliches...


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 13:43
Wenn Spermaspuren asserviert sind, sollte noch einmal ein DNA-Profil versucht werden (laut Fahnder gab es "eimerweise" Sperma vom Täter). Verunreinigte Spuren lassen sich heute wesentlich besser auswerten als vor 20 Jahren.


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 15:29
Est ist in der Tat sehr schwer etwas daraus zu leiten... ich habe nur viele Fragen. Z.B.:

Laut SPON:
"das Sperma, durch Kot verunreinigt, erwies sich als unbrauchbar für einen DNA-Abgleich."
... was für n Kot? TierKot? Absichtlich verunreinigt?

Laut Berliner Zeitung:
"Ein Zeuge hatte das Kind zudem an jenem Morgen gegen 7.15 Uhr noch einmal gesehen. Es fuhr von Radeland offenbar zur Hauptstraße zurück – auf der falschen Straßenseite. Später, als er zurückfuhr, sah derselbe Zeuge einen Mann am Waldesrand neben einem roten Golf stehen. Der Pkw hatte, wie es damals hieß, nicht standardgemäße Radkappen. Der Mann drehte sich bewusst von der Straße weg, er wollte nicht erkannt werden. Er stand nahe des späteren Fundorts der Leiche."
Das passt zum Video nicht, war der Mann da nach als er zurückfuhr oder nicht? War der Zeuge nicht da um die Gelände zu überwachen? Wieso hat er nciht weiter geschaut was der Typ machte? Er meinte ja der Typ sei ja irgendwie zurückgedreht "um nicht erkannt" zu werden (?). Also verdächtig scheinte ja zu wirken...


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 15:49
@ninano

Ich vermute, Janes Stuhl.

Zu den unstimmigen Darstellungen: Ja, im Video war er auf dem Hinweg da, auf dem Rückweg nicht mehr. In dem Bericht der Berliner Zeitung sah er den Mann auf dem Rückweg.

Ist schon ein Unterschied, ob der Golf (?) Jane überholt hat und sich dann gedacht hat, dass das Kind sicherlich die Abkürzung nehmen wird, oder ob er dort gewartet hat.

@osttimor

Würde man Deine Radkappen im Dunkeln im Vorbeifahren als VW-Radkappen erkennen können, wenn man sich noch das Nummernschild merken muss und dazu schauen muss, dass man niemanden über den Haufen fährt?

Das mit dem Auto erinnert mich an Johanna Bohnacker, nach deren Verschwinden akribisch nach einem tiefergelegten Jetta mit Bad Homburger Nummernschildern gesucht wurde. Das Auto wurde bis heute nicht gefunden. Der Mörder von Johanna auch nicht. Aber das ist Off Topic.


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 16:08
Sehr grausam alles. Armes Kind!

Ich habe noch diesen Artikel gefunden:
http://www.berliner-zeitung.de/archiv/kriminalhauptkommissar-jankowski-will-den-mann-finden--der-vor-fuenf-jahren-ein-kl...

Da steht
""Ich warte auf eine Tat, die wir dem Täter zuordnen können. Aber ich will auch nicht nur rumsitzen." Der Mann, dem die 15 Mitarbeiter der Mordkommission hinterherjagen, hat möglicherweise schon dreimal getötet. Ein Professor stellte fest, dass er auch die siebenjährige Maria aus Haldensleben* auf dem Gewissen haben könnte. Maria starb neun Monate nach Jane."
*http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/zehn-jahre-nach-dem-mord-marias-mutter-weint-bittere-traenen-der-erloesung,206412...

Leider kann man nicht wissen anhand wovon die Parallelen festgestellt werden... Es gibt bestimmte Ähnlichkeiten... leider wissen wir nicht was für einen Auto der Mann hatte. Obwohl Führerschein hatte er schon.


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 17:55
Es gibt auch noch einen Artikel, der den Zusammenhang von mehreren Morden und Vermisstenfällen in der Region in dem fraglichen Zeitraum sieht:

http://www.bz-berlin.de/archiv/erster-verdacht-ist-es-ein-serien-verbrecher-die-suche-geht-weiter-article163786.html


1. Andrea Lohagen (16): Am 7.10.93 verschwindet das Mädchen aus Belzig auf dem Weg vom Jugendclub nach Hause. Schädel und Torso werden viel später auf einem verwilderten Grundstück nur ein paar Meter vom Haus der Eltern entfernt, gefunden. Eine Spur vom Mörder des schönen Mädchens gibt es nicht.

2. Bianca Mengel (11): Sie war am 3.6.94 bei ihrer Oma in Blankensee zu Besuch, radelte am Nachmittag zur Pferdekoppel am Ortsrand. Das Rad wurde gefunden, doch von Bianca fehlte jede Spur. 13 Wochen später fanden Pilzsammler ihre Leiche im Wald bei Stücken. Sie wurde vermutlich von einem Triebtäter ermordet. Bis heute keine Spur.

3. Jane Fränzke (10): s.o.

4. Maike Thiel (17): Maike war im achten Monat schwanger. Am 3.7.97 um 10.20 Uhr wurde Maike das letzte Mal gesehen, als sie das Krankenhaus Hennigsdorf nach einer Schwangerschaftsuntersuchung verließ. Die Polizei geht davon aus, dass Maike ermordet oder verschleppt wurde.

5. Jessica Kopsch (11) aus Reinickendorf verschwindet am 28.10.98 auf dem Schulweg. Zweieinhalb Monate später entdeckt ein Spaziergänger Jessicas Leiche in einer Grube bei Halle (Sachsen-Anhalt). Ihr Mörder hatte das Mädchen einfach in einen blauen Müllsack gesteckt und verscharrt. Er läuft noch immer frei herum.

6. Sandra Wißmann (12) aus der Kreuzberger Boeckhstraße wird seit dem 28.11.2000 vermisst. Sie wurde zum letzten Mal um 16.40 Uhr am Kottbusser Damm/Ecke Bürknerstraße gesehen. Ihr Zuhause hatte sie an diesem Nachmittag nur verlassen, weil sie ein Geburtstagsgeschenk für ihre Mama kaufen wollte.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 18:21
Jetzt, wo nach und nach, Pässe schon länger aber eben auch beim neuen Personalausweise Fingerabdruckdaten (was ich zwar kritisch sehe, aber vielleicht doch zur Aufklärung von Strafdaten beitragen könnten) aufgenommen werden, könnte sich nicht hierrüber noch was finden lassen???
Das Kennzeichen des gesichteten Autos wurde gestohlen. Hat man an dem Auto, wovon das Kennzeichen gestohlen wurde, vielleicht irgendwelche Fingerabdrücke kriegen können?

Aber ok, die Ermittler denken natürlich selbst soweit. Und anscheinend hat man hier eben nichts.



@ninano
Der Mörder von Maria Juhl wurde doch gefasst. Siehe der von Dir zitierte Artikel:
http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/zehn-jahre-nach-dem-mord-marias-mutter-weint-bittere-traenen-der-erloesung,206412...

Meintest Du es rum, ob das auch Jane Fränzkes Mörder sein könnte?


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 19:06
Er hat ein Täterprofil erstellen lassen. ......Zudem deuten Indizien auf ein Krankheitsbild hin. Mehr will er dazu nicht sagen.
ninano schrieb am 15.11.2015:http://www.berliner-zeitung.de/brandenburg/mordfall-jane-fraenzke-das-versprechen-des-kommissars,10809312,29849732.html
Eine entscheidende Rolle könnte dabei dem neuen Täterprofil zukommen. Es lege nahe, so der Privat-Ermittler nebulös, dass der Mörder "eine sehr besondere Vorgehensweise gezeigt hat" - was auf ein Motiv hinweist, das in der deutschen Kriminalgeschichte bisher kaum eine Rolle gespielt habe.
ninano schrieb am 15.11.2015:http://www.spiegel.de/panorama/kindstoetung-zwei-maenner-suchen-einen-moerder-a-353173.html
Ich vermute, dass das "Krankheitsbild" mit dem Motiv zu tun haben könnte. Wenn man sich die verschiedenen Formen von Philien anschaut und den Grund, warum die DNA nicht ausgewertet werden kann, käme man auf Koprophilie. Ich möchte das jetzt hier nicht näher erläutern, weil ich die Würde des Opfers schützen möchte. Wer den Begriff googelt, findet hinreichend Informationen.


@ninano schrieb:
Da steht
""Ich warte auf eine Tat, die wir dem Täter zuordnen können. Aber ich will auch nicht nur rumsitzen." Der Mann, dem die 15 Mitarbeiter der Mordkommission hinterherjagen, hat möglicherweise schon dreimal getötet. Ein Professor stellte fest, dass er auch die siebenjährige Maria aus Haldensleben* auf dem Gewissen haben könnte. Maria starb neun Monate nach Jane."

*http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/zehn-jahre-nach-dem-mord-marias-mutter-weint-bittere-traenen-der-erloesung,206412...

Leider kann man nicht wissen anhand wovon die Parallelen festgestellt werden... Es gibt bestimmte Ähnlichkeiten... leider wissen wir nicht was für einen Auto der Mann hatte. Obwohl Führerschein hatte er schon.
Vielleicht ist das die Parallele. Zeichen, die auf dieses Motiv hindeuten? Es wird ja sicher nicht alles öffentlich bekannt gegeben.

Aber mit "Krankheitsbild" kann natürlich auch eine körperliche Erkrankung gemeint sein, die sich aus den Tatumständen ergibt. Sehr merkwürdige Formulierungen.


melden
Anzeige
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

18.11.2015 um 19:20
@AveMaria

Oje, daran habe ich gar nicht gedacht, aber vermutlich liegst Du richtig.


melden
573 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt