Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Kindermord an Jane Fränzke

Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 19:17
@osttimor

Ja, habe ich auch eben gesehen.

Die Angaben in den wenigen Artikeln sind wie immer sehr widersprüchlich.

Wie auch immer, der Täter muss sich jedenfalls ziemlich gut ausgekannt haben. Er muss gewusst haben, dass es eine Abkürzung zur Schule gibt, die viele Schüler bestimmt auch wegen der Kälte genommen haben. Er hat sich in dieser Eiseskälte hingestellt und darauf gewartet, dass ein Kind alleine zur Schule fährt. Für diesen Zweck hat er vorher Nummernschilder geklaut.

Vielleicht hat er auch gewusst, dass die Schule bereits um 7.30 beginnt und konnte somit davon ausgehen, dass er bei seiner Tat ab ca. 7.15 nicht mehr von Schulkindern gestört wird.

ABER, was hätte er denn gemacht, wenn Jane nicht alleine gewesen wäre, wenn es eine Gruppe von 5 Kindern gewesen wäre? Der Kerl scheint ja vorher niemandem aufgefallen zu sein. Er hat just an diesem Tag dort gestanden und am Vorabend die Nummernschilder gestohlen.

Darüber muss ich mal einen Augenblick nachdenken.


melden
Anzeige

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 19:22
@Ingrid1

wie schon gesagt, kann er eben schon am ersten tag "glück" gehabt haben und jane wurde zu seinem opfer.
dass er von den schulkindern nicht mehr gestört werden würde, halte ich eher für zweifelhaft. er konnte eigentlich nicht damit rechnen dass so spät noch ein kind vorbeifährt.
da die tat sexuell motiviert war, halte ich es eher für unwahrscheinlich, dass er auch einen jungen überfallen hätte.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 19:23
@osttimor
Ja, auch noch ein Ansatz. Und noch genauer: Wer konnte an dem Morgen evtl. kurzfristig davon Kenntnis erlangt haben, dass Jane diesen Weg alleine nehmen würde, weil sie ihren Kameraden verpasst hatte?


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 19:25
@AveMaria

Ich denke, wenn man in einer solch dünn besiedelten Gegend wohnt und unglaubliche Strecken zurücklegen muss, um irgendwo hin zu kommen, kennt man die Abkürzungen. Kinder sowieso. Die Jungs werden vermutet haben, dass Jane und Peter (hieß er so?) die Abkürzung von Radeland aus nehmen mussten, um einigermaßen pünktlich in der Schule zu sein.

Dass die beiden Jungs das Mädchen nach zwei Stunden gefunden haben, ist sicherlich ungewöhnlich, aber es lag Schnee. Da sticht eine rote Jacke ins Auge.


melden
Ingrid1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 19:27
@AveMaria

Außer Peters Mutter kann es keiner gewusst haben.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 19:30
@AveMaria

wobei sich diese kurzfristig erlangte information nicht mit dem bis jetzt als gegeben angesehen dingen deckt.
sollte der täter erst am morgen von janes radtour alleine erfahren haben, wie passen die kennzeichen dann in die geschichte. außerdem wie kann er das gewusst haben? hat er beim haus von janes freund auf sie gewartet? als sie alleine wieder aufgebrochen ist, ist er vorgefahren? das denke ich nicht.
sollte er es wirklich auf jane abgesehen haben, hätte er vermutlich auf einen anderen tag gewartet oder den begleiter ebenfalls zum schweigen gebracht.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 20:40
@Ingrid1
@osttimor
Der Bruder fährt weiter zur Schule, trifft dort oder unterwegs schon auf den Schulkameraden, mit dem sich Jane treffen wollte und sagt laut: "Oh Mist, die Jane wollte dich doch abholen. Dann ist die ja jetzt ganz alleine unterwegs." Umstehende Freunde, Kumpel, Eltern, Lehrer könnten es gehört haben. Oder ein Nachbar sieht, wie sie bei dem Freund klingelt und alleine weiter fährt.

Vielleicht hatte schon jemand etwas geplant, und das war eine passende Gelegenheit. Der Täter hat gewusst, dass da gelegentlich Kinder als Nachzügler alleine entlang kommen. Nachbar, Förster, Landwirt, jemand, der auch regelmäßig dort entlang fährt Richtung Baruth, jemand, der dort kürzlich morgens zu tun hatte.

Irgendwie kommt mir das mit den Nummernschildern wie ne Finte vor. Aber das Auto soll ja von mehreren Zeugen beobachtet worden sein.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 20:54
AveMaria schrieb:"Oh Mist, die Jane wollte dich doch abholen. Dann ist die ja jetzt ganz alleine unterwegs." Umstehende Freunde, Kumpel, Eltern, Lehrer könnten es gehört haben.
das geht sich zeitlich nicht aus. jane wurde gegen 7:15 am landwirtschaftweg gesehen, das deckt sich auch mit dem umweg über radeland.
AveMaria schrieb:Aber das Auto soll ja von mehreren Zeugen beobachtet worden sein.
mehrere zeugen? ich kenn nur den der die nummer aufgeschrieben hat.
und der der sich bei xy gemeldet hat und gesagt hat der rote vw sei falsch, aber die nummernschilder wurden tatsächlich gestohlen.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 21:11
@osttimor
Ich bin mir sicher, vorhin irgendwo gelesen zu haben, dass der rote Wagen von mehreren Zeugen gesehen worden sein soll... Aber ich finde es jetzt nicht wieder... :-(

Der zeitliche Aspekt kommt doch eigentlich nur durch die Sichtung des Zeugen zustande, oder? Ich meine, eigentlich wäre das ja die perfekte Lösung: man klaut irgendwo Nummernschilder, begeht eine Straftat, und behauptet dann man hätte in der Nähe des Ortes ein Auto mit eben diesen Schildern gesehen. Wäre eine gute Möglichkeit, um die Ermittlungsarbeit erstmal in eine andere Richtung zu lenken.

Das würde definitiv zum Anruf passen.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 21:17
Dabei hatte es anfangs so gut ausgesehen: Mehrere Zeugen hatten einen roten Golf in der Nähe des Tatorts beobachtet, sogar ....
http://www.spiegel.de/panorama/kindstoetung-zwei-maenner-suchen-einen-moerder-a-353173.html

Das ist der Artikel, in dem das mit den mehreren Zeugen steht. Kann aber natürlich auch eine Fehlinfo sein.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 21:24
@AveMaria

ja das mit dem kennzeichen hab ich mir auch gedacht. aber irgendwie ist es dann wieder auffällig. einerseits wenn keiner den wagen gesehen hat, warum gibt dann ein täter diese fehlinfo der polizei. andererseits haben den wagen mehrere zeugen gesehen, geht der täter ein risiko ein, in dem er das kennzeichen nennt; er weiß unter umständen nicht ob ein anderer zeuge nicht andere angaben zum kennzeichen macht.


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 21:34
@osttimor
jetzt müsste man wissen, ob es tatsächlich mehrere Zeugen waren, die den Wagen dort gesehen haben wollen. Vielleicht war er sich sicher, dass zu dem Zeitpunkt niemand dort entlang kam und ihn beobachtet hatte. Ich denke aber schon, dass auch der Zeuge gründlich unter die Lupe genommen wurde.


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 21:38
@AveMaria
AveMaria schrieb:Irgendwie kommt mir das mit den Nummernschildern wie ne Finte vor. Aber das Auto soll ja von mehreren Zeugen beobachtet worden sein.
mehreren? ich dachte dafür gab es nur 1 Zeuge


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 21:43
@AveMaria
sorry hatte nicht aktualisiert...


melden
Ludwig_01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 21:44
Ich übertrage einfach mal meinen Beitrag im XY-Forum zu diesem Mord:

Hallo zusammen!

Zu diesem ungeklärten Mordfall, einem der erschütterndsten der gesamten XY-Geschichte, möchte ich auch einige Anmerkungen beitragen:

1. Intuitiv habe ich dieses Verbrechen immer für aufklärbar gehalten: eine recht dünn besiedelte Gegend, ein Tatort, auf den ein Ortsfremder nicht so ohne weiteres kommt und ein sicherlich hohes Engagement der Ermittler und eine entsprechende Anteilnahme der Einheimischen und ein Zeuge in Tatortnähe sind schon günstige Voraussetzungen für die Klärung eines solchen abscheulichen Verbrechens. Wenn der beschriebene "rote Golf" allerdings tatsächlich ein anderes Fahrzeug war, dann wurde ein großer Teil der Ermittlungsarbeit auf eine streng genommen falsche Spur verwendet, und das in der so wichtigen ersten Zeit nach dem Mord. Ich will da nicht von einem Fehler sprechen, sondern von einer unglücklichen Bewertung der vorliegenden Spurenlage. Außerdem gebe ich zu bedenken, dass in den ersten Jahren nach der Wiedervereinigung vieles noch nicht so perfekt funktioniert hat wie wir das kennen und gerne voraussetzen. Auf den Bereich der Kriminalität umgemünzt bedeutet dies (fehlerhafte Melderegister etc.), dass dies Aufklärungsquote hinter dem Durchschnitt zurückbleibt, wofür auch eine Anzahl ungeklärter (Mädchen-)Morde in den 90-er Jahren in den neuen Ländern (z.T. auch bei XY thematisiert) spricht. Das ist kein Vorwurf an einzelne Ermittler. Ich meine auch, ohne dass ich eine belastbare Quelle dazu angeben könnte, dass es einen anonymen Hinweis gegeben hat dergestalt, dass der Hinweisgeber behauptet hat: "Kennzeichen richtig - roter Golf falsch!".
2. Die einzelnen Quellen zu dem Fall widersprechen sich in einzelnen Aspekten oder formulieren ungenau. Zu fragen ist nämlich, ob die kleine Jane gezielt als Opfer ausgesucht wurde oder sie eben nur das Pech hatte, dem Täter an dieser Stelle über den Weg zu laufen. Wenn Jane an diesem 15. Februar 1995 tatsächlich zum ersten Mal mit dem Fahrrad zur Schule fuhr, ihr Mörder in der Nacht zuvor zur Tatvorbereitung aber schon die Kennzeichen entwendete, dann würde dies dafür sprechen, dass sie Zufallsopfer war (es sei denn, und daran wage ich nicht zu denken, ihr Mörder hat von dieser Fahrt im Vorfeld erfahren!). Der Täter müsste aber gewusst haben, dass dieser Weg von Schulkindern mit dem Fahrrad gerne genutzt wird. Fuhr sie aber erst seit "kurzem", dann hätte sie ihm schon früher auffallen können, und er hätte sie sich gezielt als Opfer aussuchen können. Dieser Fall würde aber voraussetzen, dass er sich üblicherweise morgens um diese Zeit in der fraglichen Gegend aufgehalten/bewegt hat. Ich würde ja in einem solchen Fall an einigen Punkten in Tatortnähe morgens alle Fahrzeuge notieren und die Halter überprüfen, die dort (regelmäßig) verkehren.
3. Einen Artikel aus dem Spiegel möchte ich Euch nicht vorenthalten, auch wenn er schon etwas älter ist:
http://www.spiegel.de/panorama/kindstoet...r-a-353173.html.
Sollte Euch der Name des Autors bekannt vorkommen: Es handelt sich tatsächlich um den früheren Nationalspieler, Fussballprofi beim SC Freiburg, Werder Bremen und dem VfB Stuttgart und jetzigen Sportdirektor des Karlsruher SC!

Viele Grüße
Ludwig


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 21:49
Das Kennzeichen würde angeblich 1 Tag davor gestohlen (bzw. gemeldet?).
Auf dem Video sagt der Täter von sich aus das er 1 rotes Auto mit Kennzeichen blablabla gesehen hat. Will nichts heißen, ist mir aber in Erinnerung geblieben.
Interessant wäre es zu wissen, ob der Zeuge der bei Aktenzeichen XY anonym angerufen hat eine Frau war...
Da liegt wahrscheinlich den Punkt. Gab es ein rotes Auto oder nicht?


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 21:56
@Ludwig_01

der link ist tot

@ninano

was würde es ändern oder beweisen, wenn es eine frau war die angerufen hat?
ich weiß gerade nciht auf was du hinaus willst!


melden

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 21:59
Ludwig_01 schrieb:Ich würde ja in einem solchen Fall an einigen Punkten in Tatortnähe morgens alle Fahrzeuge notieren und die Halter überprüfen, die dort (regelmäßig) verkehren.
Den Gedanken hatte ich auch schon, aber ich denke, spätestens nachdem bekannt war, dass es sich um geklaute Kennzeichen handelte, wird das doch wohl gemacht worden sein? Zudem müssten Anwohner doch eigentlich in etwa sagen können, wer sich dort morgens regelmäßig aufhält. Gerade in so kleinen Ortschaften wird das doch registriert.
Ludwig_01 schrieb:dass es einen anonymen Hinweis gegeben hat dergestalt, dass der Hinweisgeber behauptet hat: "Kennzeichen richtig - roter Golf falsch!".
Das hatten wir hier schon etwas weiter oben. Wobei sich die Frage stellt, ob er meint , es wäre ein Golf, aber nicht rot; oder ein roter PKW, aber kein Golf; oder aber gar kein Auto, sondern nur geklaute Nummernschilder?


melden
ninano
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 22:11
@osttimor
Natürlich nur eine Vermütung, aber evtl. die Frau des Täters, die weiß was für ein Auto war? oder gar keins?
Wer könnte nur wissen, dass es kein roter Golf gab?


melden
Anzeige
Ludwig_01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kindermord an Jane Fränzke

19.11.2015 um 22:12
@osttimor:

Im XY-Forum funktioniert der link aber noch!

Viele Grüße
Ludwig


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt